jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Seltsamer Traum mit ca.4 Jahren

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 2.161.2.209 by Olaf on September 04, 2014 at 13:41:09:

Hallo
Ich bin Olaf 47j und komme aus Berlin.
Mein Bruder hat sich vor 5 Wochen das Leben genommen,
Er war der wichtigste Mensch für mich,wir haben zusammen gearbeitet und
überdies täglich telefoniert...alles besprochen und Vorallem hatten wir beide ein
extremes Interesse an nahtod erfahrungs berichten.

So haben wir alles verschlungen was uns unter die Finger kam,
Wir hatten uns versprochen das der zu erst geht dem anderen ein Zeichen
zukommen lässt,wenn dies möglich ist.

Ein Zeichen gabs nicht...auch spürte ich nichts zum Zeitpunkt seines Todes.

Das ist neben dem Verlust das schlimmste,das ich auch den Glauben an einem
"Danach" verliere.

Eine abnormalie gab es dennoch,
Ein Tag nach seinem Tod ich sprach mit meiner Freundin in der Küche darüber,
Das ich den Glauben an ein weiterleben verliere....
Ich öffnete die Tür zum Garten,da saß auf der Treppe,ein Vogel
Es war dunkel und ich könnte nicht erkennen was das war.
Ich leuchtete ihm mit der Taschenlampe an und erkannte einen Vogel.
Da meine Katze öfters Vögel anschleppt dachte ich er sei verletzt und irgendwie
bedröppelt.
Also habe ich ihn am Schnabel berührt und er hat sich anfassen lassen.
Meine Katze kam....ich hielt sie zurück und der Vogel blieb sitzen .
Die ganze Zeit glotzte er mich an.
Erst als meine zweite Katze dazu kam und ich Probleme hatte beide Katzen
zurück zu halten flog der Vogel weg.er hatte keine Verletzung.

Ich erinnerte mich dann das dieser Vögel auf meinem autospiegel saß als ich an
dem Tag losfahren wollte.

Sicherlich ist das nur Zufall,und der Vogel war parallelisiert wegen der
Taschenlampe.
Aber in dem Moment dachte ich das war mein Bruder der sich verabschieden will.

Mit Abstand betrachtet reicht mir das leider nicht um mir Trost zu spenden.

Gerne würde ich versuchen irgendwie Kontakt zu ihm aufzunehmen einfach um
wieder den Glauben an das jenseits zurück zu bekommen.

Doch nun zu meinem Traum...
Ich muss so 4Jahre alt gewesen sein.
In der schwärze schwebte ein Tisch denn ich nur teilweise sehen könnte an
diesem Tisch saßen 3 Männer .
Ich fragte die Männer ohne zu sprechen "ob ich diese Leben wirklich Leben
muss?"
Die Männer antworteten mir ebenfalls ohne zu sprechen nach einer kurzen
Pause "Ja"
Dann habe ich unglaubliche Angst bekommen und bin erwacht.

Von diesem Traum habe ich mein Leben lang allen erzählt und er ist mir so
präsent als währe er heute Nacht geträumt.

Ich habe es immer so bewertet das ich oder die Männer für mich einen Plan
aufstellten den ich leben sollte und der wichtig für mich ist.
Also wusste ich mein Leben lang das etwas sehr schlimmes auf mich wartet.
Mein Leben war bis vor 5 Wochen schon sehr schwer und ging viel schief ,aber
richtig schlim ist es natürlich erst jetzt ,seit dem Tod meines Bruders.

Ich lese grade den ersten Band "EDS" und bin an der Stelle mit der voll Seele
bzw der inkarnierten teilseele.
Frage mich nun natürlich ob die drei Männer im Traum der Rest meiner voll Seele
waren.

Vielleicht fällt ja jemanden was dazu ein,

Im übrigen,kennt jemand ein Medium in Berlin das mir helfen könnte mit meinem
Bruder Kontakt au zunehmen ?
Liebe Grüße Olaf







Alle Antworten:



(24401)


Seltsamer Traum mit ca.4 Jahren


Posted from 97.122.106.84 by Peter on September 04, 2014 at 21:22:43:
In Reply to: Seltsamer Traum mit ca.4 Jahren posted by Olaf on September 04, 2014 at 13:41:09:


Hallo Olaf,

bitte lies erst deinen Band komplett durch, bevor du etwas entscheidest oder unternimmst. Er hilft dir, die Schoepfung besser zu verstehen.

> Ein Zeichen gabs nicht...auch spürte ich nichts zum Zeitpunkt seines Todes.

So einfach, wie der Laie sich das vorstellt, ist es nicht. Wir alle haben ja unseren Plan, und wenn dein Plan nicht vorsieht, dass du einen Beweis erhalten sollst, so wird das dein Guide auch verhindern.

Dazu kommt, dass man als jenseitiger Laie die meisten "Beweise" nicht erkennt oder als "Zufall" abwertet. Aber ein Zufall ist das, was dir zufallen soll, z.B. die Sache mit dem Vogel. Wie typisch glaubst du denn ist dieses Verhalten fuer einen Vogel?!

> Das ist neben dem Verlust das schlimmste,das ich auch den Glauben an einem "Danach" verliere.

Vielleicht willst du ja deinen Glauben durch Wissen ersetzen? Wir koennen dir dabei helfen.

> Gerne würde ich versuchen irgendwie Kontakt zu ihm aufzunehmen einfach um wieder den Glauben an das jenseits zurück zu bekommen.

