jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Gedanken zur Weltsituation

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 188.195.81.170 by Susanne on March 22, 2015 at 20:19:54:

Hallo miteinander,
also ich habe jetzt Band 1 gelesen und diese Webseite komplett
durchgeschmökert. Wie soll ich sagen, das angeeignete Wissen
hier hat mich sehr beflügelt. Allerdings, ich bin ja trotzdem
noch ein "Mensch" und muß sagen, die Seite "Gedanken zur
Weltsituation" hat mich schon geschockt. Gut, meine "Seele"
möchte ja Gefühle erleben, und deshalb "muß" ich mir
vielleicht auch Sorgen machen, aber diesem Bewusstseinssprung
stehe ich jetzt schon ängstlich gegenüber. Ja, ich weiß,
unserer Seele kann nichts passieren, aber als Mensch haben wir
Gefühle. Als Mutter macht man sich da ja schon Sorgen um die
Familie. Wie seht ihr das hier so?
Liebe Grüße
Susanne




Alle Antworten:



(24949)


Gedanken zur Weltsituation


Posted from 184.96.21.9 by Peter on March 23, 2015 at 00:45:00:
In Reply to: Gedanken zur Weltsituation posted by Susanne on March 22, 2015 at 20:19:54:


Hallo Susanne,

du befindest dich noch am Anfang deines Weges zur Bewusstwerdung. Der Band 1 erklaert, wie das Lichtsystem "funktioniert", aber erst im Band 3 erfaehrt man, wie unser Lichtsystem in andere Systeme eingebettet ist und mit diesen interagiert.

Reinhard Meys schrieb in seinem Lied "Ueber den Wolken":

"Über den Wolken
Muss die Freiheit wohl grenzenlos sein
Alle Ängste, alle Sorgen
Sagt man
Blieben darunter verborgen
Und dann
Würde was uns groß und wichtig erscheint
Plötzlich nichtig und klein"

Je bewusster wir werden, je mehr wir unser Sein aus der jenseitigen Perspektive betrachten und verstehen, umso kleiner werden unsere Aengste. Es ist doch nur ein Spiel!

Dieses Spiel reicht jedoch fuer die meisten von uns von "sehr wichtig" bis "toedlich ernst". Kinder streiten sich um Murmeln, Putin um die verlorenen Gebiete der ehemaligen Sowjetunion und die religioesen Fanatiker um den richtigen Gott.

So wie eine Mutter den Streit ihrer Kinder um ein Spielzeug beschwichtigt, so sehen auch wir die Weltsituation mit steigendem Bewusstsein aus einer zunehmend distanzierteren und uebergeordneteren Perspektive. Unser taeglicher Verdruss, unsere Sorgen und Aengste, sie werden "plötzlich nichtig und klein", je hoeher wir uns bw-maessig erheben. Es ist doch nur ein Spiel!

Natuerlich macht man sich als Mutter (oder Vater) Sorgen um die Familie. Aber mit wachsendem Bewusstsein versteht man zunehmend besser, dass und warum man sich um nichts zu sorgen braucht! Jeder Mensch hat seinen eigenen Plan und jeder Plan ist gut. Wir koennen unsere Kinder nicht steuern, foerdern oder vor Gefahren schuetzen, wenn dies nicht ihnen Plaenen entspricht. Es gehoert zum Spiel, zur Illusion, zu glauben, dass WIR fuer etwas verantwortlich sind. Nein, die Seelen unserer Kinder haben sich ihre Plaene selbst aufgestellt, und aus sehr gutem Grund. Anstatt uns zu sorgen, sollten wir eher vertrauen, dass schon alles seinen Sinn hat und gut ist, so wie es ist oder kommt.

Schau nur um dich herum, in welchem weltweiten Saustall wir derzeit leben, und er wird laufend schlimmer! Nach dem BW-Sprung soll es besser werden, und deshalb kann ich es kaum noch erwarten, bis es endlich soweit ist. Aber solange jeder nur seine Murmeln sieht und nicht, dass wir doch alle eins sind, wird das leider noch dauern. Aber das Consul weiss schon, wie es unsere Streithammel dazu bringen wird, ihre Waffen zu strecken.

