jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 37.209.178.18 by Jacqueline on May 23, 2014 at 12:07:35:

Guten Tag allerseits,

mich beschäftigt derzeit eine Frage, die mir nicht mehr aus dem Kopf geht und bei der ich euch um eure Meinung bitten möchte. Es betrifft den Bewusstseinssprung, der ja durch die jenseitigen Lehrer und Guides angekündigt wurde und bereits im Gange ist.

Es geht um folgendes:
Jede inkarnierte Seele macht Erfahrungen und erweitert spätestens nach dem Tode das Bewusstsein, wodurch auch das Gesamtbewusstsein von ATI quasi immerzu "wächst". Wenn die Seelen während der Inkarnation bereits ihr Bewusstsein steigern, so hat das ja auch einen Effekt auf das Gesamtbewusstsein aller inkarnierter Seelen.

Nun ist es ja so, dass auf der Erde immer mehr Menschen leben und somit immer mehr Erfahrung "generiert" wird. Nach meinem bescheidenen Verständnis müsste dies quasi der "Motor" sein für den Anstieg des Gesamtbewusstseins und auch des Individualbewusstseins einzelner, inkarnierter Seelen. Dabei gehe ich davon aus, dass eine grösser werdende Menge an "bewussteren" Menschen eine Wirkung hat auf die noch nicht so bewussten Menschen. Eine Ueberbevölkerung der Erde müsste demnach zwangsweise auch eine Erhöhung des Bewusstseins erwirken, da ja mehr und mehr Erfahrungen möglich sind dadurch.

Hm, ich hoffe man kann meine Gedankengänge nachvollziehen. Oder liege ich damit völlig daneben?

Liebe Grüsse,
Jacqueline




Alle Antworten:



(24017)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 77.182.28.86 by Flora on May 23, 2014 at 13:53:00:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by Jacqueline on May 23, 2014 at 12:07:35:


Hallo,

das ist keine Antwort, nur eine Überlegung.

Überbevölkerung der Erde schafft aus diesseitiger Perspektive, s. die Prognosen der Wissenschaftler, ja neue Probleme, die vielleicht nicht unbedingt das Bewusstsein der Gesamtbevölkerung erhöhen, da geht es letztendlich um Kriege, Ressourcen, Kampf um Wasser, Lebensmittel, Öl.
Aus jenseitiger Perspektive ist mit der Bewusstseinserweiterung/-sprung aber gemeint, dass wir zunehmend feinstofflich agieren.
Und so ist die sogenannte Höhe des Bewusstseins, die man hier durch die üblichen, nun also Vielzahl der Inkarnationen erreichen kann, nicht die angestrebte Höhe, was die Qualität anbelangt.
So ähnlich könnte man es vielleicht fassen. Aber es ist halt viel Spekulation dabei.

LG
Flora


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24019)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 79.216.124.152 by Triste on May 24, 2014 at 16:49:37:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by Jacqueline on May 23, 2014 at 12:07:35:


Seelen verringern ja fuer jede Inkarnation erstmal massiv Ihr Bewusstsein! ;) Das hast
Du ausser Acht gelassen bei Deiner ueberlegung ;)

Auch musst Du bedenken das linearitaet nur eine Illusion ist, sprich alle zeiten
existieren doch gleichzeitig ;) Du stellst es Dir also zu irdisch vor!



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24020)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 84.175.218.162 by Patrick on May 24, 2014 at 17:06:48:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by Flora on May 23, 2014 at 13:53:00:


". . . zunehmend feinstofflich agieren."

Magst Du das ein wenig erlaeutern Flora ? :)
Hab Dank !

Liebst'
Patrick


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24021)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 93.131.37.107 by Flora on May 24, 2014 at 18:09:19:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by Patrick on May 24, 2014 at 17:06:48:


Hallo,

in aller Eile.
". . . zunehmend feinstofflich agieren."
sorry, ich nehme diese Bemerkung wieder zurück und zitiere stattdessen Peter: "Ein dritter Teil (kein Drittel) soll lt. Guideaussagen in die Astralebenen ueberwechseln."
(vor dem Hintergrund der Erklärung des Aufstiegs der Erde nach 3,5D)
Die Passagen zum Feinstofflichen kann ich nicht so schnell finden, also lasse ich das weg.

