jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Zeichen, oder alles rational erklärbar

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 212.95.7.101 by Hamidamarie on May 23, 2014 at 02:04:55:

Hallo! Noch eine Frage!
Ich habe lange überlegt ob ich das ansprechen soll. Aber nachdem ich gestern ein seltsames Erlebnis hatte,möchte ich fragen was ich tun soll.
es fing an mit 14. Ich stand zuhause im Flur vor dem Spiegel und kämmte mein Haar. Plötzlich fühlte ich eine Berührung auf meiner linken Schulter. Instinktiv drehte ich mich um. Da war nichts. Ich lief zu meiner Freundin und erzählte ihr das aufgeregt.
Das zweitemal, ic wohnte noch bei meinen Großeltern,es war abends, ich lag im Bett in meinem zimmer und sah fern. Meine Zimmertür war aus Glas und mit einem Vorhang abgedeckt.Meine Großeltern wollten noch weggehen un ich bat, dass sie dann die Tür von außen abschließen. Nachdem sie alle Lichter gelöscht und die Tür zugesperrt hatten, ging ein paar Minuten später wieder das Licht an und ich sah eine Gestalt an meiner Tür vorbei gehen. Ich dachte mir, sie wären zurück gekommen,weil sie etwas vergessen hatten. Am nächsten Tag fragte ich danach. sie verneinten es. Ich sagte mir damals, ich hätte mir dies eingeredet, obwohl ich sicher bin,dass dies genauso war.
Dann war lange zeit nichts.
Bis zu dem Zeitpunkt an dem ich mit meiner eigenen Familie in die aktuelle Wohnung gezogen bin.
Es begann einige Monate danach.
Wir hatten in unserer Küche die Tür gegen eine Fallttür ersetzt.
Am abend saß ich darin und sah Fern. Die Kinder waren noch klein und schliefen.Mein Mann arbeitete im Büro in unserer Wohnung. die Fallttür war abgeschlossen, als sie plötzlich anfing zu wackeln.Ich dachte es wäre mein zwei jähriger Sohn der wach wurde und versucht hat rein zu kommen, aber die Tür nicht aufbrachte. Also stand ich auf und sah nach. Doch da war niemand. er schlief. Ich ging wieder in die Küche, schloss die Tür ab und das ganze begann von vorne. die Tür wackelte, so als ob jemand rein wollte.Diesmal wollte ich schlau sein und meinen Sohn " auf frischer Tat" ertappen. Ich stellte mich davor und riss ganz schnell die Tür auf. Wieder niemand da.Ich fragte meinen Mann ob er zufällig reinkommen wollte, es sich aber anders überlegt hat.Er verneinte. Natürlich erzählte ich ihm davon und begann an meinem Verstan dzu zweifeln.
*Mein Mann war auf Geschäftsreise, unser drittes Kind war ein paar Wochen alt schlief in einem Korbwagen neben unserem Bett. Als ich schlafen gehen wollte, hörte ich ein lautes, gleichmäßiges schweres Atmen. Ich horchte, ob das der Kleine sei, musste jedoch feststellen, dass das Atmen von der anderen Seite kommt. Um nicht aus Panik davon zu laufen, hab ich mich auf das Ticken unserer Wanduhr konzentriert.
* Irgenwann, es war Abends, ich war mit Wäsche beschäftigt, wollte ich ins Badezimmer gehen.Da kam mir ein Schatten entgegen und ging an mir vorbei. Ich rief meinen Mann, der sich einige Male mitansehen musste, wie ich den selben Weg wieder und wieder ging, um rauszufinden, ob ich selbst einen Schatten geworfen hatte.dem war aber nicht so.
* ander Dinge, wie klopfen am Fenster ( Dachgeschoss), ein lautes Krachen, so als ob ein sehr schwerer Gegenstand zu Boden fällt. Wenn ich nachsehe, kann ich nichts feststellen. Eine Erschütterung am Küchenboden,welches sich anfühlt als würde ein Kind von einem Schrank springen.( ich befragte die Nachbarn, weil ich dachte es könnte an der Struktur des Hauses liegen , aber niemand bemerkte was)
* Letzten Sommer, mein Mann und ich sahen uns am Abend eine DVD an, hörten WIR BEIDE ganz nah vor uns eine kleine Kinderstimme die Mama sagte. dies kam zweimal vor. Wir dachten es wäre unser jüngster Sohn, doch die Kinderzimmer sind nicht direkt beim Wohnzimmer.

