jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Transparente Teilchen am Himmel

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 87.174.144.7 by zeon on August 04, 2011 at 16:06:09:

Hallo zusammen,

wenn ich meinen Blick in die Ferne schweifen lasse, sehe ich im entspannten Zustand, wie sich am Himmel runde transparente Teilchen bewegen. Diese beschleunigen und verlangsamen sich wieder, fliegen von links nach rechts und wieder zurück usw. Viele sind zu einer Schlange aneinander gereiht.
Mich würde es interessieren, was diese Teilchen sind. Vielleicht weiß jemand eine Antwort.


Viele Grüße
zeon





Alle Antworten:



(21356)


Transparente Teilchen am Himmel


Posted from 92.77.75.216 by bebe2105 on August 04, 2011 at 17:14:11:
In Reply to: Transparente Teilchen am Himmel posted by zeon on August 04, 2011 at 16:06:09:


Hallo Zeon

Vor nicht langer Zeit hatten wir hier die Beitragsreihe---Was sind Orbs?---, weiter unten im Forum.vielleicht magst Du sie Dir einmal durchlesen.Die Antworten werden Dir sicher weiterhelfen.Ich hab Dir hier nur einen Auszug von Peters Antwortposting reinkopiert:


2. Was ein Mensch sieht, fuehlt, erlebt oder denkt, ist zum groessten Teil durch dessen Inkarnationsplan und die damit verbundene Programmierung vorgegeben.

3. Das Erleben auf Erden ist von den Seelen erwuenscht und richtet sich nach deren Plan. Da jede Seele etwas anderes erleben moechte, gibt es unzaehlige Realitaeten, die ein unendlich breites Erlebensspektrum erlauben. So ist gewaehrleistet, dass die Rolle "Skeptiker" genau so erleben kann wie die Rolle "Esoteriker".


Du siehst, dass es eine allgemeingültige Antwort auf Deine Frage nicht geben kann.Was Du in Deiner Realität wahrnimmst, nimmt ein anderer Mensch in seiner Realität evtl. nicht wahr.
Wir könnten also nur spekulieren, was das für "Teilchen" sind.

Nur als Beispiel: Es könnten Luftspiegelungen sein,bei tiefer Entpannung könnte sich Dein Focus auf eine andere Frequenz verschoben haben, es könnte ein Weckruf für Dich sein.
Das bleibt leider für Außenstehende Spekulation.


Liebe Grüße Brigitte


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21357)


Transparente Teilchen am Himmel


Posted from 87.174.144.7 by zeon on August 04, 2011 at 20:57:48:
In Reply to: Transparente Teilchen am Himmel posted by bebe2105 on August 04, 2011 at 17:14:11:


Hallo Brigitte,

danke für deine Antwort. Ich denke ich habe verstanden was du mir mit deiner Antwort sagen wolltest. Es war mir nicht so ganz klar, dass ja jeder seine eigene Realität erschafft.
Ich bin gerade dabei den 3. Band zu lesen. Vieles habe ich verinnerlicht, aber vieles muss in mir noch sacken.

Bzgl. Weckruf bräuchte ich bitte nochmal Hilfe.
Mir ist nicht so ganz klar, wie ich nun weiter vorgehen muss. Sollte ich versuchen meine Wahrnehmung zu erhöhen, ich nehme zum Beispiel die Aura wahr wenn ich in den Spiegel schaue, oder an Bäumen. Aber nur selten Farben. Also könnte ich dies üben. Und es würde mir Spass machen. Es könnte dann aber passieren, dass ich eine ganze Weile mich damit beschäftige, aber meine Seele wollte mir was ganz anderes sagen.
Wäre es somit besser, den Verstand auszuschalten, in die Stille zu gehen und dann zu erfahren was ich als nächstes tun soll? Aber ich habe ja auch gelernt, dass die Gedanken nicht zufällig kommen sondern ganz bewusst. Aber was muss man tun, wenn sich mehrere Möglichkeiten in den Gedanken auftun. Ist das ein Zeichen, dass man nicht bewusst genug ist, und sich der Illusion hingibt. Ist es das, was mir die Seele sagen will, vielleicht weil ich diesen Thread eröffnet habe? Ich habe vieles in den Büchern an Wissen erfahren, aber manchmal weiß ich nicht so recht, wie ich es "in der Praxis" umsetzen sollte.

