jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Gesetz der Anziehung

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 91.44.175.182 by Ganzeinfachich on November 11, 2011 at 09:48:58:

Hallo Ihr Lieben,
ich hätte da mal eine Frage:
Einerseits heißt es, man erfüllt seinen Lebensplan.
Andererseits heißt es, das Gedanken Realität schaffen würden und ein altes Sprichwort sagt, das der Glaube allein, Berge versetzen könnte.
Wenn aber in meinem Plan nicht vorgesehen ist, das ich Etwas bestimmtes erreiche, ich mir so viel Mühe geben kann wie ich will, es wird nicht eintreffen.
Was ist jetzt richtig?
Oder gibt es dann halt hier eine Planänderung? Weil es ja auch heißt, das Varianten entstehen.
lg und Danke für Antwort.




Alle Antworten:



(21668)


Gesetz der Anziehung


Posted from 80.108.157.110 by Seele on November 11, 2011 at 10:32:02:
In Reply to: Gesetz der Anziehung posted by Ganzeinfachich on November 11, 2011 at 09:48:58:


Hallo Ganzeinfachich,

Gedanken erschaffen Realität, das ist richtig. Jedoch müssen wir unterscheiden, welche Gedanken das sind. Auf der materiellen Ebene manifestieren sich Gedanken in der Regel recht langsam aufgrund der Schwere und Dichte. In den feinstofflichen Ebenen genügt ein Gedanke und es tritt die Veränderung ein.

Glaube kann Berge versetzen, WENN es dem Inkarnationsplan entspricht. Auch das ist richtig. Innerhalb der Planvorgaben kann der Mensch viel erreichen. Doch das Sagen, was erreicht werden soll, hat die Vollseele. Und auch hier gibt es wieder Unterschiede: Eine Teilseele einer dritten Kopie hat mehr Einfluss auf den Plan als eine Teilseele einer vierten Kopie. Mit steigendem Bewusstsein kann mehr bewegt und auch die Varianten abgeändert werden.

Auch ist der Plan ja keine fixe Größe. Und wenn man bedenkt, dass Zeit nicht existiert, so entsteht der Plan in jedem Augenblick "neu". Das Planverständnis soll eigentlich nur helfen zu erkennen, dass nichts ungewollt ist, alles seine Richtigkeit hat und nichts schiefgehen kann.

Da aber niemand seinen Inkarnationsplan kennt, lohnt es sich immer, sich zu bemühen, ein Ziel zu erreichen. Allerdings kann man es sich erleichtern, indem man fühlt, ob der Weg, den man geht, planmäßig ist. Denn oft sind es Umwege, die man mit großer Mühe in Kauf nimmt, um schließlich dort zu landen, wo man landen soll. Erkennt man jedoch, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt etwas nicht recht von der Hand zu gehen scheint, dann kann man eine Alternative ausprobieren oder auf eine andere Gelegenheit warten. Man kann sozusagen mit dem Plan arbeiten, auch wenn man ihn nicht kennt. Etwas was heute nicht oder nur schwer funktioniert, kann morgen schon leicht fallen, weil die Umstände dann besser oder anders sind.

Du kannst dich entscheiden, bei heftigem Schneesturm loszufahren und die Widrigkeiten in Kauf zu nehmen, wie Verkehrstau, Unfallgefahr, langsameres Tempo usw. Das kostet viel Anstrengung, Ärger und Nerven, aber du wirst dein Ziel auch irgendwie und irgendwann erreichen. Oder du kannst dich entscheiden zu warten, bis der Schneesturm nachlässt oder aufhört und dann einfacher und schneller ans Ziel kommen. Du hast deinen Plan so und so erfüllt, jedoch einmal mühsam gegen die Gunst der Stunde und einmal leicht und ohne große Anstrengung.

Alles Liebe
Andrea


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21669)


Gesetz der Anziehung


Posted from 153.96.214.20 by Anton on November 11, 2011 at 11:23:31:
In Reply to: Gesetz der Anziehung posted by Ganzeinfachich on November 11, 2011 at 09:48:58:


Hallo Ganzeinfach,

die Antwort ist tatsächlich ganz einfach :). Du denkst das, was du nach Plan denken sollst. Einerseits werden deine Gedanken von deinen Glaubenssätzen (welche dir im Kindesalter von der Umgebung einprogrammiert worden sind, die du dir bewusst vor der Inkarnation gewählt hast) bestimmt, Großteil von denen dir nicht mal mehr bewusst ist. Andererseits können Gedanken auch vom Guide induziert werden, ohne dass du das merkst.

Dass die Gedanken die Realität erschaffen stimmt natürlich vollkommen. Bevor die Gedanken aber zur Realität werden, müssen sie zuerst im mentalen Raum zu einem starken klaren Gebilde geformt werden. So wie es deine Glaubenssätze mit deinen Vorstellungen und Annahmen tun. Wie schwer es sein kann, das bewusst zu tun, kannst du selbst ausprobieren, indem du versuchst dich am Tag eine halbe Stunde lang mental auf nur eine Sache zu konzentrieren. Und das mehrere Wochen und Monate hintereinander.

Schöne Grüße,
Anton.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21670)


Gesetz der Anziehung


Posted from 91.44.175.182 by Ganzeinfachich on November 11, 2011 at 14:47:17:
In Reply to: Gesetz der Anziehung posted by Seele on November 11, 2011 at 10:32:02:


Vielen lieben Dank für Eure Ausführungen.
lg


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]