jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

rücktrittsrecht der seele

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 80.245.193.17 by gradi on August 17, 2008 at 20:07:04:

hallo liebe gemeinschaft,

ich bitte um hilfe. seit einigen tagen beschäftigt mich folgendes-) was passiert mit einem menschen, dessen seele beschlossen hat nicht mitzukommen, bzw. was kann dieser mensch tun?

ausserdem möchte ich mich noch vorstellen: meine name ist gradi, ich bin 33 und beschäftige mich seit etwa 12 jahren mit dem ALL EINEN. und wie wir wissen: der weg ist das ziel...




Alle Antworten:



(17390)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 84.113.14.252 by Seele on August 17, 2008 at 20:56:04:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by gradi on August 17, 2008 at 20:07:04:


Hallo Gradi,

das Rücktrittsrecht der Seele betrifft Ungeborene, Neugeborene und Kleinkinder bis zum Alter von etwa 18 Monaten (Plötzlicher Kindstod). Die Seele kann in dieser Zeit von ihrer Inkarnation zurücktreten, ohne irgendwelche Konsequenzen befürchten zu müssen. Der menschliche Körper stirbt dann bzw. es kommt zu einer Früh- oder Fehlgeburt.

Auch wenn Du Dich schon seit vielen Jahren mit der Thematik beschäftigst, möchte ich Dir empfehlen, das hier zur Verfügung stehende Lehrmaterial zu studieren (siehe Eingangsposting von WolfgangR). Es wird Dich bereichern und Du wirst mit Sicherheit noch einiges hier finden, was einen Aha-Effekt bei Dir auslösen kann.

Alles Liebe,

Andrea


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17392)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 83.251.244.36 by scabbers on August 18, 2008 at 01:27:40:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Seele on August 17, 2008 at 20:56:04:


hallo,

ich hätte dazu auch eine frage. wenn eine seele von ihrem ruecktrittsrecht gebrauch macht - war das schon vor der inkarnation im plan drinnen, oder ist das fuer alle beteiligten eine "ueberraschung"?

seele hat geschrieben "Die Seele kann in dieser Zeit von ihrer Inkarnation zurücktreten, ohne irgendwelche Konsequenzen befürchten zu müssen."

in welcher situation muesste die seele denn konsequenzen befuerchten? soweit ich verstanden habe, gibt es ja kein richtig oder falsch abseits unseres menschlichen verständnisses. was fuer konsequenzen könnten das sein?

liebe gruesse,

scabbers


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17393)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 67.161.204.72 by Peter on August 18, 2008 at 02:02:25:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by scabbers on August 18, 2008 at 01:27:40:


Hallo scabbers,

in einer Sitzung sagte ein Guide mal zu seinem Schuetzling, der sich mit Selbstmordgedanken trug: "Du kannst deine Inkarnation natuerlich abbrechen, doch wirst du sie wiederholen muessen." Das waere ein Beispiel einer "Konsequenz".

Dabei geht es nicht um Richtig oder Falsch, sondern um was unsere Vollseele will, und das ist meist, eine ganz bestimmte und auch oft schmerzhafte Erfahrung zu sammeln.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17394)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 82.212.26.96 by Horst on August 18, 2008 at 02:18:25:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by scabbers on August 18, 2008 at 01:27:40:


Hallo Scabbers,

Die Seelen erstellen sich ihren Plan, zusammen mit anderen Seelen, und werden dabei von erfahrenen Guides unterstützt und beraten. Dabei kann es aber vorkommen, dass sich eine Seele in ihrer Begeisterung zuviel auf einmal aufbürdet (sehr schwerer Plan), so dass sie dann Angst bekommt und ihre Inkarnation abbricht. Die Seele muss laut Sara spätestens zwei Stunden nach der Geburt in den zur Verfügung stehenden Körper inkarnieren und hat dann 18 Monate Zeit, von ihrem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen.