Und du glaubst, dass eine Sitzung dich ueberzeugt? Viel besser ist es, wenn du dich erst ueber die Schoepfung bildest.

> Doch nun zu meinem Traum...

Wie du weisst, interpretieren wir Traeume nicht, da die Traumsymbolik einfach zu individuell ist. Aber um dir zu helfen, kann ich dir eine moegliche Erklaerung anbieten:

> Ich muss so 4 Jahre alt gewesen sein.

In diesem Alter sind Kinder noch sehr medial.

> an diesem Tisch saßen 3 Männer. Ich fragte die Männer ohne zu sprechen "ob ich diese Leben wirklich Leben muss?" Die Männer antworteten mir ebenfalls ohne zu sprechen nach einer kurzen Pause "Ja"

> Ich habe es immer so bewertet das ich oder die Männer für mich einen Plan aufstellten den ich leben sollte und der wichtig für mich ist.

Der Traum zeigt dir, was passiert ist. Du, d.h. deine Seele hat sich in Verbindung mit deinem Guide und Seelen aus deiner Seelenfamilie einen Lebensplan ausgearbeitet. Der Lebensplan ist das, was DU ja mit deiner Inkarnation selbst erleben wolltest/moechtest. Keine Seele inkarniert planlos! Und du musst dieses Leben nicht leben, deine Seele WILL es doch!

> Also wusste ich mein Leben lang das etwas sehr schlimmes auf mich wartet.

Unsere Inkarnationen bestehen nicht nur aus Huerden, wir haben uns auch viel Schoenes in unsere Plaene eingebaut. Aber wir alle wollen auch Huerden erleben, um an ihnen zu wachsen. Keine Seele inkarniert, um ein Leben lang nur am Strand zu liegen. Jede Huerde macht uns reifer, weiser und staerker.

> Mein Leben war bis vor 5 Wochen schon sehr schwer und ging viel schief ,aber richtig schlim ist es natürlich erst jetzt, seit dem Tod meines Bruders.

Auch der war so geplant, um dich daran wachsen zu lassen. Deshalb nuetze die Gelegenheit und studiere die Buecher, offensichtlich gehoert dies auch zu deinem Plan.

> Frage mich nun natürlich ob die drei Männer im Traum der Rest meiner voll Seele waren.

Wie schon erwaehnt, waren die Maenner eher dein Guide und Seelen aus deiner Seelenfamilie, und sicher war sogar die Vollseele deines Bruders bei der Ausarbeitung eures gemeinsamen Planes mit am Tisch.

> Im übrigen,kennt jemand ein Medium in Berlin das mir helfen könnte mit meinem Bruder Kontakt au zunehmen ?

Fuer eine Sitzung ist es noch zu frueh, damit solltest du mindestens 6 Monate warten. Bitte nuetze die Zeit und bilde dich, dann kannst du auch besser beurteilen, ob das "Medium" wirklich ein Medium ist. Zu viele Mediale glauben naemlich nur, ein Medium zu sein.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24402)


Seltsamer Traum mit ca.4 Jahren


Posted from 88.152.25.48 by Dawnclaude on September 06, 2014 at 08:17:53:
In Reply to: Seltsamer Traum mit ca.4 Jahren posted by Olaf on September 04, 2014 at 13:41:09:


Hallo Olaf,
vielleicht hast du ja auch mitbekommen, wie es bei Peter lief mit dem Kontakt zu seiner verstorbenen Frau.
Aber da der Plan nun mal sehr individuell ist, kann es sein, dass es dir schwer gemacht wird, mit dem Vertrauen an das Leben nach dem Tod.
Bedenke, dass viele Menschen auf der Welt überhaupt gar keine Hinweise bekommen, weil sie die Welt ultrarealistisch erleben wollen und sollen.
Aufgrund der Zeitlosigkeit haben die Seelen sowieso extrem viel Geduld. Solche Zeichen können also auch durchaus Jahre dauern.
Bei meiner Oma waren da genau 20 Jahre vergangen und genau in ihrem Jubiläums Jahr gings dann so richtig los bei mir.

Das mit dem Vogel ist sicher kein Zeichen, was einen direkt überzeugt, aber sowas wirkt schon mysteriös. Wenn man sich die Geschichten von anderen Menschen zum Thema Verstorbene anhört, wird man öfters auf Tiere stoßen, die ähnlich vertraut wirken. Und scheinbar hatte der Vogel Vertrauen zu dir.

Ich kann mir auch vorstellen, dass dein Traum damals schon dir zeigen sollte, dass dein Leben nicht einfach wird. Mit 4 Jahren sowas zu träumen, ist doch schon sehr verdächtig, kein Wunder, dass du ihn nicht vergessen hast. ;)
Träume werden tatsächlich immer von Seelen erzeugt. Du bist also tatsächlich jeden Tag mit dem Jenseits verbunden. Stell dir das vor, jedes Wesen, dass träumen kann, ist jeden Tag mit dem Jenseits verbunden. Wenn einem das klar wird, ist das eigentlich ein wundervolles Gefühl.

Am Besten schaust du weiter auf deine Träume, so kannst du auch ohne Medium Kontakt aufnehmen und vielleicht wirst du dann auch deutlichere Zeichen erhalten, die dir mehr Vertrauen in die Sache geben. Und wenn dein Schicksal es so will, dass du mit Medien zu tun bekommst, dann werden sich auch Wege auftun.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]