jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Plan

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 77.3.173.40 by Paloma on April 17, 2009 at 09:32:51:

hallo ihr lieben

zuerst möchte ich euch mal meine geschichte erzählen.
ich habe als kind immer schon "gewußt" dass ich mehr bin als mein körper.
wie meine mutter mir erzählte, habe ich als kind immer gesagt "ich stecke hier in meinem körper"
es war mir eigentlich immer klar dass es eine seele gibt. nur wie das alles zusammenhängt wird mir erst jetzt, nachdem ich hier im ww lese, immer klarer.
es war für mich nie eine frage des glaubens dass es nach unserem "tot" weitergeht, denn irgentwie wusste ich es schon, ich konnte es nur nie in worte kleiden was ich damit meinte.
wenn ich früher darüber mit meiner mutter o. oma sprechen wollte, hatte die nur ein müdes lächeln für mich übrig.
meine mutter und oma meinten damals " wir werden uns dann bei dir melden wenn es soweit ist.

vor 20 jahren starb dann meine oma. 2 tage nach ihrem "tot" hatte ich einen luziden traum. Sie lag in ihrem sarg, und hatte wie auch zu ihren lebzeiten immer ein taschentuch in der hand.
in meinem traum richtete sie sich auf, öffnete die augen und winkte mir lächelnd damit zu.
als meine mutter vor 6 jahren starb , war es ähnlich, ich träumte wieder und sah sie an einem baum gelehnt und sie winkte mir zu.
ich hatte das gefühl als wollten sie mir sagen "hey, du hattest recht mit dem was du immer gesagt hast.

Diese beiden träume dauerten jeweils nur ein paar sekunden.

bei meinem opa war es etwas anders.
nach der beerdigung , als wir noch mit verwandten zusammen saßen, sahen meine schwester und ich uns an und meine schwester sagte zu mir "riechst du das auch? es riecht hier wie das aftershafe von opa" . ich denke mal es war seine art sich zu verabschieden.
ich hatte mich schon damals immer gefragt, was mit mir nicht in ordnung ist, denn ich habe nie so eine trauerarbeit leisten müssen, dass ich nur noch geweint oder getrauert habe.
heute weiss ich dass es mir immer klar war , dass es keinen "tot" gibt.

so das war meine kleine geschichte.

nun zu meiner frage nach dem Plan:
bei meiner mutter wurde damals nieren und blasenkrebs im endstadium festgestellt. operativ konnte man ihr nicht mehr helfen, auch chemotherapie hätten nur noch ein paar monate ihr leben verlängert.
meine mutter hatte "sie war krankenschwester" immer gesagt, sollte es mal soweit sein und sie nicht mehr gerettet werden kann, sie eine solche behandlung wie chemo nicht will.
als meine mutter ins krankenhaus kam, sagten uns die ärzte dass ihr mit einer chemo vielleicht noch ein halbes jahr bleibt.
da meine schwester über diese quälenden behandlung bescheid wußten, lehnten wir ab. wir wollten nur dass unsere mutter keine schmerzen haben muss.

nach meinem lernen in den ww stellt sich aber für mich nun die frage
haben meine schwester vielleicht gegen den plan unserer mutter entschieden?
oder war es der plan für meine mutter, schwester und mich, dass wir eine solche entscheidung fällen mussten. wir wussten ja, dass es ohne chemo und ohne weiter behandlung nur noch ein frage von tagen war bis sie stirbt.
welche auswirkungen kann es für die seele meiner mutter geben wenn es nicht ihr plan war so schnell zu sterben?

ich weiß dass ich alles etwas umständlich geschrieben habe, aber ich hoffe ihr habt mich und meine geschicht verstanden.

liebe grüsse
paloma





Alle Antworten:

  • Plan - Horst 10:32:51 04/17/09 (3)
    • Plan - Paloma 13:53:08 04/17/09 (2)
      • Plan - Horst 16:52:03 04/17/09 (1)
        • Plan - paloma 10:18:39 04/18/09 (0)



(18429)


Plan


Posted from 78.42.182.82 by Horst on April 17, 2009 at 10:32:51:
In Reply to: Plan posted by Paloma on April 17, 2009 at 09:32:51:


Liebe Paloma,

herzlich willkommen hier im Ressort :)

*** ich habe als kind immer schon "gewußt" dass ich mehr bin als mein körper. ***

So ist es! Und nun kannst du dieses Wissen vertiefen und in Bewusstsein umwandeln. :)

*** nach meinem lernen in den ww stellt sich aber für mich nun die frage
haben meine schwester vielleicht gegen den plan unserer mutter entschieden? ***

Ich weiß nicht, wie weit du schon im Wegweiser bist bzw. ob du aufbauend gelernt hast. Der Wegweiser reflektiert das Wissen wieder, das uns übermittelt wurde, aber vor allem auch das eigene Wachstum der Ressortbetreiber und Teammitglieder zu der damaligen Zeit. D.h. unser Ressort-Guide Sara hat uns das Wissen in kleinen, verdaulichen Häppchen präsentiert, so dass wir es verstehen konnten. Das gilt auch für das Thema Plan.