"Seelen verringern ja fuer jede Inkarnation erstmal massiv Ihr Bewusstsein! ;) Das hast
Du ausser Acht gelassen bei Deiner ueberlegung".

Das habe ich nicht außer Acht gelassen, sondern vorausgesetzt.

Ihr würdet also Jacquelines Bemerkung unterstützen, leuchtet mir nicht ein, liebe Jacqueline, liebe Triste, sorry, dass es also genau so zu verstehen ist:

"Nun ist es ja so, dass auf der Erde immer mehr Menschen leben und somit immer mehr Erfahrung "generiert" wird. Nach meinem bescheidenen Verständnis müsste dies quasi der "Motor" sein für den Anstieg des Gesamtbewusstseins und auch des Individualbewusstseins einzelner, inkarnierter Seelen. Dabei gehe ich davon aus, dass eine grösser werdende Menge an "bewussteren" Menschen eine Wirkung hat auf die noch nicht so bewussten Menschen. Eine Ueberbevölkerung der Erde müsste demnach zwangsweise auch eine Erhöhung des Bewusstseins erwirken, da ja mehr und mehr Erfahrungen möglich sind dadurch."

Das lässt doch einiges unbeantwortet, da genau versuchte ich einzuhaken.

LG
Flora


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24022)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 79.216.124.152 by mein kommntar bezog sich auf Jaquelins frage on May 24, 2014 at 21:18:49:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by Flora on May 24, 2014 at 18:09:19:


nicht auf deine antwort


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24023)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 216.160.142.175 by Caro on May 24, 2014 at 22:01:56:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by Jacqueline on May 23, 2014 at 12:07:35:


Hallo Jacqueline,

> Es geht um folgendes: Jede inkarnierte Seele macht Erfahrungen und erweitert spätestens nach dem Tode das Bewusstsein, wodurch auch das Gesamtbewusstsein von ATI quasi immerzu "wächst".

ATIs Bewusstsein waechst nicht, denn es ist ja bereits alles, was ist, somit auch das absolute Bewusstsein. Wenn das Bewusstsein von inkarnierten Seelen waechst, dann ja nur, weil es zuvor reduziert/verengt wurde, wie von Triste bereits erwaehnt.

> Wenn die Seelen während der Inkarnation bereits ihr Bewusstsein steigern, so hat das ja auch einen Effekt auf das Gesamtbewusstsein aller inkarnierter Seelen.

Solange das Bewusstsein, von dem du sprichst, das Inkarnationsbewusstsein (IBW) ist, hast du vollkommen recht. Das heisst, das hoehere IBW des Einzelnen hat in der Menge einen Einfluss auf das IBW der gesamten Menschheit. Das betrifft aber nach wie vor NUR die Inkarnationsrollen und nicht die Seelen (VS) selbst.

Wenn wir davon sprechen, dass Seelen ihr Bewusstsein erweitern, so meinen wir damit immer inkarnierte Seelen, die zuvor ihr Bewusstsein reduziert haben, wie es bei menschlichen Inkarnationen ueblich ist. Dabei wird immer vom Bewusstsein der Vollseele (angegeben mit 100%) ausgegangen. Die Vollseele hingegen erweitert ihr Bewusstsein nicht durch eine Inkarnation, denn sie ist sich ihrer selbst bereits vollkommen bewusst. Ihr geht es rein ums Erleben, um die Selbsterfahrung.

Ueberbevoelkerung und Bewusstsein haben nichts miteinander zu tun. Der einzige Grund, warum sich Bewusstsein erweitert, ist, weil es das planmaessig tun soll. Und es erweitert sich ja nicht in einen "freien Raum", sondern die inkarnierten Seelen werden sich lediglich wieder dessen bewusst, was sie vor ihrer Inkarnation noch wussten.

