jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Angst

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 87.182.157.103 by Alexandra82 on September 20, 2011 at 14:52:41:

Hallo zusammen,

ich möchte mich mal mit einem Anliegen an Euch wenden...
Ich befasse mich nun seit geraumer Zeit mit dem Thema Jenseits. Auf der einen Seite habe ich endlich das gefunden, wovon ich schon lange tief in meinem Inneren überzeugt gewesen bin, nur hatte ich absolut keinen blassen Schimmer von der Komplexität dieser Thematik. Nichts desto trotz hat es für mich natürlich etwas sehr Tröstliches, zu wissen, dass auch mein kleines Leben hier auf der Erde einen Sinn verfolgt und es ein Leben nach dem Leben gibt.

Aber...und nun kommt die andere Seite - je mehr ich über dieses Thema lerne und erfahre, um so größer wird bei mir manchmal das Gefühl, wahnsinnig zu werden ! Mehr noch habe ich aber seit kurzer Zeit recht konkrete Ängste. Erst war es die Angst davor, eine schwere Krankheit zu bekommen. Mitlerweile hat sich diese Angst aber dahingehend verändert, dass ich der Meinung bin, nicht mehr lange zu leben. Es ist aber nicht rein die Angst, sondern da ist noch so ein unbestimmtes Gefühl mit bei. Und es ist mehr dieses unbestimmte Gefühl, welches mich wahnsinnig macht, da ich dieses so nicht kenne ! Es ist für mich einfach nicht fassbar, so dass ich sagen könnte "ja, okay, es ist so, dass ich bald gehen werde", aber es ist eben auch nicht so, dass ich dieses Gefühl einfach "wegwischen" könnte mit der Begründung, das ganze sei eine normale Reaktion auf das Thema, mit dem ich mich befasse und das vergeht auch wieder. Dazu ist das Gefühl dann wieder zu "wahr". Manchmal überkommt mich dann eine Traurigkeit und ich fange einfach an zu weinen.

Überdies habe ich das innige Bedürfnis, für meinen Mann und meiner Familie einen entsprechenden Brief zu verfassen, in dem ich ihnen begreiflich machen möchte, dass es ein Leben nach dem Leben gibt ! Denn ich ertrage den Gedanke nicht, zu sterben und sie dann leiden zu sehen. Aber ich denke, dass ist auch etwas ganz Natürliches.

Zu guter letzt bin ich in letzter Zeit wieder enorm kraftlos. Ich könnte den ganzen Tag lang nur schlafen. Ich bin aber eindeutig weder depressiv (ich hatte schon Deperssionen, daher kenne ich den Unterschied!), noch faul, noch bin ich irgendwie im besonderem Maße unzufrieden. Ich möchte gerne was machen, aber ich SCHAFFE es einfach nicht. Irgendwann sitze oder liege ich dann auf der Couch und habe nur noch das dringende Bedürfnis zu schlafen ! Es ist so, als würde ich nicht genügend Energie haben oder sie würde mir abgezogen oder dgl. Natürlich deute ich dieses nicht als möglichen Vorbote für mein mögliches Sterben !

Ich musste diesen Bericht jetzt einfach verfassen, da ich mich mitteilen musste. Ich weiß natürlich, dass mir hier keiner meine Frage beantworten kann, aber...ich musste einfach diesen Druck loswerden, danke.

LG, Alexandra82




Alle Antworten:

  • Angst - bebe2105 16:13:42 09/20/11 (4)
    • Angst - Alexandra82 14:30:33 09/21/11 (3)
      • Angst - Seele 14:45:40 09/21/11 (2)
        • Angst - Engelchen 09:22:40 09/22/11 (1)
          • Angst - Alexandra82 19:03:45 09/26/11 (0)



(21486)


Angst


Posted from 92.77.72.185 by bebe2105 on September 20, 2011 at 16:13:42:
In Reply to: Angst posted by Alexandra82 on September 20, 2011 at 14:52:41:


Liebe Alexandra

Depressionen haben vielerlei Facetten.Auch wenn Du schon einmal erkrankt warst, kann eine Depression zurückkommen und sich dann ganz anders äußern, als beim letzten mal.Deshalb würde ich Dir empfehlen, doch einen Arzt zu konsultieren.( Schon allein wegen der Antriebsarmut )
Du schreibst,Du befasst Dich seit geraumer Zeit mit der Jenseitsthematik.Ich weiß nun nicht, inwieweit Du Dich hier im Ressort bereits eingelesen hast. Wenn noch nicht geschehen, so empfehle ich Dir das sehr.


----Überdies habe ich das innige Bedürfnis, für meinen Mann und meiner Familie einen entsprechenden Brief zu verfassen, in dem ich ihnen begreiflich machen möchte, dass es ein Leben nach dem Leben gibt ! Denn ich ertrage den Gedanke nicht, zu sterben und sie dann leiden zu sehen. Aber ich denke, dass ist auch etwas ganz Natürliches.----


Es steht ja nicht in unserer Macht, jemandem Jenseitswissen begreiflich zu machen.Es ist ja planabhängig, ob jemand den Weg geht, oder nicht.

