jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Was macht dieses Wissen aus uns Menschen?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 80.121.83.124 by Gabriele3001 on October 29, 2011 at 20:36:30:

Hallochen,
ich lese seit einigen Tagen in diesem Forum, habe auch den Wegweiser studiert und kann nur sagen, daß ich fast ununterbrochen darüber nachdenke.
Und was mir seit einiger Zeit nicht mehr aus dem Kopf geht ist folgendes:
Wir wissen, daß alles nach Plan geht, jeder Tod schon vorbestimmt ist und von den Seelen so ausgemacht ist, damit wir lernen und uns weiterbilden.
Bedeutet das dann in weiterer Folge, daß es uns dann nichts mehr ausmacht, wenn ein naher Mensch stirbt? Daß wir nicht mehr trauern oder betroffen sind?
Weil wir ja eigentlich dann sagen müssen, ok, er hat das seinige zu unsererem Plan beigetragen und jetzt liegt es an uns, daraus zu lernen und damit fertig zu werden, und außerdem, wir sehen uns ja sowieso wieder. Wozu darüber traurig sein und wozu darüber weinen, er ist ja nur vorausgegangen.
Wie ist das bei euch? Ihr habt ja schon Beweise gesammelt für das Weiterleben nach dem Tod. Ihr glaubt ja nicht nur daran, ihr wisst es sogar. Wie ist das bei euch, wenn jemand stirbt, der euch nahe steht? Erlebt ihr dieselbe Trauer wie die Menschen die dieses Wissen noch nicht haben?
Ich hoffe, ich bin mit diesen Fragen niemandem zu nahe getreten
Gabi




Alle Antworten:



(21606)


Was macht dieses Wissen aus uns Menschen?


Posted from 80.108.157.110 by Seele on October 29, 2011 at 20:56:21:
In Reply to: Was macht dieses Wissen aus uns Menschen? posted by Gabriele3001 on October 29, 2011 at 20:36:30:


Hallo Gabi,

und herzlich willkommen hier im Forum!

Natürlich erleben auch wir unsere Hürden mit den dazu gehörigen Emotionen - und jeder Abschied bedeutet eine Veränderung und eine Achterbahnfahrt der Gefühle ist damit verbunden. Aber wie du richtig vermutest können wir durch das verinnerlichten Wissen anders mit den jeweiligen Situationen umgehen. So fallen z.B. unnötige Selbstvorwürfe, Schuldgefühle, Selbstmitleid usw. in der Regel weg, weil wir wissen, dass alles nach dem vor der Inkarnation abgestimmten Plan verlief. Ich für mich kann sagen, dass das Wissen um das Weiterleben der Seele sehr bereichernd ist. Wenn man dann auch noch verinnerlicht hat, dass wir nicht wirklich getrennt sind, dann versteht man auch, dass die vorausgegangenen Seelen immer noch in Kontakt mit uns sind und wir uns eigentlich näher sind, als das jemals während des irdischen Lebens sein kann.

Wenn du dich hier weiter einliest, wirst du sehr bald dahinter kommen, wie die Schöpfung funktioniert. Du wirst auch eine Bewusstseinserweiterung erfahren und dadurch dich selbst besser kennen und verstehen lernen.

Viel Spaß bei der weiteren Entwicklung und alles Liebe
Andrea


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21607)


Was macht dieses Wissen aus uns Menschen?


Posted from 79.222.114.245 by Stella on October 30, 2011 at 11:08:38:
In Reply to: Was macht dieses Wissen aus uns Menschen? posted by Gabriele3001 on October 29, 2011 at 20:36:30:


Liebe Gabi,

ich kann nur aus eigener Erfahrung Schreiben, da ich noch nicht soo lange hier dabei bin. (Aber die Bücher und den WW gelesen habe und immer wieder lese..)

Ich habe in kurzer Zeit drei Seelen verloren. Die drei haben mein Herz mit Liebe erfüllt- also man kann sagen das wichtigste in meinem Leben wird nie mehr kommen (in diesem irdischen Leben) so wie ich es kannte.