Vergiss nicht, dass alles Erleben nur ein Spiel ist. Nichts wird wirklich neu erschaffen, denn alles ist bereits vorhanden. Der einzige Grund dafuer, dass wir das nicht wahrnehmen, ist unser verengtes Bewusstsein. Wenn man alles ist, was ist (ATI), kann man sich selbst nur erfahren, wenn man sich als weniger wahrnimmt, als man ist (Fokusverengung und Bewusstseinsreduktion). Und genau das ist, was ATI tut, was jede Vollseele tut, wenn sie sich selbst als etwas erfahren moechte.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24025)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 37.209.178.18 by Jacqueline on May 25, 2014 at 20:08:33:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by mein kommntar bezog sich auf Jaquelins frage on May 24, 2014 at 21:18:49:


Hallo Caro, Triste, Flora und Patrick

Ganz herzlichen Dank für eure Antworten! Tatsächlich habe ich die Senkung im IBW einfach "ignoriert", bzw. gar nicht mehr daran gedacht. So macht es Sinn und ist logisch. :)

Da merkt man einfach wieder, wie komplex die Schöpfung ist und wie alles aufeinander abgestimmt ist, bis ins kleinste Detail. Für mein kleines Hirn ist das manchmal kaum zu erfassen und wenn man bedenkt, dass auch das hier Gelehrte "nur" ein Modell ist - puh, einfach unglaublich beeindruckend.

Wünsche allen einen schönen Abend!
Liebe Grüsse,
Jacqueline


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24026)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 91.34.126.199 by !!! on May 26, 2014 at 09:59:06:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by Jacqueline on May 25, 2014 at 20:08:33:


Hallo Jacqueline,

wir haben es bei den Inkarnationen u.a. auch mit verschiedenen Geschwindigkeiten zu tun.

Im materiellen Körper gebe ich z.B. den Impuls: Arm + Handbewegung zur Türklinke und habe den bekannten linearen Ablauf, schneller- langsamer, aber linear. Im OBE Bereich laufen die Vorgänge schon ganz anders ab. Arm + Hand = Bewegung konform mit Gedanke selbst.

Denken an einen Ort = am Ort. Nur, wenn Du sofort am Ort des Denkens bist, dann siehst Du nicht was unterwegs am Wege liegt, es sei denn Du denkst Dich in einen Weg hinein, ohne jede Ablenkung und in jedes Detail.

Die ganze Schöpfung scheint funktional an diese verschiedenen Abläufe gekoppelt zu sein.


Lieben Gruß :)
!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24027)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 86.56.155.155 by Hermann on May 26, 2014 at 21:47:55:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by !!! on May 26, 2014 at 09:59:06:


Hallo !!!

==Die ganze Schöpfung scheint funktional an diese verschiedenen Abläufe gekoppelt zu sein.==

Nun die Verschiedenheit der Abläufe unterliegt den unterschiedlichen Bedingungen innerhalb der verschiedenen Systeme.

In unserem System wird eine schwerfällige Welt der Materie simuliert, in der die Linearität Gesetz ist. Wir haben im Hintergrund tiefer schwingende Energie mit eine für die 3D – Welt notwendigen Frequenz.

Bei einer OBE unterliegt man den Attributen der astralen Welt, die nicht an die Schwerfälligkeit der Materie (Körper) gebunden ist. Folglich ist auch das Bewusstsein nicht an irgend welchen Geschwindigkeiten, Abstände von Örtlichkeiten, etc. gebunden. Einfach formuliert, das Bewusstsein muss den Körper, der den Bedingungen des 3D Systems folgt, nicht „mit schleppen“.

Die Schöpfung ist nicht an verschiedene Abläufe gekoppelt, sondern sind die verschiedenen Abläufe mit den Bedingungen des jeweiligen System gekoppelt, in der sie stattfinden.

Liebe Grüße

Hermann


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24028)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 91.34.124.229 by !!! on May 27, 2014 at 14:58:39:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by Hermann on May 26, 2014 at 21:47:55:


Hallo Hermann,

==Die ganze Schöpfung scheint funktional an diese verschiedenen Abläufe gekoppelt zu sein.==

>Nun die Verschiedenheit der Abläufe unterliegt den unterschiedlichen Bedingungen innerhalb der verschiedenen Systeme.

