jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Frage zu Guides

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 79.195.36.186 by Axel on October 02, 2008 at 00:58:56:

Hallo, ich bin schon länger hier am lesen, kenne die Bücher und habe nach dem Tod meiner Mutter Ja.2007 mit Euch Kontakt gehabt, im März 2008 wurde unsere Tochter Hannah geboren, beide meine Frau und ich haben schon etliche Hürden im Leben genommen und jetzt ist auch unsere Tochter mit 7 Monaten schwer erkrankt, da wir wissen--es gibt keine Zufälle--haben wir bis jetzt alles gut ertragen, aber um so besser wir uns verhalten umso schwieriger wird es(falsche Diagnosen, Probleme mit den Ärtzten......), was kann ich tun um unsere Guides anzusprechen, dass unser Leben nun wieder ruhiger abläuft, da unsere Kraft langsam zu Ende geht...Axel




Alle Antworten:



(17610)


Frage zu Guides


Posted from 67.161.204.72 by Peter on October 02, 2008 at 01:34:55:
In Reply to: Frage zu Guides posted by Axel on October 02, 2008 at 00:58:56:


Hallo Axel,

wie du weisst, gibt es keine Zufaelle. Auch stellen wir immer wieder fest, dass gerade unsere fortgeschrittensten Insider/Leser/Sitter die meisten und groessten Huerden haben. Ich betrachte das als eine "Versetzung in eine hoehere Klasse bzgl. unserer spirituellen Ausbildung".

Natuerlich kann man keine Ferndiagnosen erteilen, auch wollen uns unsere Guides derzeit keine Auskuenfte geben. Wir sollen den Lernstoff scheinbar selbst herausfinden und durcharbeiten.

Hier ein Denkanstoss, der uns bei unseren regelmaessigen Krankheitsattacken oft geholfen hat:

Wir leben eingebettet in der Massenillusion entsprechend unserer Glaubensmuster. Nichtsdestotrotz ist alles nur eine Illusion, natuerlich auch jede Krankheit. Wir als Vollseelen waehlen uns unsere Huerden selbst, um an ihnen zu wachsen. Doch wenn wir sie waehlen, so koennen wir sie auch "abwaehlen"!

Unser Glaubensmuster sagt, dass eine schwere Erkrankung vom Arzt behandelt werden muss, doch das ist nur ein Glaubensmuster. Ebenso gut kann eine schwere Erkrankung auch mit nur einem Fingerschnipser abgestellt werden, denn sie ist ja nur eine Illusion.

Ich sage NICHT, dass ihr eure Tochter nicht weiter behandeln lassen sollt, vielmehr sage ich, dass ihr versuchen sollt, euch eurer Faehigkeiten als Vollseelen bewusst zu werden, dass ihr eure Huerden, deren Zweck und die Illusion der Materie erkennen sollt und dann langsam (und zuerst an kleinen Problemen) versucht, eure Realitaet zu beeinflussen. Hier handelt es sich um den Einstieg in die Materialisation, die alle Vollseelen beherrschen.

Waehrend ihr eure Tochter auch weiterhin aerztlich behandeln lassen sollt, koennt ihr versuchen, sie mit Hilfe eures Bewusstseins zu heilen. Seid euch bewusst, dass ihre Krankheit nur fuer euch ist, dass ihr sie fuer euer Wachstum gewaehlt habt und dass ihr sie nicht laenger braucht. Sagt der Krankheit, dass sie ihren Zweck erfuellt hat und wieder gehen kann. Stellt sie einfach bewusstseinsmaessig "ab".

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17612)


Frage zu Guides


Posted from 87.159.64.10 by Jutta on October 02, 2008 at 12:44:09:
In Reply to: Frage zu Guides posted by Peter on October 02, 2008 at 01:34:55:


Lieber Peter,

vielen Dank für diesen Beitrag, auch wenn er nicht an mich gerichtet ist, habe ich die Antwort verstanden!

Bei mir ist heute ein Groschen gefallen!

