jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Frage zu Seth-Material

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 80.146.47.94 by Knubbel on March 30, 2011 at 11:19:44:

Hallo,

ich arbeite mich gerade durch das Buch Das Seth-Material von Jane Roberts. Habe dazu ein paar Fragen und vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

In dem Buch steht das man sich mit seinen Gedanken und Gefühlen seine Umwelt/Realität erschafft/materialisiert. Heisst das, jetzt mal mit übertriebenen Beispielen: Wenn ich mir sehnlichst wünsche und vorstelle, wie es ist reich zu sein, dass ich es dann auch irgendwann sein werde?
Oder wenn mir die Katze meines NAchbarn auf die Nerven gehen würde und ich mir wünsche und vorstelle ein Auto würde sie überfahren, dass das dann auch passieren kann?
Heisst das allgemein, man muss aufpassen, was man sich vorstellt in seinen Gedanken?

Nun eine Frage zum Thema Krankheit. Mich verwirrte etwas die Aussage, dass man sich vorher (also im Plan) festlegen kann, dass man zum Beispiel eine schwere Krankheit durchzustehen hat und in einem weiteren Kapitel heisst es dann, das Krankheit ein Ausdruck von Konflikten und inneren Blockaden (was mir bis zu einem gewissen Grad einleuchtet) ist und dass man sie heilen kann in dem man innere Konflikte erkennt und löst.
Was ist denn jetzt richtig? Sucht man sich Krankheiten vorher als Plan aus oder entstehen sie wärend der Inkarnation durch innere Probleme.
Und was ist mit Kleinkindern, die ja häufig krank sind (weil sie nach ärztlicher Auffassung ihr Immunsystem noch trainieren müssen). Leiden sie in einem so jungen Alter schon an Konflikten die Krankheiten auslösen?!
Freu mich, wenn ihr etwas Licht in mein Dunkel bringen könnt! ;-)

VG Knubbel




Alle Antworten:



(21037)


Frage zu Seth-Material


Posted from 87.162.163.175 by bebe2105 on March 30, 2011 at 12:28:46:
In Reply to: Frage zu Seth-Material posted by Knubbel on March 30, 2011 at 11:19:44:


Hallo, Knubbel

Gedanken erschaffen Realität, so ist es. Das tun wir jeden Tag und merken es nicht. Allerdings ist es etwas komplizierter, als wir uns das vorstellen mögen.


---Wenn ich mir sehnlichst wünsche und vorstelle, wie es ist reich zu sein, dass ich es dann auch irgendwann sein werde?
Oder wenn mir die Katze meines NAchbarn auf die Nerven gehen würde und ich mir wünsche und vorstelle ein Auto würde sie überfahren, dass das dann auch passieren kann?---

Hinter dem Gedanken: Wenn ich mir sehnlich wünsche--steht die Energie des Begehrens.Und im Laufe der Zeit würde sich das "Begehren" manifestieren, aber nicht der Reichtum.
Seth gibt in weiteren Büchern praktische Beispiele, wie man Mantras verwenden sollte.In diesem Fall müsste der Satz lauten--Ich bin reich--.
Aber bedenke bitte, das würde nur funktionieren, wenn Dein Plan dies zulässt.
Mit Nachbars Katze verhält es sich noch anders. Die Katze unterstützt den IK-Plan des Nachbarn,sie gehört zu ihm.Du kannst nicht in fremde Pläne eingreifen.Stell Dir vor, das ginge. Es gäbe ja ein heilloses Durcheinander.


---Heisst das allgemein, man muss aufpassen, was man sich vorstellt in seinen Gedanken?---


Das heißt es generell so nicht.Es kommt auf die Stärke der Energie an, die hinter den Gedanken steht.
Je höher unser Bewusstsein, desto eher können sich Gedanken manifestieren.Die Menschheit weiß dies immer schon. Aber wir haben es vergessen.Wo kommen wohl die Worte her--Think positiv, oder--Selbsterfüllende Prophezeiung ?
Das haben wir doch auch alle schon erlebt. Wir befürchten etwas, und dann passiert es uns nach einiger Zeit.

