jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Alles nur ein Spiel?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 77.188.137.252 by Treue Seele on August 05, 2011 at 01:31:05:

Hallo Liebes Forum,
Ich richte diese Frage gezielt an Peter wegen des Zitats aber lade natürlich alle herzlich dazu ein mir meine Fragen begreiflich zu beantworten, denn ich Hänge genau an diese fest.

Zitat: Wer die Schöpfung versteht, ist sich auch des Spiels bewusst, in dem er mitspielt. Und wenn ihm das Spiel irgendwann zu anstrengend wird, wenn der Schmerz des Erlebens für ihn zu unerträglich wird, so kann er diesen beenden, so wie man einen Alptraum beendet, indem man einfach nur aufwacht. Ja, wir müssen nur aufwachen, uns nur unseres "bösen Traums" bewusst werden, und schon ist er vorbei!

Da ALLES in unserem Leben ein Teil eines großen Spiels ist, kann auch ALLES kontrolliert werden, indem man sich nur des Spiels bewusst wird. Das gilt ebenso für Trauer und Verluste wie auch für Krankheiten, berufliche, finanzielle oder politische Sorgen. Demnächst wird wieder gewählt, es ist doch nur ein Spiel! Sie haben Angst um Ihren Arbeitsplatz, es ist doch nur ein Spiel! Sie regen sich über Afghanistan auf, es ist doch nur ein Spiel!" Zitatende.

Wie wacht man genau auf?

Was muss man physikalisch tun um vom bösen Traum zu erwachen?

Funktioniert es durch gezielte Fokussierung in die andere Richtungvon dem was man nicht erfahren will?

Hier kommt sehr sehr stark "Matrix" in den Sinn.

Bitte um Klärung.
LG
Treue Seele





Alle Antworten:



(21367)


Alles nur ein Spiel?


Posted from 67.190.150.180 by Peter on August 05, 2011 at 03:48:00:
In Reply to: Alles nur ein Spiel? posted by Treue Seele on August 05, 2011 at 01:31:05:


Hallo Treue Seele,

> Wie wacht man genau auf?
> Was muss man physikalisch tun um vom bösen Traum zu erwachen?
> Funktioniert es durch gezielte Fokussierung in die andere Richtungvon dem was man nicht erfahren will?

im Prinzip ist es sehr einfach, in der Durchfuehrung jedoch fuer viele von uns oft schwer. Man braucht dazu keine Techniken und muss auch nichts Besonderes tun.

1. Voraussetzung ist, dass man sich bereits jenseitig solide gebildet hat und das Prinzip der Schoepfung versteht, d.h. warum wir ueberhaupt hier sind, dass wir mit einem Plan inkarnieren und dass ALLE unsere Huerden nur unserem seelischen Wachstum dienen.

2. Hat man das alles verstanden, so muessen wir dieses Wissen nun auch verinnerlichen. Was heisst das? Es heisst, dass wir es in unser taegliches Leben integrieren muessen. Wer damit erfolgreich ist, kann dann jedes Ereignis sowohl aus rein irdischer als auch aus jenseitiger Perspektive betrachten.

3. Im naechsten Schritt geht es darum, sich UEBER die alltaeglichen Dinge zu erheben. Das erfordert ein gewisses Abstraktionsvermoegen und ein Ueber-den-Dingen-stehen-Koennen. Am Anfang faellt es noch schwer, aber wenn wir das Jenseitswissen tatsaechlich auch leben, wird es immer leichter.

Beispiel: Der Nachbar regt uns auf. Niemand zwingt uns, uns aufzuregen. Zum Aufregen gehoeren immer zwei, der eine, der uns aufregt, und wir selbst, die wir uns aufregen lassen. Das aber ist nicht noetig. WIR haben die Macht darueber, ob wir uns aufregen wollen oder nicht! Wenn wir ueber den Dingen stehen, so kann uns keiner mehr aufregen. Das heisst nicht, dass wir jetzt alles hinnehmen sollen. Nein, wir koennen uns dagegen wehren, aber OHNE uns aufzuregen.

