jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Für was sollte es sein?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 85.183.149.56 by Nelly on September 02, 2008 at 20:06:44:

Hallo zusammen,

ich hatte ein Erlebnis, dass mich sehr beschäftigte. Ich fuhr zum Einkaufen und kam an der Apotheke vorbei. Dann kam mir ein Mann mit einem ca. 17 Jährigen seitlich am Fahrrad entlang. Glaube es waren Vater und Sohn. Ich hörte nur wie der Vater zu seinem Sohn sagte, ...ist das eine abartige Frau... . Dann stand die Frau neben dem gleichen Auto, aus dem sie stiegen und ging in die Apotheke. Die beiden Männer sahen mich nicht. Jedenfalls ging mir das sehr nahe. Die beiden machten einen unfrohen Eindruck. Vielleicht ist er arbeitslos und sie besorgt das Geld und schickaniert ihn?? Keine Ahnung - warum jemand gleich so etwas sagt. Jedenfalls später war ich dann im Supermarkt. Plötzlich kamen der Mann und der Sohn dort auch rein. Die sahen immer noch so ruhelos aus. Auch die Frau kam jetzt rein und ich sah sie mir an. Sie wirkte so kalt. Vielleicht - weil ich das so an Ausstrahlung empfand. Als ich mit Einkaufen fertig war sah ich die Frau am Auto und den Jungen. Sie rauchte und hatte die seitliche Tür von ihrem Bus geöffnet. Dort sah ich einen kleinen Welpen - den sie ansahen... Da ich so tierlieb bin - mache ich mir jetzt solche Sorgen, was mit dem Tier passieren sollte. Warum hatte ich dieses Erlebnis...Ich bin ein soooo tierlieber Mensch, man muss mir nicht zeigen, was auf der Welt abgeht. Warum musste ich überhaupt so negative Gefühle dabei entwickeln..Zum Schluss habe ich noch an das Gute im Menschen geblaubt ..aber es wühlte mich so sehr auf..Hätte ich fragen sollen. Hätten sie mir Antwort gegeben??

Liebe Grüsse Nelly




Alle Antworten:



(17479)


Für was sollte es sein?


Posted from 67.161.204.72 by Peter on September 02, 2008 at 23:42:03:
In Reply to: Für was sollte es sein? posted by Nelly on September 02, 2008 at 20:06:44:


Hallo Nelly,

beim Lesen deines Postings bekam ich den Eindruck, dass du dir noch nicht wirklich bewusst bist, wozu wir Seelen inkarnieren und wozu wir Menschen auf der Erde sind: es geht nur ums Erleben.

Wenn du dich einliest (FAQ, Wegweiser, Buecher), wirst du besser verstehen, dass wir vor unserer Inkarnation unsere Lebensplaene aufstellen, die das Erfahren ganz bestimmter Emotionen sicherstellen. Das gilt fuer uns selbst, aber auch fuer die Menschen, die wir tangieren bzw. die uns tangieren.

Wenn du also eine Begegnung hast, die dich irritiert, so denke bitte immer daran, dass diese Seelen etwas Bestimmtes erleben und daraus lernen wollen und erlaube ihnen diese Erfahrungen. Ueberlege auch, was das Ereignis eventuell in dir bewirken soll.

> Warum musste ich überhaupt so negative Gefühle dabei entwickeln.. Zum Schluss habe ich noch an das Gute im Menschen geglaubt

Bitte verstehe, dass wir auf Erden sind, um Gefuehle zu erleben und nicht, um uns von ihnen abzusondern. Auch kennt die Schoepfung kein Gut oder Boese, sondern nur fuer uns angenehme und unangenehme Empfindungen.

Bitte lies dich ein, dann wirst du fuer dich viele Antworten auf dich noch beunruhigende Fragen finden.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17486)


Für was sollte es sein?


Posted from 78.51.121.223 by Nelly on September 03, 2008 at 21:29:42:
In Reply to: Für was sollte es sein? posted by Peter on September 02, 2008 at 23:42:03:


Hallo Peter,

meine Angst die Leute direkt bezüglich des Welpens anzusprechen war viel grösser. Schlicht weg - ich habe versagt. Ich wollte einfach kein negatives Gefühl bekommen mehr.. Mir lag am Wohl des kleinen Welpens. Es ist ja auch nur eine Vermutung, dass es eventuell dem Welpen schlecht ergeht. Trotzdem, dass ich nicht direkt gefragt habe - diese beschissene Angst vor der Wahrheit, konnte ich nicht ertragen. Ich fühlte mich danach total schlecht. Wenn ich mich schlecht fühlen soll, dann kann ich auch 1000 Dinge tun, von denen ich weiss, dass es mir danach so geht. Um dieses Gefühl zu erleben, muss ich also nicht von anderer STelle dazu gebracht werden, das habe ich seit Lebzeiten schon äusserst oft erlebt. Wie oft denn noch????? Komischerweise immer viel öfter als "Glücksgefühle". Sonst helfe ich immer gleich, wenn etwas Unrechtes getan wird. Nur da, war ich mir nicht sicher, ob ich Recht hatte. Wollte auch niemanden Unrecht tun..Nur durch meine beschissene Angst..