Zum Thema Krankheit:
Wenn Du davon ausgehst,dass Deine inneren Konflikte auch zu Deinem Plan gehören, wird es etwas einfacher zu verstehn.Wenn Du dann noch plangemäß merkst,dass Deine Krankheit sich nur im Außen manifestiert hat,aber von innen kommt, kannst Du sie auch auflösen.
Kinder, die noch sehr klein sind, tragen eher die Unbefindlichkeiten ihrer Eltern ins Außen.
So ist es auch bei unseren Haustieren.
Du hast es richtig gemacht, das Seth-Material zuerst zu lesen, danach kämen dann "Gespräche mit Seth " und " die Natur der persönlichen Realität". In beiden Büchern wirst Du sehr viele Antworten finden- vielleicht auch neue Fragen.
Ich hoffe, ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen.

Liebe Grüße Brigitte




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21038)


Frage zu Seth-Material


Posted from 80.146.47.94 by Knubbel on March 30, 2011 at 15:45:08:
In Reply to: Frage zu Seth-Material posted by bebe2105 on March 30, 2011 at 12:28:46:


Vielen Dank,

Deine Antworten haben mir neu zu denken gegeben.
Was die Gedanken angeht, habe ich nämlich unbewusste Ängste.
Mir ist schon der größte Teil meiner Familie weggestorben. Jetzt versuche ich mich unbewusst darauf vorzubereiten, falls wieder so ein Fall eintritt. Das heisst in meinem Kopf sammeln sich Gedanken an, wie ich mich verhalten würde und was ich tun würde, wenn zum Beispiel plötzlich auch noch mein Mann stirbt. Ich überlege automatisch, was ich dann mit meinem Leben und meinen Kindern anfangen sollte. Diese Gedanken erschrecken mich und eigentlich will ich gar nicht drüber nachdenken, aber irgendwie tu ich es doch impulsiv. Nun habe ich Angst, dass wenn ich zuviel darüber nachdenke, dieser Fall tatsächlich eintrifft und ich vielleicht daran "schuld" bin, durch meine Gedanken.

VG Knubbel


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21040)


Frage zu Seth-Material


Posted from 87.162.163.175 by bebe2105 on March 30, 2011 at 20:45:34:
In Reply to: Frage zu Seth-Material posted by Knubbel on March 30, 2011 at 15:45:08:


Liebe Knubbel

Aber schau, wann wir sterben ist doch ein Fixpunkt in unserem IK-Plan.Du kannst doch den Plan Deines Mannes gar nicht beeinflussen.
" Gedanken erschaffen Realität",--damit ist doch gemeint, dass jeder seine eigene Realität zum Besseren verändern könnte, sich evtl. von Krankheiten befreien.
Aber natürlich kannst Du durch Deine Gedanken niemanden zu Tode kommen lassen.Wie sollte das auch gehn. Wie ich oben bereits schrieb: Unser Todeszeitpunkt steht schon vor unserer Geburt fest.Ich hoffe diese Angst konnte ich Dir nun nehmen.
Versuche den Ursprung Deiner Ängste zu ergründen, dass Du sie gehen lassen kannst.
Jenseits. de ist ja jetzt auch auf Facebook.Dort hatten wir neulich eine Beitragsreihe über Angst. Schau doch mal hinein.Sicher wirst Du neue Impulse finden, mit Deiner Angst umzugehn.Das wünsche ich Dir von ganzem Herzen.


Liebe Grüße Brigitte


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21050)


Frage zu Seth-Material


Posted from 80.146.35.204 by Knubbel on March 31, 2011 at 15:49:53:
In Reply to: Frage zu Seth-Material posted by bebe2105 on March 30, 2011 at 20:45:34:


Danke, Du hast mir schon weiterhelfen können.
Ich denke ich seh schon etwas klarer.
Ich schaue gern mal bei facebook vorbei.

LG Knubbel


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]