LG
Jutta


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17614)


Frage zu Guides


Posted from 91.1.62.2 by Markus on October 03, 2008 at 04:11:08:
In Reply to: Frage zu Guides posted by Peter on October 02, 2008 at 01:34:55:


Lieber Peter,
meine Frau hat mich dazu "gebracht" hier auch mal zu Lesen.
Habe mich Seite um Seite hier durchgearbeitet und habe diese Andeutung nun zum 2 Mal gelesen.
Kannst Du mir einen Tipp geben wie genau man die Dinge verändern kann? Wie soll ich mit meiner Vollseele in Kontakt treten? Ich bin da etwas unsicher.... In Gedanken? Es Aussprechen? Ich weiß nicht genau wie, aber irgendwie habe ich das Gefühl es könnte funktionieren und Dinge zu ändern die man nicht mehr braucht. Ob Arbeit oder finanzieller Engpass....und und und.

Danke im voraus
Markus


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17615)


Frage zu Guides


Posted from 67.161.204.72 by Peter on October 03, 2008 at 07:13:52:
In Reply to: Frage zu Guides posted by Markus on October 03, 2008 at 04:11:08:


Hallo Markus,

> Wie soll ich mit meiner Vollseele in Kontakt treten? Ich bin da etwas unsicher.... In Gedanken? Es Aussprechen?

sicher gibt es Rituale, die unsere Absicht unterstuetzen, doch das Wesentliche daran, ueberhaupt etwas zu bewirken, ist m.E. unsere individuelle Bewusstseinshoehe.

Jesus erweckte Lazarus vom Tode. Gaebe es zu dieser Aussage eine Meinungsumfrage, so wuerde eine ueberwaeltigende Mehrheit der Befragten sagen, dass das ein "Schmarrn" ist, weil man Tote nicht lebendig machen kann. Gleichzeitig haette diese ueberwaeltigende Mehrheit auch noch nie etwas von Glaubensmustern gehoert.

Unsere Glaubensmuster sind also das A und O, wenn es darum geht, ueberhaupt etwas veraendern zu wollen. Sie sind die groesste Huerde, die uns daran hindert, uns z.B. selbst zu heilen.

Wie also koennen wir unsere Glaubensmuster aendern, um dann unsere Realitaet beeinflussen zu koennen? Ich kann dir dazu nur als Schueler antworten, denn auch wir sind gerade dabei, es zu lernen.

Als erstes wuerde ich sagen: Lernen, lernen und lernen. Wir koennen von nichts ueberzeugt sein, wenn wir es nicht wirklich verstehen. Wir MUESSEN die Schoepfung verstehen, damit wir wissen und nicht mehr nur glauben.

Je mehr wir wissen, wie die Schoepfung funktioniert, und wenn wir dieses Wissen erst so weit verinnerlicht haben, dass wir es bereits LEBEN, dann werden wir auch nicht gleich sagen: "Das ist unmoeglich!", denn wir wissen dann ja, dass unser Leben auf Erden nur eine Illusion ist und dass deshalb auch ALLES moeglich ist, was sich ein intelligenter Geist ausdenken kann!

Sind wir so weit und hindern uns irdische Glaubenssaetze nicht mehr in dem noch ueblichen Ausmass, so kommt der naechste Schritt. Hier geht es um die "Synchronisation zwischen unserer Teil- und Vollseele", zwischen unserem menschlichen Ich und unserem wahren Ich. Als bewusster Mensch werde ich mir keine unsinnigen Dinge wuenschen, denn als bewusster Mensch weiss ich doch, wozu ich hier bin, und meine Wuensche werden deshalb auch zunehmend mehr im Einklang mit meinem Inkarnationsplan stehen.

Ich werde mir also keine Million im Lotto wuenschen, vielmehr werde ich erkennen, dass gewisse Huerden gewisse Erkenntnisse erzeugen sollten, und wenn ich eine dieser Huerden erkannt habe, so werde ich "aus tiefster Seele heraus" sagen: "Danke, dass ich das erkennen durfte, aber da ich es inzwischen erkannt habe, brauche ich dich nicht mehr".

Dabei ist wichtig, was wir tief in unserem Inneren fuehlen. Fuehle ich die tiefe Ueberzeugung, dass ich eine Huerde nicht mehr brauche, und bin ich fest davon ueberzeugt, dass sie nur eine Illusion ist, so kann ich auch sicher sein, dass ich sie abstellen kann. Ich lasse sie dann einfach gehen.