Die Guides beraten und warnen vor "überladenen IKs", aber die Seelen können selbst bestimmen und sind frei in ihrer Wahl der Hürden und der Plangestaltung. In der Theorie weiß die Seele, was sie sich alles vorgenommen hat, aber nach der Inkarnation fühlt sie die Materie und merkt, dass aus dem Plan "blutiger Ernst" geworden ist. Das ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis!

Die Konsequenzen sind dann z.B. die, dass Pläne der Eltern möglicherweise geringfügig modifiziert werden müssen, das Planvarianten ins Spiel kommen oder dass die Guides nachhelfen müssen. Aber es kann auch in einem Überplan enthalten sein (Guides haben auch Pläne und verstehen z.B. nicht, wenn sie "versagen", etc.).

Wenn du das Beispiel Eltern/Kind nimmst, dann ist zunächst der Kinderwunsch da. Daraus "entwickelt" sich das Kind. Ist die Hürde der Eltern der Verlust des Kindes, dann wird dies eher nicht durch das Rücktrittsrecht der Seele ausgelöst werden (es sei denn, die Todesart durch Inanspruchnahme des Rücktrittsrechts ist z.B. als Variante mit eingeplant). Andersherum, wird das Rücktrittsrecht der Seele nicht dazu führen, dass der Kinderwunsch nicht erfüllt wird, denn nach der "Fehlgeburt" oder z.B. plötzlichen Kindstod kann ja ein Jahr darauf das nächste Kind dann "dauerhaft" bleiben ;-)

Aber es ist immer Plan, und die Pläne sind sehr vielfältig. Denk auch daran, dass de Plan Fixpunkte enthält und ansonsten variabel ist, er ist kein festes Konstrukt. Deswegen sprechen wir auch Nachts im Traum (unbewusst) mit den Guides den Tagesablauf für den nächsten Tag durch und probieren Varianten aus.

Alles Liebe,
Horst


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17397)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 84.73.194.17 by Rose on August 18, 2008 at 13:57:08:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Peter on August 18, 2008 at 02:02:25:


Hallo Peter

--in einer Sitzung sagte ein Guide mal zu seinem Schuetzling, der sich mit
Selbstmordgedanken trug: "Du kannst deine Inkarnation natuerlich abbrechen, doch
wirst du sie wiederholen muessen." Das waere ein Beispiel einer "Konsequenz".--

Das irritiert mich jetzt sehr. Ich dachte, Suizid ist immer Plan, oder mindestens eine
Planvariante? Und dass man die Inkarnation widerholen muss, war für mich
"esoterischer Aberglaube", etwas, das zwar oft behauptet wird, für mich aber nicht
mit dem Plandenken zusammenpasste.
Auch bin ich der Meinung, dass man sich gar nicht umbringen kann, wenn man das
nicht tun soll, dass dann immer "etwas dazwischen kommt".
Habe ich jetzt doch alles falsch verstanden?


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17398)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 87.163.22.180 by !!! on August 18, 2008 at 14:40:59:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Rose on August 18, 2008 at 13:57:08:


Hallo Rose,

> Das irritiert mich jetzt sehr. Ich dachte, Suizid ist immer Plan, oder mindestens eine Planvariante?

Ja das ist es schon. Aber auch die Wahlmöglichkeit des Weiterlebens oder nicht = die reine Wahl selbst - ist Plan und mit Einsicht in die höheren Ebenen entsteht bei der Seele im Falle eines Suizids ggf., nicht unbedingt immer zwangsläufig, der Wunsch nach einer erneuten Inkarnation mit Planvariante "Bewältigung des Problems". Es ist auch noch unsicher, ob ein Wechsel in ein anderes System ohne Bewältigung solch eines Problems möglich ist, dabei kommt es auf viele andere Inkarnationen und die Seelenfamilie, die daran beteiligt ist, an. Nur geschieht eine erneute Inkarnation nicht aus einem Zwang heraus, sondern nach Wunsch und BW Reife und der Zeitfaktor spielt dabei auch keine Rolle, es kann ebenso gut ein Erleben auf den Astralebenen beinhalten wie auf der Erde.