Liebe Grüße
zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21358)


Transparente Teilchen am Himmel


Posted from 85.183.82.33 by Horst on August 04, 2011 at 21:08:32:
In Reply to: Transparente Teilchen am Himmel posted by zeon on August 04, 2011 at 20:57:48:


Hallo zeon,

ich antworte dir mal mit einem Zitat, das du auch in Band 2 findest; Seth's Analogie zum inneren Wachstum, aus "Conversations with Seth" von Sue Watkins (einer engen Freundin von Jane Roberts, die Seth channelte):

Der Krieg der Idiotenblumen

"Du brauchst dir keine so große Mühe zu geben. Wenn du deinem inneren Selbst vertraust, dann wächst du so, wie eine Blume wächst. Die Blume wächst richtig, und sie gibt sich keine Mühe zu wachsen, und sie sagt sich nicht: 'Ich muß um Himmels Willen bis morgen nacht in der Dämmerung zwei Zentimeter wachsen!' Eine Blume ist, und sie erlaubt sich zu wachsen, und sie ist sich ihres Ist und des Geistes von Allem-Was-Ist in sich sicher.

Nun, Gutsein ist so natürlich wie eine Blume, die wächst. Wenn aber eine Blume innehalten würde, wenn die Sonne auf sie schiene, und wenn sie anfinge nachzudenken und zu sagen: 'Warte mal! Sollte ich nach links wachsen, oder sollte ich nach rechts wachsen? Ist es gut, daß die Sonne auf mich scheint, oder ist es zu leicht für mich, im Licht der Sonne zu wachsen, und sollte ich deshalb nicht lieber versuchen, in der Dunkelheit zu wachsen? Sollte ich zwei Zentimeter nach rechts wachsen oder zwei Zentimeter nach links? Ich muß mir Mühe geben zu wachsen! Ich muß ein Ego und einen Intellekt entwickeln, und ich muß versuchen, diese Sonne zu erreichen, die Gott ist, und ich muß hart arbeiten, denn wenn ich mir keine Mühe gebe, werde ich auch nichts erreichen - und ich muß es erreichen.

Aber neben unserer intellektuellen, gewissenhaften Blume ist da ein Idiot von einer Blume! Und der Idiot von einer Blume steht da und fühlt die Sonne in ihrem Gesicht und öffnet ihre Blütenblätter und sagt, "Dies ist die Sonne, und sie ist gut in mir; es ist der Geist des Wachstums, und ich werde ihm folgen und ihm Freiheit geben; und es ist mir egal, ob ich nach rechts oder nach links wachse, denn in völligem Vertrauen auf den Geist in mir weiß ich, daß ich richtig wachsen werde.'

Und so wächst sie, unsere Idiotenblume, und sie wächst von innen heraus. Und sie ist vollkommen, und sie ist stark, aber neben ihr ist da unsere intellektuelle und spirituelle Blume. Und diese Blume sagt, 'Schon wieder! Drei Uhr nachmittags, die Schatten kommen, und die Schatten sind böse, und diese Sonne wird schwächer, und die Nacht kommt, und die Nacht ist böse; und ich muß mir überlegen, wie ich diese Gegner am besten vernichten kann ... und es ist leicht zu versagen und meine Fähigkeiten nicht zu nutzen und nicht zu wachsen!'

Und siehe da, am Morgen geht die Sonne auf, und was finden wir vor? Unsere Idiotenblume in voller Blüte in der Morgensonne, und unsere andere Blume mit einem Blatt so [Seth ließ seine Hand über die Stuhllehne hängen] und einem Blatt so [sein anderer Arm war in die Luft gereckt], und mit gesenktem Kopf, und sie denkt immer noch über die Natur von Gut und Böse nach und traut dem Geist der Lebenskraft, der in ihr ist, immer noch nicht; und deshalb hört sie nicht auf die innere Stimme ... sondern fragt an jedem Punkt und zu jeder Stunde: 'Welchen Weg soll ich bloß einschlagen? Soll ich das Sonnenlicht annehmen oder den Regen? Oder sind das böse Kräfte?' Und sie sagt sich immer wieder, daß es schwer ist zu wachsen und leicht zu sterben. Sie sagt sich immer und immer und immer wieder - jetzt in metaphysischem Sinn - daß es schwer ist, gut zu sein, und leicht, böse zu sein.
Und das ist ein Selbstbetrug!"

Versuche zu fühlen, was du tun sollst. Lass dich von deinem Inneren leiten, nicht von deinem Ego!

