jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Vorbereitungen

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 87.169.2.246 by Swenni on June 21, 2011 at 00:26:48:

Hallo at all und vor allen Dingen Hallo an das ganze Team,

Wie bereitet ihr euch eigentlich auf Geschehnisse vor außer mental? Bei
gewissen Katastrophen die eintreffen könnten im Rahmen des Sprungs, wie zB
sonnenstürmen kann beispielsweise der Strom über mehrere Monate ausfallen.
Versorgt ihr euch mit Lebensmittelvorräten und Wasser oder auch Kenntnissen
über das Überleben in der Natur?!
Denn wenn einschlägige Dinge passieren, dann wird es viel Leid und
verzweifelte Menschen geben... Vielleicht auch Pünderungen und
Menschenmassen die nicht wissen was sie tun sollen ohne Nahrung,
Flüssigkeiten, Dach über dem Kopf, Heizung etc.

Beste Grüße und danke für Rückantworten

Swenni




Alle Antworten:



(21197)


Vorbereitungen


Posted from 77.190.1.183 by Anton on June 21, 2011 at 01:23:05:
In Reply to: Vorbereitungen posted by Swenni on June 21, 2011 at 00:26:48:


Hallo Swenni,

wenn du lange genug über diese Frage nachdenkst, wirst du irgendwann zu dem Schluss kommen, dass du auf der physischen Ebene gar nichts tun kanst. Du kannst dich nicht auf etwas vollkommen unbekanntes vorbereiten. Die ganzen Szenarien mit Hunger, Aufständen und Katastrophen sind lediglich rein menschliche Projektionen. Das einzige was man tatsächlich machen kann ist die Idiotenblume zu "spielen". Lass dich im Vertrauen darauf fallen, dass deine Vollseele das Ding schon schauckeln wird. Das alleine ist bereits schwieriger als alle anderen möglichen Vorbereitungen zusammen, und geht mit einer echten Bewusstseinserweiterung einher.
Wir haben alle unseren Plan, und wenn man auf Schienen fährt ist es eine sinnlose Zeitverschwendung sich darüber Gedanken zu machen, dass man in den Graben fahren könnte, wenn man nicht aufpasst. Geniesse dein Leben, denn dafür bist du hier. Wie der Bewusstseinssprung für dich ausgeht, steht sowieso schon fest. Verdirb dir nicht die Zeit mit dem sich Sorgen machen.

Schöne Grüße,
Anton


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21198)


Vorbereitungen


Posted from 62.225.13.194 by Oberon on June 21, 2011 at 14:49:50:
In Reply to: Vorbereitungen posted by Anton on June 21, 2011 at 01:23:05:


Nach sehr langer Pause möchte ich auch mal wieder etwas loswerden, und zwar habe ich ein Problem zu verstehen, wie der Bewusstseinssprung von drüben erklärt/begründet wird. Denn einerseits wird doch oft betont, wie außerordentlich fein abgestimmt, sinnvoll und genau unserem Weiterentwicklungsstreben angemessen unsere diesseitigen Pläne sind. Andererseits glaube ich schon oft den Unterton "Bestrafung für Unvernunft und Unbelehrbarkeit" der Menschen durch den Bewusstseinssprung herausgehört zu haben. - Wie geht das zusammen? - Sollten unsere Erlebniswünsche hier nicht auf weit unser Verständnis übersteigende geniale Koordination und Intention beruhen? - Wie kann dann das kollektive Verhalten der Menschen gleichzeitig so verwerflich sein, dass dem nur mit einem Bewusstseinssprung begegnet werden kann, der teilweise gigantische Zerstörungen und "Opfer" impliziert.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21199)


Vorbereitungen


Posted from 67.190.150.180 by Peter on June 21, 2011 at 20:40:26:
In Reply to: Vorbereitungen posted by Oberon on June 21, 2011 at 14:49:50:


Hallo Oberon,

die Schoepfung kennt keine Belohnung bzw. Bestrafung, auch kein Gut bzw. Boese, sondern nur das Erleben, und das ist immer gut und auch von den Seelen erwuenscht.

> Wie kann dann das kollektive Verhalten der Menschen gleichzeitig so verwerflich sein, dass dem nur mit einem Bewusstseinssprung begegnet werden kann, der teilweise gigantische Zerstörungen und "Opfer" impliziert.

Hier urteilst, indem du ein Geschehen als "verwerflich" bezeichnest.

Das Leben auf der Inkarnationsbuehne Erde folgt - genau so wie das auf allen bewohnten Planeten - einem Ueberplan, der Inkarnationen in verschiedene Etappen ermoeglicht. Und wenn du dir die Entwicklung der Menschheit ueber die Jahrhunderte bzw. Jahrtausende hinweg anschaust, so kannst du einige dieser Etappen erkennen. Der bevorstehende Bewusstseinssprung ist deshalb keine Strafe, sondern nur ein Buehnenwechsel, durch den neue Erfahrungen ermoeglicht werden.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21201)


Vorbereitungen


Posted from 62.225.13.194 by Oberon on June 22, 2011 at 12:35:02:
In Reply to: Vorbereitungen posted by Peter on June 21, 2011 at 20:40:26:


Vielleicht habe ich nicht eindeutig genug formuliert. Nicht ich urteile so, sondern ich habe nur den Tenor diverser Erklärungen versucht sinngemäß wiederzugeben. Anhand der Jenseits-Bücher (wovon ich 2 Bände gelesen habe) ist mir die Wertfreiheit jenseitiger Erlebenswünsche durchaus bekannt. Gerada deshalb muteten mir solche Vokalbeln wie "Unvernunft", "Unverbesserlichkeit", Uneinsichtigkeit" im Licht jenseitiger Betrachtungsweise etwas befremdlich an.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]