Nun, vor sieben wochen ist mein Mann gestorben. Auch da kam einige vor in den ersten drei Wochen. Dies war jedoch vom Gefühl her völlig anders, als das was vorher "passierte".

Es kam jetzt auch dreimal vor, dass ich angerufen werde, und die Leute, erzählen mir( sie kennen sich untereinander nicht) von einem Geräusch dass sich anhört als würde ein Orkan durch das Telefon ziehen. Sie redeten davon, dass es ihnen Angst macht. Ich konnte davon aber nichts hören.

Bis gestern. Mein Handy läutete. Am Display sah ich dass meine Großmutter anruft. Ich hob ab. Sofort war da ein Geräusch,welches ich nicht im Stande bin einzuordnen. Es war extrem laut sodass ich den Hörer nicht ans Ohr legen konnte. Es klang, wie lglglg, oder gurgeln,schlürfen, naja, sehr schwer zu beschreiben. Es wurde lauter und leiser, höher und tiefer, ein völliges Wirr Warr. Mein Sohn konnte es auch hören. Irgendwie machte mir das Angst und ich legte auf. Danach rief ich meine Oma an und fragte sie, ob sie mich angerufen hat. Sie meinte ja konnte aber auch nichts hören als dieses " furchtbare " Geräusch. Noch nie in meinem Leben zuvor, hörte ich so etwas. Es geht mir nicht aus dem Kopf und ich versuchte im Internet rauszufinden was es sein könnte, wurde aber nicht fündig.
Natürlich sagt mir mein Verstand, es könnte eine Frequenzstörung, ein Defekt am Gerät oder sonstwas logisches sein.
Aber, was ist wenn nicht?
Bis jetzt hatte ich vor solchen Dingen nicht wirklich Angst, weil mein Mann ja immer da war. Aber jetzt ist mir schon unheimlich zumute. Ich denke auch nicht, dass das mein Mann ist, niemals würde er mir Angst machen.Mich interessiert ja nur die Seele meines Mannes. Alles andere, die vorherigen Vorfälle im Laufe der Jahre möchte ich nicht. Kann es wirklich sein, dass hier Seelen sind?
Ich hab nachdem das alles begann, scho mal über das Haus nachgeforscht.Es ist ziemlich alt, hat eine lange Geschichte( was ich ja eigentlich daran liebe), brannte mal ab, wurde wieder aufgebaut.

Ich hab von den füheren Vorfällen schon einigen Leuten erzählt und letztes Jahr auch mal ausgeräuchert.
Findet ihr, ich sollte was dagegen unternehmen? Wenn ja, was?
Könnte uns das schaden?
Leider bin ich noch immer am Zweifeln, ob mein Verstand mir immer wieder einen Streich spielt.Andere glauben sofort daran, nur bei mir schleichen sich ständig diese Zweifel ein, die ich gar nicht will.
So,jetzt ist es raus.
Ich wäre wirklich froh, diesbezüglich eine Antwort zu bekommen.

Danke Hamidamarie





Alle Antworten:



(24012)


Zeichen, oder alles rational erklärbar


Posted from 216.160.142.175 by Peter on May 23, 2014 at 04:14:27:
In Reply to: Zeichen, oder alles rational erklärbar posted by Hamidamarie on May 23, 2014 at 02:04:55:


Hallo Hamidamarie,

alles ist rational erklaerbar, sofern man die entsprechende Bildung hat, und das heisst nicht nur die irdische Bildung!

> es fing an mit 14. Ich stand zuhause im Flur vor dem Spiegel und kämmte mein Haar...

Offensichtlich bist du schwach medial veranlagt. Bitte lies dazu den Artikel Ich sehe Schatten, höre Geräusche, fühle Berührungen.

