jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Millenium

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 91.3.97.33 by Nessie on August 09, 2008 at 14:02:34:

Hallo Ihr lieben!

Hattet Ihr zur Jahrtausendwende auch Informationen zu möglichen Geschehnissen von den Guides bekommen?

In den Medien wurde ja damals gesagt das alle Netze zusammen brechen und, wer weiß was, passieren würde. Das hat mir ein paar schlaflose Nächte bereitet. Aber nix passierte.

Jetzt geht es in den Medien um das Jahr 2012 wo schwarzgemalt wird.
Ich habe ein 2 jähriges Kind und mir wird echt übel bei dem Gedanken an den BW-Sprung.

LG Nessie






Alle Antworten:



(17355)


Millenium


Posted from 87.163.19.13 by !!! on August 09, 2008 at 18:32:16:
In Reply to: Millenium posted by Nessie on August 09, 2008 at 14:02:34:


Hallo Nessie,

> Ich habe ein 2 jähriges Kind und mir wird echt übel bei dem Gedanken an den BW-Sprung.

Wenn Du ein zweijähriges Kind hast, dann wollte diese Seele doch genau in die jetzige Erdepoche zum Erleben inkarnieren. Kannst Du Dir vorstellen, wie sehr sich diese Seele auf ihr Erleben auf der Erde vom Licht aus gefreut hat.

Lieben Gruß
!!!




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17364)


Millenium


Posted from 91.3.81.169 by Nessie on August 10, 2008 at 20:29:19:
In Reply to: Millenium posted by !!! on August 09, 2008 at 18:32:16:


Hallo !!! !

Ich weiß das, wenn ich meine menschliche Denkweise etwas ausser Acht lasse...aber ich bin nunmal ein Mensch und fühle auch so. Da bringt mir auch mein Jenseitswissen nichts. (Jedenfalls nicht im Bezug auf mein Kind.)

Ich möchte, dass es meinem Kind im Leben immer gut geht und es so wenig wie möglich schlimmes erlebt.

Das wünscht sich wohl jeder für seine Lieben.

Seid Ihr vom Team im privaten Leben und mit euren Familien auch so "locker" und sagt euch in schlimmen Situationen: "Das läuft alles nach Plan, dass soll so sein"

???

Ich persönlich finde das emens schwer.

Lieben Gruß
Nessie




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17365)


Millenium


Posted from 84.72.122.218 by akinom on August 11, 2008 at 08:13:35:
In Reply to: Millenium posted by Nessie on August 10, 2008 at 20:29:19:


Liebe Nessie
Ich kann dich gut verstehen - ich bin zwar nicht vom Team, aber eine stille Mitleserin und vor allem eine Mutter.
Ich lese seit 6 Jahren, zwischendurch mal wieder mit einem Unterbruch, da ich mich sehr auf das irdische konzentrieren musste, in der letzten Zeit wieder mehr, da die spirituelle Komponente wieder mehr in der Vordergrund gerückt ist.

Natürlich wollen wir, dass es unseren Kindern gut geht. Meinem verstorbenen Sohn geht es sogar ausgezeichnet gut, ich spüre ihn in der jenseitigen Dimension öfters in meinen Träumen, eher so im Hintergrund als Helfer. Die Träume haben sich auch stark verändert.
Mein überlebender Sohn ist nachwievor eine harte Nuss. Er ist heute 19 Jahre alt und noch nicht in der Akzeptanz, was den Tod des Bruders betrifft. Er will auch nicht hören, wenn ich ihm erkläre, dass er freiwillig inkarniert hat. Er ist sehr sensibel und gespürig, was ihm zur Zeit noch im Wege steht, da er noch nicht damit umgehen kann. Dank meinem Wissen aus diesem Forum und mütterlicher Zuwendung (quasi einem Mix) bin ich in der Lage es auszuhalten, weil manchmal bin auch ich trotz allem am äussersten Anschlag, darum klingen die Worte von !!! wie Hohn, wenn man dann liest, es sei eine Freude....natürlich nicht nur.

Wir begleiten auch unsere Kinder durch Ihre IK's ein Stück weit, müssen aber auch wieder loslassen.

Lebe dein Leben mit deinem Kind so unbeschwert wie möglich. Dein Jenseitswissen hilft dir im nachhinein, die Dinge besser zu verstehen. Mache dir nicht allzu viele Gedanken jetzt schon.
Es kommt sowieso, bilde dich hier fleissig weiter, deine Filter werden in deinem Tempo mit der Zeit geöffnet werden.

