jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Seth

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 80.218.50.45 by PatrykkyrtaP on December 27, 2014 at 15:00:43:

Hallo zusammen

Ich habe mal gelesen dass Seth sagte, dass wir Schöpfer sind,
bezieht er sich damit auf die Vollseele?
Wenn ja, wieso teilt er das uns Teilseelen mit?....
Die Teilseele erlebt ja nur das geplante der Vollseele und ist
somit ''machtlos''......oder?





Alle Antworten:

  • guck mal hier - Triste 16:05:27 12/27/14 (0)
  • Seth - Triste 15:57:37 12/27/14 (5)
    • Seth - PatrykkyrtaP 16:41:41 12/27/14 (4)
      • Seth - Triste 16:51:55 12/27/14 (3)
        • Seth - Dawnclaude 22:48:28 12/27/14 (2)
          • Seth - Peter 09:41:14 12/28/14 (1)
            • Seth - Dawnclaude 13:03:31 12/28/14 (0)



(24770)


Seth


Posted from 178.2.77.233 by Triste on December 27, 2014 at 15:57:37:
In Reply to: Seth posted by PatrykkyrtaP on December 27, 2014 at 15:00:43:


Ja er bezieht sich auf die Vollseele!

Wenn Du anfaengst alles im Leben aus der Sicht der Vollseele zu sehen/erleben bzw
dann dazu uebergehst Dich damit zu indentifizieren das Du ja die Vollseele bist dann
machst Du einen grossen Schritt in die richtige Richtung... wenn nicht den groessten.

Dann kannst Du loslassen und von der Opferrolle in die Schoepferrolle wechseln...

Denk mal drueber nach... "alles was passiert passiert weil Du es so in dieser
inkarnation erleben moechtest" "eveything happens for you - not to you"

Du bist ja sowohl Vollseele als auch Teilseele(ein fokus der Vollseele) es komt auf die
perspektive an. Die Seth Buecher sind sehr lesenswert aber witer unten hatten wir
einen sehr guten Thread zu diesem Thema!

Gruss,

Triste



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24771)


guck mal hier


Posted from 178.2.77.233 by Triste on December 27, 2014 at 16:05:27:
In Reply to: Seth posted by PatrykkyrtaP on December 27, 2014 at 15:00:43:


http://www.jenseits-de.com/g/forums/diskussion/archiv/messages2/24478.html

in dem thread wird das thema behandelt.. is ziemlich lang ;)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24772)


Seth


Posted from 80.218.50.45 by PatrykkyrtaP on December 27, 2014 at 16:41:41:
In Reply to: Seth posted by Triste on December 27, 2014 at 15:57:37:


danke...... Triste

ich habe die frage gestellt...weil viele mir klar machen
wollen das positives denken zu positivem führt....

ich aber glaube das egal was man denkt....alles seinen Sinn
und Platz hat....und passieren tut was passieren gewollt wurde
(durch VS)....




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24773)


Seth


Posted from 178.2.77.233 by Triste on December 27, 2014 at 16:51:55:
In Reply to: Seth posted by PatrykkyrtaP on December 27, 2014 at 16:41:41:


Positiv denken fuehrt eher zum Gegenteil! Weil das sehr oberflaechlich ist - man geht
ja dann bereits davon aus das etwas NEGATIV ist...

was ja NIE der Fall ist!

Deshalb hast Du recht wenn Du nicht glaubst das "positiv denken" zu positivem
fuehrt! Die Macht des Unterbewusstseins ;)

Es geht darum den punkt zu erreichen das nichts mehr negativ IST! Daher auch nicht
als solches emfunden wird...

Finde also die Glaubenssaetze die dazu fuehren Dinge als Negativ zu betrachten..
loese sie auf ersetze sie und irgendwann leb aus der neuen Perspektive heraus...

Gruss Triste


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24774)


Seth


Posted from 78.94.68.131 by Dawnclaude on December 27, 2014 at 22:48:28:
In Reply to: Seth posted by Triste on December 27, 2014 at 16:51:55:


Naja, dass ist ein bisschen einseitig. Klar kann das in vielen Punkten helfen, gerade wenn man z.b. die vielen positiven Effekte sieht, die gemachte Fehler mit sich bringen. Ohne Fehler lässt keine Einsicht finden etc.
Aber man erlebt ja auch Dinge, um sie nicht mehr zu wiederholen.
Anderes Beispiel: 10 Jahre Folterung in Gefangenschaft, würdest du auch weiterhin als negativ empfinden. Aber hier gehts ja dann mehr um den dramaturgischen Aufbau. Das was danach kommt, kann z.b. viel positiver wirken und im positiven Glanz erscheinen.
Im Nachhinein ist es dann vielleicht schöner, weil die Hölle vobei ist.
Und einige Seelen wählen ja auch die Erde = Hölle Stimmung um dann erst in den Astralwelten den krassen Wechsel zum Positiven zu erleben. (hoffe ich doch zumindest ;))


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24775)


Seth


Posted from 71.33.160.60 by Peter on December 28, 2014 at 09:41:14:
In Reply to: Seth posted by Dawnclaude on December 27, 2014 at 22:48:28:


Hallo Dawnclaude,

was immer wieder uebersehen wird: Den Seelen geht es ja nicht nur um ihr eigenes Erleben, sondern auch um das Erleben anderer. 10 Jahre Folterung in Gefangenschaft erregen Hunderte, wenn nicht gar Tausende von Menschen. Das ist ein kleiner Schritt zur BW-Erweiterung der Masse, und viele kleine Schritte schaffen irgendwann einen Trend.

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24776)


Seth


Posted from 88.152.25.48 by Dawnclaude on December 28, 2014 at 13:03:31:
In Reply to: Seth posted by Peter on December 28, 2014 at 09:41:14:


Stimmt Peter,
davon hattet ihr ja auch einige Beispiele in den Bändern.

Bestes Beispiel gerade aktuell ist ja die Indien Krise oder auch das Mädchen Tugce , die wegen Zivilcourage getötet wurde, aber dann sehr stark in den Medien vertreten war.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]