jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Und wieder ein tolles Zeichen!

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 85.177.106.75 by Heike Q. on December 12, 2008 at 14:32:52:

Hallo Leute!

Seit mein Lebensgefährte im Jan. diesen Jahres verstorben ist, erhalte ich ab und an sehr schöne Zeichen.

Letztens ging ich mit dem Hund spazieren, ich war zu dem Zeitpunkt mal wieder sehr traurig, weil mir mein Partner so sehr fehlte.

Beim Spaziergang hatte ich das starke Gefühl, er sei bei mir und ich hab auch eine Eingabe in mein Hirn bekommen, die sicher nicht von mir stammt. Die Info (keine schwerwiegende, eher ein kleiner Hinweis) war jedoch an dem Abend sehr wichtig für mich. Und es ist tatsächlich genauso eingetroffen, wie er es mir übermittelt hat.

Ca. 2 Std. später saß ich an meinem Wohnzimmertisch und dachte nochmal über seine Präsenz beim Spaziergang und diese "Eingabe" nach und dachte gleichzeitig: "ach, hast du dir vielleicht doch nur eingebildet" (ich bin sehr skeptisch und anspruchsvoll, was Zeichen anbelangt, nur ein Lichtflackern o.ä. reicht mir nicht).
Während ich also am zweifeln war, ob er wirklich bei dem Spaziergang bei mir war und ob er mir diese Eingebung gegeben hat, wackelte plötzlich mein Tisch.
Trotz des eindeutigen Zeichens zweifelte ich immer noch kurz weiter, bis der Tisch wieder vibrierte, nur heftiger und kürzer als vorher.

Ich habe danach alles mögliche ausprobiert, aber eine Vibration der unter oder über wohnenden Personen KANN es nicht gewesen sein, es muss mein Partner gewesen sein, der am Tisch geruckelt hat. Vor allen Dingen paßte es so gut!
Ich bin ihm so dankbar für all die Zeichen, die er mir bisher geschickt hat.
Jetzt ist er "schon" fast ein Jahr tot, er wird bald ins Licht gehen und dann sicher nicht mehr so viel Interesse haben, an meinem Leben teilzunehmen und mir Zeichen zu senden.
Davor hab ich Angst. Die Zeichen machen mich immer so unendlich glücklich, dass ich tagelang davon zehre.
Ich hoffe nicht, dass bald alles vorbei ist!

LG, Heike




Alle Antworten:



(17934)


Und wieder ein tolles Zeichen!


Posted from 78.42.23.52 by Horst on December 13, 2008 at 11:31:59:
In Reply to: Und wieder ein tolles Zeichen! posted by Heike Q. on December 12, 2008 at 14:32:52:


Liebe Heike,

ich freue mich sehr für dich, dass du so wunderbare und eindeutige Zeichen erhalten hast (viele von uns warten vergeblich auf solche Zeichen)! Ich möchte trotzdem noch auf folgende Passage deines Postings eingehen.

*** Jetzt ist er "schon" fast ein Jahr tot, er wird bald ins Licht gehen und dann sicher nicht mehr so viel Interesse haben, an meinem Leben teilzunehmen und mir Zeichen zu senden.
Davor hab ich Angst. Die Zeichen machen mich immer so unendlich glücklich, dass ich tagelang davon zehre. ***

Ich habe leider den Eindruck, dass du trotz des Lernens hier immer noch "klammerst". Das lässt den Schluss zu, dass du bestimmte Sachen noch nicht verinnerlichen konntest. Dies führt zu den von dir beschriebenen Ängsten, und hindert DICH daran, weiterzukommen! Ich empfehle dir, diese Passagen zu rekapitulieren (Wegweiser/Bücher).

