jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Zweck??

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 80.57.123.42 by Nicola on July 03, 2009 at 14:43:00:

Hallo,

Ich glaube dass ich ein Exemplar bin dass etwas länger braucht um das ganze Wissen wirklich zu verinnerlichen und zu verstehen...Das Prinzip wird mir merh und mehr klar auch der Grund warum wir Inkarnieren. ABER was ist der Grund warum ATI Seelen abgespaltet hat. Warum will ATI sich quasi erleben? Wozu das Ganze? Bei einem Gewissen Punkt hört es bei mir auf, dann kann ich mir nicht mehr vorstellen wie es ist wenn alles wieder zusammen verschmelzt in ATI. Und auch die Tatsache dass ATI geplant hat sich abzuspalten und wieder zusammenzufügen setzt ja zeit vorraus. Erst folgt ja die idee und dann die handlung. und aufeinander folgende ereignisse setzen doch zeit vorraus. Jetzt kann mir wahrschinlicher niemand mehr folgen oder?

LG
Nicola




Alle Antworten:

  • Zweck?? - Seele 15:14:08 07/03/09 (0)



(18851)


Zweck??


Posted from 84.113.14.252 by Seele on July 03, 2009 at 15:14:08:
In Reply to: Zweck?? posted by Nicola on July 03, 2009 at 14:43:00:


Hallo Nicola,

-----ABER was ist der Grund warum ATI Seelen abgespaltet hat. Warum will ATI sich quasi erleben? Wozu das Ganze?-----

stell Dir vor, Du bist all-ein. Nichts ist da, nur Du. Du weißt, dass Du da bist. Du weißt, dass Du alles bist, was ist. Nichts ist außerhalb von Dir, nichts reflektiert Dich. Du bist einfach. ... Und jetzt hast Du den Gedanken, zu erleben, wie es ist, nicht mehr alles zu sein. Du erschaffst ein "Du", das außerhalb von Dir ist. Du bist zwar noch immer alles, aber nun hast Du auch ein Gegenüber, was auf Dich reagiert, indem Du Dich als getrennt vom Du betrachtest. Jetzt gibt es bereits zwei verschiedene Blickwinkel (ich und du) und die daraus resultierenden Konstellationen. Du kannst jetzt erkennen, was Du bist und was Du nicht bist. Je mehr "Du" von Dir erschaffen werden, umso mannigfaltiger ist das Erlebenspotential. Je mehr Variationen es gibt, umso mehr Differenzierungen können gemacht werden. Das alles ist nur möglich, wenn Du Deinen Fokus außerhalb von Dir als Ganzes hast - indem Du eine scheinbare Trennung (Abspaltung) gewisser "Teile" Deiner selbst kreierst. Es ist alles eine Illusion, denn in Wirklichkeit bist Du immer noch Du, all-ein. Willst Du jedoch wissen, wie großartig Du bist, dann brauchst Du ein Gegenstück, welches Dich Deine Großartigkeit erkennen lässt - Du reduzierst Dein Vollbewusstsein und verlagerst Deinen Fokus auf einen Punkt außerhalb von Dir (den es in der Ganzheit des ATI nicht gibt). Es geht nur ums Erleben von ATI. Dieses geschieht mittels der Illusion der Getrenntheit.

-----Erst folgt ja die idee und dann die handlung. und aufeinander folgende ereignisse setzen doch zeit vorraus.-----

Das ist Teil der Illusion, in der wir (er)leben. Für uns auf der materiellen Ebene ist die lineare Zeit eines der Kriterien, um Erfahrungen zu machen. Doch die Schöpfung benötigt dieses Zuerst-Dann nicht. In der Schöpfung ist bereits alles vorhanden. Erst wenn wir aus dem Vorhandenen etwas Bestimmtes wählen, entsteht Zeit im herkömmlichen Sinn. So ist es nur scheinbar so, dass eine Idee vor der Handlung existieren muss. Denn es sind alle Ideen bereits existent und wir wählen nur die für uns passende aus, indem wir eine Handlung setzen. Dies fühlt sich für uns so an, als hätten wir erst eine Idee gebraucht, damit wir dann handeln können. Jedoch erfinden wir nichts, was es nicht schon gibt.

-----? Bei einem Gewissen Punkt hört es bei mir auf, dann kann ich mir nicht mehr vorstellen wie es ist wenn alles wieder zusammen verschmelzt in ATI.-----

Aus dem oben Gesagten geht hervor, dass ATI gleichzeitig sowohl in der Einheit wie auch in der Getrenntheit existiert. Es kommt immer nur auf den Fokus an. ATI erlebt durch all seine Abspaltungen und erfährt dadurch, was es in der Einheit nie erfahren kann. Es ist ein ständiges Pulsieren von der Getrenntheit zur Einheit und umgekehrt.

Ich hoffe, ich habe Dich nicht noch mehr verwirrt. Frag ruhig wieder nach, wenn etwas unklar ist.

Alles Liebe,
Andrea


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]