Liebe Grüsse
Monika


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17366)


Millenium


Posted from 91.3.127.116 by Nessie on August 11, 2008 at 15:26:17:
In Reply to: Millenium posted by akinom on August 11, 2008 at 08:13:35:


Liebe Monika!

Vielen Dank für Deine Worte.

Es gibt Zeiten, da bin ich stark und wissend. Dann breche ich wieder ein und mache mir solche Sorgen.

Ich bewundere Deine Stärke! Ich weiß nicht ob ich dies so könnte?

Werde auf jeden Fall lesen und versuchen es hinzunehmen wie es kommt.

Vielen Dank

Nessie



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17368)


Millenium


Posted from 87.163.18.50 by !!! on August 11, 2008 at 20:35:09:
In Reply to: Millenium posted by Nessie on August 10, 2008 at 20:29:19:


Hallo Nessie,

> Ich weiß das, wenn ich meine menschliche Denkweise etwas ausser Acht lasse...aber ich bin nunmal ein Mensch und fühle auch so. Da bringt mir auch mein Jenseitswissen nichts. (Jedenfalls nicht im Bezug auf mein Kind.)

> Ich möchte, dass es meinem Kind im Leben immer gut geht und es so wenig wie möglich schlimmes erlebt.

Du gehst anscheinend davon aus, dass der "Bewusstseinssprung" etwas ganz Fürchterliches wird :).

Naja, das haben die Kirchenväter von früher uns als Leitbild ja auch vermittelt, mit der Hölle gedroht, dem Weltuntergang, mit Schrecklichem und Schlimmem, immer gekoppelt an Bedingungen: Wenn Du das nicht tust.

Wir Seelen inkarnieren aber freiwillig in ausgewählte Erlebensbereiche und der BW Sprung kann viele Chancen bieten, aber wenn Dir dabei speiübel wird ist das sicher nicht hilfreich für Dein Kinder und alle anderen drum herum:). Speiübel wird einem doch z.B., wenn der/die Kleine am Ertrinken ist, also ein konkreter Grund vorliegt. Alles andere ist aus der Luft gegriffener Unsinn der keinerlei Einfühlungsvermögen für eine Seele, die sich auf ihr Erderleben freut, zeigt.

Lieben Gruß
!!!




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17369)


Millenium


Posted from 91.3.127.116 by Nessie on August 11, 2008 at 22:15:43:
In Reply to: Millenium posted by !!! on August 11, 2008 at 20:35:09:


Hallo !!! !

Ihr hier erzählt uns doch das der BW-Sprung mit Katastrophen und zum Teil sterbender Bevölkerung zu tun hat...(das sollen euch ja die Guides gesagt haben)

und wenn mir da nicht übel werden darf, wann dann?

Nessie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17371)


Millenium


Posted from 87.163.11.163 by !!! on August 12, 2008 at 13:07:29:
In Reply to: Millenium posted by Nessie on August 11, 2008 at 22:15:43:


Hallo Nessie,

um den Bewusstseinssprung zu verstehen ist es u.a. wichtig, einer Seele die hereinkommt um für ihr Wachstum frisch zu inkarnieren, nachfühlen zu können das sie es sich genau so ausgesucht hat. Das nimmt Dir jede unbegründete Angst und fördert euer gemeinsames Erfahrungsfeld.

Wir sind weder beruhigt noch beunruhigt, nur sehr aufmerksam gegenüber den Vorgängen und Übermittlungen und das fällt wesentlich leichter, wenn man die Zusammenhänge versteht. :)

Lieben Gruß
!!!



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17372)


Millenium


Posted from 91.3.99.201 by Nessie on August 12, 2008 at 13:51:25:
In Reply to: Millenium posted by !!! on August 12, 2008 at 13:07:29:


Danke !!! !

Vielleicht bin ich nicht so weit. Vielleicht ist es nicht vorgesehen das ich jemals verstehe. Werde aber versuchen zu lernen! Denn das möchte ich auf jeden Fall!!!

Danke

Nessie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17374)


Millenium


Posted from 82.212.26.96 by Horst on August 12, 2008 at 23:40:22:
In Reply to: Millenium posted by Nessie on August 11, 2008 at 22:15:43:


Hallo Nessie,

*** Ihr hier erzählt uns doch das der BW-Sprung mit Katastrophen und zum Teil sterbender Bevölkerung zu tun hat...(das sollen euch ja die Guides gesagt haben)
und wenn mir da nicht übel werden darf, wann dann? ***

Wir geben nur wieder, was uns die Guides übermittelt haben, ohne es zu bewerten. Es ging auch nur um eine 90-prozentige Wahrscheinlichkeit und nicht um etwas Endgültiges! Auch wurde nicht gesagt, WIE dieses 90-Prozent-Szenario ablaufen wird. Uns wurde nur das Ergebnis übermittelt (die erwähnte Dreiteilung in diesem möglichen Szenario). Es geht doch immer weiter, und warum sollte es gerade dich treffen, sollte diese Szenario Realität werden?

