jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Robert A. Monroe

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 78.35.76.60 by micha on August 27, 2014 at 21:47:26:

Hallo zusammen,
wie viele andere Interessierte lese ich auch die Bücher von
Monroe. In seinem Buch "Der Mann mit den zwei Leben" gibt es das
Kapitel 10-Intelligente Tiere. Bei seinem ausserkörperlichen
Erfahrungen beschreibt er, dass er bei seinen Wanderungen stets
durch eine Ebene hindurch musste, wo er von kleinen fischartigen
Tieren befallen wurde. Wenn er langsam durch diese Ebene kam blieb
er verschont.
Weiter geht Monroe auf Kreaturen ein, welche Ihn auf den Rücken
steigen wollen. Auch das passierte bei seinen Erkundungen.
Eines nachts, so beschreibt Monroe weiter, hatte er einen Kampf
mit einen wolfartigen Tier.

Monroe ist ja kein Standart Esoteriker. Kann man davon Ausgehen,
dass diese Erfahrungen seinen Illusionen entstammen? Sind Euch in
Aussagen der Guides diverse angriffslustige Wesen mitgeteilt
wurden?
Der Kernphysiker Thomas Campbell (My big Toe) erwähnte in einem
Interview die Existenz von parisiten ähnlichen Dingern/Wesen.
Das Feedback ist insofern interessant, da ich die Monroe - Bücher
evtl. Nicht weiter beachten würde.

Danke






Alle Antworten:



(24360)


Robert A. Monroe


Posted from 75.171.131.243 by Peter on August 27, 2014 at 23:27:32:
In Reply to: Robert A. Monroe posted by micha on August 27, 2014 at 21:47:26:


Hallo micha,

als damals noch jenseitiger Laie habe ich eins von Robert A. Monroes Buechern gelesen und fand es sehr interessant. Robert A. Monroe beschreibt auf serioese Weise, was er bei seinen OBEs erlebte, aber er hatte (noch) keine Erklaerungen dafuer.

> Kann man davon Ausgehen, dass diese Erfahrungen seinen Illusionen entstammen? Sind Euch in Aussagen der Guides diverse angriffslustige Wesen mitgeteilt wurden?

Alle OBEs und Astralreisen finden auf Parallelebenen statt, die schwingungsmaessig den Astralebenen entsprechen. Und da die gesamte Schoepfung ein rein geistiges Gebilde ist, ist somit auch alles illusionaer, sogar die Materie. Man kann sagen, es gibt nichts, was sich ein Geist nicht vorstellen kann. Selbst unsere Inkarnation ist nichts weiter als eine fantastische Illusion.

> Der Kernphysiker Thomas Campbell (My big Toe) erwähnte in einem Interview die Existenz von parisiten ähnlichen Dingern/Wesen.

Thomas Campbell suchte im esoterischen Bereich nach Antworten und stieß dabei auf Jane Roberts' Buch "Gespräche mit Seth". Deshalb bilden auch Seths Aussagen aus diesem Buch die Grundlage für Campbells Theorie bzw. ist Campbells Theorie von Seths Aussagen stark beeinflusst. Leider hat Thomas Campbell wesentliche Teile nicht verstanden, wie dieser Auszug aus unserem Band "Jenseitsforschung vs. Wissenschaften" zeigt:

"Gespräche mit Seth" war ein wirklich gutes Buch. Ich würde Jane Roberts dafür eine gute Note geben. Trotzdem wurden in diesem Buch einige Dinge durcheinander gebracht. Zum Beispiel sagt Seth an einer Stelle, dass in unserer Welt alles gleichzeitig passiert. Das ist ein Zitat von Seth oder besser gesagt von Jane Roberts. Alles geschieht zeitgleich und es gibt im Grunde keine Zeit. Zeit läuft nicht, sondern alles passiert simultan. Diese Aussage stimmt einfach nicht, sie ist unlogisch. Zeit ist notwendig, man benötigt Abläufe, denn ansonsten gibt es kein Vorher und kein Nachher. Man könnte nichts Neues lernen und könnte sich nicht weiterentwickeln. Ohne Zeit wäre alles statisch. Wenn es keine zeitlichen Abläufe geben würde, könnte sich niemals etwas verändern. Jeder Veränderungsprozess benötigt Zeit. Ohne Zeit gibt es keine Veränderung. Es kann nicht sein, dass alles zeitgleich passiert, sonst würde man nie etwas lernen. Lernen ist ein tendenzieller Prozess. Man lernt etwas und baut weiteres Wissen auf das vorherige Wissen auf. Wenn alles zeitgleich passiert, kann nichts gelernt werden.

