jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Luzide Träume?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 217.230.119.179 by Susanne on April 13, 2009 at 19:25:09:

Liebes Team,
seit einem Jahr lese ich nun in Eurem Forum, manches verstehe ich immer noch nicht, das Umdenken braucht wohl seine Zeit.
Nach dem Tod meines Sohnes bin ich hier her geführt worden, habe Bücher von Jane Roberts gelesen und habe mit Staunen wieder entdeckt, was mein "Ich" eigentlich immer schon wusste.
Vielleicht sollte ich lernen, wieder zu "sehen" oder "wahrzunehmen". Reiki ist eine der Illusionen, die mir zeigen, dass es weitaus mehr gibt, als der normale Verstand zulässt. Es gelingt mir jeden Tag besser in eine Welt zu schauen, die andere vielleicht nicht wahrnehmen.
Ich träume auch nachts sehr real und erinnere mich an fast jede Begebenheit. Manchmal fühle ich mich als Tier, dass geschmeidig durch die hohen Gräser eines Ufers läuft. Ich spüre den Wind und fühle eine unbeschreibliche Freiheit. Ab und zu gelingt es mir im Traum meine Bewegungen zu steuern. Ich bin mir nicht sicher, ob es mir bewusst ist, dass ich träume. Manchmal fliege ich. Jemand, den ich nicht sehen kann, nimmt mich an der Hand und los geht´s.

Was passiert da nachts mit mir? Angst macht mir das nicht.

Liebe Grüsse
Susanne





Alle Antworten:



(18410)


Luzide Träume?


Posted from 86.33.221.28 by Ambra7474 on April 14, 2009 at 00:40:11:
In Reply to: Luzide Träume? posted by Susanne on April 13, 2009 at 19:25:09:


Liebe Susanne,

Du schreibst Du hast die Bücher von Jane Roberts Seth gelesen.
Nun, in fast allen Büchern hat Seth sehr genau erklärt, was passiert wenn unser Tagesbewusstsein ausgeschaltet ist und wir "träumen".
Seth hat auch dazu angeregt ein Traumtagebuch anzulegen, worin man gewissenhaft alles aufschreiben soll woran man sich nach dem Aufwachen erinnert - auch wenn es vielleicht am Anfang unsinnig erscheint. Je geübter wir im "Träumen" werden desto tiefer können wir in andere Realitätsebenen unseres Ich (als Vollseele gesehen) eintauchen. Es werden uns nicht nur Teilseelen aus unserer Realität begegnen sondern auch welche aus anderen wahrscheinlichen Realitäten in deren Erleben unser Ich miteingebunden ist und zu denen wir uns im Traumbewusstsein oft sehr hingezogen fühlen.
Das Traumtagebuch dient dazu uns besser an diese Ausflüge zu erinnern. Ich habe wahrscheinlich nicht zuletzt auch durch das Traumtagebuch eine sehr intensive Begegnung mit meinem Guide gehabt. Er zeigte mir andere wahrscheinliche Realitäten meiner Teilseele und auch, dass wir in Wirklichkeit alle immer mit den Seelen schon "Hinübergegangener" kommunizieren. Gerade dann, wenn wir "schlafen"!
Dann ist unsere Seele nämlich von ihrem eingeschränkten Tagesbewusstsein als Mensch Petra oder Susanne befreit und kann sich endlich entfalten. Sie wird mit Informationen vollgestopft, auch mit welchen die wir im Planerleben nach dem Aufwachen benötigen.
Schlaf braucht nur der materielle Körper, die Seele ist immer auf Trab!

Alles Liebe

Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]