> Aber, was ist wenn nicht?

Vernuenftigerweise sucht man immer erst nach einer irdischen Erklaerung, und wenn es keine gibt, dann wendet man sein Jenseitswissen an.

> Mich interessiert ja nur die Seele meines Mannes. Alles andere, die vorherigen Vorfälle im Laufe der Jahre möchte ich nicht.

Genauso gut koenntest du sagen, "ich will eigentlich nur wissen, wie man mit dem Auto im 4. Gang vorwaerts faehrt, alles andere interessiert mich nicht". Zum Autofahren gehoert aber auch das Rueckwaertsfahren und Einparken, und zur Jenseitsbildung gehoert auch mehr als nur das Befinden der Seele deines Mannes.

Ohne dass du endlich anfaengst, dich ueber die Schoepfung UMFASSEND zu bilden, wirst du weiterhin Fragen haben, nichts wirklich verstehen und deshalb weiterhin zweifeln.

Ich habe dir doch schon mehrfach gesagt, dass es der Seele deines Mannes gut geht, aber du traust meiner Aussage nicht, weil du nicht verstehst, worauf sie basiert.

> Kann es wirklich sein, dass hier Seelen sind?

*lach* Glaubst du immer noch, dass du alleine bist?

> Ich hab von den füheren Vorfällen schon einigen Leuten erzählt und letztes Jahr auch mal ausgeräuchert.

Und? Was hat es gebracht?

> Findet ihr, ich sollte was dagegen unternehmen? Wenn ja, was?

Ja, dich endlich vernuenftig zu bilden!

> Könnte uns das schaden?

Bildung hat noch keinem geschadet, sehr wohl aber Ignoranz.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24013)


Zeichen, oder alles rational erklärbar


Posted from 212.95.7.101 by Hamidamarie on May 23, 2014 at 08:19:08:
In Reply to: Zeichen, oder alles rational erklärbar posted by Peter on May 23, 2014 at 04:14:27:


Danke Peter für die schnelle Antwort.

Dennoch. Als Du angefangen hast Dich mit diesem Thema zu beschäftigen, war das doch aus einem bestimmten sehr persönlichen Grund. Konntest du das Gelesene dann sofort eins zu eins für Dich übernehmen, oder stellten sich aus dem immer mehr Fragenß
Ich denke, hättest Du Dich sofort zufrieden gegeben, nicht weiter gefragt, wäre das Jenseits Ressort heute nicht soweit.

Wenn man in der Schule sitzt, gibt es zwei Möglichkeiten. Ich lese über die Thematik, dann ist es zwar im Kopf, aber noch lange nicht verinnerlicht.
Oder ich setzte mich mit dem Thema ausgiebig auseinander.Das heißt, ich führe Gespräche, stelle Fragen, vergleiche mehrere Aussagen.Erst dann, kommt das verinnerlichen. Und genau das will ich. Ich möchte dies nicht nur in meinem Kopf haben, deshalb stelle ich Fragen. Es ist schwer, die Erziehung, alles was man all die Jahre programmiert bekommt, von heute auf morgen über Bord zu werfen. Das Ganze erfolgt Schritt für Schritt.
Ich habe Dein Buch bestellt und werde es lesen und freue mich schon sehr darauf.

Du beschäftigst Dich schon viele Jahre damit, doch bin ich mir sicher,dass auch du noch offene Fragen hast. Jedoch sitzt Du sozusagen an der Quelle.

Natürlich trauere ich um meinen Mann. Ich suche ihn, weiß aber jetzt, dass es ihn gutgeht. ( Der erste Schritt).
Obwohl man weiß dass es weitergeht, so ist man traurig über das , was vorbei ist. Man weiß, dass man sich in dieser Art, wie man sich kennt, wie man gelebt hat, nie mehr wieder sieht.Ich vermisse die wunderbaren Gespräche mit ihm, alles was ihn ausmachte. Ist das nicht menschlich? Auch fühle ich mit anderen mit wenn es ihnen schlecht geht und versuche so gut es geht zu helfen.
Ich denke auch, wenn es um Trauer geht, muss die Heilung von innen heraus folgen. Das heißt ich muss nicht nur mein Denken umprogrammieren, sondern vor allem das Fühlen.
Daran arbeite ich.
Solange Menschen Fragen stellen, solange befassen sie sich auch mit der Thematik.
Mir ist klar, dass es für euch anstrengend ist, immer wieder dassselbe zu beantworten.
Vieles dass man hier liest, ist absolut stimmig. manches aber klingt befremdet.
Ich weiß nicht wie lange es dauern wird bis ich das Ganze übernommen habe, doch ich gebe mir Mühe dies alles zu begreifen .

