jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Zeichen???

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 88.67.180.209 by Eine Tochter on August 10, 2014 at 12:56:25:

Nachdem unser Vater vor 1 Woche verstorben ist, stehen alle Kopf. Es kam viel zu schnell und zu unerwartet. Da wir ein sehr inniges Verhältnis hatten, muss ich dies nun nach einigem Überlegen doch posten.

Seine Wohnung möchte meine Schwester übernehmen, da sie sich dort wohl fühlt und er für die dort ist. Völlig normal und auch ein schöner Gedanke, wobei einige das nicht verstehen können.

Nun hat meine Schwester einen Handabdruck auf dem Kopfkissen meines Vaters gefunden. Das Bett war jedoch frisch gemacht und keiner hat es seitdem angerührt. Sie hat ihre Hand in den Abdruck gelegt und festgestellt, dass ihre Hand zu klein ist. Sie hat mir das erzählt und auch ich bin der Meinung, dass es der Handabdruck unseres Vaters ist. Auch hatte sie beim Aufräumen auf einmal das Gefühl, dass sie ein warmes und angenehmes Gefühl an ihrem Oberarm gespürt hat. Wir beide sind der Meinung, dass es ein Zeichen von ihm war, vor allem für sie, da sie einfach die "Kleine" von uns beiden ist.

Es gab noch mehr dieser Dinge in den letzten 7 Tagen, die uns aber glauben lassen, dass uns unser Vater versucht zu sagen, dass er immer noch da ist für uns. Liege ich da falsch?





Alle Antworten:



(24247)


Zeichen???


Posted from 86.32.227.59 by Ambra7474 on August 10, 2014 at 13:44:58:
In Reply to: Zeichen??? posted by Eine Tochter on August 10, 2014 at 12:56:25:


Hallo,

nein mit Deiner Vermutung liegst Du ganz richtig. Dein Vater will Dir zeigen, dass er nur seinen physischen Körper ablegen musste aber seelisch-psychisch astral noch immer existiert. Auch für den Hinübergegangen ist es anfangs nicht leicht sich mit dem Unveränderbarem abzufinden und so können wir uns da gegenseitig helfen, durch liebevolle Gedanken und auch indem wir mit ihm sprechen wie wenn er noch physisch unter uns wäre. Das hilft ungemein auch bei der Trauerarbeit.

Mein Liebster ist gestern vor 14 Tagen an einem Herzinfarkt völlig unerwartet im 50. Lebensjahr hinübergegangen. Samt meinem über Jahrzehnte angesammelten Jenseitswissen leide ich genauso darunter wie wenn ich vom Jenseits nie etwas gehört hätte. Ausser zu putzen mache ich lauter Dinge, die ihm gefallen hätten. Ich verwende seine Gerüche (Parfum, Aftershave) jetzt an mir selber bzw. als Duftstoff in meiner fast rund um die Uhr brenenenden Kerzenlampe. Wir hatten beide gerne Rosen, ich stelle ihm jetzt welche hin. All die Jahre die wir uns kannten beschenkte er mich mit Rosen und ich mache jetzt das Gleiche für ihn. Seine Rosen, die ich alle getrocknet habe, liegen in einer Schale und für meine getrockneten Rosen an ihn werde ich eine andere Schale benützen.
Ich habe seit seinem Übergang, so glaube ich, schon eine ganze Reihe an Zeichen erhalten. Das für mich Überzeugendste bekam ich gestern, wie oben geschrieben genau 14 Tage nach seinem Übergang, in Form einer Kurzfrequenz wo ich meinen Schatz in einem Wachtraum noch einmal kurz sehen durfte. Die Schöpfung kennt keine Zufälle, also wieso ausgerechnet 14 Tage nachdem er sich von seinem physischen Körper trennen musste??

Zeichen von unseren lieben Hinübergegangenen (gestorben sind sie ja nur körperlich) sollte man nicht nur als Trostgeschenk werten sondern auch als Aufruf sich abseits der üblichen Religionen auch ein bisschen mit der Existenz des Jenseits zu beschäftigen.
Entweder durch unser Material (Forenbeiträge, Wegweiser und E-Books) oder durch Bücher wie z.B. "Zuhause in Gott" von Neal Donald Walsh.

Alles Liebe

Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]