jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Meine Erlebnisse

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 79.215.246.166 by Bianca on December 22, 2008 at 21:21:44:

Hier mal meine letzten 3 Jahre in Kurzform:
- Tod meiner Oma, Trennung vom Partner
- Umzug in ein Spukhaus
- Schläge auf die Matratze von meinem Bett, lautes pst.,pst. aus einer Ecke vom Schlafzimmer, Nacht war für mich beendet
- Klopfen an Wände und Türen, Türen öffneten sich von selbst auch bei den anderen Bewohnern des Hauses
- Ball Stupsen im Hausflur ( es wohnten zu diesem Zeitpunkt keine Kinder im Haus)
-Schwarzer Schatten, den alle Hausbewohner wahrgenommen hatten.
Dieser wurde immer größer. Verfolgte mich überall wo ich hin ging.
- ich wurde angefast, am Fuß gepackt und geschüttelt, in den Rücken gestoßen
- fühlte mich oft in meiner Wohnung beobachtet und als dann in der Nacht sich zwei leise unterhielten war bei mir der Ofen aus.
Das ist nur eine kleine Auswahl gewesen.
Ich flüchtete regelrecht aus meiner Wohnung und schlief eine Zeit lang bei Bekannten. Dann nahm ich meinen Mut zusammen und ging zurück in meine Wohnung. Dann kämpfte ich ein halbes Jahr mit Schlafstörungen. Ich war psychisch am Ende und schlief Nachts nicht mal 3 Stunden. Tagsüber war ich auch nicht müde. Wahrscheinlich habe ich mir unbewusst das schlafen verboten, weil ich eine Sch... Angst hatte. Dann kam der Zeitpunkt wo ich mir die Frage stellte : "Was soll das alles und wo liegt der Sinn hier noch zu leben"
Ein paar Tage später hatte ich meinen ersten luziden Traum den ich nie vergessen werde:
Ich lag auf dem Bauch, im Wohnzimmer einer guten Bekannten von mir. Dann spürte ich zwei Hände auf meinen Kopf und ein Schmerz durchzog sich in der Mitte meines Gehirn(etwas links)und ich fragt "Wer bist du?" Keine Antwort aber die Hände entfernten sich und ich stand auf. Da stand es vor mir. Ein männliches Wesen und ich hatte plötzlich so großen Respekt vor ihm, so ein Respekt hatte ich noch vor niemanden. Er sagte dann: " Du beschäftigst dich mit Hellsicht und Hellfühlen!" und ich antwortete mit "Ich werde es Versuchen". Er sagte dann "Das kommt das wird schon". Ich muss wohl sehr ungläubig geschaut haben denn er wiederholte es noch mal. Wir gingen dann in Richtung Sofa und genau an dieser stelle wurde etwas ausgeblendet. Ich weiß nur noch das er mir dann sehr vertraut war. Keine Ahnung was wir bequatscht haben. Dann musste er gehen. Wir verabschiedeten uns und er sagte wieder "Das kommt das wird schon". Ich brachte ihn noch zur Tür und schaute ihm nach. Er drehte sich noch mal um und ich hörte in wieder sagen "das kommt das wird schon" Ich ging wieder in das Wohnzimmer wo plötzlich ein riesen großer Fernseher stand und meine Bekannte dann auch noch da war. Ich setzte mich davor und sah hin. Viele Kinder Köpfe waren zu sehen. Dann sagte ich "Hä, die Szene hab ich doch ebend erst gesehen? Meine Bekannte sagte dann "Ja das kommt das wird schon". Ich "Willst du mich verarschen das hab ich doch eben gerade erst gesehen?" Das ging eine ganze weile so hin. Dann sah ich im Fernseher zwei gleiche Kinder Köpfe und ganz viele Augen und sie fing wieder an mit "das....". Ich hatte keine Lust mehr darauf sagte dann "Ich koch jetzt Kaffee!" Dann holte ich mich da raus und war wach.
Mich überkam ein Glücksgefühl das unbeschreiblich war und dann flossen bei mir die Tränen. Der Name Michael war danach und auch noch den nächsten Tag in meinen Kopf präsent. Ich googelte nach Michael und so kam ich zu euch. Ich folgte euren Rat: lesen, lernen und verinnerlichen.
Ich war so froh antworten gefunden zu haben die sich richtig und war für mich anfühlten. Seit dem werde ich in ruhe gelassen. Ein Jahr bin ich nun schon täglicher Leser bei euch. Und es kam wie es Michael sagte: (eine kleine Auswahl)

- sah ein Pferd bei uns an der Post laufen (aus dem rechten Augenwinkel)
- Seelen in parkende Autos sitzen ( schneeweißes Gesicht und mich durchzog ein kalter Schauer)
- dann lernte ich wie es sich anfühlt wenn jemand durch ein Unfall stirbt(was ich damit soll hab ich noch nicht rausgefunden)
-durch eine Buchempfehlung von hier über AKE lernte ich es in 19 Tagen, man war ich stolz auf mich. Aber ich habe nie etwas gelesen das die Chakren offen sein müssen. Die Öffnung der 7 Chakren dauerte bei mir 3 Tage und war auch etwas schmerzhaft.
So und nun hab ich ein Problem: Ich schaffe leider nur alle 4 Monate eine bewusste AKE. Warum? Kann mir das jemand sagen?

Natürlich hat mein Guide mich auch getestet, ob ich die Angst vor den Seelen aus dem GG überwunden habe. Das geschah über einen Luziden Traum. Hab den Test nicht bestanden. Hatte das doch noch nicht verinnerlicht was im WW steht. Ein halbes Jahr später noch mal ein Test im Luziden Traum . Bestanden. Hätte gar nicht gedacht das ich so mutig sein kann.

Meine letzte AKE( hatte bis jetzt erst 3) hatte ich im Oktober. Ich war auf einer Ebene wo es nur Fahrzeuge gibt. Ich selbst war auch eins. Was daran so komisch war :
Sonst bin ich immer weiß diesmal sah ich Neon Gelb aus.

Das bei mir noch nicht das bunte Auto mit der "Hab Mich lieb Jacke" da war ist schon ein Wunder. "lach"

So das reicht erst mal.
Kürzer ging es leider nicht.

MfG Bianca




Alle Antworten:



(18009)


Meine Erlebnisse


Posted from 83.251.243.47 by scabbers on December 25, 2008 at 22:52:13:
In Reply to: Meine Erlebnisse posted by Bianca on December 22, 2008 at 21:21:44:


ganz schön mutig von dir. ich hab zu viel angst. ich lass den ganzen spuk nicht zu. bewundernswert, wie du selbst aus der zitrone limonade gemacht hast! :D


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]