Vielen Dank nochmal und alles Liebe

Hamidamarie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24014)


Zeichen, oder alles rational erklärbar


Posted from 216.160.142.175 by Peter on May 23, 2014 at 10:28:16:
In Reply to: Zeichen, oder alles rational erklärbar posted by Hamidamarie on May 23, 2014 at 08:19:08:


Hallo Hamidamarie,

bitte versteh: Wir sind ein Lehrforum und investieren unsere Zeit, um Hilfesuchenden zu helfen und Lernwillige beim Lernen zu unterstuetzen. Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe und helfen gerne, aber wir haben keine Zeit fuer endlose Erklaerungen bzw. Diskussionen.

> Ich habe Dein Buch bestellt und werde es lesen und freue mich schon sehr darauf.

Bei uns ist noch keine Bestellung eingegangen. Komischerweise haben andere beim Bestellen keine Probleme. Bitte arbeite erst den Band 1 durch, bevor du weitere Fragen stellst.

Liebe Gruesse
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24015)


Zeichen, oder alles rational erklärbar


Posted from 37.209.178.18 by Jacqueline on May 23, 2014 at 10:56:21:
In Reply to: Zeichen, oder alles rational erklärbar posted by Peter on May 23, 2014 at 10:28:16:


Hallo Hamidamarie,

ich bin zwar kein Mitglied des Ressortteams, möchte dir aber dennoch einige Zeilen schreiben.

Zuerst mal herzliches Beileid zum Heimgang deines Mannes. Solche Verluste sind nicht einfach und der Schmerz ist um so grösser, je weniger man über die Schöpfung weiss.

Ich kam vor vielen Jahren in dieses Forum und habe mit dem Wegweiser angefangen zu lernen. Später kamen dann die ersten zwei Bände von Peters Büchern hinzu (der dritte war damals noch nicht publiziert). Mittlerweile habe ich auch Band 3 dazu bestellt, den ich jedoch noch nicht gelesen habe, da ich erneut mit Band 1 anfing. Und ich entdecke jedesmal wieder Neues!

Das ganze Thema ist derart komplex, dass es viel Zeit braucht um es zu verinnerlichen (daran arbeite ich auch nach Jahren noch). Doch der Zeitaufwand lohnt sich, du gewinnst so viel durch das tiefere Verständnis der Schöpfung und viele Fragen erübrigen sich dann. Auch konnte ich bei mir feststellen, dass der Heimgang der geliebten Menschen anders empfunden wird durch das Wissen um die Schöpfung und das Jenseits (das ja nicht wirklich "weit weg" ist.

Was die Zeichen angeht - natürlich kann mann immer irgend eine rationale Erklärung finden, wenn man möchte. Ich halte es bei mir so, dass ich darauf achte, was ich in dem Moment empfinde, in dem ich ein Zeichen "erkenne". Kommt mir sofort ein/e Verstorbene/r in den Sinn, dann habe ich keine Zweifel, dass es eine Seele ist, die ein Zeichen schickt. Am Anfang habe ich auch noch hinterfragt, aber seit ich das so handhabe, stimmt es für mich und ich grüble dann auch nicht mehr über allfällige rationale Erklärungen nach, sondern nehme es an, wie ich es fühle.

Was die Bücherbestellung angeht - da hatte ich nie Probleme. Geht alles blitzschnell und man hat kurz darauf bereits die Lizenz per E-Mail. Selbst wenn man diese mal verlieren sollte (durch PC Crash z.B.), bekommt man sie auch nach Jahren wieder, wie ich erst kürzlich erfreut feststellen durfte.