Am Anfang meiner Trauer habe ich den WW abgebrochen und mich erst einmal auf "leichtere Kost" gestürzt.
Die Vorstellung das meine (Menschliche-) Liebe nur Illusion ist, meine geliebten Seelen nun Ihren und meinen Plan kennen und nicht meinen Menschlichenwünsche nachkommen- z.B. mit mir zu kommunizieren (wenn ICH es will oder brauche), meine Sehnsucht und meinen verlust Schmerz nicht "ernst" nehmen (da sie ja nun meinen Plan kennen) hat mich schier fertig gemacht.

So ist es aber meistens mit der Wahrheit- sie tut weh.

Als ich mich gefangen hatte, habe ich mich intensiver mit der Forschung hier beschäftigt. Das wichtigste war aber nicht nur es zu VERSTEHEN - nein ich musste es AKTZEPTIEREN.

In der Zeit der aktzeptanz ist die dritte Seele nach Hause gegangen. Das Wissen um das Jenseits hat nichts an der Trauer geändert. Es war / ist immer noch die Hölle.
ABER ich konnte die Zeichen sehen, spüren und intensiv erleben.
Da ich wusste von wem sie kamen und wie sie gemeint waren.
Ich konnte mich in meinen Träumen fallen lassen und so wunderschöne Kontakte herstellen.
Auch waren mir meine Gefühle BEWUSST. Ich wusste warum ich so leide und warum das alles passierte.
Ich konnte also die quälenden Gedanken (die bei den ersten beiden da waren) nach dem WARUM NUR DU- aus meiner Gefühlswelt streichen. DAS ist sehr sehr sehr hilfreich.

Die Trauer wird nie für jemanden leicht sein. Egal wie viel WIssen er hat. Denn die Sehnsucht nach dem geliebten Menschen oder Tier ist MENSCHLICH und auch ohne Egoismuss kann man nichts dagegen tun, dass es weh tut das man diesen Menschen/ Tier nie wieder in seinem irdischen Leben so sieht, wahrnimmt, spürt, richt.. wie es mal war.

Ob Menschen um das Jenseits Wissen oder nicht- das ist sowieso Plan abhänig. Es änder nichts an den Gefühlen an sich-
man ist sich aber mit dem Wissen, seiner Gefühle BEWUSST und kann damit besser "arbeiten".

Alles Liebe Stella


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21608)


Was macht dieses Wissen aus uns Menschen?


Posted from 67.190.150.180 by Peter on October 30, 2011 at 13:00:33:
In Reply to: Was macht dieses Wissen aus uns Menschen? posted by Gabriele3001 on October 29, 2011 at 20:36:30:


Hallo Gabi,

das im Wegweiser, in den Foren sowie in den Buechern enthaltene Wissen ist sehr bewusstseinserweiternd, jedoch entspricht die Hoehe unseres Bewusstseins immer unserem Plan. Aber selbst wenn unser Plan eine starke Bewusstseinserweiterung vorsieht, so bleiben wir immer noch Menschen und haben noch immer menschliche Gefuehle. Auch eine sehr bewusste 5. bzw. 4. Kopie ist noch immer kein Jesus.

Dieses Wissen kann aber den Schmerz lindern und unser Leiden wesentlich verkuerzen. In erster Linie erloest es uns von den quaelenden Fragen nach dem Warum. "Warum musste er/sie so frueh sterben?" Auch sehen wir den Tod dadurch nicht mehr als ein Ende, sondern als das, was er ist, naemlich ein Uebergang. Die Vorstellung, dass ein lieber Angehoeriger jetzt quasi in einem fernen Land lebt und wir immer noch miteinander kommunizieren koennen, ist leichter ertraeglich als der Gedanke, dass er/sie im Grab verwest und dass nun alles aus und vorbei ist. Das ist es nicht, nur wissen das so viele trauernde Angehoerige nicht.

Auch mit einem erhoehten Bewusstsein wird es uns immer etwas ausmachen, wenn wir einen Menschen oder ein Haustier verlieren. Aber auch das soll unsere seelische Entwicklung und Reife foerdern.

> Erlebt ihr dieselbe Trauer wie die Menschen die dieses Wissen noch nicht haben?