Lieben Gruß
!!!




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17399)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 67.161.204.72 by Peter on August 18, 2008 at 20:16:55:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Rose on August 18, 2008 at 13:57:08:


Hallo Rose,

> Das irritiert mich jetzt sehr. Ich dachte, Suizid ist immer Plan, oder mindestens eine Planvariante? [...] Habe ich jetzt doch alles falsch verstanden?

nein, du siehst es nur etwas zu starr.

Natuerlich ist alles Plan, doch kommt es auf die Perspektive und auch auf die Umstaende an. Plan ist, was die Vollseele in ihrer Inkarnation erleben moechte.

Will sie eine bestimmte hochemotionale Erfahrung sammeln, so ist das der Plan (=Erlebenswunsch). Nun haengt es aber auch davon ab, welche Kopie die Vollseele und ihre inkarnierte Teilseele ist. Ist die VS eine 4. und ihre TS eine 5. Kopie mit noch relativ niedrigem Bewusstsein, so hat ihr Plan meist weniger Spielraum (die TS hat weniger freien Willen) als das z.B. im Plan einer VS der 3. bzw. 2. Kopie mit einer TS der 4. oder 3. Kopie der Fall ist. Natuerlich sind bei reiferen Seelen die Erlebenswuensche auch anders gelagert und die Plaene meist auch komplexer.

> Auch bin ich der Meinung, dass man sich gar nicht umbringen kann, wenn man das nicht tun soll, dass dann immer "etwas dazwischen kommt".

Das trifft auf die Mehrzahl der Inkarnationen zu, aber es gibt Sonderfaelle bei Inkarnationen reiferer Seelen. Deren Plaene sind meist flexibler (sie beinhalten mehr Varianten) als die Plaene von noch weniger bewussten Vollseelen.

Im zitierten Beispiel ging es darum, dass eine bestimmte Huerde fuer das weitere Wachstum der Seele genommen werden musste, wobei die Seele schon reifer ist und es nicht mehr so sehr auf das Wie, Wann und Wo, sondern nur auf das Dass ankommt. So kann die Huerde in manchen Faellen auch in einer anderen Inkarnation oder auf einer Parallelebene genommen werden, doch das haengt immer vom jeweiligen Fall und den Umstaenden ab.

Vergleiche es mit einem Kochlehrling und einem erfahrenen Koch. Dem Lehrling wird man sagen, er muss sich genau ans Rezept halten, waehrend es der erfahrene Koch meist nicht so genau nimmt. Das Ergebnis ist dasselbe, und das ist der Plan. :)

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17400)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 212.17.111.148 by gradi on August 19, 2008 at 02:27:13:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Seele on August 17, 2008 at 20:56:04:


hallo seele, hallo andrea, hallo gemeinschaft.

vielen dank für die rasche antwort und rege beteiligung.

der grund meiner frage nach dem rücktrittsrecht ist der,
daß meiner freundin (31 jahre), gesagt wurde, ihre seele
sei bei der geburt nicht mitgekommen...
ich frage mich, ob das möglich ist, ob es so etwas wie eine
"nachhol-aktion" der seele gibt, ob sie seelenlos ist???

danke und alles liebe

gradi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17401)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 67.161.204.72 by Peter on August 19, 2008 at 02:49:40:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by gradi on August 19, 2008 at 02:27:13:


Hallo gradi,

> daß meiner freundin (31 jahre), gesagt wurde, ihre seele sei bei der geburt nicht mitgekommen...

so etwas gibt es nicht! Kein irdisches Wesen kann laenger als ein paar Stunden ohne Seele existieren.

> ich frage mich, ob das möglich ist, ob es so etwas wie eine "nachhol-aktion" der seele gibt, ob sie seelenlos ist???