Liebe Alexandra, bitte konsultiere als Erstes nochmals einen Arzt.Ich wünsche Dir, dass es Dir bald besser geht.


Liebe Grüße Brigitte


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21490)


Angst


Posted from 79.198.252.239 by Alexandra82 on September 21, 2011 at 14:30:33:
In Reply to: Angst posted by bebe2105 on September 20, 2011 at 16:13:42:


Hallo bebe,

danke für Deine Antwort. Was die Jenseitsthematik angeht, so befasse ich mich derzeit mit dem zweiten Band. Oft ist es bei mir aber irgendwie auch die Angst, dass ich natürlich nicht weiß, was mein Plan ist und was noch auf mich zukommt.

Nachdem ich den Bericht verfasst hatte, ging es mir auch schon wieder besser. Ich konnte mich einfach mal mitteilen. Manchmal wirkt das wie so ein Ventil. Meinem Mann hätte ich das so nicht erzählen können, der würde schier umkommen vor Angst und Sorge um mich und das möchte ich ihm nicht antun.
Vielleicht war es doch nur eine Art Überreaktion, die sich da in mir ausgebreitet hatte.


Liebe Grüße,
Alexandra82


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21491)


Angst


Posted from 188.20.242.134 by Seele on September 21, 2011 at 14:45:40:
In Reply to: Angst posted by Alexandra82 on September 21, 2011 at 14:30:33:


Hallo Alexandra,

-----Oft ist es bei mir aber irgendwie auch die Angst, dass ich natürlich nicht weiß, was mein Plan ist und was noch auf mich zukommt.-----

versuch doch, das Wissen um den Plan zu vergessen. Es gibt den Plan zwar, aber er soll uns nicht einschränken, sondern im Nachhinein bei der Erklärung von bestimmten Ereignissen helfen. Menschen, die nie etwas vom Plan gehört haben, leben ihr Leben so gut wir möglich. Am besten fährst du damit, dass du ganz bewusst versuchst, im Hier und Jetzt zu leben. Du kannst deine Zukunft nicht im Jetzt verändern (mit Blick auf die lineare Zeit), aber du kannst das Jetzt nützen, um dich auf dich selbst zu besinnen. Vielleicht hilft dir das Gleichnis von der Idiotenblume weiter. Du findest die Geschichte im zweiten Band.

Alles Liebe
Andrea



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21500)


Angst


Posted from 188.104.210.137 by Engelchen on September 22, 2011 at 09:22:40:
In Reply to: Angst posted by Seele on September 21, 2011 at 14:45:40:


Hallo

Ich gehöre nicht zum Team, aber dürfte ich trozdem was dazu sagen?
Ich habe das gestern gelesen traute mich aber nicht zu schreiben aber nun ließ es mich doch nicht in Ruhe.

Ich selbst litt auch mal unter Deppresionen sowie angst und Panik Attacken, war lange in behandlung nun geht es mir eigentlich gut.
Bin auch nicht mehr in behandlung.

Ich hatte vor kurzem etwas ähnliches, ich war antriebslos , bekam den Hintern nicht mehr hoch ,
ich hatte zur selben zeit ein Problem das mich sehr beschäftigte , konnte/wollte nicht lachen einfach nix tun.
Ich hatte den Gedanken ich will nur noch nach Hause.Einfach meine Ruhe haben.
So wie Du dachte ich dann auch ich gehe sowieso bald , ob ich einen Brief hinterlassen soll?
ich überlegte jeden tag ich wurde das gefühl auch nicht los das ich bald gehen werde.Wurde mir einerseits freude und anderseits auch die angst alle zurück zu lassen.
Mir ging es einfach nicht gut.
So das Problem löste sich dann und schwupps gings mir von tag zu tag auch wieder besser .
Vielleicht quält dich auch gerade irgendetwas das du unbewußt denkst du mußt gehen? der Wunsch danach?
Weil du dich nach Ruhe und liebe sehnst?

Ich weiß es ist nicht so einfach , aber versuche Dir was gutes zu tun,
mache dich nicht selbst verrückt *zwinker*
Denke nicht an den Plan sondern geniese jeden Tag mit Freude :-)

Liebe Grüße


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21520)


Angst


Posted from 87.182.185.198 by Alexandra82 on September 26, 2011 at 19:03:45:
In Reply to: Angst posted by Engelchen on September 22, 2011 at 09:22:40:


Nabend,

erstmal danke für die Antworten !

Ich weiß auch nicht, was mich da überkommen hat. Hatte mich wieder mit der Thematik beschäftigt und auf einmal dieses komische Gefühl dabei.

Mein größtes Problem ist wohl, dass ich einfach zu ängstlich bin und das hat in den letzten Wochen bzw. Monaten irgendwie zugenommen und nimmt ja schon fast krankhafte Ausmaße - normal ist das definitiv nicht mehr. Da sollte ich wohl was gegen tun.

Vielen Dank noch mal für die ganzen Beiträge, dass hat mir in jedem Fall geholfen !


Lieben Gruß,
Alexandra82


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]