jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Neale Donald Walsch

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.73.194.17 by Rose on September 24, 2008 at 10:38:41:

Ich hatte gestern abend die Gelegenheit, Walsch persönlich an einem Vortrag
kennen zu lernen. Es war uh spannend, und ich verstehe jetzt viel besser, was er in
seinen Büchern sagt.
Aber eines ist mir doch nicht klar. Ihr sagt ja, Walsch habe nicht mit Gott, sondern
mit seinem Guide Wallace geredet. Das leuchtet mir ein. Aber ich hatte den
Eindruck, Walsch selber ist sich dessen nicht bewusst, auf jeden Fall sagte er nichts
dergleichen. Kann das sein?
Und weiterhin hatte ich den Eindruck, dass er nicht unterscheidet zwischen Vollseele
und Teilseele, d.h. er denkt, dass die Seele (oder besser gesagt, ihre körperliche
Manifestation) immer in der gleichen Form wieder auf
die Erde kommt.
Ansonsten war der Vortrag sehr spannend. Sein Vergleich des ewigen Seins der
Seele als liegende 8, ein Bogen in der wie er sie nennt, spirituellen, absoluten Welt,
der andere Bogen in der physischen, relativen Welt finde ich sehr treffend und
einfach zum verstehen.




Alle Antworten:



(17575)


Neale Donald Walsch


Posted from 195.93.60.105 by WolfgangR on September 24, 2008 at 18:05:24:
In Reply to: Neale Donald Walsch posted by Rose on September 24, 2008 at 10:38:41:


Hallo Rose,

der Guide von Walsch hat sich ihm gegenüber als Gott ausgegeben, da dies am besten mit der persönlichen Realität von Walsch als gläubigen Christen in Übereinstimmung bringen ließ.

Es gibt viele Übereinstimmungen der Aussagen von Walsch mit den Ergebnissen unserer Jenseitsforschung. Aber eben nicht alles stimmt mit unseren Forschungsergebnissen überein. Das liegt zum Beispiel einfach daran, dass persönliche Filter, geprägt aus Erziehung und Konditionierung Aussagen in bestimmte Richtungen lenken oder überlagern.

Es ist einfach so, dass die Aussagen seiner Büchern nicht so in die Tiefe gehen, wie es die moderne Jenseitsforschung tut.
Dennoch stellt die Beschäftigung mit seinen Büchern eine gute Grundlage zur eingehenderen Forschungen dar.

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17576)


Neale Donald Walsch


Posted from 67.161.204.72 by Peter on September 24, 2008 at 19:49:36:
In Reply to: Neale Donald Walsch posted by Rose on September 24, 2008 at 10:38:41:


Hallo Rose,

alles hat seinen Sinn, auch wenn wir ihn nicht gleich erkennen koennen. Auch Neale D. Walsch ist ein Teil der jenseitigen Aufklaerungskampagne und er erfuellt seinen Teil ja auch recht gut. Muss er dazu die Schoepfung in ihrer Tiefe verstehen?

Ich habe im Lauf der Jahre mit vielen Medien gearbeitet und viele von ihnen verstanden nicht wirklich die durch sie uebermittelten Aussagen. Doch das war auch nicht ihre Aufgabe. Ihre Aufgabe war es, die Aussage des Guides KORREKT zu uebermitteln, dazu wurden sie medial. Meine dagegen war es, ein Ressort aufzubauen und die Aussagen korrekt wiederzugeben, und dazu brauchte ich nicht medial zu sein. Doch um Fragen korrekt beantworten zu koennen, musste ich die Aussagen erst selbst verstanden haben, und deshalb erhielten wir auch diesen intensiven Unterricht durch unsere Guides.

Nein, Neale D. Walsch wusste nicht, mit wem er sprach, aber das war und ist fuer seine Aufgabe nicht wichtig. Wozu wir viel intensiver ausgebildet wurden und warum unsere Buecher noch nicht gedruckt werden duerfen, das wissen wir heute noch nicht, aber es hat ganz sicher seinen Sinn und wird sich sicher bald zeigen.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17577)


Neale Donald Walsch


Posted from 84.73.194.17 by Rose on September 24, 2008 at 21:30:06:
In Reply to: Neale Donald Walsch posted by Peter on September 24, 2008 at 19:49:36:


Ach so, meine Frage war keinesfalls als Kritik an der Arbeit von Walsch gedacht. Es
hat mich einfach interessiert, ob ihr dazu Näheres wisst. Ich dachte, vielleicht
arbeitet ihr ja direkt zusammen, und Walsch hätte auch deine Bücher gelesen. Wenn
dem nicht so ist, kann ich beim Lesen von Walschs Büchern das für mich selber
"umdenken".

Sein Vortrag war sehr spannend, er bringt es sehr leicht verständlich hinüber. Mich
hat auch sehr gefreut, wie viele Leute da gekommen sind, aus allen Altersschichten,
auch ganz viele junge Leute.

Danke für die Antwort, Peter.
Liebe Grüsse Rose


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17580)


Neale Donald Walsch


Posted from 91.128.120.91 by Ambra7474 on September 24, 2008 at 22:47:38:
In Reply to: Neale Donald Walsch posted by Rose on September 24, 2008 at 21:30:06:


Liebe Rose,

nein Neal Donald Walsch ist bewusst nicht mit uns verbunden (in der universalen Vernetzung seiner Arbeit unbewusst aber schon). Er spricht ja mit "Gott", wenn der mit ihm auch etwas anders kommuniziert wie der aus den Bibeltexten. Für Walsch gilt letzten Endes das religiöse Jenseitsbewusstsein und nicht das Wissenschaftliche.
Ich bin auch der Überzeugung, dass Walsch mit der Verbreitung seiner von "Gott" erhaltenen Botschaften so beschäftigt ist, dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt auch etwas anderes zu lesen. Vermutlich kennt er auch die Sethbücher von Jane Roberts nicht.
Die Aufgabe von den Walsch-Büchern ist es, das Jenseits bzw. andere Realitätsebenen so rüber zu bringen, dass das Material auch für religiöse Menschen annehmbar ist.
Für mich sind die Walschbücher eine wichtige bewusstseinserweiternde Stufe und wer sie verstanden hat, kann dann noch immer zu anspruchsvollerem Material greifen.

Alles Liebe

Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]