Die Frage, die immer wieder auftaucht ist ja, warum gibt es die Inkarnation und wohin geht ein „Wachstum“ (darauf bezieht sich der Beitrag).

>In unserem System wird eine schwerfällige Welt der Materie simuliert, in der die Linearität Gesetz ist. Wir haben im Hintergrund tiefer schwingende Energie mit eine für die 3D – Welt notwendigen Frequenz.

Unser System … erdlich gemeint mit den 3 D, ja. Allerdings definiert die Simulation das Nachahmen des Verhaltens eines Systems. Das würde ich jetzt hier nicht gemeint haben :).

> Bei einer OBE unterliegt man den Attributen der astralen Welt, die nicht an die Schwerfälligkeit der Materie (Körper) gebunden ist.

Welche Rolle die „schwerfällige Materie“ dabei tatsächlich spielt ist nicht geklärt, weil der materielle Körper dennoch verbunden bleibt, dabei aber Gegebenheiten wie Durchgriff durch die Materie, Flugfähigkeit, gedankenschnelles Reagieren etc zu Tage kommen und anschliessend, wieder linear im materiellen Körper, beschrieben werden können, oder in der OBE Welt über die telepathische Mitteilung der eigenen Empfindungen zu den Wesen die das auslesen können. Daraus können wir irgendwann eine Welt der Gesetzmäßigkeiten formulieren mit Bezugspunkt materieller Körper ... rein praktisch gesehen, wenn die Fakten weiter gediehen sind.

>Folglich ist auch das Bewusstsein nicht an irgend welchen Geschwindigkeiten, Abstände von Örtlichkeiten, etc. gebunden. Einfach formuliert, das Bewusstsein muss den Körper, der den Bedingungen des 3D Systems folgt, nicht „mit schleppen“.

Bewusstsein in der Definition ist Erkennung in jeder Form …. eigentlich. Sich bewusst werden. Das braucht auch Zeit.
Körper „mit schleppen“ hört sich etwas an wie Ballast, ist es vergleichsweise dann ja auch, dennoch sind es ganz verschiedene Fähigkeiten die nur mit dem einen oder anderen „Körper“ möglich sind.

>Die Schöpfung ist nicht an verschiedene Abläufe gekoppelt, sondern sind die verschiedenen Abläufe mit den Bedingungen des jeweiligen System gekoppelt, in der sie stattfinden.

Schöpfung würde ich als „Werk“ mit verschiedenen Abläufen definieren im Gesamtzusammenhang mit dem in den E Books beschriebenen Lichtsystems, erschaffen von Seelen die die Abläufe eines Lichtsystems kreiert haben, so war der Satz gemeint :). Die Abläufe können wir aus der irdischen Perspektive erkunden, jedenfalls sind sie auch keine terziäre Realität, insofern können durchaus Gesetzmäßigkeiten formuliert werden.


Dir auch liebe Grüße :)
!!!



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24030)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 86.56.155.155 by Hermann on May 27, 2014 at 20:45:32:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by !!! on May 27, 2014 at 14:58:39:


Hallo !!!

==Welche Rolle die „schwerfällige Materie“ dabei tatsächlich spielt ist nicht geklärt,......==

Bei Seth findet man dazu sehr gutes erklärendes Material und kann ich dir, wie auch bei deinen anderen Kommentaren nur schwer folgen. Man kann einen Sachverhalt mit vorhandenen Fakten einfach formulieren oder verkomplizieren. Denke daher, dass eine Fortsetzung dieses Dialoges für die Leser nicht unbedingt dienlich ist.

Liebe Grüße

Hermann


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24031)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 77.9.0.34 by Flora on May 27, 2014 at 21:57:36:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by !!! on May 27, 2014 at 14:58:39:


Hallo,

ich persönlich bedauere es sehr, dass es bei solchen Fragen aus unterschiedlichen Ebenen wenig Koordination gibt.

Du vermittelst für mich, ich weiß nicht, ob ich da richtig liege, die Position der Medialen, die die Inhalte auf dieser Ebene präzise verinnerlicht hat, Hermann, ohne das absolut festschreiben zu können, vielleicht die Position des Kognitiven, ebenfalls die Inhalte präzise verinnerlichend, angereichert durch die verschiedensten Aussagen, z. B. Seth, Erarbeitung durch Verbindungen und Abgrenzungen zu den Naturwissenschaften usf.

