jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Viele Fragen

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.144.10.8 by Andreas on May 13, 2009 at 12:14:10:

Lieber Peter,

vor kurzem habe ich diese interessante Jenseits-Plattform entdeckt und auch schon einen Beitrag gepostet, der von Andrea bzw. Anton beantwortet wurde. Erst mal mein Kompliment für diese wahnsinnig aufwendige Arbeit.

Ich habe mittlerweile viele eurer Seiten gelesen und es sind ein paar Fragen übriggeblieben bzw. entstanden.

Auf meiner Lebenssinn-Suche bin ich bei Recherchen zu Themen wie Tod, Jenseits, Realität, Lebensaufgabe, Weisheit etc. immer wieder auf eins gestoßen: es gibt unendlich viele Menschen (lebend oder schon verstorben), die die EINE Wahrheit verkünden. Eine Wahrheit, die Ihnen auf welchem Weg auch immer offenbart worden ist / sein soll. Leider unterscheiden sich die Inhalte dieser Wahrheiten oft, sodass man sich zwangsläufig fragen muss: Wer ist der WIRKLICH wissende?

Als spirituell Suchender gibt es wohl nur drei sichere Wege, Wahrheit zu erfahren. Entweder während des eigenen, physischen Tods oder einer selbst erlebten Offenbarung, wie sie damals Lorber erfahren haben will, oder aber durch Menschen, die OHNE ZWEIFEL die Wahrheit kennen. Da ich Punkt 1 und 2 ausschließen kann, bin ich also - wie so viele - auf der Suche nach solchen Menschen.

Die Schwierigkeit ist nur: woran erkennt man diese wirklich Wissenden? Woran erkennt man Scharlatane, die nur Geld verdienen wollen? Ich selbst folge bei der Prüfung von Aussagen oft meinem inneren Gefühl. Wenn eine Saite in meinem Herzen unwillkürlich anschlägt, ein nicht zu beschreibendes "Sehnsuchtsgefühl" entsteht, sage ich mir: du bist dicht dran. Wenn Geld bzw. kostenpflichtige Dienstleistungen ins Spiel kommen, wird jeder mit der Zeit misstrauisch gewordene Suchende natürlich noch genauer hinschauen. Verstehe mich bitte nicht falsch: sollte ich euren Forschungsergebnissen keinen Glauben schenken, wäre ich längst nicht mehr hier. Aber beim Lesen einiger Text-Stellen bin ich doch irritiert gewesen. Vielleicht kannst du mich aufklären.

Fast deine gesamte Arbeit basiert auf Kontakten mit hohen, jenseitigen Lehrern. Bei der präsentierten Flut von Thesen und Details vermisse ich etwas mehr Informationen über diese Lehrer. Wer sind die Medien, wie habt ihr euch kennengelernt (es geht mir nicht um Namen oder Adresse!). Ihr erwähnt selbst, wie unterschiedlich die Fähigkeiten von Medien sind. Und ein Bericht über die Erlebnisse des Papstes oder Mooshammers kann mich persönlich nicht wirklich überzeugen.

Du schriebst im Wegweiser, dass ihr nicht kommerziell interessiert seid, sondern es nur um Hilfe geht. Wenn ich es richtig verstanden habe, lebst wenigstens du von dieser Arbeit. Und wenn ich an den Stellenwert des Bücherverkaufs denke (und an 20,- für ein PDF), der empfohlen wird, und an die gepfefferten Preise für die Sitzungen, musst du zugeben, dass deine Aussage nicht glaubwürdig erscheint. Nichts gegen den Wert deiner Bücher, ich spiele selbst mit dem Gedanken, mir Band 1 zuzulegen. Aber einfach deine Aussage hat mich gestört.

Zu den Sitzungen wird gesagt, dass es keine BEWEIS-Sitzungen (mit genauen Daten) für Neugierige gebe. Meinst du nicht, dass gerade Trauernde auch einen Beweis brauchen, ob sie WIRKLICH Kontakt zu IHREM Verstorbenen haben?