Wichtig ist dabei meine innere Ueberzeugung. Bin ich absolut von etwas ueberzeugt, so wird es auch geschehen. Habe ich jedoch noch gewisse Zweifel, so bin ich entweder noch nicht synchron mit meiner Vollseele - ich fuehle dann naemlich, dass es (noch) nicht sein soll - oder ich kann nicht die dafuer notwendige Energie aufbringen, weil mir mein Glaubensmuster die dazu noetige Kraft raubt.

Vergleichen wir das mit der Million im Lotto. Die meisten Menschen haetten sie zwar gerne, aber wenn es darum geht, sie "zu bestellen", so glauben die Wenigsten, dass so etwas moeglich ist. Und genau das ist der entscheidende Punkt: ihr Wunsch befindet sich im Konflikt mit ihrem Glaubensmuster bzw. Plan, welche den Wunsch dann auch verhindern.

Wie also sollst du mit deiner Vollseele in Kontakt treten? Du brauchst nicht mit ihr in Kontakt zu treten, denn du bist ja deine Vollseele! Aus deiner Frage erkenne ich, dass du noch stark in der Trennung lebst und dich noch mehr als den Abhaengigen deiner Vollseele siehst als die Vollseele selbst.

Jesus konnte Tote zum Leben wiedererwecken, weil er als Vollseele der ersten Kopie ein sehr hohes Bewusstsein hatte. Keiner von uns hat ein derart hohes Bewusstsein, und deshalb werden wir auch nie koennen, was Jesus konnte. Aber wir koennen im Kleinen anfangen, und das sogar recht erfolgreich. Versuche zu erkennen, wozu jede deiner Huerden dient, und wenn du es erkannt hast, so ist der Sinn und Zweck dieser Huerde erfuellt und sie kann und wird dann auch "gehen"!

Das Entscheidende ist also die Bewusstseinshoehe, und Bewusstsein muss man sich erarbeiten - sofern dies lt. Plan auch so sein soll. Wer z.B. den Wegweiser intensiv studiert und verstanden hat, hat damit auch gleichzeitig sein Bewusstsein erhoeht. Wer unsere und andere anspruchsvolle Buecher gelesen und verstanden hat, ebenso. Nun geht es aber darum, dieses Wissen auch umzusetzen, und dabei helfen dir auch deine Huerden! Betrachte sie deshalb nicht unbedingt als etwas Negatives, sondern als unterstuetzend, um dir zu diesem gesteigerten Bewusstsein zu verhelfen. Nimm sie dankbar an und ueberwinde sie!

Mit Verstaendnis und Wissen erhoeht sich unser Bewusstsein, und mit einem gesteigerten Bewusstsein sind wir dann auch zunehmend mehr in der Lage, unsere Realitaet veraendern zu koennen.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17617)


Frage zu Guides


Posted from 91.1.110.158 by Markus on October 03, 2008 at 11:31:39:
In Reply to: Frage zu Guides posted by Peter on October 03, 2008 at 07:13:52:


Lieber Peter,

vielen Dank für diese ausführliche Antwort. Du hast Recht, ich habe mich bisher nicht als Vollseele betrachtet, sondern als jemand der da ist um der Vollseele Erfahrungen zu verschaffen. Da liegt (lag) meine Betrachtungsweise.
Ich arbeite daran, denn ich glaube nicht nur das es funktioniert, sondern ich weiß es...
Mir fehlte noch der Denkanstoß für meine weitere Umsetzung.
Danke dafür.....

Alles Liebe
Markus


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17625)


Frage zu Guides


Posted from 79.195.12.144 by Axel on October 05, 2008 at 19:03:48:
In Reply to: Frage zu Guides posted by Peter on October 02, 2008 at 01:34:55:


Hallo Peter , danke für die Antwort, etwas habe ich schon in diese Richtung gedacht und sehe dieses ähnlich, da ich glaube einen ähnlich Denkstoß schon vor vielen Jahren bei einer Person bekommen zu haben, da war ich noch Jugendlicher und bei einer alten Heilpraktekerin in Behandlung ,die schon in diese Richtung tendierte, ich werde mich wieder melden, sobald es eine Änderung bei unserer Tochter gibt, bis dahin


LG
Axel


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]