Ich wuerde Thomas Campbell nicht als jenseitigen Experten bezeichnen.

Alles Liebe
Peter




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24364)


Robert A. Monroe


Posted from 109.91.252.212 by Dawnclaude on August 28, 2014 at 09:03:07:
In Reply to: Robert A. Monroe posted by Peter on August 27, 2014 at 23:27:32:


Hallo Peter,
wie hättest du jetzt auf die Aussagen von Thomas Campbell gekontert und die Gleichzeitig anhand dieser Argumentation beschrieben, wenn zeitliche Abläufe bei der Umsetzung benötigt werden?


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24367)


Robert A. Monroe


Posted from 75.171.131.243 by Peter on August 28, 2014 at 10:16:45:
In Reply to: Robert A. Monroe posted by Dawnclaude on August 28, 2014 at 09:03:07:


Hallo Dawnclaude,

Thomas Campbell hat vermutlich nicht genug Seth gelesen und offensichtlich auch nicht viel verstanden. Und was er nicht verstand, erklaerte er als Uebermittlungsfehler seitens Jane Roberts waehrend der Sitzung.

Wissenschaftler neigen dazu, die Schoepfung materialistisch und nicht geistig zu verstehen. Sie erkennen auch nicht an, dass wir in einer perfekten Illusion leben, der sog. Massenillusion.

Die Schoepfung hat keine Zeit, die Schoepfung ist auch nicht linear, sie existiert im ewigen Jetzt. Somit gibt es in der Schoepfung kein Davor und Danach, beides existiert nur in der Linearitaet.

Die Seele braucht auch nichts zu lernen, denn sie ist ein Fokus des Alles-Was-Ist, und alles heisst ALLES, auch allen Wissens. Sie inkarniert stark bewusstseinsreduziert, um sich in einer erdachten Rolle zu erleben.

Seth erklaerte die Illusion, doch diese zu verstehen ist schwer. Viel leichter dagegen ist es, dem Medium Uebermittlungsfehler zu unterstellen. Insofern versteht Campbell auch nicht die Uebermittlung in Tieftrance und dass Seth des oefteren Roberts' Koerper uebernommen hatte. Aehnliches geschah waehrend unserer eigenen Sitzungen, wenn unser Medium, das im Wachzustand mit nur zwei Fingern tippen kann, waehrend der Sitzung mit 10 Fingern tippte.

Es braucht Zeit, ein tieferes Schoepfungsverstaendnis zu entwickeln, dazu reicht es nicht, nur eines von Seths/Roberts' Buechern gelesen zu haben. Und genau deshalb wuerde ich z.B. auch nie an Fernsehdiskussionen mit Laien und/oder Wissenschaftlern teilnehmen, um ihnen zu "kontern". Sowas betrachte ich als absolut sinnlos.

Lieber Gruss
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24368)


Robert A. Monroe


Posted from 87.161.239.228 by Wolfgang Weinbrenner on August 28, 2014 at 18:24:28:
In Reply to: Robert A. Monroe posted by Dawnclaude on August 28, 2014 at 09:03:07:


Hallo!

>wenn zeitliche Abläufe bei der Umsetzung benötigt werden?

--Sie werden nicht benötigt, es findet alles in unserer Massenillusion statt. Wir "brauchen" das zum linearen Erleben, weil unser Denken nun mal linear ist im Gegensatz zu unseren Emotionen. Auch aus diesem Grund versteht oft der Verstand die Emotionen nicht.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24369)


Robert A. Monroe


Posted from 78.34.147.232 by Micha on August 28, 2014 at 20:34:12:
In Reply to: Robert A. Monroe posted by Peter on August 27, 2014 at 23:27:32:


Lieber Peter, Lieber Dawnclaude,

vielen Dank für die Antworten und Hinweise. Zu Monroe' s Erfahrungen habt Ihr mir eine verständliche Antwort gegeben.

Nebenbei baut sich die Diskussion um Thomas Campbell auf. In Youtube kann man mit dem Suchbegriffen : Multidimensionalität und Zeit - Thomas Campbell einen synchronisierten Vortrag sehen, indem er auf Seth und seine Darstellung zum Zeitlichen Ablauf eingeht. Ich vermag es nicht zu kommentieren.

Bei/mit Monroe hat Campbell seine ersten fruchtbaren Experimente zu Bewusstseinzustände gemacht und weiter geforscht. Er spricht sogar von den Alpha Zustand (wie auch Seth es darstellt), indem man seine Entwicklung (Plan ?) bei zu treffenden Entscheidungen erkennen kann. Campbell empfiehlt es aber nicht... redet nur davon.

