jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Frage

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 91.50.202.31 by Zitus on December 15, 2008 at 16:35:03:

Hallo liebes Jenseits-Team,
ich lese nun schon eine ganze Weile in eurem Forum und möchte euch erst dafür danken, dass ihr eure Arbeit so gewissenhaft duchführt und und so vielen Menschen eine echte Stütze im Leben seid.
Nun ist aber der Zeitpunkt gekommen, an dem ich mich auch traue, die eine oder andere Frage zu stellen :-)
1. Wir, also Seelen der 4. Kopie sind ja praktisch Teilseelen der 3. Kopie. Das geht so weiter bis zu Gott, der ja die eine, ultimative Seele darstellt. Meine Frage klingt wahrscheinlich aus eurer Sicht bescheuert, aber ich muss sie mir von der Seele schreiben: Wie ist das, wenn man das ultimative Bewusstsein hat? Hab ich immer noch das Gefühl des "Ich bin Ich", nur mit dem Bewusstsein und dem Wissen, dass ich auch alles andere bin? Ich habe irgendwie Angst bei der Vorstellung, einfach ALLES zu sein, einfach keinen Fokus mehr zu haben und einfach nur eine giganische Festplatte zu sein, auf die alle Daten fließen.
Andererseits denk ich immer, das Gott in irgendeiner Weise ja auch ein Individuum sein muss. Denn der Wunsch des Erlebens, die Schaffung der jenseitigen und materiellen Welten und letztlich auch die Schaffung der Seelen über alle Kopien hinweg setzt doch auch ein gewisses Maß an Indiviualität voraus. Ohne den Ausschlag: "Ich hab zwar das ultimative Wissen, möchte das alles aber trotzdem mal erleben", wäre doch nichts entstanden.
Ich hoffe, ihr versteht meine Problematik :-)
2. Wenn doch permanent Seelen mit ihrem "höheren Selbst", also ihrer jeweiligen Vollseele, verschmelzen, muss doch die absolute Anzahl an Seelen widerum permanent kleiner werden, oder?
Ich hoffe, ihr könnt meine Unwissenheit verzeihen. Ich bedanke mich schonmal vorab für eure Antworten und wünsche euch einen schönen Tag
Zitus




Alle Antworten:



(17947)


Frage


Posted from 84.113.14.252 by Seele on December 15, 2008 at 18:25:03:
In Reply to: Frage posted by Zitus on December 15, 2008 at 16:35:03:


Hallo Zitus,

-----ich lese nun schon eine ganze Weile in eurem Forum und möchte euch erst dafür danken, dass ihr eure Arbeit so gewissenhaft duchführt und und so vielen Menschen eine echte Stütze im Leben seid.-----

danke für Dein Feedback!

-----Nun ist aber der Zeitpunkt gekommen, an dem ich mich auch traue, die eine oder andere Frage zu stellen :-)-----

Auch wenn sich viele Fragen nach und nach von selbst beantworten, sind doch die Foren da, um eventuell bei Unklarheiten nachzuhaken.

-----1. Wir, also Seelen der 4. Kopie sind ja praktisch Teilseelen der 3. Kopie.-----

Genau genommen sind unsere Vollseelen die 4. Kopie, während wir als inkarnierte Teilseele (Mensch) eine quasi "5. Kopie" darstellen, die jedoch nicht wie die höheren Kopien bei einer einzigen Ausbruchswelle entstanden - weshalb wir sie auch nicht als Kopie bezeichnen.

----- Wie ist das, wenn man das ultimative Bewusstsein hat? Hab ich immer noch das Gefühl des "Ich bin Ich", nur mit dem Bewusstsein und dem Wissen, dass ich auch alles andere bin?-----

Ja, Gott oder besser ATI als eigentlich einzige Seele weiß, dass es alles ist. So wie auch eine Vollseele weiß, dass sie sämtliche ihrer Inkarnationen ist. Bei ATI ist das natürlich noch wesentlich umfassender, da ja nichts außerhalb von All-There-Is sein kann.

----- Ich habe irgendwie Angst bei der Vorstellung, einfach ALLES zu sein, einfach keinen Fokus mehr zu haben und einfach nur eine giganische Festplatte zu sein, auf die alle Daten fließen. -----

ATI hat auch keinen Fokus, so lange es sich als absolute Einheit erfährt. Jedoch kann es jederzeit auf sämtliche Teile seiner selbst fokussieren und dadurch sich selbst als getrennt von sich selbst betrachten.

-----Andererseits denk ich immer, das Gott in irgendeiner Weise ja auch ein Individuum sein muss. Denn der Wunsch des Erlebens, die Schaffung der jenseitigen und materiellen Welten und letztlich auch die Schaffung der Seelen über alle Kopien hinweg setzt doch auch ein gewisses Maß an Indiviualität voraus. -----

Sicher ist ATI auch ein Individium - und zwar das einzige, so lange er sich als ATI wahrnimmt.

-----Ohne den Ausschlag: "Ich hab zwar das ultimative Wissen, möchte das alles aber trotzdem mal erleben", wäre doch nichts entstanden. -----

Ja, und genau das ist auch der Grund für die Ausbruchswellen des ATI, bei denen die Kopien (nach Saras Modell) entstehen. ATI will nicht nur wissen, sondern auch erfahren und erleben. Deshalb spaltet es sein Bewusstsein in unterschiedlich hohe Bereiche, die jeweils einen Teil seines Gesamtbewusstseins besitzen. Das alles ist natürlich rein bildlich gesprochen, um es überhaupt irgendwie verständlich darzustellen. Denn tatsächlich ist NICHTS voneinander getrennt.