Nun habe ich noch eingie "fachliche" Fragen:

- Zur Frage "Wo ist das Jenseits" wird geschrieben, dass es HIER sei, in einer anderen Bewusstseinsebene. Das hört sich für mich plausibel an, denn auch ich glaube an sich durchdringende, unterschiedliche Schwingungen. Aber es wird anderseits gesagt, dass Verstorbene sich anfangs noch in Erdnähe (dieses Wort wird oft benutzt) aufhielten und sich dann von der Erde entfernen. wie soll man diese geografische Beschreibung verstehen?

- Materie gibt es nicht. Alles ist Illusion. Ist dann nicht die Erde auch Illusion? Ihr erwähntet in einem Beitrag den "physischen Körper im Erdenleben". Wie soll man das verstehen, wenn es Materie nicht gibt? (Zum Thema Materie ein interessanter Link: ***Admin: Link entfernt*** Der religiöse Hintergrund kann ignoriert werden, aber einzig das "Technische" regt zum Nachdenken an)

- Folgendes habe ich auch mal gehört:
Das Jenseits ist IN DIR, und
Gedanken gehen im All-Bewusstsein nicht verloren, sondern bleiben als Wesenheiten existent und kehren irgendwann (als Wirkung) zu dir zurück.
Was sagt ihr dazu?

Genug bombardiert ;-), aber das musste ich unbedingt loswerden. Ich habe nicht alle Foren-Seiten gelesen. Sollte eine Frage von mir dort schon erörtert worden sein, bitte ich um Entschuldigung.

vielen Dank im voraus und liebe Grüße

Andreas




Alle Antworten:



(18590)


Viele Fragen


Posted from 84.113.14.252 by Seele on May 13, 2009 at 17:13:16:
In Reply to: Viele Fragen posted by Andreas on May 13, 2009 at 12:14:10:


Hallo Andreas,

-----es gibt unendlich viele Menschen (lebend oder schon verstorben), die die EINE Wahrheit verkünden. -----

und hier ist Dein Problem: Es gibt nicht "die eine Wahrheit", so lange wir inkarniert sind. Das hängt mit den unterschiedlichen Realitäten zusammen, welche wir uns für die jeweilige Inkarnation aussuchen (Realitätenplan). Innerhalb dieser erleben wir und empfinden das, was darin enthalten ist, als wahr. Das ist es auch für uns, so lange wir nicht aus der Perspektive von ATI (All-There-Is, wie wir die göttliche und einzige Seele nennen) wahrnehmen können.

-----Eine Wahrheit, die Ihnen auf welchem Weg auch immer offenbart worden ist / sein soll. Leider unterscheiden sich die Inhalte dieser Wahrheiten oft, -----

Ja, denn jeder Mensch erlebt und erfährt seine ganz persönliche Wahrheit. Wissen, das von jenseitigen Wesen übermittelt wird, gelangt durch den persönlichen Filter des Mediums und wird dann mehr oder weniger von diesem nach seiner Realität (religiös, esoterisch, wissenschaftlich usw.) "übersetzt". Deshalb arbeiten wir mit Volltrance-Medien und Reading-Leiter, wodurch Verzerrungen durch den Filter weitgehendst ausgeschaltet werden. Außerdem ist zu beachten, dass jeder Mensch genau das Wissen erhält, welches er aufgrund seines Inkarnationsplans erhalten soll.

-----sodass man sich zwangsläufig fragen muss: Wer ist der WIRKLICH wissende?-----

ATI!

-----Als spirituell Suchender gibt es wohl nur drei sichere Wege, Wahrheit zu erfahren. Entweder während des eigenen, physischen Tods oder einer selbst erlebten Offenbarung, wie sie damals Lorber erfahren haben will, oder aber durch Menschen, die OHNE ZWEIFEL die Wahrheit kennen. Da ich Punkt 1 und 2 ausschließen kann, bin ich also - wie so viele - auf der Suche nach solchen Menschen.-----

Punkt 1: Auch während Deines Übergangs von der materiellen auf die Astralebenen erfährst Du nicht die EINE Wahrheit.
Punkt 2: s.o. - Offenbarungen werden gemäß Inkarnationsplan der Menschen, welche sie erhalten, übermittelt.
Punkt 3: Es gibt keinen Menschen, der DIE EINE Wahrheit kennt.