Alles Liebe,
Horst


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21359)


Danke


Posted from 87.174.144.7 by zeon on August 04, 2011 at 21:36:48:
In Reply to: Transparente Teilchen am Himmel posted by Horst on August 04, 2011 at 21:08:32:


Hallo Horst,

du hättest mir keine bessere Antwort geben können - danke.
Jetzt wo ich das Gleichnis gelesen habe, erinnere ich mich wieder daran.
Zum Thema Ego-Verstand bin ich irgendwie immer hin und hergerissen. Bevor ich die Bücher von Peter gelesen habe, hatte ich E. Tolle gelesen. Das war mir irgendwie einleuchtend, nur im Jetzt zu leben, den Ego Verstand zu beobachten, aber auf den inneren Körper zu hören. Jetzt durch das "Jenseitsstudium" habe ich wieder mehr meinen Verstand hergenommen, weil ich ja die Zusammenhänge kapieren musste. Nur fühlen, so dachte ich ist nicht genug. Sonst ist man sehr leicht in der Esoterik-Schiene drin. Und das hat mir so gut gefallen, dass man Beweise gesucht hat und es auch Antworten gegeben hat.
Aber ich glaube schon, zu verstehen, was du mir sagen willst, mit fühlen...
Sonst hört man zu viele Stimmen und kann nicht mehr unterscheiden.
Wie kann ich eigentlich auf meine innere Stimme hören? Soll ich dann versuchen, den Verstand zu beobachten und ihn zur Ruhe kommen zu lassen? Um dann in der Stille, die richtigen Antworten und Klarheit zu erhalten?
Ich denke schon!

Viele Grüße
zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21360)


Transparente Teilchen am Himmel


Posted from 80.108.157.110 by Seele on August 04, 2011 at 22:14:35:
In Reply to: Transparente Teilchen am Himmel posted by zeon on August 04, 2011 at 16:06:09:


Hallo Zeon,

wegen dieser transparenten Teilchen benutz doch einmal die Suchfunktion mit dem Suchbegriff "Kreiselwellen" im Suchbereich "Jenseitsforum". Es gibt hier einige Beiträge. Im Internet habe ich einmal eine Simulation dieser Kreiselwellen gefunden, vielleicht willst du auch da nach dem Begriff suchen. Möglicherweise ist es genau das, was du wahrnimmst.

Alles Liebe,
Andrea


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21361)


Danke


Posted from 85.183.82.33 by Horst on August 04, 2011 at 22:32:21:
In Reply to: Danke posted by zeon on August 04, 2011 at 21:36:48:


Hallo zeon,

jeder Mensch ist anders und reagiert anders; was dem einen hilft, kann den anderen behindern und umgekehrt. Was dir also selbst am besten hilft (Meditation, Entspannung, Sport, etc.), deine innere Stimme zu "hören"/"fühlen", das musst du leider selbst herausfinden.

Und natürlich sollst du deinen Verstand dabei nicht ausschalten *lach*! Du solltest dich selbst beobachten und schauen, ob deine Gedanken durch Ego entstanden sind oder aus innerem Wunsch heraus. Und mit "fühlen" meinte ich, dass du den subtilen Hinweisen deines Guides und deiner inneren Stimme/Intuition folgst, und nicht versuchst, deinen Plan erraten zu wollen. Achte nicht nur auf deine Aktionen, wenn du dich selbst beobachtest, sondern vor allem auf deine Gefühle, die Energien dahinter.

Und wenn du deine Sensitivität/Medialität ausbauen möchtest, sollte alles zwanglos geschehen und dir Freude bereiten - das gilt für alle Bereiche im Leben. Versuche entspannt zu bleiben und nicht zu "verkrampfen". Wenn du dich selbst unter Druck setzt, ist das kontraproduktiv. Du übst Druck aus, um die Kontrolle behalten zu können, über etwas, über das du im Allgemeinen keine Kontrolle haben kannst. Beim Fühlen-Lernen geht es mehr darum, auf sein Bauchgefühl zu achten, sich den feineren Schwingungen gegenüber zu öffnen und insgesamt sensitiver zu werden. Das ist ein Prozess und dauert - sofern es überhaupt sein soll - individuell lange.