Gruss Nelly


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17487)


Für was sollte es sein?


Posted from 84.113.14.252 by Seele on September 03, 2008 at 22:07:58:
In Reply to: Für was sollte es sein? posted by Nelly on September 03, 2008 at 21:29:42:


Hallo Nelly,

-----Schlicht weg - ich habe versagt-----

auch dieses menschliche Gefühl des Versagens ist eine Emotion, deretwegen Seelen inkarnieren. Für Deine Vollseele ist es kein Versagen, sondern die Möglichkeit, dieses menschliche Gefühl zu erleben. Und um diese Gelegenheit zu bekommen, gibt es das faszinierende Schauspiel, an dem mehrere Seelen beteiligt sind - als Auslöser für das Erleben aller involvierten Teilseelen.

Alles Liebe,
Seele


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17489)


Für was sollte es sein?@nelly


Posted from 79.218.66.32 by Mortisha on September 04, 2008 at 14:27:00:
In Reply to: Für was sollte es sein? posted by Nelly on September 02, 2008 at 20:06:44:


Hallo Nelly!

Ich kann deine Gefühle sehr gut verstehen!

Auch wenn ich vom Plan weiss und verinnerliche, das alles eben so ist, wie es ist (es muss keinen Grund oder Sinn haben- ausser das Erfahren der Gefühle) so kann einem so etwas sehr weh tun.

Gerade das sind ja die Emotionen, die man erlebt.

Mir ist letztlich etwas ähnliches mit einem Kind passiert.

Dieses wurde mitten im Laden von seiner Mutter dermassen geschlagen, das ich vor lauter Schreck nicht reagieren konnte.
Nicht nur geschlagen, ich kann das kaum beschreiben...
Niemand hat etwas getan....

Auch wenn ich hier schon sehr lange lese und von mir selbst sage, das ich ein sehr bewusster Mensch bin, hat mich das echt umgehauen.

Ich fände es auch schlimm, wenn das nicht so wäre, es war schon schlimm genug, das alle anderen weggeschaut haben.

Ich habe die Mutter auch nicht ansprechen können, da sie so negativ gestrahlt hat und ich Angst hatte (ich bin ziemlich medial und hab auch noch die Gefühle des Mädchens mitbekommen, es dauerte, bis ich wieder "klar" war).

Aber ich habe mir ihr Nummernschild aufgeschrieben und bin zur Polizei gegangen.

Denn Plan heisst ja nicht, das das Mädchen seinem Schicksal ausgeliefert sein muss.

Plan kann ja auch heissen, das ich mich einmische.

Wissen kann man das nicht, aber Nichthandeln im Sinne von : Ist ja eh alles Plan wäre für mich falsche Auffassung vom Plan.

Mache dir aber bitte keine Vorwürfe, das du nichts getan hast, es ist verständlich und oft fällt einem erst hinterher eine Lösung ein.

Vielleicht siehst du die Frau noch einmal und wenn du den Zug dazu hast, dann unternimm etwas.

Den Sinn zu suchen in dem Sinne bringt nicht wirklich weiter, es gibt genug "sinnloses" Leid, welches eben zum Erfahren der Gefühle und alles was dazu gehört zu erleben.

Dennoch: Traurig macht mich das auch immer wieder, nur gut zu wissen, das letztlich doch alles gut wird in anderen Ebenen

Liebe Grüße
Morti


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17490)


Für was sollte es sein?@nelly


Posted from 85.181.179.250 by Nelly on September 04, 2008 at 20:56:34:
In Reply to: Für was sollte es sein?@nelly posted by Mortisha on September 04, 2008 at 14:27:00:


Hallo Morti,

danke - für die Worte. Sollte ich wieder so eine Situation haben - werde ich - egal wie - einfach mal nachschauen.. Egal - ob die negative Ausstrahlung haben. Ich bin der Meinung, dass wer sich nicht wehren kann - auch gerade Tiere - dann sollte man schon nach dem Rechten schauen. Dafür können wir ja Denken und Helfen.. Ich will eben anderen "Glück" als Gefühl vermitteln. Liebe Grüsse Nelly


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]