jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Jenseitsforschung vs. Wissenschaft

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 88.70.254.5 by Sandra on January 13, 2009 at 15:04:12:

Hallo zusammen,

nachdem meine Trauer über den Verlust meines Katers enorm abgenommen hat, melde ich mich wieder aus einer kleinen Verzweiflung heraus.

Ich habe ja schon oft gelesen, dass es schwer ist die Jenseitsforschung und die normale Wissenschaft unter einen Hut zu bekommen, aber wie schwer das ist, habe ich heute gemerkt.

In einem anderen Forum habe ich einen Beitrag verfolgt, indem es um Gott und die Wissenschaft ging. Als stille Leserin habe ich mir jedoch eine Userin heraus gesucht, wo ich dachte, sie könnte offen sein für ein weiteres Forschungsgebiet, der Jenseitsforschung.

Ich weis nicht warum, aber ich hatte das enorme Bedürfnis sie anzuschreiben. Eigentlich wollte ich nicht, weil ich schon wusste wie es ausgehen würde, aber ich konnte mich irgendwie nicht dagegen wehren.

Ich schrieb sie also per PN an und gab ihr den Link zu Jenseits-de.com, wollte ihr aber nichts aufdrängen.

Leider musste ich mir in einem recht arroganten Ton anhören, dass sie die Jenseitsforschung nicht als Wissenschaft anerkennt, solange nicht eine "wissenschaftliche Methodik" erkennbar ist. Sie konnte "weder wissenschaftliche Experimente, noch Publikationen, noch irgendwelche sonstigen wissenschaftlich angesehene Methoden" auf der Webseite entdecken.

Ihrer Meinung nach sei "Forschung ein Wissenschaftszweig, der sich mithilfe von klar strukturierten Experimenten, Datenaufnahmen, mathematischer Auswertung und Beweisführung dem Gewinnen von fundiertem Wissen widmet. Dabei geht es nicht um subjektive Empfindungen und philosphische Erkenntnisse, sondern um beweisbare, materielle Tatsachen."

Weiterhin sollten wir doch das forschen den "gelernten Wissenschaftlern" überlassen, da diese schliesslich eine jahrelange Ausbildung hinter sich hätten. Es müsse wissenschaftliche Beweise geben und ich sollte doch die entsprechenden Quellen nennen. Sie selbst würde im Studium täglich mit Forschung und Studien zu tun haben und sich bestens auskennen.

Tja..was soll man dazu sagen? Was mich jetzt so wurmt, ist dieser innere Zwang, sie unbedingt anschreiben zu müssen. Ich weis ja, dass wir hier ins Forum geleitet werden und so sollte ich sie vielleicht auch anschreiben. Aber wieso, wenn sie doch nur alles abgelehnt hat?

Was mich zusätzlich wundert ist ihre Engstirnigkeit, trotz einer OBE (laut ihrer Aussage). Für die OBE "gäbe es aber auch wissenschaftliche Belege" was in dieser Zeit mit dem Gehirn passiert.

Mit dieser Person hatte ich bisher nichts zu tun und dennoch war dieses Verlangen, sie zu kontaktieren sowas von gross...Ich verstehe es nicht.

Es ist ziemlich schwierig, Gesprächspartner für diese Thematik zu finden.

Das musste ich jetzt mal los werden. Fühle mich gerade etwas hilflos.

Liebe Grüsse,
Sandra





Alle Antworten:



(18046)


Jenseitsforschung vs. Wissenschaft


Posted from 93.130.84.236 by EngelW32 on January 13, 2009 at 16:05:53:
In Reply to: Jenseitsforschung vs. Wissenschaft posted by Sandra on January 13, 2009 at 15:04:12:


Liebe Sandra mach Dir bitte nicht so viele Gedanken darueber, dass die Frau so heftig reagiert hat. Wahrscheinlich hat sie nicht einsehen wollen, dass das ganze erlernte Studium vielleicht auch andere Seiten hat und nicht alles stimmt was sie bisher gelernt hat.
Ich denke mal, dass sie sehr wohl darueber nachdenkt und auch mehr hier lesen und vielleicht auch lernen wird.
Es kann ja auch sein, dass alles was hier steht, ihr Leben veraendern wird. Man weiss es leider (noch?) nicht.
Es gibt doch so viele Dinge die wir mit der Wissenschaft nicht erklaeren koennen. Aber wir wissen, es gibt sie. Z.B die Liebe :-). Wir wissen, es gibt sie. Aber Wissenschaftlich kann niemand erklaeren warum wir lieben, oder woher sie kommt.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18047)


Jenseitsforschung vs. Wissenschaft


Posted from 88.70.254.5 by Sandra on January 13, 2009 at 17:47:31:
In Reply to: Jenseitsforschung vs. Wissenschaft posted by EngelW32 on January 13, 2009 at 16:05:53:


Hallo Engel,

danke für deine Antwort.

