jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Blinde

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 178.203.86.198 by Ela on April 22, 2011 at 08:08:07:

Guten Morgen alle zusammen,

schon wieder eine Frage :-)

Für schlecht sehende oder blinde Personen gibt es sogenannte ScreenReader.Diese funktionieren meines Wissens nach aber nicht bei PDF Dateien, sofern diese schreibgeschützt sind.
Sicherlich hat nicht jeder der o.g. Personen permanent einen Vorleser an seiner Seite, so dass die jenseitige Weiterbildung dadurch gehemmt, bzw. gar nicht erst möglich wäre.
Oder wie funktioniert das ?

Oder liege ich richtig in der Annahme, alle Menschen, eben auch diese Randgruppen, werden falls diese es lt. ihrem Plan sollen, so oder so an den Inhalt der Bücher zum Lesen und zur Verarbeitung gelangen ?

lieben Gruss und einen schönen Tag noch
Ela




Alle Antworten:

  • Blinde - strange 08:29:30 04/22/11 (1)
    • Blinde - Ela 11:49:50 04/22/11 (0)



(21096)


Blinde


Posted from 85.125.170.170 by strange on April 22, 2011 at 08:29:30:
In Reply to: Blinde posted by Ela on April 22, 2011 at 08:08:07:


ich kann es zwar nicht 100%ig bestätigen, bin mir aber ziemlich sicher, dass die bildschirmleselupe (die bei jedem microsoft betriebssystem mitdabei is) bestimmt auch schreibgeschütze pdfs vergrößert :)

abgesehn davon gibt es für blinde und sehbehinderte menschen bildschirmlesegeräte, die es ermöglichen, zettel oder bücher zoomtechnisch vergrößert anzuzeigen. weiters hat man bei diesen geräten auch die möglichkeit, einstellungen im helligkeits- bzw. kontrastbereich vorzunehmen.

mit deiner annahme wirst du ziemlich sicher richtig liegen :) ich selbst arbeite in einem blinden- und sehbehindertenverband, und hatte bereits ein ziemlich interessantes "einschlägiges" gespräch mit einer sehbehinderten frau - gerade deswegen denke ich, dass da bestimmt nicht wirklich unterschieden wird. und wie du sagst - wenn es pläne vorsehen, werden auch solche menschen behutsam an das jenseits herangeführt ^^

liebe grüße,
strange


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21097)


Blinde


Posted from 178.203.86.198 by Ela on April 22, 2011 at 11:49:50:
In Reply to: Blinde posted by strange on April 22, 2011 at 08:29:30:


Hallo Strange,

lieben Dank für deine recht flotte Antwort.
Was ein Zufall,dass du mit solchen Menschen arbeitest ;-)

Ok, für sehbehinderte könnte ich ein umständlicheres Arbeiten mit den Büchern noch nachvollziehen.Nicht aber für völlig erblindete
Personen.Aber das Posting ist ja noch recht jung.Vielleicht
bekomme ich im Laufe der nächsten Tage und Wochen ja noch andere
Antworten.

Mir kam die Idee schon vor etlichen Wochen in den Sinn, wie selbstverständlich es für Sehende doch ist, bei aufkommenden Gedankengängen, einfach nochmals an den entsprechenden Stellen in den Büchern oder im Forum nachzulesen.
Bin halt ein "Randgruppenfan" ;-)

lieben Gruss
Ela


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]