-----Ich hoffe, ihr versteht meine Problematik :-)-----

Wie Dir geht es wohl vielen Menschen, die sich erstmals tiefer mit der Jenseitsforschung befassen. Es ist so überwältigend und faszinierend, dass einem manchmal der Atem wegbleiben könnte. Und doch folgt alles in der Schöpfung einer Logik und wird bis zu einem gewissen Grad verständlich, wenn man sich damit wirklich ernsthaft auseinandersetzt.

-----2. Wenn doch permanent Seelen mit ihrem "höheren Selbst", also ihrer jeweiligen Vollseele, verschmelzen, muss doch die absolute Anzahl an Seelen widerum permanent kleiner werden, oder?-----

Im Prinzip ist es so - aber nur, wenn man die Zeitlosigkeit bzw. Gleichzeitigkeit nicht berücksichtigt. Die Ausbruchswellen von ATI finden gerade jetzt statt - ebenso wie das Verschmelzen der Teilseelen mit ihren Vollseelen der höheren Kopien. Es ist ein ständiges Zusammen- und Auseinandergehen, wobei das eigenlich auch wieder nur eine Veranschaulichung ist - denn es trennt sich nichts, sondern kommt immer nur auf den jeweiligen Fokus an. Will ich mich als "getrennte" Teilseele sehen, als Vollseele oder als ATI? Für jede Erfahrung gibt es den passenden Fokus und dieser wird sehr sorgfältig gewählt vom Höheren Selbst bis hin zu ATI. Mit "Höherem Selbst" meine ich nun jegliche Wesensform mit höherem Bewusstsein als das jeweils erfahrbare.

Versuch einmal, das Informationsmaterial unter dem Aspekt der Gleichzeitigkeit zu studieren. Es werden sich dann wohl einige Aha-Effekte ergeben, welche wieder ein Stückchen zum Gesamtbild hinzufügen.

Alles Liebe,
Andrea



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17948)


Frage


Posted from 91.50.202.31 by Zitus on December 15, 2008 at 18:59:48:
In Reply to: Frage posted by Seele on December 15, 2008 at 18:25:03:


Hallo Seele,
vielen vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich hoffe, ich nerve nicht, aber ich hab noch eine Frage vergessen :-)
In einem Posting vor einiger Zeit hat jemand geschrieben, dass das Verschmelzen der Teilseele mit der Vollseele mit einem Traum verglichen werden kann, aus dem man aufwacht. Man fühlt sich und ist sich immer noch als "ICH" bewusst, nur eben mit höherem Bewusstsein und Wissen.
Kann man diesen Vergleich bis hinauf zu ATI weiter verwenden? Lüftet sich bei jeder Verschmelzung mit der jeweils nächst höheren Kopie der Schleier ein bisschen mehr, ich hab aber immer noch dieses Bewusstsein in Form des "Ich bin Ich", nur eben extrem vergrößert?
Ich hoffe, ich hab die Frage nicht zu sehr verschachtelt :-)
Nochmals vielen Dank für eure Antworten
Zito


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17949)


Frage


Posted from 84.113.14.252 by Seele on December 15, 2008 at 19:47:59:
In Reply to: Frage posted by Zitus on December 15, 2008 at 18:59:48:


Hallo Zito,

-----Kann man diesen Vergleich bis hinauf zu ATI weiter verwenden? Lüftet sich bei jeder Verschmelzung mit der jeweils nächst höheren Kopie der Schleier ein bisschen mehr, ich hab aber immer noch dieses Bewusstsein in Form des "Ich bin Ich", nur eben extrem vergrößert?-----

ja genau, so kannst Du es Dir in etwa vorstellen: Du bist immer Du, nur mit dem Wissen, dass Du eben nicht nur Zito bist, sondern auch sämtliche Deiner anderen Inkarnationen (Steffi, Alois, Marco usw.) und dann "höher hinauf" die VS 3., 2., 1. Kopie bis hin zu ATI. Folglich BIST Du ATI mit Fokus auf "Zito".

Alles Liebe,
Andrea


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17955)


Frage zur Frage


Posted from 93.194.243.142 by Momo on December 16, 2008 at 22:56:19:
In Reply to: Frage posted by Seele on December 15, 2008 at 18:25:03:


Hallo Seele,

ich habe mal eine Frage zu der Sache, dass ATI auch ein Individuum ist.

Ist es möglich dass ATI auch inkarniert (und zwar selbst und nicht als Kopie sondern einfach nur als gesenkte Version seiner selbst) und wenn ja - ist das schon mal passiert?

lg

Momo


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17956)


Frage zur Frage


Posted from 195.93.60.105 by WolfgangR. on December 17, 2008 at 06:23:41:
In Reply to: Frage zur Frage posted by Momo on December 16, 2008 at 22:56:19:


Hallo Momo,

nein, ATI inkarniert nur über seine Kopien und deren TS.

Keine VS inkarniert selbst, sondern stets über ihre TS.

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]