Beispiel: Uns plagt eine Krankheit. Nun koennen wir uns darueber aufregen oder nicht. Wenn wir uns aufregen, so geht die Krankheit dadurch nicht weg und das Aufregen belastet uns noch zusaetzlich. Also regen wir uns nicht auf und gehen zum Arzt. Falls der Arzt uns nicht helfen kann, ueberlegen wir, wozu uns diese Krankheit dient und was durch sie erreicht werden soll. Haben wir das herausgefunden, so tun wir, was wir tun sollen und bitten den Guide anschliessend um Beseitigung der Symptome. Die Krankheit, sofern sie uns zu etwas veranlassen sollte, hat ja inzwischen ihren Zweck erfuellt und ist nicht laenger notwendig. Geht die Krankheit jedoch nicht weg, so haben wir entweder ihren Sinn und Zweck noch nicht erkannt oder sie ist noch laenger notwendig, um z.B. Geduld zu lernen.

Du siehst, es ist nur eine Sache der Einstellung, WIE wir etwas betrachten und wie schnell wir lernen, uns ueber die alltaeglichen Dinge zu erheben.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21368)


Alles nur ein Spiel?


Posted from 87.174.140.184 by zeon on August 05, 2011 at 09:28:53:
In Reply to: Alles nur ein Spiel? posted by Peter on August 05, 2011 at 03:48:00:


Hallo zusammen,

ich hätte dazu noch eine Frage. Wenn ich es richtig verstanden habe inkarnieren wir ja in unser Lichtsystem, da uns hier die Möglichkeit gegeben ist die Erfahrung von Emotionen zu machen.
Andere Systeme haben ja zum Beispiel nur einen Mentalkörper. (Band 3).
Könnte man jetzt die Behauptung aufstellen, wenn man bewusster wird, dass man dann mehr aus dem Mentalkörper agiert?
Und somit über den Emotionalköper steht?
Inkarniert man um Emotionen machen zu können (Seele) und mit höherem Bewusstsein kontrolliert man die Emotionen selber.
Wenn ich darüber nachdenke müsste das ja dann so sein.
Ich glaube ich mache in meinen Überlegungen noch zu stark den Fehler irdisch zu denken. Eigentlich müsste man ja berücksichtigen, dass man die Seele ist und nur den Fokus auf diese Inkarnation (mit allen Emotionen) richtet. Mit höherem Bewusstsein "ist man näher an der Seele" durchschaut das Spiel der Illusionen (u.A Emotionen) und steht somit darüber.
Ist dieser Gedankengang richtig?

Liebe Grüße
zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21370)


Alles nur ein Spiel?


Posted from 92.77.71.1 by bebe2105 on August 05, 2011 at 11:24:49:
In Reply to: Alles nur ein Spiel? posted by zeon on August 05, 2011 at 09:28:53:


Hallo Zeon

Unseren Emotionalkörper können wir während unserer Inkarnation nicht einfach beiseite schieben, genausowenig wie wir einfach aus diesem "Spiel" aussteigen können.
Emotionen müssen erlebt werden.Denn dazu sind wir hier.Auch mit hohem Bewusstsein werden wir nicht emotionslos.Wir können dann mit den Emotionen nur anders umgehn.
Als Beispiel:---ein Todesfall im engsten Familienkreis---.Niemand kann von uns sagen:" mit Jenseitswissen / erweitertem Bewusstsein stehe ich nun über dem Schmerz dieses Verlustes "
Aber wir wissen, die IK wurde beendet,weil es so geplant war, auch von uns selbst.Wir wissen, dass es unserem Angehörigen gut geht,dass wir keine Schuldgefühle haben müssen,weil wir evtl.zu spät kamen. Wir sind immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort und können nirgends zu spät sein.Wir sind immer auf Plan und können nichts falsch machen.Fehlentscheidungen, über die man oft grübelt, sind nur Illusion.Unsere jeweilige Entscheidung hat immer einen Grund.
Wir können unseren Emotionen nicht entfliehen, wir können nur lernen anders mit ihnen umzugehn, da unsere Emotionen feste Bestandteile des Emotionalplanes sind.Es sind all die Gefühle, die wir auch erleben wollten.
Wie gesagt, eine andere Sichtweise kann uns helfen, unangenehme Gefühle schneller zu verarbeiten und dann loszulassen.


Liebe Grüße Brigitte



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21371)


Aus dem Spiel aussteigen


Posted from 87.174.140.184 by zeon on August 05, 2011 at 13:52:50:
In Reply to: Alles nur ein Spiel? posted by bebe2105 on August 05, 2011 at 11:24:49:


Hallo Brigitte,

danke für die Antwort.
Beim Thema "aus dem Spiel aussteigen" ist mir noch was unklar

***Unseren Emotionalkörper können wir während unserer Inkarnation nicht einfach beiseite schieben, genausowenig wie wir einfach aus diesem "Spiel" aussteigen können.***

Ich verstehe, dass wir unseren Emotionalkörper nicht einfach ablegen können. Sonst wären wir nicht mehr Mensch. Auch stimme ich zu dass man noch so ein hohes Bewusstseinhaben kann, in gewissen Situationen kann man seine Emotionen nicht unterdrücken.

