jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Peter und alle andere

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 89.56.2.90 by Marylu on April 26, 2009 at 14:16:11:

Hallo Peter,
es war nicht meine Absicht hier umruhe zu stiften ,ich bin seit 2000 schon dabei und ehr eine Stille mitleserien . Wie gesagt diese Frage wurde mir während eines sagen wir luzieden Traum gestellt mit der Bitte darüber nachzudenken .Hatte mir erhofft das man mir dazu etwas sagen könnte. Habe hier bereits schon 2 WW gelesen und alles andere .Nur zu dieser Frage habe ich noch nicht die Antwort.
Peter könnte es sein das ,das sterben hier eine Geburt im Jenseits gleich wäre ?
Danke Dir im vorraus
ganz liebe Grüße

Marylu




Alle Antworten:



(18513)


Peter und alle andere


Posted from 212.186.120.239 by Mad on April 26, 2009 at 14:29:28:
In Reply to: Peter und alle andere posted by Marylu on April 26, 2009 at 14:16:11:


Hallo Marylu!

Das physische Versterben stellt in diesem Sinne eine Bewusstwerdung dar.....das Ablegen des physischen Körpers ist für das Bewusstsein ein Abstreifen eines Vehikels.

Die Geburt als Versterben die du meinst, ist vielmehr ein Erwachen. Das Verlagern des Bewusstseins auf einen anderen Bewusstseinszustand.

Wenn du dir vor Augen hältst, dass es zu keiner Zeit eine Trennung des Bewusstseins zu den anderen Bereichen gibt, es vielmehr nur der Fokus ist, welcher Identifikation in einem Bereich ausmacht. Dann erkennst du, dass die Geburt im physischen Sinne als Kraftakt nur in dem uns bekannten System derart empfunden wird. Dieses Gefühl ist einzigartig .

Die Geburt stellt einen physischen Evolutionsprozess dar.....dieses "Fleisch" werden mit Fokus auf das pyhsische Erleben wird von einem "Vergessen" begleitet. Dies ist für die Seele je mehr sie in das Vergessen driftet nicht immer einfach.

Das Ablegen des physischen Körpers und das erhöhen des Bewusstseins ist aber im "Normalfall" eine unbeschreibliche Freiheit.

Somit stellt das Erweitern vielmehr ein Erwachen dar.

Alles Liebe
Mad


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18514)


Peter und alle andere


Posted from 92.229.118.24 by Anton on April 26, 2009 at 14:35:53:
In Reply to: Peter und alle andere posted by Marylu on April 26, 2009 at 14:16:11:


Hallo Marylu,

Was verstehst du denn unter "sterben" ? Als einen Schnitt an dem eine Existenz zu Ende geht und eine ander beginnt ? Dann ist deine Frage mit "nein" zu beantworten. Du wirst nicht im Jenseits "geboren", nachdem du hier gestorben bist. Du warst ja auch nie weg. Wennt du ein Buch liest, und in die Lektüre so vertieft bist, dass du nichts mehr um dich herum merkst, bist du dann für deine Mitmenschen gestorben ? Wohl nicht. Nun mit der Inkarnation ist es im Grunde nicht anderes.
Wenn du aber das Sterben als eine Aufmerksamkeitsverschiebung (eine Fokusverschiebung) verstehst, dann könnte man sagen, dass du im Jenseits wiedergeboren wirst. Das lesen des Buches ist zu Ende (bis auf das Nachwort) und du beginnst deine Umgebung wieder wahrzunehmen.

Viele Grüße,
Anton.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18517)


Peter und alle andere


Posted from 87.174.170.134 by !!! on April 26, 2009 at 18:38:59:
In Reply to: Peter und alle andere posted by Marylu on April 26, 2009 at 14:16:11:


Hallo Mary,

na ja, wir sollen manchmal auch nur dazu angeregt werden, unser irdisches Organ "Gehirn" verstärkt zu aktivieren und die Aufmerksamkeit.

Du schreibst im anderen Beitrag:

"Das Sterben hier in Diesseits ist das geboren werden im Jenseits,das inkarnieren ins Diesseits ist das Sterben im Jenseits.
Welche anregungen könnt Ihr mir geben .Diesen Satz habe ich sagen wir von meinen Geistigenführer gesagt bekommen ich hoffe es richtig verstanden zu haben .Er wurde mir als ich nachfragte wiederholt."

Du bist ja auch für den "Geistführer" "Drüben" nicht gestorben, denn sonst würde ja kein Kontakt zustande kommen können ni? Das gilt auch für jeden Kontakt mit Verstorbenen :). Wir sterben also nicht, verändern aber Schwellenwerte.

Das ist auch das was Peter meinte. Durchsagen zu übermitteln erfordert neben hoher Medialität eine Menge Übung und Wissen, zum Einordnen der Schwingungen/Ebenen und der Aussagen.

Lieben Gruß :))
!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18518)


Peter und alle andere


Posted from 67.161.204.72 by Peter on April 26, 2009 at 20:28:26:
In Reply to: Peter und alle andere posted by Marylu on April 26, 2009 at 14:16:11:


Hallo Marylu,

ich habe diesen Satz sinngemaess schon mehrfach in der Populaeresoterik und auf Seiten von Medien gelesen: "Der Tod stellt eine Geburt im Jenseits dar, so wie unsere Geburt einem Sterben im Jenseits gleichkommt". Das aber ist bildlich ausgedrueckt und auch nicht korrekt.

Es gibt keine wirkliche Trennung zwischen Diesseits und Jenseits. Das Diesseits ist - wenn man so will - ein Teil des Jenseits. Das Diesseits ist eine andere Bewusstseinsebene, hat eine niedrigere Schwingung und ist grobstofflicher. Die Seele "lebt" aber bereits vor ihrer Inkarnation, sie lebt waehrend der Inkarnation und sie lebt auch nach ihrem irdischen Tod weiter. Sie stirbt zu keiner Zeit, sie ist unsterblich. Das Sterben bezieht sich nur auf den materiellen Koerper und der wird auch im Jenseits nicht neu geboren.

So wie Wasser als Eis, fluessig oder als Wasserdampf vorhanden sein kann, also nur einen unterschiedlichen Aggregatzustand aufweist, so pendelt auch die Seele zwischen feinstofflich und grobstofflich hin und her. Dabei aendert sie nur ihr Bewusstsein und ihre Schwingung.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]