Nein. Aber vielleicht sollte deine Freundin mehr darauf achten, von wem sie sich was sagen laesst.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17405)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 88.80.164.166 by scabbers on August 19, 2008 at 21:18:16:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Horst on August 18, 2008 at 02:18:25:


hallo horst,

vielen dank fuer deine antwort!

ich habe bisher so gelebt, dass alles "grosses" was mir passiert, ich im prinzip geplant habe. wie es sich aber anhört, gibt es aber so viele variablen, dass es einen zu haben plan irgendwie fast keinen sinn mehr hat, weil sich so viel ändern kann, eben wie z.b. eine vom ruecktrittsrecht gebrauchmachende seele.

kann also folgendes szenario völlig ungeplant sein?:

frau kriegt kind, kinderseele tritt zurueck, frau kann tod des kindes nicht verkraften, nimmt sich leben. eltern der frau leben noch, die packen es auch nicht, vater erschiesst sich, mutter landet in einer anstalt. vater war aber chef von grosskonzern. durch seinen tod uebernimmt jemand, der eine völlig andere richtung mit dem konzern aufnimmt. dies ändert das leben von so vielen menschen, dass man gar nicht mehr mit dem zählen mitkommt.

und naja, plötzlicher kindstod kommt dann auch nicht SO selten vor... irgendwie scheint mir, dass die pläne irgendwie nur eine skizze sind und dass unser leben durch "zufall" - ungeplanter ruecktritt von seelen - völlig "ungeplante" formen annimmt.

lieg ich hier völlig falsch?


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17406)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 88.80.164.166 by scabbers on August 19, 2008 at 21:26:06:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by !!! on August 18, 2008 at 14:40:59:


hallo !!!,

wie du es erklärst, hört es sich fuer mich so an, als wäre eine "konsequenz" nicht etwa eine art "strafe", sondern, dass die seele sich dazu entschliesst, es nocheinmal zu versuchen.

fuer mich hat das wort konsequenz aber einen "zwingenden, strafenden" beigeschmack.

bin verwirrt. :S kannst du mir das bitte nocheinmal erklären?

liebe gruesse,

scabbers


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17407)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 88.80.164.166 by scabbers on August 19, 2008 at 21:31:22:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Peter on August 19, 2008 at 02:49:40:


hallo peter,

dazu fällt mir leider noch eine frage ein :D fuer mich ist es schwer zu verstehen, wie ein körper ohne seele ueberhaupt existieren kann. ist denn nicht die seele das, was den körper am leben erhält? bisher habe ich mir nie darueber gedanken gemacht, wie es sein kann, dass manche babies nach der geburt noch seelenlos sind.

aber je mehr ich darueber nachdenke, desto eigenartiger kommt es mir vor. ihr habt ja irgendwo hier im forum mal erklärt, dass wir, inkarnierte seelen, ja unsere umwelt "kreieren" - und somit auch unseren körper.

wie kann ein körper aber existieren, wenn keine seele da ist, die ihn "kreiert"?

lg, scabbers


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17408)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 67.161.204.72 by Peter on August 19, 2008 at 21:46:30:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by scabbers on August 19, 2008 at 21:26:06:


Hallo scabbers,

> wie du es erklärst, hört es sich fuer mich so an, als wäre eine "konsequenz" nicht etwa eine art "strafe", sondern, dass die seele sich dazu entschliesst, es nocheinmal zu versuchen.

genauso ist es! Das Muessen reflektiert unsere irdische Denkart und unseren irdischen Sprachgebrauch, die Vollseele jedoch muss nichts sondern will es immer von sich aus.

Wenn eine Seele also eine Inkarnation "wiederholen muss", so ist es fortgeschrittener zu sagen, dass sie diese Inkarnation wiederholen will. Das Problem ist nur: Wie erklaeren wir das einem jenseitigen Neuling, ohne dass er uns fuer verrueckt haelt? Deshalb auch der langsame und schrittweise Uebergang von der irdischen zur jenseitigen Denkweise, wie er z.B. im Wegweiser stattfindet.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17410)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 67.161.204.72 by Peter on August 19, 2008 at 22:06:49:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by scabbers on August 19, 2008 at 21:31:22:


Hallo scabbers,

> fuer mich ist es schwer zu verstehen, wie ein körper ohne seele ueberhaupt existieren kann. ist denn nicht die seele das, was den körper am leben erhält? bisher habe ich mir nie darueber gedanken gemacht, wie es sein kann, dass manche babies nach der geburt noch seelenlos sind.

wie du wahrscheinlich schon gelesen hast, inkarniert die Seele laut Sara irgendwann waehrend der Schwangerschaft, doch nicht spaeter als zwei Stunden nach der Geburt. Der Embryo bzw. Foetus wird also zwischenzeitlich und waehrend der Abwesenheit der eigenen Teilseele physisch von der Teilseele und dem Guide der Mutter gesteuert. Nach Inkarnation der Teilseele des Kindes uebernimmt diese mit ihrem Guide den neuen Koerper.

Aber auch jede Nacht verlaesst die Teilseele den Koerper fuer einige Stunden, um auf den Astralebenen und im Haus mit ihrem Guide und anderen Seelen den Tagesplan auszuarbeiten. Der Koerper laeuft waehrenddessen auf "Sparflamme" weiter, doch sagte schon Seth, dass es fuer den Koerper nicht gesund sei, regelmaessig zu lange zu schlafen.

> aber je mehr ich darueber nachdenke, desto eigenartiger kommt es mir vor. ihr habt ja irgendwo hier im forum mal erklärt, dass wir, inkarnierte seelen, ja unsere umwelt "kreieren" - und somit auch unseren körper.

Wenn wir von Seelen sprechen, so muessen wir zwischen der Voll- und Teilseele unterscheiden. Auch wenn zwischen beiden keine wirkliche Trennung besteht, so ist die Teilseele doch der bewusstseinsreduzierte inkarnierte Fokus der Vollseele in dieser Inkarnation, und die Kreationsmoeglichkeiten der TS sind auch begrenzt. Sprechen wir vom Kreieren unserer eigenen Realitaet, so sind dabei hauptsaechlich unsere Vollseele und unsere Ueberseele - der uns unbewusste Anteil - beteiligt.

> wie kann ein körper aber existieren, wenn keine seele da ist, die ihn "kreiert"?

Die Vollseele ist doch immer da, nur nicht die Teilseele.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17411)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 88.80.164.166 by scabbers on August 19, 2008 at 22:17:50:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Peter on August 19, 2008 at 22:06:49:


ah! good point. danke :)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17413)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 84.113.14.252 by Seele on August 19, 2008 at 22:42:34:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by scabbers on August 19, 2008 at 21:18:16:


Hallo Scabbers,

-----ich habe bisher so gelebt, dass alles "grosses" was mir passiert, ich im prinzip geplant habe. wie es sich aber anhört, gibt es aber so viele variablen, dass es einen zu haben plan irgendwie fast keinen sinn mehr hat, weil sich so viel ändern kann, eben wie z.b. eine vom ruecktrittsrecht gebrauchmachende seele.-----

auch die Varianten werden vor der Inkarnation mit eingeplant. So gibt es immer wieder Weichen im Leben, die gestellt werden und wodurch sich auch für die Mitglieder der Inkarnationsgruppe teilweise die Wahl einer Variante ergibt. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Plan-Fixpunkte und Varianten nur Ereignisse im Leben darstellen, die gewünschten Gefühle jedoch in jedem Fall erlebt werden - egal ob früher oder später und egal anlässlich welcher Variante. Anhand Deines Beispiels lässt sich das sehr gut erklären:

-----kann also folgendes szenario völlig ungeplant sein?:-----

Nein, nichts geschieht ungeplant.