Versuch Vertrauen zu entwickeln, dass die Schoepfung schon weiss, was fuer uns gut ist, und hab keine Angst, denn der Druck wird vermutlich nur fuer jene am groessten sein, die sich gegen alle Veraenderungen wehren. Aber zu denen gehoerst du ja nicht. :)

Alles Liebe
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24952)


Gedanken zur Weltsituation


Posted from 188.195.81.170 by Susanne on March 23, 2015 at 20:22:00:
In Reply to: Gedanken zur Weltsituation posted by Peter on March 23, 2015 at 00:45:00:


Hallo Peter,
vielen Dank. Es wundert mich, wie Du immer wieder die passenden
Antworten findest :-D . Mit Saustall hast du natürlich recht. Es
ist Wahnsinn, was momentan in der Welt abgeht und verstehe auch,
dass sich was ändern muss. Ich lese gerade den Band2 und werde
dann natürlich auch Band3 lesen. Danach werde ich wahrscheinlich
alles etwas besser verstehen.
Vielen Dank nochmal für Deine schnelle Antwort.
Alles Liebe
Susanne


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24985)


Gedanken zur Weltsituation


Posted from 37.4.44.248 by Thomas on April 04, 2015 at 12:15:44:
In Reply to: Gedanken zur Weltsituation posted by Peter on March 23, 2015 at 00:45:00:


Hallo Peter, ich möchte kurz deine Aussage wiederholen: " Schau nur um dich herum, in welchem weltweiten Saustall wir derzeit leben, und er wird laufend schlimmer!"
Aber ist es nicht so das hier alles nach " Plan " abläuft? und dieser Saustall dazugehört? :) Auch der zunehmende Terrorismus auf dieser Welt? ( Religiös oder auch anders motiviert ) Es gibt ja keine Zufälle - also geschieht alles so wie es von unseren Vollseelen geplant war. Dieser BW-Sprung findet dieser friedlich statt? oder erneut mit ansteigender Gewalt? Manchmal kann man nur den Kopf schütteln und fassungslos zusehen. Grüsse Thomas.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24988)


Gedanken zur Weltsituation


Posted from 188.195.81.170 by Susanne on April 04, 2015 at 21:46:00:
In Reply to: Gedanken zur Weltsituation posted by Thomas on April 04, 2015 at 12:15:44:


Ja, das habe ich mir auch gedacht. Nachdem ja alles gesteuert
ist von den Vollseelen, warum steuert man nicht, dass die
inkarnierten Teilseelen "vernünftiger" und "friedlicher" sind.
Als ich in Band2 gelesen habe, wie der Bewußtseinssprung
ablaufen soll, muß ich sagen, war ich ziemlich sauer. Wie kann
jemand (Gott), der so weise und "ALLES" ist auch wiederum so
grausam sein, und das auf grausame Weise geschehen lassen. Ja,
ich weiß, die Seele kann nicht sterben, will ja auch Gefühle
erleben und alles wird gut. Aber wir fühlen doch Schmerz und
Leid und sind uns auch unseres SEINS und auch des Leidens
bewußt.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24989)


Gedanken zur Weltsituation


Posted from 97.118.37.246 by Caro on April 04, 2015 at 23:27:24:
In Reply to: Gedanken zur Weltsituation posted by Susanne on April 04, 2015 at 21:46:00:


Hallo Susanne,

> Ja, das habe ich mir auch gedacht. Nachdem ja alles gesteuert ist von den Vollseelen, warum steuert man nicht, dass die inkarnierten Teilseelen "vernünftiger" und "friedlicher" sind.

weil der Lerneffekt nicht derselbe waere. Ich kann dir folgende Geschichte aus dem Buch "Gespraeche mit Gott" von Neale Donald Walsch empfehlen, die besser erklaert, warum sich Seelen "harte" Plaene auswaehlen: http://www.jenseits-de.com/g/forums/allgem/archiv/messages0/2584.html

> Als ich in Band2 gelesen habe, wie der Bewußtseinssprung ablaufen soll, muß ich sagen, war ich ziemlich sauer. Wie kann jemand (Gott), der so weise und "ALLES" ist auch wiederum so grausam sein, und das auf grausame Weise geschehen lassen.

