jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Menschen und Dinge

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 80.145.215.109 by Myra on October 12, 2008 at 20:20:08:

Hallo an alle,
ich bin vor über vier Jahren durch den Tod meines Mannes in dieses Forum gekommen, habe früher auch Fragen gestellt, jetzt lese ich nur noch fleissig.
Aber jetzt bin ich ziemlich ratlos. Ohne zu weit auszuschweifen so viel:
Ich arbeite seit 28 Jahren in einer kleinen Steuerkanzlei, die von ihrem Gründer in seinem eigenen Haus geführt wurde. Er hat dieses Haus ganz nach seinen Bedürfnissen gebaut: oben Wohnung, unten Büroräume. Vor sieben Jahren hat er die Kanzlei aus Altersgründen an eine Nachfolgerin übergeben, sie hat das Büro in demselben Haus weitergeführt.
Nun ist der Mann gestorben, das Haus wird verkauft und meine Chefin hat neue Büroräume in einem anderen Stadtteil angemietet.
Viel moderner und grösser, aber nun kommts: nichts funktiniert!
Die Computer spinnen und vor allem kriegen wir seit nunmehr drei Wochen keinen Telefonanschluss! Das bedeutet ja auch kein Fax, kein Internet, keine Datenfernverarbeitung, wir sind praktisch handlungsunfähig. Die Telefongesellschaft kann und kann den Fehler nicht finden. Wenn sich bis Ende nächster Woche nichts ändert, kann das das Ende der Kanzlei bedeuten.
Ich habe das ernsthafte Gefühl, das man dieses Büro einfach nicht aus dem Haus hätte verlegen dürfen, das es untrennbar mit dem Gründer verbunden war. Es "stirbt" mit ihm.
Kann das sein, dass Menschen und Dinge so miteinander verbunden sind?
Ich sollte noch erwähnen, dass ich zweimal in dem alten, jetzt leeren Haus und den ebenso leeren Büroräumen war und jedesmal dieses Gefühl hatte: hier gehört die Kanzlei hin, nicht woanders, als ob man die Anwesenheit meines alten Chefs spüren könnte.
Vielen Dank, dass Ihr das alles lest,
viele Grüsse, Myra




Alle Antworten:



(17654)


Menschen und Dinge


Posted from 78.42.21.246 by Horst on October 13, 2008 at 00:04:33:
In Reply to: Menschen und Dinge posted by Myra on October 12, 2008 at 20:20:08:


Hallo Myra,

wenn du den Plan verstanden hast, dann ist dir sicherlich im Bewusstsein, dass alles möglich ist, und dass die Kulisse und die Umstände von den Seelen immer so gewählt werden, dass das entsprechende Erleben gewährleistet ist. Das gilt auch für unser Ableben und die "Folgen" für die Angehörigen bzw. Verwandten, Bekannten, etc. Alle Pläne wirken im Konzert und sind aufeinander abgestimmt.

Was es nun genau mit diesen Ereignissen/Erlebnissen auf sich hat, kann ich dir nicht sagen. Das wäre reine Spekulation. Denke aber an die Verbindungen zwischen den Seelen (Inkarnatonsgruppe, Seelenfamilie, etc.), und an die Erlebenswünsche dieser, dann kannst du auch besser verstehen, wie alles miteinander vernetzt ist.

Es gibt nichts, was untrennbar miteinander verbunden ist, es sei denn, es ist von den Vollseelen so gewünscht, zum Zwecke des Erlebens. In diesem Fall sieht es für mich auch nach zusätzlichen Hürden aus, die bewältigt werden sollen. Vertraue am besten deinen Gefühlen und versuche, nicht alles zu "zerdenken".

Alles Liebe,
Horst


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]