-----frau kriegt kind, kinderseele tritt zurueck, frau kann tod des kindes nicht verkraften, nimmt sich leben. eltern der frau leben noch, die packen es auch nicht, vater erschiesst sich, mutter landet in einer anstalt. vater war aber chef von grosskonzern. durch seinen tod uebernimmt jemand, der eine völlig andere richtung mit dem konzern aufnimmt. dies ändert das leben von so vielen menschen, dass man gar nicht mehr mit dem zählen mitkommt.-----

Geplant sind als Fixpunkte: die Schwangerschaft und Geburt eines Kindes - der Suizid der Frau und der ihres Vaters - die Krankheit der Mutter - die Umstrukturierung des Konzerns. Hätte die Seele des Kindes nicht vom Rücktrittsrecht Gebrauch gemacht, wäre eine andere Variante zum Tragen gekommen. Die Frau hätte möglicherweise eine Depression bekommen und in Folge Selbstmord begangen.

-----und naja, plötzlicher kindstod kommt dann auch nicht SO selten vor... irgendwie scheint mir, dass die pläne irgendwie nur eine skizze sind und dass unser leben durch "zufall" - ungeplanter ruecktritt von seelen - völlig "ungeplante" formen annimmt.-----

Auch der plötzliche Kindstod stellt eine Planvariante dar - nämlich die Möglichkeit, falls die Hürden zu zahlreich sind oder zu schwer erscheinen, einen abgeänderten Inkarnationsplan zu entwickeln. So kann eine Seele, welche von ihrem Guide gewarnt wird, nicht zu viel in eine einzige Inkarnation zu packen, sich das Rücktrittsrecht als Variante offen lassen. Sie will inkarnieren (Variante 1), schließt aber nicht von vorne herein aus, dass sie vom Rücktrittsrecht Gebrauch macht (Variante 2). Nachdem im Vorfeld der Inkarnation der Plan mit den Mitgliedern der Inkarnationsgruppe abgesprochen wird, haben auch diese Seelen einen "Notfallplan" bereit, indem dann je nach Entscheidung der Seele des künftigen Kindes die entsprechende Variante von allen Beteiligten gewählt wird. Es bleibt also nichts dem Zufall überlassen.

-----lieg ich hier völlig falsch?-----

Das Wort "Plan" suggeriert uns Menschen ein starres Gebilde, das strikt befolgt werden muss. Wenn man aber bedenkt, dass es zu jedem Plan auch geplante Varianten gibt (nach dem Motto: Wenn Plan A scheitert, tritt Plan B in Kraft), so lässt sich erkennen, dass der Plan an sich nicht so starr ist, wie es den Anschein hat - bzw. genug Möglichkeiten bietet, verschiedene Wege zu gehen.

Alles Liebe,
Andrea




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17418)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 84.73.194.17 by Rose on August 20, 2008 at 08:12:07:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Peter on August 19, 2008 at 21:46:30:


Danke vielmal, jetzt habe ich es auch verstanden.
Einmal mehr musste ich wohl lernen, dass es im Jenseits wohl Tendenzen und
"Regeln" gibt, aber keine "Regel" ohne Ausnahme, alles ist möglich, und
schlussendlich entscheidet die Seele selber, wie schnell sie sich entwickeln will.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17420)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 88.80.164.166 by scabbers on August 20, 2008 at 19:24:25:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Seele on August 19, 2008 at 22:42:34:


hallo andrea!

vielen dank fuer deine antwort. mir leuchtet deine erklärung schon ein, ich hätte dazu aber noch einen weitergehenden gedanken:

wenn es unendlich viele planvarianten gibt - ist es nicht fast so, als gäbe es keinen plan?

lg, scabbers


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17421)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 84.113.14.252 by Seele on August 20, 2008 at 21:22:31:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by scabbers on August 20, 2008 at 19:24:25:


Hallo Scabbers,

-----wenn es unendlich viele planvarianten gibt - ist es nicht fast so, als gäbe es keinen plan?-----

es kommt auf den Blickwinkel an: Aus Sicht der Vollseele gibt es bei der Planung unendlich viele Varianten (nach dem Motto: "alles ist möglich"), von denen jedoch nur immer eine auf der materiellen Ebene realisiert wird - also bei jeder Wahlmöglichkeit der Teilseele fällt die Entscheidung zugunsten einer Variante aus. Sämtliche anderen Varianten werden astral durchgespielt und somit auch erlebt und die Erfahrungen kommen der Vollseele zugute.
Aus Sicht der inkarnierten Teilseele gibt es sehr wohl einen Plan - nämlich den, der während der Inkarnation in der Dreidimensionalität erfahren wird.