-----Die Schwierigkeit ist nur: woran erkennt man diese wirklich Wissenden?-----

Du allein bist der Wissende, der gemäß Deinem Realitätenplan seine Erfahrungen sammelt und mittel inneren Wissens zu SEINER persönlichen Wahrheit gelangt.

----- Woran erkennt man Scharlatane, die nur Geld verdienen wollen? Ich selbst folge bei der Prüfung von Aussagen oft meinem inneren Gefühl. Wenn eine Saite in meinem Herzen unwillkürlich anschlägt, ein nicht zu beschreibendes "Sehnsuchtsgefühl" entsteht, sage ich mir: du bist dicht dran. -----

Wichtig ist ein fundiertes Jenseitswissen (laut unseren Lehrguides ist die Aufgabe dieses Ressorts die Aufklärung im Zuge des bevorstehenden Bewusstseinssprungs der Menschheit, weshalb wir zwar nicht alles wissen dürfen, aber wesentlich mehr Informationen erhalten als dies bisher der Fall war - die Zeit ist reif dafür), damit Du selbst beurteilen kannst, ob jemand ein Scharlatan ist oder sich mit der Materie auskennt und nicht nur aufs Abzocken aus ist.

-----Wenn Geld bzw. kostenpflichtige Dienstleistungen ins Spiel kommen, wird jeder mit der Zeit misstrauisch gewordene Suchende natürlich noch genauer hinschauen.-----

Das ist sicher nicht schlecht, denn man will sein Geld ja nicht zum Fenster hinaus werfen.

----- Wer sind die Medien, wie habt ihr euch kennengelernt (es geht mir nicht um Namen oder Adresse!). Ihr erwähnt selbst, wie unterschiedlich die Fähigkeiten von Medien sind. Und ein Bericht über die Erlebnisse des Papstes oder Mooshammers kann mich persönlich nicht wirklich überzeugen. -----

Vielleicht wird Peter Dir auch noch antworten. Er arbeitet wie gesagt mit Volltrance-Medien, wodurch Verzerrungen durch persönliche Filter weitgehendst ausgeschlossen werden. Er bildet diese Medien selbst aus und überprüft auch die Aussagen, indem die Antworten verschiedener Medien überprüft.

-----Du schriebst im Wegweiser, dass ihr nicht kommerziell interessiert seid, sondern es nur um Hilfe geht. Wenn ich es richtig verstanden habe, lebst wenigstens du von dieser Arbeit. Und wenn ich an den Stellenwert des Bücherverkaufs denke (und an 20,- für ein PDF), der empfohlen wird, und an die gepfefferten Preise für die Sitzungen, musst du zugeben, dass deine Aussage nicht glaubwürdig erscheint. Nichts gegen den Wert deiner Bücher, ich spiele selbst mit dem Gedanken, mir Band 1 zuzulegen. Aber einfach deine Aussage hat mich gestört.-----

Zu diesem Thema gab es unlängst einen Thread:
http://www.jenseits-de.com/g/forums/diskussion/messages/18529.html

----- Zu den Sitzungen wird gesagt, dass es keine BEWEIS-Sitzungen (mit genauen Daten) für Neugierige gebe. Meinst du nicht, dass gerade Trauernde auch einen Beweis brauchen, ob sie WIRKLICH Kontakt zu IHREM Verstorbenen haben?-----

Ob eine Sitzung als Beweis dienen soll oder nicht, hängt vom jeweiligen Inkarnationsplan des Sitters ab. Deshalb entscheidet der Guide, welche Durchsagen ein Trauernder bekommen soll und welche nicht. Geht es nur um Trost und Heilung, dann wird er auch die gewünschten Beweise erhalten. Soll er aber gemäß seines Plans sich tiefer mit der Jenseitsthematik auseinandersetzen, dann ist oft ein bleibender Zweifel förderlich, um sich weiter auf die Suche nach Antworten zu machen.