Ich wünsche dir viel Kraft und viele neue Erkenntnisse, die deinen Schmerz etwas lindern werden.

Liebe Grüsse,
Jacqueline



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24018)


Zeichen, oder alles rational erklärbar


Posted from 78.42.114.165 by Petrabea on May 23, 2014 at 14:40:19:
In Reply to: Zeichen, oder alles rational erklärbar posted by Hamidamarie on May 23, 2014 at 02:04:55:


Hallo Hamidamarie,

nichts geschieht ohne Grund. Solche Erlebnisse, wie Du sie beschreibst, hatte
ich früher massenweise. Wir sind oft umgezogen. Gerade in älteren Häusern hat
es oft "gespukt". Erst seit wir in unserem eigenen, neu gebauten Haus wohnen,
ist Ruhe. Es kann sein dass es sich um Seelen handelt, die im Geistergürtel fest
sitzen, es kann aber auch sein, dass es sich um ein "abgekartetes Spiel" handelt.
Das heisst, Dein Guide steckt hinter diesen Phänomenen und möchte Dich in
eine bestimmte Richtung lenken. Du bist nicht umsonst auf dieser Seite gelandet,
sondern Du wurdest hierher geführt. Du sollst Dich jenseitig bilden und hinter den
Vorhang schauen. Wahrscheinlich wird er keine Ruhe geben, bis Du endlich
"verstehen lernst". Befolge Peters Rat und lies Dich richtig tief ein. Das wird Dir
gewaltig die Augen öffnen! Du musst auch verstehen dass Peter oder andere
Teammitglieder nicht immer die gleichen Fragen von Newbies beantworten
wollen. Das ist irgendwann auch nervig, zumal es wirklich viel Arbeit war, das
alles hier nieder zu schreiben. Ich habe grossen Respekt vor dieser Leistung.
Es wird Dir helfen, wenn Du die Zusammenhänge verstehst. Auch dass Dein
Mann gehen musste war so geplant. Niemand hätte es verhindern können.
Er existiert ja weiter, nur ohne die körperliche Hülle. Jetzt hat er die zweite
Planhälfte, in den Astralebenen, zu bewältigen.
Denke positiv und mach Dich schlau! Dadurch wird es einfacher, den eigenen
Lebensplan zu ertragen.
Kopf hoch!

Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24024)


Danke ,Petra


Posted from 212.95.7.78 by Hamidamarie on May 25, 2014 at 14:14:06:
In Reply to: Zeichen, oder alles rational erklärbar posted by Petrabea on May 23, 2014 at 14:40:19:


Hallo Petra!

Ja, ist mir auch klar dass es nervig ist. Nehme dies aber nicht persönlich.
All die Ereignisse vor dem Tod meines Mannes, brachten mich schon dazu mich damit beschäftigen. Ich stieß aber auf Esoterik Seiten die mir zu abgehoben vorkamen. Erst jetzt, nachdem mein Mann starb, fand ich eure Seite und finde diese für mich stimmig. Ich fühlte schon immer anders, doch ich sprach nur mit meinem Mann darüber. Ich dachte dass mit mir, meiner Wahrnehmung etwas nicht stimmte, hatte Angst den Verstand zu verlieren. Ich spürte ( noch immer) die negativen Gefühle der anderen und 2007 gab es eine Zeit der Panikattacken , die vom Arzt medikamentös behandelt wurden. Ich dachte verrückt zu werden. So hab ich das Fühlen mehr unterdrückt und hauptsächlich mit meinem Verstand gearbeitet.Ich zog immer wieder Menschen an, die Rat und Hilfe bei mir suchten und ich fragte mich oft, warum sie denken, dass ich ihnen helfen könnte. Ich mach oder sage nichts besonderes. Aber irgendwie funktionierte es. Erst jetzt öffne ich mich vorsichtig. die meisten glauben ja nur an das was sie sehen und anfassen können.

Ich danke dir für Deine Worte Petra.Sie bringen mich ein kleines Stück weiter.

Liebe Grüße
Hamidamarie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]