Kennst du deinen Plan? Nein! Also versuche dich zu entspannen und lass dich, wie wir alle hier auch, überraschen von den kommenden Dingen. Es wird alles gut ;-))


*** Seid Ihr vom Team im privaten Leben und mit euren Familien auch so "locker" und sagt euch in schlimmen Situationen: "Das läuft alles nach Plan, dass soll so sein" ***

Hier kann ich nur für mich sprechen, ich denke aber, die anderen Teammitglieder werden es ähnlich sehen: Durch die intensive Auseinandersetzung mit dem hier angebotenen Studienmaterial zum Thema Jenseits, bestätigt durch eigene Erfahrungen und persönliche Beweise, weiß ich (NICHT glauben!), dass wir alle unsterbliche Seelen sind, und dass mir oder "meinen Kindern" nichts passieren kann! Wir spielen doch alle nur Rollen auf einer wunderschönen Bühne. Es dauert eine Weile, bis man soweit ist, dass man das Gelernte umsetzen und in sein Leben integrieren kann (sprich verinnerlicht hat). Aber es lohnt sich!!!

Sicherlich müssen wir aber "schlimme Situationen" genauso meistern, wie jeder Nicht-Jenseitskundige auch. Unsere Inkarnationen erfüllen ebenso einen bestimmten Zweck und folgen ihrem Plan. Insoweit würde mich der Tod eines meiner Kinder (ich habe 2) natürlich genauso treffen, und ich müsste das Erlebnis emotional verarbeiten. Mit dem entsprechenden Bewusstsein und dem erworbenen Jenseitswissen ist die (irdische) Trauer und die anschließende Aufarbeitung jedoch deutlich einfacher.


*** Vielleicht bin ich nicht so weit. Vielleicht ist es nicht vorgesehen das ich jemals verstehe. Werde aber versuchen zu lernen! Denn das möchte ich auf jeden Fall!!! ***

Anhand deiner Antworten erkennt man leicht, dass du tatsächlich noch nicht so weit bist. Das ist aber keinesfalls schlimm: Da ist eben Raum für viel Wachstum drin. Dass du gerne weiter lernen möchtest ist ein sehr guter Vorsatz! Bedenke aber, dass du nur durch das Lesen im Forum nicht wirklich lernst. Du bildest dich dadurch nur indirekt, indem du "immer wieder etwas aufschnappst".

Ich empfehle das konsequente Durcharbeiten des Wegweisers und/oder Peters Bücher (den gekürzten und komplett überarbeiteten Wegweiser gibt es mittlerweile auch als eBook), wie Lehrmaterial in der Schule. Durch Querlesen versteht man die Zusammenhänge nur bedingt oder gar nicht, und zieht unter Umständen sogar falsche Schlussfolgerungen. Das aufbauende Lernen hingegen lässt Raum für neue Fragen und neue Erkenntnisse, weckt die Neugierde auf mehr, aber ermöglicht auch, (zeitlich) das bisher Gelernte zu verdauen und anzuwenden. Es ist nicht leicht, immer konsequent vorzugehen, aber das Lernen lohnt sich!

Alles Liebe,
Horst


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17375)


Millenium


Posted from 91.3.100.234 by Nessie on August 13, 2008 at 13:22:07:
In Reply to: Millenium posted by Horst on August 12, 2008 at 23:40:22:


Danke Horst, für Deine Offenheit und klaren Ansagen!

Die haben mir doch schon die Angst ein wenig genommen. Und nun hoffe ich das alles Gut wird/bleibt (das wird es ja 1000%, aber ich meine im Leben!)

Ich weiß auch, da ich im Dez.07 eine Jenseitssitzung mit Sascha bei einem Trost-Medium hatte, das unsere Seelen ewig sind. Aber ich bin eh schon ein emotionaler Mensch und fühle, (nicht immer nur meine eigenen) Emotionen sehr extrem.

Im Moment ist es ganz schlimm. Kann das schlecht beschreiben...als ob die Gefühle von anderen von mir aufgesaugt werden und meine eigenen verdrängen.

Aber mit dem BW-Sprung kann ich nun besser umgehen!

Habe den Wegweiser schon fast durch, aber es hackt immer wieder in meinem Kopf und ich komm nicht weiter...lese oft Abschnitte 3-4mal. Ist vielleicht zu früh für mich.