Alles, was geschieht, geschieht nicht gegen den Willen auch nur einer einzigen Seele. Alles ist von allen so gewollt. Die Beweggruende dafuer findest du in oben erwaehnter Geschichte sehr leicht verstaendlich erklaert.

Leid ist uebrigens etwas, das entsteht, weil wir eine Situation, in der wir uns befinden, ablehnen. Wir tun dies wiederum aus Glaubenssaetzen heraus, die bereits in unserer Kindheit entstanden sind und spaeter nur noch verfestigt wurden. Allein der Gedanke, dass ein Ereignis schlecht sein koennte, sorgt dafuer, dass wir es vermeiden wollen. Passiert es dann, obwohl wir es zu vermeiden versuchten, fuehlen wir uns ohnmaechtig, werden wuetend, schimpfen vielleicht auf das Leben und "Gott". Wir vergessen dabei aber, dass alles doch nur eine Illusion ist, zu der auch unsere Bewertung der Dinge gehoert. Es gibt nicht eine einzige Situation oder ein einziges Gefuehl, das in sich wirklich schlimm waere. Aber durch unsere Bewertung (die unserer Perspektive entstammt) kennzeichnen wir ein Ereignis oder bestimmte Gefuehle als "nicht wuenschenswert" und andere als das Gegenteil. In dem Augenblick, in dem wir das tun (und wir lernen das bereits als Kleinkinder von unseren Eltern), muessen wir uns vor den Dingen, die wir nicht als "nicht wuenschenswert" eingestuft haben, fuerchten und sie ablehnen und sie zu vermeiden versuchen. So entsteht unsere eigene Hoelle, in der wir vor Dingen fliehen (da sie "schlimm" erscheinen durch unsere Bewertung), vor denen wir nicht fliehen koennen. Ohnmacht und Verzweiflung sind die automatische Folge.

Die Bewusstseinserweiterung soll dazu fuehren, dass wir uns dieser Illusion bewusst werden und beginnen, uns aus dem selbstgezimmerten Kaefig der Angst und des Vermeiden-Wollens zu befreien.

Das ginge natuerlich auch viel leichter. Wir koennten alle einfach aus der Illusion schlagartig aufwachen, aber das ist nicht, was wir uns gewaehlt haben. Wir wollen das Aufwachen erleben als Erkenntnis, die wir selbst stueckweise erreichen. Wie gesagt, das haben wir uns alle vorher so gewaehlt - es gibt nichts, was gegen den Willen auch nur einer einzigen Seele geschaehe.

Vielleicht magst du noch mal zurueckgehen zum ersten Band und ihn langsamer lesen, denn eigentlich ist bereits dort das Grundgeruest sehr verstaendlich erklaert. Es ist nur eine Menge Stoff in sehr kompakter Form, so dass man es mehrfach lesen muss, damit es einsinken kann. Vergiss nicht, dass es hier um eine voellig neue Perspektive geht, die sich bei dir ausbreiten soll, und das geht nicht von heute auf morgen. Man legt nicht jahrzehntelange Praegung von einen Tag auf den naechsten ab.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24990)


Gedanken zur Weltsituation


Posted from 188.195.81.170 by Susanne on April 05, 2015 at 09:49:42:
In Reply to: Gedanken zur Weltsituation posted by Caro on April 04, 2015 at 23:27:24:


Hallo Caro,
vielen Dank für die Antwort. Wahrscheinlich hast Du recht, und
ich brauch noch Zeit, bis ich das alles verinnerlicht habe.
Band1 hatte mir sehr imponiert und ich fühlte mich endlich mal
"wissend" was meinen Glauben betrifft bzw. bestätigt in vielen
Sachen. Aber der Band2 hatte mir so manche Zweifel gebracht.
Aber ich werde weiter lernen und vielleicht klärt sich bald
Manches für mich.
Wünsche Euch noch ein frohes Osterfest.
Alles Liebe
Susanne


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]