Mir ist bewusst, dass ich niemanden bekehren kann. Ihren Aussagen in dem Diskussionsbeitrag zufolge nahm ich an, sie sei offen für eine neue Thematik. Dass die Akzeptanz eines solchen Themas von ihrem Plan abhängt, weis ich ja. Deshalb war ich kurz skeptisch, ob ich ihr schreiben soll. Aber das Bedürfnis, sie zu kontaktieren, war stärker - weis der Geier warum :-).
Und das ist es, was mich so wundert.

Es ist eben etwas schwierig, Beweise vorzubringen, wenn jemand Aussenstehendes danach fragt. Ich kann andererseits aber auch nicht immer sagen:"Ja, aber Peter und das Team haben gesagt...":-).

Wahrscheinlich muss ich nur wieder auf den Plan eines jeden einzelnen vertrauen, der entweder Erleuchtung/Einsicht/Weckrufe vorsieht oder eben nicht.

LG,
Sandra




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18049)


Jenseitsforschung vs. Wissenschaft


Posted from 67.161.204.72 by Peter on January 13, 2009 at 22:35:49:
In Reply to: Jenseitsforschung vs. Wissenschaft posted by Sandra on January 13, 2009 at 15:04:12:


Hallo Sandra,

> Dabei geht es nicht um subjektive Empfindungen und philosphische Erkenntnisse, sondern um beweisbare, materielle Tatsachen."

die Materie ist ein Teil der Schoepfung und nicht umgekehrt. Wer glaubt, die Schoepfung durch materielle Tatsachen beweisen zu koennen, versucht, die Gesamtmenge von der Teilmenge her zu bestimmen.

Die Dame hoert sich noch recht unreif an, gib ihr mehr Zeit! :)

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18051)


Jenseitsforschung vs. Wissenschaft


Posted from 83.251.243.47 by scabbers on January 13, 2009 at 22:50:41:
In Reply to: Jenseitsforschung vs. Wissenschaft posted by Sandra on January 13, 2009 at 15:04:12:


ich krieg immer so einen grant wenn die herrn und fraun wissenschaftler anfangen zu erklären, dass man quellen haben muss und studien und belege und wissenschaftliche erkenntnisse... bla bla bla.

wie oft hat sich die wissenschaft mit ihren statistiken und erhebungen denn schon geirrt? wie oft wurden menschen, die behaupteten die erde sei rund und nicht flach fuer verrueckte erklärt? wie oft hat die empirische wissenschaft bereits forschungsergebnisse verfälscht oder schlicht und einfach nicht veröffentlicht, unterdrueckt und unschädlich gemacht, nur weil die funde nicht den "studierten" in die theorie gepasst haben? die wissenschaftler können sich doch nie entscheiden, was jetzt die gängige theroie zur globalen erwärmung und ägyptischen mumien sein soll. so viel zur glorreichen wissenschaft.

manchmal finde ich, dass forscher gar nicht die demuetigen "sucher der wahrheit" sind sondern sich gerne im von ihnen "erreichten" sonnen und keine alternativen möglichkeiten erwägen wollen.

ich finde es ja ganz nett, dass die wissenschaft sagt, euren gott der bibel gibt es nicht. aber viele wissenschaftler gehen dafuer ins andere extrem, nach deren vorstellung es gar kein jenseits gibt.

die wahrheit liegt wiedereinmal in der goldenen mitte.

also lass dich von dieser studierten tante nicht verwirren. im grunde passiert immer genau das, was passieren soll und du und sie werden das daraus lernen, was ihr lernen sollt.



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18053)


Jenseitsforschung vs. Wissenschaft


Posted from 217.236.241.47 by Wolfgang Weinbrenner on January 14, 2009 at 02:37:57:
In Reply to: Jenseitsforschung vs. Wissenschaft posted by Sandra on January 13, 2009 at 15:04:12:


Hallo!