Ich danke Dir jedenfalls für Deinen Beitrag!

LG Nessie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17378)


Millenium


Posted from 84.72.123.192 by akinom on August 14, 2008 at 13:20:42:
In Reply to: Millenium posted by Nessie on August 11, 2008 at 15:26:17:


Liebe Nessie
Ich habe deine Dialoge mit Horst und !!! verfolgt und wie du auch schon gelesen hast, passiert momentan in den Foren nicht allzu viel, weil die meisten wohl auf Trab gehalten werden in ihren irdischen Leben. Bei mir nicht anders, es geht drunter und drüber, richtige Schübe...
Dein Posting und deine Hartnäckigkeit und auch meine Neugier haben mich veranlasst zu googlen, da ich auch mehr wissen möchte. (gib mal 2012 ein, da findest du auch ein Menge).
Ich für mich persönlich spüre, seit ca. 3 Jahren, dass bei mir Mitte 50 Jahren eine Wende eintreten wird. Nun erst jetzt in den letzten paar Tagen hat es klick gemacht und ich habe ausgerechnet, dass ich 2012, 52 Jahre alt sein werde - an diesem Beispiel, siehst du Nessie, wie du zum "richtigen" Zeitpunkt die Infos deuten kannst, erst wenn du gelernt hast die Zusammenhänge zu verstehen. Ich hatte früher schon diese Gefühle, aber ich habe zu wenig verstanden, warum.
Trotz allem würde ich mir nie erlauben, zu behaupten ich würde es verstehen, weil es zu komplex ist. Ich hatte vor 3 Wochen eine Rückführung in das Leben vor diesem, 1942 war es, 2. Weltkrieg, jüdisches Kind, mein jetzt inkarnierer 2. Sohn war mein Bruder, bei der Hitler-Jugend. Es hat mich emotional sowas von mitgenommen, darum habe ich nach wie vor wie du, die gewisse Stärke, aber auch einen gewissen Respekt von der Hürde, die wir im Weltenplan ausgesucht haben.
Aber die Jahre kommen so oder so, Angst müssen wir keine haben, es ist Zeit für eine Veränderung, nach diesen fetten 80iger und 90iger Jahren...nehmen wir sie, ohne Erwartungshaltung. Ich sehe es eher als Befreiungsschlag.

Liebe Grüsse
Monika


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17382)


Millenium


Posted from 195.93.60.105 by WolfgangR on August 14, 2008 at 17:42:28:
In Reply to: Millenium posted by akinom on August 14, 2008 at 13:20:42:


Hallo Monika,

...Trotz allem würde ich mir nie erlauben, zu behaupten ich würde es verstehen, weil es zu komplex ist. Ich hatte vor 3 Wochen eine Rückführung in das Leben vor diesem, 1942 war es, 2. Weltkrieg, jüdisches Kind, mein jetzt inkarnierer 2. Sohn war mein Bruder, bei der Hitler-Jugend. Es hat mich emotional sowas von mitgenommen, darum habe ich nach wie vor wie du, die gewisse Stärke, aber auch einen gewissen Respekt von der Hürde, die wir im Weltenplan ausgesucht haben...

Leider wird bezüglich Rückführungen auf der einen Seite viel Humbug getrieben, andererseits führen unsere guides bei solchen Sitzungen nicht selten ein Schauspiel auf, um den Schützling in eine bestimmte, d.h. plangemäße Denk- und Gefühlsrichtung zu manövrieren, die dann allerdings wenig mit einer tatsächlichen vergangenen IK zu tun hat.

Ich will damit sagen, dass Du mit dem Ergebnis dieser Rückführung vorsichtig sein solltest. Hinzu kommt, dass solche Schnellinkarnationen eher selten vorkommen; normalerweise vergehen zwischen Ende einer Ik und Beginn einer neuen IK - nach menschlicher Zeitrechnung - 100 Jahre und mehr.

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17384)


Millenium


Posted from 91.3.67.79 by Nessie on August 14, 2008 at 20:34:53:
In Reply to: Millenium posted by akinom on August 14, 2008 at 13:20:42:


Lieben Dank Monika!

Ich habe mich über Dein Posting gefreut und werde gleich mal googlen.

Eine Rückführung fänd ich auch interessant. Es gibt da Gefühle und Bilder in mir die ich nicht zuordnen kann. Aber irgendwie zerschlägt sich der Plan einer RF immer wieder. Das sehe ich als Zeichen es zu lassen...

Ich hoffe Du kannst die Informationen der RF bald verdauen.

Liebe Grüße
Nessie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]