-----Nun habe ich noch eingie "fachliche" Fragen:-----

Die Antworten gibt es alle im Wegweiser. Natürlich braucht es Zeit, alles durchzuarbeiten - dabei geht es nicht nur ums Lesen, sondern auch ums Verinnerlichen. Monate bis Jahre sind nötig, um alle Informationen zu erfassen.

----- Zur Frage "Wo ist das Jenseits" wird geschrieben, dass es HIER sei, in einer anderen Bewusstseinsebene. Das hört sich für mich plausibel an, denn auch ich glaube an sich durchdringende, unterschiedliche Schwingungen. Aber es wird anderseits gesagt, dass Verstorbene sich anfangs noch in Erdnähe (dieses Wort wird oft benutzt) aufhielten und sich dann von der Erde entfernen. wie soll man diese geografische Beschreibung verstehen?-----

Wenn es um die Erdnähe geht, dann doch auch nur um die Schwingung. Die Seelen sind auch nicht weiter weg, wenn sie eine Bewusstseinserweiterung erfahren, sondern es erweitert sich lediglich ihr Fokus und damit ebenfalls die Schwingungshöhe. Es geht immer um die energetische/schwingungsmäßige und nie um eine räumliche Entfernung.

----- Materie gibt es nicht. Alles ist Illusion. Ist dann nicht die Erde auch Illusion?-----

Ja natürlich! Doch ist diese Illusion für die inkarnierten Seelen absolut echt. Aus Sicht der jenseitigen Seelen jedoch ist es eine Illusion, da auch Materie nur verdichtete Schwingung ist.

----- Ihr erwähntet in einem Beitrag den "physischen Körper im Erdenleben". Wie soll man das verstehen, wenn es Materie nicht gibt?-----

Im Bereich "Forschung" gibt es dazu einen sehr interessanten Beitrag:
http://www.jenseits-de.com/g/fo-materie.htm

----- (Zum Thema Materie ein interessanter Link: -----

Wie Du im Forumskopf lesen kannst, sind Links zu fremden Seiten hier nicht erlaubt. Da wir hier seriöse Forschung betreiben, wollen wir nicht neue Poster verunsichern durch Informationen, welche vielleicht nicht mit der Jenseitsforschung übereinstimmen. Mag sein, dass der Link hier hereinpasst, aber aus Zeitgründen ist es uns leider nicht möglich, sämtliche Links zu studieren, überprüfen und dann womöglich doch löschen zu müssen. Ich hoffe, Du hast dafür Verständnis.

----- Folgendes habe ich auch mal gehört:
Das Jenseits ist IN DIR, und
Gedanken gehen im All-Bewusstsein nicht verloren, sondern bleiben als Wesenheiten existent und kehren irgendwann (als Wirkung) zu dir zurück.
Was sagt ihr dazu?-----

Vielleicht kennst Du das eine oder andere Werk von Jane Roberts, in denen sie Seth channelt. Er sagt in seinen sehr tiefgehenden Übermittlungen nichts anderes aus. Jeder Gedanke existiert ewig weiter. Wenn wir die Schöpfung verstehen wollen, dann sollten wir nicht in das Weltall fliegen, sondern in uns selbst suchen.

-----Genug bombardiert ;-), aber das musste ich unbedingt loswerden. Ich habe nicht alle Foren-Seiten gelesen. Sollte eine Frage von mir dort schon erörtert worden sein, bitte ich um Entschuldigung.-----

Die Foren reichen nicht aus, um sein Jenseitswissen zu erweitern. Dort werden Fragen von Lesern mit unterschiedlichem Wissensstand gestellt und beantwortet. Deshalb doch unsere immer wiederkehrende Aufforderung, sich mit dem Wegweiser (oder den Büchern) auseinanderzusetzen.

Alles Liebe,
Andrea


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(18591)


Viele Fragen


Posted from 80.171.85.11 by Andreas on May 13, 2009 at 20:05:45:
In Reply to: Viele Fragen posted by Seele on May 13, 2009 at 17:13:16:


Liebe Andrea,

vielen Dank für deine Geduld und deine ausführlichen Antworten! Jetzt bin ich wieder etwas schlauer ;-)

Viele Grüße
Andreas


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]