Natuerlich erleben auch bewusste Menschen intensive Trauer, aber nicht wie jene Menschen, die dieses Wissen nicht haben. Wir quaelen uns nicht mit Selbstvorwuerfen oder dem Gefuehl, dass wir ihm/ihr etwas nicht mehr sagen konnten. Das macht den Verlust fuer uns etwas weniger schmerzhaft. Trotzdem ist es auch fuer uns ein Verlust.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21609)


Was macht dieses Wissen aus uns Menschen?


Posted from 80.121.84.225 by Gabriele3001 on October 30, 2011 at 21:26:56:
In Reply to: Was macht dieses Wissen aus uns Menschen? posted by Gabriele3001 on October 29, 2011 at 20:36:30:


Ich danke euch für eure Antworten, damit habt ihr mir meine Vermutungen voll bestätigt.
Ich habe, seit ich hier lese, mir immer wieder vorgestellt, was dieses Wissen wohl aus meiner Trauer machen würde, falls ich einen lieben Menschen verlieren würde. Und ich habe mich sehr klein gefühlt, weil ich gemerkt habe, daß meine Trauer trotz dieses Wissens genauso stark sein würde wie ohne dieses Wissen.
Ich bin froh darüber, daß es nicht an meinem mangelndem Verständnis liegt oder daß ich dieses Wissen nicht so annehmen kann, wie es vielleicht sein sollte, sondern daß das ganz normal ist und es auch den Menschen so geht, die ja wirkliches Wissen haben.
Ich habe jetzt noch eine andere Frage:
Der Plan sieht ja normalerweise vor, daß eine Seele durch Verlust oder anderen Schicksalsschlägen lernt. Andere Seelen haben vielleicht die Aufgabe, böse zu sein oder ähnliches um zu dem Plan beizutragen. Unterm Strich hat jeder mit etwas anderem zu kämpfen, damit sich seine Seele weiter entwickelt.
Bedeutet das jetzt für jeden Menschen, daß ihm irgendwelche schlimmen Schicksalsschläge zugedacht sind?
Wenn ich jetzt kein böser Mensch bin und niemanden umbringe oder sonstigen Schaden anrichte (somit auch niemandem hier damit helfe um dessen Plan zu erfüllen), dann müßte ja rein theoretisch meine Seele diejenige sein, die hier auf Erden lernen soll.
Und das kann ich ja nur, wenn ich mit irgendeinem Schicksalsschlag zu kämpfen habe, egal ob jetzt mit Todesfall, Behinderungen, Existenzverlust etc,
Und wenn das so ist, dann muß ich ja eigentlich damit rechnen in Zukunft? Denn ich lebe ja sicher nicht einfach so ereignislos dahin bis zu meinem Tod, dann hätte dieses irdische Leben ja keinen Sinn für meine Seele?
Ich hoffe, ich habe meine Frage jetzt deutlich rübergebracht?
Vielen Dank
Gabi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21610)


Was macht dieses Wissen aus uns Menschen?


Posted from 82.113.99.142 by Carolina on October 30, 2011 at 23:24:09:
In Reply to: Was macht dieses Wissen aus uns Menschen? posted by Gabriele3001 on October 30, 2011 at 21:26:56:


Hallo liebe Gabriele,

"Und das kann ich ja nur, wenn ich mit irgendeinem Schicksalsschlag zu kämpfen habe, egal ob jetzt mit Todesfall, Behinderungen, Existenzverlust etc,
Und wenn das so ist, dann muß ich ja eigentlich damit rechnen in Zukunft?"

ich gehöre hier zwar nicht zur Expertenrunde, aber auch als Laie auf dem Gebiet der Jenseitsforschung kann ich Dir sagen, dass Du IMMER ("in Zukunft") und JEDERZEIT mit einem sogenannten *Schicksalsschlag* rechnen 'musst'... (in 30 Sekunden kannst Du einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt haben, obwohl Du jung und gesund bist, sobald Du morgen früh das Haus verlässt, KANN alles mögliche passieren, das Du dann erst mal als *Schicksalsschlag* empfinden wirst.. *kann*, aber muss ja nicht).

Aber ist das denn nicht eigentlich sowieso klar? (keiner von uns erinnert sich vollends an seinen Plan)

Wenn Du Dir das so ausgesucht hast, wird Deine IK jedoch diesmal möglicherweise auch im allgemeinen Sinne vollkommen "ereignislos" ablaufen (je nachdem, welche Ziele Du Dir gesetzt hast) oder Du hast Dich für eine Opferrolle entschieden, von der Du jetzt noch nicht weisst, etc. alles ist möglich.