Wir wollen oft mit Gewalt das Leben so hinbiegen, wie es für unseren Verstand und unsere irdische Logik Sinn macht, oft aus der Angst heraus, die Kontrolle zu verlieren. Bleib locker, tu gar nichts, entspanne dich, atme tief durch, vertraue. Vertraue einfach darauf, dass dich das Leben richtig führt! Wissen und Vertrauen sind im übrigen auch die besten Mittel gegen Angst.

Alles Liebe,
Horst


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21363)


Danke


Posted from 87.174.144.7 by zeon on August 04, 2011 at 23:32:50:
In Reply to: Danke posted by Horst on August 04, 2011 at 22:32:21:


Hallo Horst,

danke für deine Worte.
Was du schreibst trifft wirklich auf mich zu. Ich versuche verkrampft mein Leben in die richtigen Bahnen zu lenken ohne genau zu wissen wo ich hin muss.
Ich werde deine Worte auf mich wirken lassen. Deine Hinweise sind sehr nützlich.
Vielen Dank - du hast mir sehr geholfen!

Liebe Grüße
zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21364)


Danke Ergänzung zur Inneren Stimme


Posted from 79.218.30.24 by Nils on August 04, 2011 at 23:49:47:
In Reply to: Danke posted by Horst on August 04, 2011 at 22:32:21:


Horst beschreibt es sehr gut, ich möchte versuchen das ganze noch etwas zu vertiefen.

Mit Gewalt, Egodenken begibt man sich schnell auf Umwege. Wenn man an diesem Umweg klammert, dann kommt unsere Guide nach X Versuchen die man zum Teil bewusst ignoriert mit dem Hammer und dann tut es richtig weh :)

Allein an uns liegt es ob wir Umwege gehen wollen, oder den direkten Weg nehmen, den wir uns vorgenommen haben. :)

Was einigen hilft und dir vielleicht auch helfen kann, ist die Energie von dem Gehirn abzuziehen. Viele Menschen in unserer Gesellschaft denken stark mit der linken Gehirnhäfte.
Leite die Energie einfach in deinen Körper.

Wenn du dann in einem relativ denkfreien Zustand bist, versuche die Energie in die rechte Gehirnhäfte zu leiten und in deinem ganzen Körper die Energie zu verteilen.

Jetzt kannst du sehr leicht deine innere Stimme hören und viele Umwege vermeiden.

Der Zustand kann auch im Alltag gehalten werden und man beobachtet nur noch (kein denken, kein Ego). Man fühlt nur noch Liebe. Jetzt kannst du auch beginnen zu manifestieren.

Das ganze geht soweit, dass du weist, gerade jetzt ruft mich Person XY an und 10 Sekunden später klingelt das Telfon.

Oder Person XY denkt an dich und du fühlst es und positive Emotionen erscheinen in dir. Doch du identifizierst dich nicht mit dem positiven Gefühl. (Du beobachtest es nur)
Deine innere Stimme sagt ruf an...

Man ist fast immer am richtigen Ort zur richtigen Zeit :)

Nicht denken, sondern im JETZT sein, es gibt nichts anderes als das JETZT. Vergangenheit und Zukunft gibt es nicht, es gibt nur das jetzt.

Wenn es so sein soll nach Plan, ist dieser Zustand möglich.


Zu mir:

Ich befand mich in der Anfangszeit über Wochen in diesem Zustand bis ich mein Ego einschaltete und merkte wie leicht es ist Menschen in diesem Zustand zu manipulieren.

Ich handelte kurze Zeit mit meinem Verstand (Ego) zum Vorteil meines Egos und wachte am nächsten Morgen mit einer Mittelohrentzündung und Fieber auf. Das erkannte ich auch und die Entzündung war am Abend verschwunden.

Kurze Zeit nach der Heilung handelte ich erneut mit meinem Ego (Verstand) gegen meine innere Stimme, die nicht gerade leise war...... um mir "Vorteile" zu verschaffen. Das funktionierte auch ein paar Stunden….

Danach war ich eine Woche in einem extremen Zustand der mich ans Bett fesselte, der sich nicht beschreiben lässt. Zuerst lachte ich über den Zustand und sagte zu meinem Guide: „Haha schöne Show, dass kenne ich doch :), habe schon verstanden....

Danach wurde es noch schlimmer und das Lachen verging mir von einer Sekunde auf die andere....


Fazit:

Unser Guide hat immer das passende Werkzeug :)


Alles Gute

Nils


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21365)


Kreiselwellen


Posted from 87.174.144.7 by zeon on August 04, 2011 at 23:54:44:
In Reply to: Transparente Teilchen am Himmel posted by Seele on August 04, 2011 at 22:14:35:


Hallo Andrea,

danke für den Tipp - genau das ist es was ich wahrnehme.

