jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Sterben

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 92.230.110.17 by Jacky on November 12, 2011 at 21:08:44:

Hallo,

ich habe gehört das "Sterben das Transformieren" eine ganz schmerzhafte Sache ist. Manche sagen die Geburt war leich und andere - die Geburt war schwer. Ich habe persönlich ganz schlimme zahnarzterfahrungen gemacht und hatte viele Operationen dort und hatte diese generalisierte Angst - und die letzten Sitzungen habe ich größtenteils ohne Schmerzmittel ausgehalten und ich hatte kaum!!!Schmerzen (ich hatte dort schon die Hölle seit Kindheit erlebt!)Das heisst jetzt habe ich keine Angst mehr vor dem Zahnarzt! (Aber nur bei meiner neuen Zahnärztin) es ist wie ein Wunder. Mich interssieren diese Gegenteile. Im übrigen waren diese OPs genauso wie früher ..

Nochmal zur Frage - Gibt es auch eventuell Erfahrungen die positiv verlaufen können während des Sterbens?

Danke und grüsse an Alle

Jacky (Mitte 40)




Alle Antworten:



(21672)


Sterben


Posted from 217.236.186.198 by Wolfgang Weinbrenner on November 13, 2011 at 03:01:21:
In Reply to: Sterben posted by Jacky on November 12, 2011 at 21:08:44:


Hallo!

>ich habe gehört das "Sterben das Transformieren" eine ganz schmerzhafte Sache ist

--Meinst Du tatsächlich körperliche Schmerzen, da Du den Zahnarzt als Beispiel anführst. Woher hast Du diese Information?
Nein, das Sterben ist keine "ganz schmerzhafte Sache". Der Tod kann unter schmerzhaften Umständen ablaufen, aber das sind jeweils individuelle Fälle, das ist nicht generell so. Der Tod kann auch als friedlicher Übergang empfunden werden. Manche Menschen bekommen nicht einmal mit, dass sie gestorben sind. Übrigens findet die tatsächliche Transformation beim Übergang von den Astralebenen in die Lichtebenen statt. Dieser Übergang wird von den Seelen als sehr beglückend empfunden.

Ich empfehle Dir, Dich auf unseren Seiten umzuschauen, den Wegweiser aufbauend zu lesen und evtl. die Bücher zu bestellen, die sehr informativ sind. Auch eine Stichwortsuche kann Dir weiterhelfen.

Viele Grüße
Wolfgang



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21683)


Sterben


Posted from 46.115.24.42 by Jacky on November 15, 2011 at 21:11:24:
In Reply to: Sterben posted by Wolfgang Weinbrenner on November 13, 2011 at 03:01:21:


Hallo Wolfgang,

die Info habe ich - als ich is Netz geschaut habe. WO - weiss ich nicht mehr - da ich als Stichwort da hingelangt bin. Also als Transformieren meinten die, dieses hinsichen bis zum Tod. Also auch das psychische - sowie das physische. Loslassen und das Leben betrauern - das Vergangene.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21684)


Netz


Posted from 67.190.150.180 by Peter on November 15, 2011 at 21:23:36:
In Reply to: Sterben posted by Jacky on November 15, 2011 at 21:11:24:


Hallo Jacky,

im Internet steht auch sehr viel Unsinn. Man sollte deshalb sehr gruendlich ueberlegen, wem man was glaubt.

Roger Schank schreibt dazu in seinem Buch "Warum jetzt jeder ein Experte ist": "Die Intelligenzija mag wohl klüger werden, weil sie einen leichten Zugang zu einem größeren Bereich von korrektem Denken hat, aber der Rest der Welt könnte dümmer werden, weil er einen leichten Zugang zu Unsinn hat."

Lieber Gruss
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21685)


Frage zum Parallelleben


Posted from 92.225.237.26 by Jacky on November 16, 2011 at 23:05:33:
In Reply to: Netz posted by Peter on November 15, 2011 at 21:23:36:


Hallo,

in meinen Träumen bin ich immer in einem Parallelleben. Ich träume häufig von den gleichen Situationen. Ich träume auch, daß mein verstorbener Mann oft dabei ist. Aber immer krank und mittellos. Wir ziehen immer in andere Wohnungen um - aber können nie die Miete zahlen. Wir suchen nach Unterkünften. Oder ich fahre immer auf eine Straße. Manchmal habe ich dabei Angst und manchmal nicht. Dann bin ich oft in meinem Elternhaus. Aber in meinem jetzigen Alter nur eben dort - wo meine Eltern mich dann besuchen als Erwachsene. Aber genau da, so wie ich als Kind dort eingerichtet und gewohnt habe.
grüße


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21686)


Frage zum Parallelleben


Posted from 88.71.106.85 by bebe2105 on November 17, 2011 at 08:32:17:
In Reply to: Frage zum Parallelleben posted by Jacky on November 16, 2011 at 23:05:33:


Hallo Jacky


Für jede unserer Handlungen, für jeden Weg, den wir gehn, jede Entscheidung, die wir treffen, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten. Wir können nach links gehn, oder nach rechts, oder geradeaus. ( nur als Beispiel )
Für eine Möglichkeit entscheiden wir uns in unserer materiellen Welt.Alle anderen Möglichkeiten erleben wir auf sog.Parallelebenen/ in Wahrscheinlichkeiten. Nur ist uns dies nicht bewusst.Erst nach Beendigung unserer Inkarnation haben wir Zugang zu unseren " wahrscheinlichen Erlebnissen ".Wenn unsere VS ihren Fokus von der irdischen IK zurückzieht,nimmt sie auch alle wahrscheinlichen Erlebnisse, als Erfahrungen mit auf.

Im Traumbewusstsein können wir Einblicke in diese wahrscheinlichen Erlebnisse erhalten.Unser Fokus ist dann größtenteils auf die Astralebenen gerichtet.

Sieh es als besonderes Erlebnis an. :)

Liebe Grüße Brigitte


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21688)


Frage zum Parallelleben


Posted from 92.230.100.167 by Jacky on November 17, 2011 at 20:09:36:
In Reply to: Frage zum Parallelleben posted by bebe2105 on November 17, 2011 at 08:32:17:


Hallo Brigitte,

das habe ich nicht verstanden. Ich habe doch schon in der materiellen Welt Schwierigkeiten, meine Miete zu zahlen und mein Mann war auch nicht reich und krank. Das ist doch gleich. Das ist wahrscheinlich nur die Angst die ich hier in der materiellen Welt erlebe - die ich im Traum Alptraummäßig erlebe.

Grüße
Jacky


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(21693)


Frage zum Parallelleben


Posted from 82.83.169.148 by bebe2105 on November 18, 2011 at 10:55:10:
In Reply to: Frage zum Parallelleben posted by Jacky on November 17, 2011 at 20:09:36:


Hallo Jacky

Okay,dann habe ich Dich mißverstanden. Tut mir leid.
Ja, das sind dann wohl Verarbeitungsträume.Unser Unterbewusstsein sucht nach Lösungen. Oftmals werden sie uns im Traumgeschehen vermittelt.
Detailliert können wir Deine Träume leider nicht deuten. Dazu sind Träume viel zu sehr mit der persönlichen Situation desjenigen verknüpft.
Dein Unterbewusstsein weiß aber sehr wohl, welchen Nutzen es aus der Traumsymbolik zieht, auch wenn Du das zunächst nicht bemerkst.
Hab Vertrauen in Deinen Plan.

Liebe Grüße Brigitte




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]