Bei dem Inkarnationsplan geht es ja auch nicht NUR um bestimmte Ereignisse, sondern auch um das nötige Rüstzeug für die Gewährleistung, die gewünschten Gefühle zu erleben: Realitätenplan und Emotionenplan kommen hier als Teile des Inkarantionsplans zum Tragen.

Alles Liebe,
Andrea


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17422)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 83.251.244.36 by scabbers on August 21, 2008 at 01:03:52:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Seele on August 20, 2008 at 21:22:31:


heisst das also, dass jene planvariante, die dann erlebt wird, im prinzip zufaellig die ist?


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17423)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 84.113.14.252 by Seele on August 21, 2008 at 07:45:58:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by scabbers on August 21, 2008 at 01:03:52:


Hallo Scabbers,

nein, dem Zufall wird in der Schöpfung gar nichts überlassen - alles, was geschieht, fällt uns zu. Würde sich nur ein klitzekleines Ereignis innerhalb der Schöpfung zufällig ereignen, wäre das Chaos perfekt, da jedes noch so geringfügig erscheinende Vorkommnis Auswirkungen nach allen Richtungen hat - und sei es "nur" auf zellularer Ebene.

Während der Inkarnation auf der materiellen Ebene wird das eintretende Erleben durch verschiedene Mechanismen gesteuert: durch die Guides, durch die Wahl der Teilseele (je nach Kopienhöhe mehr oder weniger) und natürlich durch die Vollseele, welche letztendlich genau weiß, was sie durch die jeweilige Inkarnation erreichen möchte. Nächtliche Planabsprachen mit den Mitgliedern der Seelenfamilie und mit den Guides gehören dazu.

Ich versuche es einmal mit einem Beispiel: Du planst ein Projekt, sagen wir, Du möchtest eine Geburtstagskarte selbst gestalten. Nun hast Du unzählige Möglichkeiten bei der Materialwahl, bei der Technik, bei der Motivgestaltung usw. In Deinem Kopf enwirfst Du die verschiedensten Varianten mittels Kombination aller möglichen Kriterien. Du verbindest die unterschiedlichen Materialien mit den einzelnen Techniken und den verschiedenen Motiven. Das, was Dir dann am geeignetsten für den Anlass und die Person erscheint, verwirklichst Du, indem Du genau die richtigen Mittel wählst, um die Karte zu gestalten. Alle anderen Varianten gehen jedoch nicht verloren, sondern existieren ebenfalls vor Deinem geistigen Auge und werden vielleicht bei nächster Gelegenheit in die "Realität" umgesetzt. Hättest Du jedoch nicht die einzelnen Details geplant, würdest Du irgendwie beginnen und hättest kein Konzept, nach welchem Du vorgehen kannst, so wäre das Ergebnis nicht sehr zufriedenstellend bzw. käme es erst gar nicht zu dem gewünschten Ziel.

Bitte, arbeite zum besseren Verständnis nochmals die Beiträge über den Plan im Wegweiser und in den Büchern durch.

Alles Liebe,

Andrea



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17426)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 88.80.164.166 by scabbers on August 21, 2008 at 19:46:23:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Seele on August 21, 2008 at 07:45:58:


hallo andrea,

vielen dank fuer dein geburtstagskarten-beispiel. ich glaube, ich habe es endlich kapiert! :)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17438)


rücktrittsrecht der seele


Posted from 212.17.111.148 by gradi on August 23, 2008 at 23:38:31:
In Reply to: rücktrittsrecht der seele posted by Peter on August 19, 2008 at 02:49:40:


lieber peter,

danke für die antwort. das hab ich mir doch gedacht.

alles liebe,
gradi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]