jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Kommunikation

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 93.219.37.41 by Sabine on February 10, 2015 at 18:15:05:

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit der Tiertelekommunikation und praktiziere das auch. Aufgrund des plötzlichen Todes meines Vater und in diesem Zusammenhang das Lesen auf Eurer Seite, meine Frage, ist das bei Menschen die Kommunikation ähnlich oder gleich? Kurz nach dem Tod bekamm ich mehrmals von meinem Vater "es geht mir gut, bienchen". Wollte ich das hören oder habe ich das gehört?




Alle Antworten:



(24862)


Kommunikation


Posted from 88.217.181.241 by Michaela on February 10, 2015 at 19:49:38:
In Reply to: Kommunikation posted by Sabine on February 10, 2015 at 18:15:05:


Liebe Sabine,

beides ist der Fall:) Im Prinzip gibt es da auch keinen Unterschied. Du als Seele lässt nur die Informationen durch, die gemäß deines Inkarnationsplans an dein Wachbewusstsein "vermittelt" werden sollen. Demnach wolltest du als Seele das hören und hast es demnach auch.

Im Wegweiser findest du chronologisch geordnet alle Informationen, um ein tieferes Verständnis für die Schöpfung aufzubauen. Das kann dir helfen, das alles besser zu verstehen.

Liebe Grüße Michaela


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24863)


Kommunikation


Posted from 88.152.25.48 by Dawnclaude on February 10, 2015 at 22:53:56:
In Reply to: Kommunikation posted by Michaela on February 10, 2015 at 19:49:38:


Sämtliche Gedanken, die du nicht selbst gedacht hast, sind auch nicht von dir. Das nimmt man immer nur an, ist aber eigentlich logisch, denn es ist nun mal so, dass so ein Satz eine Absicht und Motivation beötigt, eine Formulierung. Und das kostet Kreativität und Energie , das passiert nicht einfach automatisch.
Dementsprechend hast du tatsächlich Antwort bekommen.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24873)


Kommunikation


Posted from 89.1.31.146 by Micha on February 13, 2015 at 12:32:22:
In Reply to: Kommunikation posted by Dawnclaude on February 10, 2015 at 22:53:56:


Lieber Dawnclaude,

kennst Du Dich ggfs. mit Gedanken oder Denkprozessen aus? Ich weiß, dass Gedanken erscheinen und mittels der Synapsen diese in Handlung umgewandelt werden.

Während ich vor Jahren meine Gedanken unbeachtet ließ, inspiziere ich diese mitlerweile genauer. Bpsw. ärgere ich mich immer wieder mal, zu meiner grossen innerlichen Verwunderung, über das Verhalten guter Freunde. Obwohl ich eigentlich weiß, dass diese entsprechend Ihrer geplanten Persönlichkeit agieren und das ganze eine Show ist. Doch wie kommen diese Gedanken in meinen Kopf ?

So frage ich mich oft, denke ich wirklich eigenständig oder wird mir alles von außen zugetragen? Wie könnte man den Unterschied erkennen zwischen eigenen Gedanken und äußerlich implizierte Gedanken?

Danke für jeden Hinweis

Michael


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24874)


Kommunikation


Posted from 185.17.205.7 by Michaela on February 13, 2015 at 23:14:09:
In Reply to: Kommunikation posted by Micha on February 13, 2015 at 12:32:22:


Hallo Michael,

Ärger ist eine Emotion, kein Gedanke;) Es geht bei der
Inkarnation ums Fühlen/Erleben. Da gehört Ärger auch dazu. Ganz
menschlich:)

Der Ärger entsteht in DIR. In dir gibt es eine Resonanz auf das
Verhalten anderer Personen. Demnach hat der Ärger nur etwas mit
dir selbst zu tun. Die andere Person dient nur als Trigger. Den
du, als Seele, in deine Inkarnation eingeplant hast. Du als
Seele bist also ausschlaggebend dafür, dass du Ärger empfindst
(empfinden willst).

Liebe Grüße Michaela



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24875)


Kommunikation


Posted from 78.34.180.33 by Micha on February 14, 2015 at 20:55:23:
In Reply to: Kommunikation posted by Michaela on February 13, 2015 at 23:14:09:


Liebe Michaela,

vielen Dank für die Darstellungen.

Mir geht es tatsächlich um Gedanken im Alltag, wie treffen wir Entscheidungen. Mein Beispiel war sicher nicht passend.

Menschen müssen beinahe ständig denken und haben klare Reaktionsmuster, worin die Tendenz einer Handlung oder bei Entscheidungen, wie an Knotenpunkten, mit Wahrscheinlichkeiten definierbar ist. So ist alles was wir denken innerhalb des Plans möglich. Das weiss ich. Aber wie läuft es in der Praxis.

Nun beobachte ich meine Gedankenentwicklung recht genau und blicke oft analytisch darauf zurück. Manchmal sind es Reaktionsmuster. Aber oft sind es unkontrollierbare Gedankenimpulse als Handlungsauslöser. So frage ich mich, ob ich eigenverantwortlich denke und inwiefern eine " Fernsteuerung" passiert.