Liebe Grüße
zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21369)


Danke für deine wertvollen Tipps - und noch Fragen ;-)


Posted from 87.174.140.184 by zeon on August 05, 2011 at 09:53:16:
In Reply to: Danke Ergänzung zur Inneren Stimme posted by Nils on August 04, 2011 at 23:49:47:


Hallo Nils,

vielen herzlichen Dank für deine wertvollen Tipps.
Du bist innerhalb kürzester Zeit jetzt schon der Zweite der zu mir sagt, ich solle weniger mit dem Kopf denken. Ich mache seit kurzem eine chin. Heil und Kampfkunst bei der viel mit der Vorstellungskraft gearbeitet wird. Da habe ich das bei den Übungen eben auch gehört, wenn ich versuche zuviel mit dem Kopf verstehen zu wollen.
Das deine Übung nicht von heute auf morgen geht, ist mir klar. Wo ich aber ein Veständnisproblem noch habe ist folgendes:

***Wenn du dann in einem relativ denkfreien Zustand bist, versuche die Energie in die rechte Gehirnhäfte zu leiten und in deinem ganzen Körper die Energie zu verteilen.***
Was machst du hier genau? Stellst du dir Energie vor, die dann bildlich von links nach rechts fließt? Oder spürst du wirklich eine Energie? Wie machst sich die bei dir bemerkbar?
Ich merke bei der Übung, dass immer wieder ein Gedanke hochkommt. Sollte ich versuchen diesen dann zu stoppen. Dem Gedanken keine Aufmerksamkeit zu schenken. Versuchst du dann die rechte Gehirnhälfte wahrzunehmen? Bist du sozusagen dann genau in ihr? Oder stehst du sozusagen über ihr und lenkst nur einen Teil Energie(könnte man die Art der Energie mit Bewusstsein oder Aufmerksamkeit definieren?) zu ihr?

Als nächsten Schritt müsste ich von hier dann noch die Energie in den Körper verteilen. Auch hier wieder zunächst nur mit der Vorstellung arbeiten? Wenn ja, wie stellt man sich Energie vor? Sie ist ja nicht zu sehen? Was fühlst du hier dann? Ist das was warmes, kaltes was pulsierentes.

Ich wäre dir dankbar, wenn du mich hier noch etwas unterstützen könntest.

Liebe Grüße
zeon



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21378)


Danke für deine wertvollen Tipps - und noch Fragen ;-)


Posted from 79.218.17.157 by Nils on August 07, 2011 at 22:02:42:
In Reply to: Danke für deine wertvollen Tipps - und noch Fragen ;-) posted by zeon on August 05, 2011 at 09:53:16:


Kurzes Beispiel:

Das ist ein Polizist, das ist ein Türke, das ist ein Nazi, das ist ein linker. Geh auf die Menschen zu ohne sie mit deinem Ego zu bewerten. Nicht denken.... :)

Auf welcher Gehirnseite du die Energie konzentrierst merkst du über dein Bewusstsein.

Du brauchst dir die Energie nicht vorstellen, du bist die Energie.
Du kannst die Energie so empfinden wie du es wünscht. Kalt, warm, heiß, ein Kribbeln etc.

Mit dem kalt etwas aufpassen, wenn es schon gut klappt, sonst ist dein Fuß wirklich nach einer kurzen Zeit blau angelaufen :)

Lieber Gruß

Nils


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21379)


Glaubensätze, Emotionen, Realitätsgestaltung


Posted from 87.174.151.11 by zeon on August 08, 2011 at 00:26:21:
In Reply to: Danke posted by Horst on August 04, 2011 at 22:32:21:


Hallo Horst,

ich habe den 3. Band gerade eben abgeschlossen und kann nun deine Aussagen noch besser nachvollziehen. Vielen Dank nochmal dafür.

Liebe Grüße
zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21380)


Danke


Posted from 87.174.151.11 by zeon on August 08, 2011 at 00:29:48:
In Reply to: Danke für deine wertvollen Tipps - und noch Fragen ;-) posted by Nils on August 07, 2011 at 22:02:42:


Hallo Nils,

danke für deine Antwort.
Ich habe verstanden, dass ich mit Denken hier nicht weiterkomme ;-)
und werde an mir arbeiten.

Liebe Grüße
zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]