Die Seele hat, wenn sie in die Lichtebenen geht, NICHT weniger Interesse an den Hinterbliebenen! Es ist vielmehr so, dass der Schwingungsunterschied zu den Hinterbliebenen so hoch ist, dass eine Wahrnehmung kaum mehr möglich ist. Deswegen fühlen wir sie oft nicht mehr und/oder erkennen die Zeichen nicht. Das kann sogar dazu führen, dass der Kontakt ganz abreißt. Wir können dem aber entgegenwirken, indem wir wachsen, und SELBST durch BW-Erweiterung unsere Schwingung erhöhen. So kommen wir den Verstorbenen (vielmehr deren Seelen) wieder ein Stückchen näher.

Auch ein x-beliebiges Zeichen einer Seele an ihre Hinterbliebenen ist wie ein Trostreading: es ist Aspirin für die eigene Teilseele (also vielmehr für das EGO), und hilft leider nur temporär. Wenn die Wirkung verflogen ist, suchen wir schon wieder nach dem nächsten Zeichen. Wir wollen nicht verstehen, dass die Seele doch nur eine Rolle gespielt hat, und jetzt einfach nicht mehr bei uns ist, sondern ZUHAUSE.

DAS Verhalten führt jedoch NICHT zur Heilung! Die Trauer wird dadurch nur sehr schwer überwunden, man klammert weiterhin, sucht die nächsten Zeichen, um dann euphorisch (wie unter Drogen) von dem Erlebnis zu zehren, bis man eben wieder ausgelaugt ist und "den nächsten Schuss" braucht!

Bitte versuche das hier Gelernte auch zu verinnerlichen! Lesen und verstehen alleine reicht nicht. Du musst das Wissen (ER)LEBEN, um es verinnerlichen zu können. D.h. bezogen auf deinen Fall, dass du versuchen solltest, DEIN Leben weiterzuleben, um NICHT nur von Erinnerungen zehren zu müssen. Erinnerungen sind sehr wertvoll, doch du darfst dich damit nicht selbst blockieren und am Weiterkommen hindern. Wenn du ein gebrochenes Bein hast, brauchst du eine Krücke zum Laufen. Ist dein Bein wieder gesund, solltest du die Krücke weglegen, denn du brauchst sie jetzt nicht mehr, und sie würde dich nur beim Gehen hindern. So ist es auch mit den Zeichen! :)

Ich weiß, es ist schwer, nach nur einem Jahr komplett loszulassen und "ein neues Leben" zu beginnen. Doch das musst du ja nicht sofort, so als müsste man einen Schalter umlegen. Das funktioniert natürlich nicht. Es ist vielmehr ein PROZESS, der seine Zeit braucht, und jeder braucht individuell lange dafür (der eine wenige Wochen, der andere vielleicht mehrere Jahre...).

Mach dir jedoch bewusst, dass DU die treibende Kraft bist. Du selbst bestimmst, wann es für dich weitergeht. Und es muss aus deinem Inneren kommen! Es ist sehr hilfreich, wenn du dir dabei deine eigenen Glaubenssätze und Glaubensmuster bewusst machst. Dazu reicht es, wenn du dich selbst mehr beobachtest und analysierst, wie du in bestimmten Situationen reagierst und was du tust. Das Buch "Die Natur der persönlichen Realität" von Jane Roberts kann dir bei diesem Prozess behilflich sein. Der angekündigte Band 3 von Peters Buchreihe wird diesen Aspekt weiter vertiefen, siehe Buchseite. Es geht dabei auch um unsere Selbstheilungskräfte und unsere Fähigkeit zur Materialisation. Sehr spannend... :))

Alles Liebe,
Horst



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17938)


Und wieder ein tolles Zeichen!


Posted from 85.182.4.141 by Heike Q. on December 13, 2008 at 19:07:36:
In Reply to: Und wieder ein tolles Zeichen! posted by Horst on December 13, 2008 at 11:31:59:


Lieber Horst!

Ich danke dir für deine ausführliche Antwort. Ich habe mir deine Worte sehr zu Herzen genommen und versuche danach zu handeln. Auch werde ich mir das 3.Buch v. Peter und auch das von J.Roberts zulegen.
Vielen Dank für die Tipps!

LG, Heike


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]