Die Gedankenimpulse sind nicht physisch. Nehmen wir die Gedanken aus dem Bewusstsein oder ist es doch Gehirn gesteuert? Oder wie ?

Viele Grüße

Michael


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24876)


Kommunikation


Posted from 88.152.25.48 by Dawnclaude on February 15, 2015 at 00:44:53:
In Reply to: Kommunikation posted by Micha on February 14, 2015 at 20:55:23:


Aufgrund der häufigen Telepathie mit meinem Guide kann ich dir sagen, dass man normaler weise merkt, wann Gedanken nicht von einem selbst kommen. Der Impuls der Gedanken die worte die dort formuliert werden, müssen ja erst überlegt werden
Nur ein paar Beispiele
- Worte beim einschlafen
- Worte beim aufwachen
- viele der Traumgedanken / worte auch eigene von dir sind nicht von dir. (das ist z.b. sehr interessant zu beobachten ^^)
- Worte / Gedanken / im Wachbewusstsein meist nur bei Menschen mit Psychosen (wo der Guide einiges macht) bzw. Geister/Engel/Seelenkontakten.
- Bilder im Wachbewusstsein (wenn du die Augen schließt) kommen vorwiegend von den Guides, allerdings je nach Inkarnation richten sich viele deiner Bilder an deine eigenen Gedanken. Das heißt eine Art Gedankenvermischung und Zusammenspiel mit dem Guide wird geführt.

Jetzt konkreter zu deinem Problem mit den Menschen.
Nehmen wir an du hast den Charakterzuug dich in Dinge reinzusteigern. Dann belastest du dich gerne mit ungelösten Problemen und Ängsten. Der Wille/ Wunsch ist somit stark diese Probleme zu klären. Viele andere menschen haben diesen Charakterzug nicht so intensiv oder blocken z.b. ab.
Als Beispiel DEIN Impuls geht Richtung Person X, dann erinnerst du dich an Probleme mit ihr und du grübelst über diese Probleme. Bei mir ist es dann so, dass ich auch diese Problem ansatzweise lösen muss oder z.b. ein klärendes Gespräch führen muss bei einem Konflikt, damit ich wieder ruhig über diese Person nachdenken kann. Es gibt natürlich auch andere Möglichkeiten wie z.b. Akzeptanz, wenn ein Konflikt nicht gelöst werden kann oder man eben ein Charakterzug akzeptieren muss, der so ist wie er ist.
Im Prinzip ist es also so, dir fällt zuerst die Person ein, dann die Dinge, die du mit ihr verbindest und dann gehts tiefer in die Details rein. Das wird dann auch noch gekoppelt mit den Emotionen , die dich belasten können.
Das kommt meiner Meinung nach alles von dir, aber evtl Emotionen können auch mal vom Guide kommen. Das passiert mir gerne mal , manchmal auch grundlos, daran kann ich das erkennen.
Und wenn du dich z.b. ruhig, entspannt verhälst und plötzlich irgendwelche gedanken auf dich einprasseln, die du gar nicht gedacht hast, dann kommen die in der Tat von deinem Guide.

Beim Grübeln würd ich versuchen zu trainieren "halt Stopp" zu sagen. Dich zu entspannen und mal an was schönes zu denken.



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24877)


Kommunikation


Posted from 88.217.181.24 by Michaela on February 15, 2015 at 12:06:08:
In Reply to: Kommunikation posted by Micha on February 14, 2015 at 20:55:23:


Lieber Michael,

"Mir geht es tatsächlich um Gedanken im Alltag, wie treffen wir
Entscheidungen. Mein Beispiel war sicher nicht passend."

Entscheidungen treffen wir entweder rational oder intuitiv. Bei
beiden Varianten sind wir weiterhin "auf Kurs", was den Plan
anbelangt. Es sind nur unterschiedliche Herangehensweisen, die
unterschiedliche Erfahrungen ermöglichen. Und darum geht es uns
(als VS) ja: erleben! Ich denke, du bist hier noch zu sehr in
der Rollen-Identifikation verfangen. Du BIST aber nicht Michael.
Du BIST die VS, die diese Inkarnation geplant hat, um zu
erleben. Das, was du hier auf Erden als "Ich" wahrnimmst bzw
bezeichnest ist die VS im Fokus "Michael". Aber du an sich bist
viel mehr!

"Menschen müssen beinahe ständig denken und haben klare
Reaktionsmuster, worin die Tendenz einer Handlung oder bei
Entscheidungen, wie an Knotenpunkten, mit Wahrscheinlichkeiten
definierbar ist. So ist alles was wir denken innerhalb des Plans
möglich. Das weiss ich. Aber wie läuft es in der Praxis."