Eine Annäherung beider Positionen könnte für den Leser sogar sehr aufschlussreich sein, gleichzeitig würde es dem Prinzip entsprechen, Theoretisierung und dadurch Anreicherung von beiden Seiten mit praktischen Erfahrungen z. B. von !!! abzustimmen. Genau dieser Bezug kommt bisweilen etwas zu kurz.
Das würde eine wirklich Vertiefung des Stoffes bedeuten, schade.

LG
FL


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24032)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 84.148.4.223 by AnnaMutter on May 28, 2014 at 06:56:57:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by Flora on May 27, 2014 at 21:57:36:


Hallo zusammen,
wenn ich dazu kurz einwerfen darf: Hier lernen nicht nur Akademiker
und Intellektuelle oder Mediale, sondern auch ganz "normale"
Menschen (wie mich z. B.). Ich kann mir nicht vorstellen, dass
einem solchen Austausch noch Viele folgen könnten, was der Aufgabe
dieses Ressorts bestimmt wenig entsprechen würde ....

Nix für ungut
Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24034)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 77.182.23.113 by Fora on May 28, 2014 at 08:06:20:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by AnnaMutter on May 28, 2014 at 06:56:57:


Erstaunlicherweise beziehst Du immer alles auf Dich, dabei geht es weder um Dich noch um mich sondern um die Sache. Dass ich hier nicht blindem, „anspruchsvollem“ Intellektualisieren, auf scheinbarem akademischem Niveau, das Wort rede, muss ich wohl nicht sagen, von einer Vertiefung, die ja schließlich verständlich sein kann und sein muß, profitiert jeder.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24035)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 91.34.125.13 by !!! on May 28, 2014 at 09:31:14:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by Flora on May 27, 2014 at 21:57:36:


Hallo Flora,

> ich persönlich bedauere es sehr, dass es bei solchen Fragen aus unterschiedlichen Ebenen wenig Koordination gibt.

Vertrau ruhig dem Plan. Die Literatur hier im Ressort ist wertvoll mit den verschiedenen Perspektiven und somit erübrigen sich auch Streitgespräche.

> Du vermittelst für mich, ich weiß nicht, ob ich da richtig liege, die Position der Medialen

Der Frage bin ich nicht nachgegangen, meine Erkenntnisse haben sich auf Grund der Übermittlungen hier im Ressort entfalten können, darüber hinaus aus mindestens 150 Büchern aller Disziplinen aus allen Wissenschaften vertieft und mit vielen Beiträgen im Austausch.

Das von Sara vermittelte Lichtsystem konnte ich aus einer anderen Ebene betrachten - faszinierend.
Die Forschung von Ruppert Sheldrake z.B. mit den Informationsfeldern (morphischen Feldern) verifizieren.

Die Annäherung von Positionen muß nicht unbedingt sein, wenn Du etwas neutral betrachten kannst ist das ein guter Weg weil Dir in dem Moment nichts hinderlich ist.

Lieben Gruß :)
!!!



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24038)


Ich danke Dir


Posted from 77.182.29.59 by Flora on May 28, 2014 at 10:59:12:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by !!! on May 28, 2014 at 09:31:14:


o.T.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24172)


Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein


Posted from 87.78.62.49 by micha on July 23, 2014 at 21:51:28:
In Reply to: Frage betreffend Ueberbevölkerung und Bewusstsein posted by Caro on May 24, 2014 at 22:01:56:


Was ist der Grund für die Überbevölkerung und für das Elend
(Hunger, Kinderarbeit,etc) in der dritten Welt. Wieso lebe ich in
(besseren) Deutschland und nicht in Bangladesh?
In Gesprächen mit Freunden kommen diese Fragen. Das alles Plan sei
kann ich mir tatsächlich auch nicht vorstellen. Wieso soll ich mir
in Indien die Rolle eines Mädchen aussuchen, welches ausgebeutet
wird. Haben Eure Guides sich dazu mal geäussert?
Vielen Dank für Eurer Feedback.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]