jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

psychische Störung oder Anhaftung?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 91.44.42.200 by Agnes on August 01, 2011 at 21:04:11:

Ich muss euch nochmal bzgl. der ggf. psychischen Störung oder evtl. Anhaftung meines Mannes fragen. Ich hatte vor einigen Tagen bereits gepostet, damals noch unter "Besessenheit" Mein Mann ist im Moment etwas klarer und weiss viele Dinge, die er getan und gesagt hat nicht mehr genau, bzw. fand sein Verhalten "normal" und es fiel ihm nicht auf, dass er "anders" war. Ich glaube aber, es ist nur eine Phase und wird bald wieder "weiter gehen" Wann führt ihr wieder Readings durch, so dass evtl. ein Scan vorgenommen werden kann? Oder kann mir Jemand ein seriöses Medium nennen, wo ich ggf. Hilfe bekommen könnte? Ich weiss mir leider nicht anderweitig zu helfen, da anscheinend nur ich und ein Freund die Veränderung meines Mannes wahrnehmen. Allen Anderen spielt er etwas vor. Oder er spielt halt uns etwas vor, keine Ahnung! Ach wenn ich das nur alles viel leichter nehmen könnte!!!Vielen, herzlichen Dank im Voraus!!!




Alle Antworten:



(21346)


psychische Störung oder Anhaftung?


Posted from 85.183.82.33 by Horst on August 02, 2011 at 00:05:47:
In Reply to: psychische Störung oder Anhaftung? posted by Agnes on August 01, 2011 at 21:04:11:


Liebe Agnes,

es ist schwer, dir einen Rat zu geben, wenn wir die Details nicht kennen. Auch bist du momentan die Einzige, die einigermaßen die Lage einschätzen kann, da du deinen Mann am besten kennen solltest.

Nachdem du die letzten Ratschläge (im Posting "Besessenheit") hoffentlich bedacht und überdacht hast, hast du dich offensichtlich entschlossen, erneut nachzufragen. Dabei ist mir immer noch unklar, ob es z.B. einen intensiveren Austausch mit dem Arzt gab, evtl. weitere Untersuchungen, ob du dich wirklich ausführlich mit deinem Mann aussprechen konntest, wieviel Jenseitswissen du dir bereits angeeignet hast, oder ob du beispielsweise daran gedacht hast, dich in Band 3 einzulesen, wie von Peter vorgeschlagen. Und verständlicherweise möchtest du auch einiges davon, speziell private Details, nicht hier in einem öffentlichen Forum posten.

Bzgl. psychische Störung oder Anhaftungen musst du verstehen, dass es nichts gibt, dass entgegen Plan läuft, sollte eine deiner Annahmen zutreffend sein. Eine psychische Störung lässt sich evtl. durch den Arzt feststellen, bei einer Anhaftung ist es schon schwieriger. Deswegen zunächst der Rat, den Arzt aufzusuchen.

Anhaftungen sind nichts Negatives! Ja sogar fast jeder Mensch hat Anhaftungen, es gibt nur sehr wenige, die keine haben. Sie leben mit uns in Symbiose, so wie wir mit Millionen von anderen Bakterien in Symbiose leben, ohne dass wir uns daran stören. Vermehren sich z.B. die Escherichia coli Bakterien (die du für die Verdauung benötigst) unkontrolliert in deinem Darm, können die E.coli schwere Krankheiten auslösen. Eine typische symbiotische Beziehung ist immer für alle Beteiligten vorteilhaft, solange die Balance stimmt! Wenn sich also Anhaftungen bemerkbar machen, in welcher Form auch immer, so nicht, weil sie böse sind, sondern weil das Gleichgewicht gestört ist. Bei einem Ungleichgewicht zwischen den Symbionten, kommt es langfristig zu Auffälligkeiten im Verhalten, Unausgeglichenheit, zu Krankheiten, etc. pp.

Vielleicht möchtest du dich also doch vorher einlesen, bevor du ein Medium aufsuchst?

Alles Liebe,
Horst


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]