Es gibt zahlreiche synchronisierte Interviews und Vorträge in derTube von Campbell. Campbell drückt vieles nüchtern aus, deckt sich meiner Meinung nach inhaltlich mit Seth und auch mit Euren/Deinen Büchern, bzw. den Guideaussagen ... bis auf die obige Aussage.

Sicher trägt auch er zur Bewusstseinverändung der Menschheit bei.

Viele Grüße


Michael


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24375)


Robert A. Monroe


Posted from 86.56.155.155 by Hermann on August 29, 2014 at 09:22:17:
In Reply to: Robert A. Monroe posted by Micha on August 28, 2014 at 20:34:12:


Hallo Michael,

==Es gibt zahlreiche synchronisierte Interviews und Vorträge in derTube von Campbell. Campbell drückt vieles nüchtern aus, deckt sich meiner Meinung nach inhaltlich mit Seth und auch mit Euren/Deinen Büchern, bzw. den Guideaussagen ... bis auf die obige Aussage.==

Nun es gibt noch weitere Differenzen zwischen seinem Modell und den Seth-Erklärungen, die ich jedoch hier im Einzelnen nicht diskutieren möchte. Übereinstimmungen gibt es bei den diversen Jenseitsmodellen nur dort, wo die Jenseitserklärungen ungeschminkt in ein Modell eingebaut werden. Sobald sie mit dem wissenschaftlichen Wissen und den Vorstellungen der Kreationisten vermischt werden geht der Sinn der Erklärung verloren, bzw. bekommt er eine andere Deutung.

==Sicher trägt auch er zur Bewusstseinverändung der Menschheit bei.==

Alle Jenseitsmodelle, die die alte Physik entzaubern sind nützlich.

Liebe Grüße

Hermann


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24378)


Robert A. Monroe


Posted from 87.139.40.127 by micha on August 29, 2014 at 14:04:06:
In Reply to: Robert A. Monroe posted by Peter on August 28, 2014 at 10:16:45:


Hallo Peter,
die Seth Bücher sind ja richtig tief gehend erklärt, sehr komplex.

Die Guideaussagen und (Jane Roberts) Seth Aussagen sind diese übereinstimmend?

Die Frage bezieht sich auf Differenzen beim Verständnis. Sofern es eine große Übereinstimmung gibt wären die Seth Bücher sozusagen "Referenzwerke"?

Es bleibt spannend...

Michael


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24379)


Robert A. Monroe


Posted from 75.171.131.243 by Peter on August 29, 2014 at 15:16:22:
In Reply to: Robert A. Monroe posted by micha on August 29, 2014 at 14:04:06:


Hallo micha,

> die Seth Bücher sind ja richtig tief gehend erklärt, sehr komplex.

Ja, die Seth-Buecher sind sehr komplex und m.M.n. fuer jenseitige Anfaenger nicht wirklich geeignet. Seth sagte ja auch, dass seine Buecher fuer eine begrenzte Leserschaft und nicht fuer die Allgemeinheit geschrieben wurden, .

> Die Guideaussagen und (Jane Roberts) Seth Aussagen sind diese übereinstimmend?

Von der Aussage her stimmen Seth und unsere Guides ueberein, nicht aber in der Art und Weise, wie der Stoff uebermittelt wird. Seths Buecher sind im Prinzip Monologe, unsere Sitzungen sind Dialoge. Wenn wir etwas nicht verstanden haben, haben wir sofort nachgefragt und es wurde uns erklaert.

> Die Frage bezieht sich auf Differenzen beim Verständnis. Sofern es eine große Übereinstimmung gibt wären die Seth Bücher sozusagen "Referenzwerke"?

Mehrere unserer Stammleser schrieben, dass sie Seth erst verstanden haben, nachdem sie unsere Buecher gelesen hatten. Das zeigt, dass sehr viele Seth-Leser Verstaendnisprobleme haben. Auch musste ich schon mehrfach feststellen, dass sogar begeisterte Seth-Fans kein gutes Schoepfungsverstaendnis besitzen. Der jenseitige Anfaenger, der mit der jenseitigen Sichtweise noch nicht vertraut ist, neigt eben dazu, viele von Seths Aussagen rein irdisch zu interpretieren.

Erschwerend kommt dazu, dass die Seth-Buchreihe sehr umfangreich ist, dass die wenigsten Leser alle Baende gelesen haben und dass diese Buecher nicht im Lehrbuchformat geschrieben wurden. Fuer den aber bereits vorgebildeten Leser sind die Seth-Baende enorm wertvoll.

Lieber Gruss
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]