Nun gibt es aber absolut keinen Grund, sich zu sorgen, denn egal WAS kommen wird, es ist gut so wie es ist, weil es ist, und Du wirst es bewältigen.Dass es nicht immer das ist, was wir uns nach menschlichem Ermessen wünschen, steht auf einem anderen Blatt geschrieben ;) und ist ja gerade Sinn der Sache (und des Prozesses) ;)

Alles Liebe,

Carolina


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21611)


Was macht dieses Wissen aus uns Menschen?


Posted from 67.190.150.180 by Peter on October 31, 2011 at 01:15:49:
In Reply to: Was macht dieses Wissen aus uns Menschen? posted by Gabriele3001 on October 30, 2011 at 21:26:56:


Hallo Gabi,

im Band 1 beschreiben Seelen, womit sie sich drueben beschaeftigen, und das ist enorm vielseitig. Es ist absolut nicht so, dass es in einer Inkarnation nur die Moeglichkeiten gibt, entweder Taeter oder Opfer zu sein.

Dein Szenario wuerde ja heissen, dass es staendig Nahkampf und Krieg zwischen den Menschen geben muesste. Das war vielleicht vor einigen Jahrtausenden der Fall, doch inzwischen hat sich die Menschheit weiterentwickelt und das Lernen der Seelen erstreckt sich inzwischen auf fortgeschrittenere und subtilere Faecher.

Natuerlich gibt es sehr schwere Inkarnationen, aber es gibt auch Seelen, die nicht oft inkarnieren und dann ihre seltenen Inkarnationen mit Lernstoff ueberladen. Auch gibt es Seelen, die auf eine "Urlaubsinkarnation" hierher kommen, um mal ein wenig zu entspannen. Mach dir also deshalb keine zu grossen Sorgen. Es kommt wie es kommt, und wie es kommt ist es gut! :)

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21616)


Was macht dieses Wissen aus uns Menschen?


Posted from 87.147.63.58 by !!! on November 01, 2011 at 19:33:47:
In Reply to: Was macht dieses Wissen aus uns Menschen? posted by Gabriele3001 on October 29, 2011 at 20:36:30:


Hallo Gabriele,


> Wir wissen, daß alles nach Plan geht, jeder Tod schon vorbestimmt ist und von den Seelen so ausgemacht ist, damit wir lernen und uns weiterbilden.
Bedeutet das dann in weiterer Folge, daß es uns dann nichts mehr ausmacht, wenn ein naher Mensch stirbt? Daß wir nicht mehr trauern oder betroffen sind?

Wissen bezieht sich hier auf das "Verstehen". Emotionen können aber nicht vom Verstand gesteuert werden. Die Seele hat einen Emotionsplan, der unabhängig vom irdischen Verstand abläuft. In den höheren Ebenen verschmilzt das zur Einheit, soweit bekannt / übermittelt wurde.

Man kann somit zwar etwas verinnerlichen, nur verdrängt es nicht den Emotionsplan. Wenn aber irgendein Wirrwarr an Gefühlen, Zeichen, Erscheinungen oder unbewältigten Probleme da ist, dann hilft das Verstehen und dann macht es auch Spaß alles zu Vertiefen. Immer dann wenn die Strukturen klarer erkennbar werden :).

Lieben Gruß
!!!



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21617)


Was macht dieses Wissen aus uns Menschen?


Posted from 79.223.3.224 by to,,y on November 01, 2011 at 21:28:41:
In Reply to: Was macht dieses Wissen aus uns Menschen? posted by Carolina on October 30, 2011 at 23:24:09:


hallo carolina, ich mag die leichtigkeit deiner sichtweise hinsichtlich des bewusstseins, deine denke jedoch, und das verspreche ich dir, wird dich noch aus den latschen hauen!

bedenke bitte das aus der hiesigen leere das bewusstsein nach wie vor ein unberechenbares konstruk bleibt, welches sich sogar aus sich selbst heraus nicht gänzlich erfasst!

ist demnach wirklich alles gut was kommt?

lieber gruß
tommy


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]