Zum Thema "Spiel"
Im Band 2 beschreibt Caro unter "Einheit und freier Wille", dass eine Seele nicht wirklich eine TS abspaltet. (Den Beitrag findet ich übrigends spitze - danke!), sondern es vielmehr nur ein Modell für die Erklärung darstellt. Somit habe ich dann angenommen, wenn wir unser Bewusstsein erhöhen und die Zusammenhänge durch das Jenseitswissen besser verstehen, wir dann automatisch auch das Spiel (die Illusion) erkennen und somit aus dem Spiel aussteigen.

Meine Überlegung war, dass wir dann mehr uns selbst bewusst werden, dass wir die Seele sind und nur den Fokus auf die Inkarnation gerichtet haben. Somit erleben wir nicht mehr rein die Inkarnation, sondern beobachten uns mehr dabei, was wir alles erleben, denken und fühlen ohne im Strudel der Gedanken und Gefühle und der Welt der Illusion unterzugehen. Somit würden wir dann aber schon so nach und nach aus "dem Spiel" aussteigen, so dachte ich?

Liebe Grüße
zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21372)


Aus dem Spiel aussteigen


Posted from 92.77.71.1 by bebe2105 on August 05, 2011 at 16:00:25:
In Reply to: Aus dem Spiel aussteigen posted by zeon on August 05, 2011 at 13:52:50:


Hallo Zeon

Das ist richtig. Die Schöpfung wurde anhand von Modellen erklärt.


---Meine Überlegung war, dass wir dann mehr uns selbst bewusst werden, dass wir die Seele sind und nur den Fokus auf die Inkarnation gerichtet haben. Somit erleben wir nicht mehr rein die Inkarnation, sondern beobachten uns mehr dabei, was wir alles erleben, denken und fühlen ohne im Strudel der Gedanken und Gefühle und der Welt der Illusion unterzugehen. Somit würden wir dann aber schon so nach und nach aus "dem Spiel" aussteigen, so dachte ich?-

Ich weiß, was Du meinst.Mit erhöhtem Bewusstsein gehn wir nicht mehr im "Strudel der Gefühle " unter. Das stimmt.
Wir können aber unser Bewusstsein nicht auf VS-Bewusstsein erhöhen, da dann unsere Inkarnation beendet ist.
Denn eine weitergehende Inkarnation auf unserer Erlebnisbühne würde dann keinen Sinn mehr machen.


Liebe Grüße Brigitte




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21373)


Erlebnisbühne


Posted from 87.174.140.184 by zeon on August 05, 2011 at 16:48:18:
In Reply to: Aus dem Spiel aussteigen posted by bebe2105 on August 05, 2011 at 16:00:25:


Hallo Brigitte,

noch eine Frage zu deinem letzten Satz:
***Denn eine weitergehende Inkarnation auf unserer Erlebnisbühne würde dann keinen Sinn mehr machen.***

Aber wenn sich die Erlebnisbühne ändert(Bewusstseinssprung), hätten wir wieder die Möglichkeit neue Erfahrung zu machen?

Liebe Grüße
zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21374)


Erlebnisbühne


Posted from 92.77.71.1 by bebe2105 on August 05, 2011 at 17:32:03:
In Reply to: Erlebnisbühne posted by zeon on August 05, 2011 at 16:48:18:


Hallo Zeon

Leider haben wir kaum Durchsagen darüber,wie es nach dem Bewusstseinssprung auf unserer Erlebnisbühne sein wird.
Durch die Änderung der Erlebnisbühne werden sich aber auch die zu machenden Erfahrungen ändern.


Liebe Grüße Brigitte


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21375)


Alles nur ein Spiel?


Posted from 46.115.10.121 by Treue Seele on August 06, 2011 at 22:46:07:
In Reply to: Alles nur ein Spiel? posted by Peter on August 05, 2011 at 03:48:00:


Danke Peter, dass war sehr hilfreich und nachvollziehbare Erklärung.
Alles Liebe an Alle,
Treue Seele


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]