Am Anfang lernt man, dass es einen Plan gibt (für viele ist es ja schon richtig schwer dies zu akzeptieren), dann liest man vom Geistergürtel und vom Suizid "gemäß Plan" und "gegen Plan", bis man im WW Teil 4 und 5 dann lernt und vertieft, dass NICHTS gegen den Plan geschieht.

*** oder war es der plan für meine mutter, schwester und mich, dass wir eine solche entscheidung fällen mussten. wir wussten ja, dass es ohne chemo und ohne weiter behandlung nur noch ein frage von tagen war bis sie stirbt. ***

Ihr habt alle eure Pläne vor der Inkarnation miteinander abgestimmt, auch die Art des Übergangs. Vergiss nicht, dass der Hauptzweck unserer Inkarnationen das Erleben von Emotionen ist. Auch die Zweifel und die Unsicherheit, die du gerade hast, gehören dazu.

*** welche auswirkungen kann es für die seele meiner mutter geben wenn es nicht ihr plan war so schnell zu sterben? ***

Es war ihr Plan, so schnell zu sterben. Es gibt KEIN "gegen Plan"! Eure Entscheidung war richtig. Es könnten natürlich auch Planvarianten im Spiel gewesen sein, die nicht gewählt wurden. Dies lässt sich jedoch - wenn es so sein soll - nur durch Nachfragen in einem Reading klären.

Das Verinnerlichen des Lernstoffes braucht Zeit. Diese musst du dir auch zugestehen! Wenn du zu schnell vorwärts kommen willst, gerätst du ins Stolpern und deine Verwirrung wirkt sich negativ auf den Lernerfolg aus. Viel Spaß beim weiteren Jenseitsstudium! :)

Alles Liebe,
Horst


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18434)


Plan


Posted from 77.3.173.40 by Paloma on April 17, 2009 at 13:53:08:
In Reply to: Plan posted by Horst on April 17, 2009 at 10:32:51:


lieber horst
vielen lieben dank für deine schnelle antwort.
du hast mir sehr geholfen.
nun weiss ich dass nichts gegen den plan geschieht (na ja ausser nicht geplanter suizid)
ich verspreche dass ich mir jetzt mehr zeit nehme zum lernen.
zur zeit merke ich dass ich einige postings im ww ersteinmal "sacken" lassen muss.

vielen lieben dank


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18440)


Plan


Posted from 78.42.182.82 by Horst on April 17, 2009 at 16:52:03:
In Reply to: Plan posted by Paloma on April 17, 2009 at 13:53:08:


Liebe Paloma,

du hast mein Posting offensichtlich nicht ganz so aufmerksam gelesen:

*** nun weiss ich dass nichts gegen den plan geschieht (na ja ausser nicht geplanter suizid) ***

Ich schrieb: Am Anfang lernt man, dass es einen Plan gibt (für viele ist es ja schon richtig schwer dies zu akzeptieren), dann liest man vom Geistergürtel und vom Suizid "gemäß Plan" und "gegen Plan", bis man im WW Teil 4 und 5 dann lernt und vertieft, dass NICHTS gegen den Plan geschieht.

Auch ein "Suizid gegen Plan" ist IMMER geplant! Hier kommen Planvarianten (bei entsprechend hoher Kopie der Vollseele) oder Überpläne ins Spiel (z.B. wenn der Guide das "Versagen bei der Führung des Schützlings" erleben soll; auch Guides haben ihren Plan!).

Alles Liebe,
Horst




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18444)


Plan


Posted from 77.3.184.138 by paloma on April 18, 2009 at 10:18:39:
In Reply to: Plan posted by Horst on April 17, 2009 at 16:52:03:


lieber horst
wie ich sehe habe ich noch viel zu lernen.
ich hatte nicht geplanten suizid so verstanden dass derjenige keinen zug verspürt um in den astrasbereich zu kommen.
aber das guides auch im plan sind war mir nicht klar.

lieben dank für deine geduld ;-)
Paloma


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]