Theoretisch ist alles möglich, das stimmt. Alle Möglichkeiten
sind vorhanden. Aber bedenke, dass wir (wir als VS) uns vor der
Inkarnation einen Plan zurechtgelegt haben, gemäß dem wir einige
Möglichkeiten ausklammern. Der Plan umfasst auch Varianten, es
gibt also nicht strikt EINEN Weg, sondern an bestimmten
"Knotenpunkten" immer die Möglichkeit die Richtung zu ändern,
aber eben gemäß Plan:) Stell es dir wie ein Netz vor. Ein Netz
mit Knotenpunkten;)

"Nun beobachte ich meine Gedankenentwicklung recht genau und
blicke oft analytisch darauf zurück. Manchmal sind es
Reaktionsmuster. Aber oft sind es unkontrollierbare
Gedankenimpulse als Handlungsauslöser. So frage ich mich, ob ich
eigenverantwortlich denke und inwiefern eine " Fernsteuerung"
passiert."

Hinter den sogenannten Reaktionsmustern stecken unsere
Glaubenssätze. Und das Beobachten und Analysieren deiner
Gedankengänge ermöglicht dir, hinderliche Glaubensmuster
aufzuspüren und sie durch förderliche zu ersetzen. Im Band 3
gibt es dazu ein eigenes Kapitel. Sehr hilfreich:)
Was du als unkontrollierte Impulse beschreibst, geschieht
keineswegs ohne Kontrolle. Jedoch musst du dich fragen, wer die
Kontrolle hat. Das ist nicht der VS-Fokus, sondern die VS
selbst. Durch den Plan IST alles kontrolliert. Und unser Guide
hält uns dabei "auf Kurs". Auf Erden haben wir nur ein
eingeschränktes Wach-Bewusstsein. Wir haben "vergessen", wer wir
sind und was wir hier wollen. Damit wir trotzdem alles erleben
können, was wir als VS erleben wollen, brauchen wir jemanden,
der uns "an die Hand" nimmt. Denk hier wieder daran: du bist die
VS. Es ist DEINE Seele, die alles steuert. Guides und Mitglieder
deiner Inkarnationsgruppe handeln gemäß DEINEM Interesse. Du
bist niemals fremdgesteuert.

"Die Gedankenimpulse sind nicht physisch. Nehmen wir die
Gedanken aus dem Bewusstsein oder ist es doch Gehirn gesteuert?
Oder wie ?"

Das Gehirn ist doch nur eine Art Transmitter. Damit wir mit
unserem Verstand wahrnehmen können. Die Gedanken kommen alle von
unserer Seele selbst bzw werden durch unseren Guide auch
manchmal Gedanken impliziert, jedoch auf UNSEREN Wunsch hin.

Solltest du die Bücher noch nicht gelesen haben, so lege ich dir
das sehr ans Herz. Das kann dir noch ein Stück weiterhelfen,
alles genauer zu verstehen.

Alles Liebe Michaela


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24878)


Kommunikation


Posted from 89.1.31.146 by Micha on February 19, 2015 at 10:31:28:
In Reply to: Kommunikation posted by Dawnclaude on February 15, 2015 at 00:44:53:


Liebe Michaela, lieber Dawnclaude,

vielen Dank für Eure Darstellungen.

Es ist sehr spannend zu bemerken wie man (physich)funktioniert. So bin ich am Wochenende mal gezielt über die Feldwege gelaufen, mit Blick auf die experimentellen Entscheidungszwänge, gehe ich den Weg nach Links oder rechts. Wobei man doch irgendwie immer nach Hause kommt.

Im Kopf passieren viele assoziative Trigger bei der Wegwahl. Bildliche Gedanken, die einfach so kommen, weisen den Weg zur finalen Wahl. Mir überkommt dabei die Frage der Beeinflussung dieser Gedanken. Ich kann sie nicht aktiv beeinflussen! Tatsächlich scheinen diese Gedankenimpulse passend zur Wahrnehmung zu geschehen oder doch nicht ? Egal.

Als ich mit meinem Motorrad fuhr, kam mir völlig überrschend die Idee in den Kopf eine Art Theaterstück über das Thema Bewusstes Leben zu schreiben, mit Monitoren, welche über den Schauspielern hängen und deren Gedanke darstellen. Ein weiter oben breiterer Monitor soll die Entwicklung der Wahrscheinlichkeiten darstellen. Dabei bin ich noch nie mit dieser Thematik Theater verbunden gewesen. Gggfs. wurde hier auch mir der Gedanke impliziert.

Ich habe das Gefühl, dass mein Guide (oder wer auch immer) mich seit etwa 6 Monaten durch ein Entspannungsknacken in den Materialien, in meiner unmittelbaren Umgebung, etwas lenkt. Diese Knackgeräuche enstehen mit feinfühliger Intensität und passen immer "JUST In TIME" zu meinen Gedanken. Sofern Ihr die Möglichkeit hättet mittels Eurer Guides die Richtigkeit festzustellen, wäre ich über diese Antwort sehr erfreut.

Alles Gute

Michael



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]