>beweisbare, materielle Tatsachen

--Die Dame hat noch nicht erkannt, dass die Materie die dichteste Illusion der Schöpfung ist und dass dieser Illusionsschleier die Schulwissenschaft niemals dazu befähigen wird, fundierte Erkennntisse über ein Jenseits zu gewinnen. Darunter sind auch die verzweifelten Versuche zu subsumieren, OBEs oder NDEs mit irgendwelchen chemischen Reaktionen zu erklären oder dem Gehirn ein "Todesprogramm" zu unterstellen, das das Todeserleben erleichtern soll. Zu einem erweiterten Bewusstsein, das oftmals Quantenphysiker auszeichnet, gehört, über den Tellerrand der Schulwissenschaft hinauszublicken und größere Zusammenhänge zu erkennen. Das aber lernt man nicht während eines normalen Studiums, sondern dazu gehört Lebenserfahrung und der Wille, angeblich gesichertes Wissen in Frage zu stellen. Datenaufnahmen und mathematische Auswertungen sind jedoch nur ein weiteres Puzzleteil, innerhalb -der nicht erkannten- materiellen Illusion die Illusion eines fundierten Wissens zu schaffen.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18054)


Jenseitsforschung vs. Wissenschaft


Posted from 87.174.159.176 by !!! on January 14, 2009 at 10:01:03:
In Reply to: Jenseitsforschung vs. Wissenschaft posted by Sandra on January 13, 2009 at 17:47:31:


Hallo Sandra,

> Es ist eben etwas schwierig, Beweise vorzubringen, wenn jemand Aussenstehendes danach fragt. Ich kann andererseits aber auch nicht immer sagen:"Ja, aber Peter und das Team haben gesagt...":-).

> Wahrscheinlich muss ich nur wieder auf den Plan eines jeden einzelnen vertrauen, der entweder Erleuchtung/Einsicht/Weckrufe vorsieht oder eben nicht.

Ja und auf unsere Guides die das lenken. :). Wenn Du das nächste Mal eine Art Zwang fühlst, dann kannst Du auch den Guide um die Lösung bitten. Damit kommst Du dann sicherer in den Strom loszulassen und den Weg freier zu beschreiten :). Es gibt noch eine andere Art der Kommunikation, die in der Vernetzung. Das Prinzip daraus ist extrem einfach: Die Kommunikation im Ursprung, dort sind "Übersetzungen" nicht nötig.

Lieben Gruß
!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18055)


Jenseitsforschung vs. Wissenschaft


Posted from 88.70.226.107 by Sandra on January 14, 2009 at 10:46:36:
In Reply to: Jenseitsforschung vs. Wissenschaft posted by !!! on January 14, 2009 at 10:01:03:


Hallo !!!,

danke für deine Antwort und auch danke an Peter, scabbers und Wolfgang. Ich seh das alles ja genauso und die Dame schien noch nicht wirklich reif für dieses Thema zu sein.

!!!: Ich ging bisher davon aus, dass ich selbst auf die Lösung kommen soll. Von daher hätte ich meinen Guide gar nicht gefragt. Aber ich werde das beim nächsten Mal ausprobieren.

> Es gibt noch eine andere Art der Kommunikation, die in der Vernetzung. Das Prinzip daraus ist extrem einfach: Die Kommunikation im Ursprung, dort sind "Übersetzungen" nicht nötig.

Das habe ich allerdings nicht verstanden. Kannst du mir das bitte nochmal erklären? Ich steh auf dem Schlauch.:-)

Liebe Grüsse,
Sandra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18056)


Jenseitsforschung vs. Wissenschaft


Posted from 87.174.159.176 by !!! on January 14, 2009 at 11:18:09:
In Reply to: Jenseitsforschung vs. Wissenschaft posted by Sandra on January 14, 2009 at 10:46:36:


Hallo Sandra,

> > Es gibt noch eine andere Art der Kommunikation, die in der Vernetzung. Das Prinzip daraus ist extrem einfach: Die Kommunikation im Ursprung, dort sind "Übersetzungen" nicht nötig.

> Das habe ich allerdings nicht verstanden. Kannst du mir das bitte nochmal erklären? Ich steh auf dem Schlauch.:-)

Wir haben eine gemeinsame Source, dort liegt alles Wissen der Schöpfung bzw. eine nahtlose Kommunikation.

Du kannst Dir das so vorstellen, als wäre alles ausgeleuchtet, eine Art der Lichtkommunikation im Sinne von Vernetzung von Gedankenenergien. In diesen Bereich ging gerade das Interesse der weniger irdisch ausgerichteten Wissenschaft und Forschung :)), wir kommen da nur mm-weise voran - aber irgendwie passte das dazu.

Lieben Gruß :))
!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18064)


Jenseitsforschung vs. Wissenschaft


Posted from 88.70.232.92 by Sandra on January 15, 2009 at 13:32:31:
In Reply to: Jenseitsforschung vs. Wissenschaft posted by !!! on January 14, 2009 at 11:18:09:


Danke !!!, jetzt ist mir klar, was du meintest.:)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]