jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Flugzeugabsturz Germanwings

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 87.173.181.180 by Petra on March 26, 2015 at 19:25:39:

Hallo Ihr Lieben,
nun wissen wir dank der Nachrichten, dass der Co-Pilot die Maschine zum Absturz gebracht hat.
Ich denke, es handelte sich bei ihm um eine atypische Inkarnation. Also ein Plan, der wahrscheinlich die Menschen in Ihrer Trauer zusammenrücken lassen soll. Was meint ihr?




Alle Antworten:



(24959)


Flugzeugabsturz Germanwings


Posted from 84.119.185.153 by Ricky on March 26, 2015 at 20:17:21:
In Reply to: Flugzeugabsturz Germanwings posted by Petra on March 26, 2015 at 19:25:39:


Hallo Petra,

ob es unbedingt eine atypische Inkarnation ist, weiß ich nicht.
Ich denke, es ist auf jeden Fall ein sehr grausamer, harter Plan, der viel Trauer ausgelöst hat. Wir wissen nicht, was er bezwecken soll. Aber mit Sicherheit haben alle Seelen diesem Geschehnis vorher zugestimmt, sie werden alle abgeholt worden sein von ihren Guides. Vielleicht gab es auf der anderen Seite ja auch eine gewisse Euphorie, als alle bemerkt haben, dass sie weiterleben, ähnlich wie bei den World Trade Centern. Es ist eine sehr schwere Hürde vor allem für die Angehörigen. Aber stimmt, die ganze Bevölkerung ist sprachlos vor Trauer. Es betrifft uns also alle. Wir alle erfahren eine Emotion, bzw. diverse Emotionen dadurch. Ich bin auch sehr traurig gewesen, mir kamen sogar die Tränen teilweise. Sowas passiert bei mir nur extrem selten.

Liebe Grüße - Ricky


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24960)


Flugzeugabsturz Germanwings


Posted from 79.249.115.246 by AnnaMutter on March 26, 2015 at 20:47:41:
In Reply to: Flugzeugabsturz Germanwings posted by Petra on March 26, 2015 at 19:25:39:


Hallo zusammen,
Ich glaube nicht, dass es eine atypische IK war, eher denke ich dass das Unglück
ein weiteres Puzzlestück zum BW-Sprung ist und der VS des Piloten diese Rolle
übernahm.
Trotzdem bin ich auch sehr betroffen und denke an die Familien, die diesen
schweren Verlust verkraften müssen, aber auch daran wachsen werden .......

VG Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24961)


Flugzeugabsturz Germanwings


Posted from 79.230.64.153 by Myra on March 26, 2015 at 21:14:46:
In Reply to: Flugzeugabsturz Germanwings posted by Ricky on March 26, 2015 at 20:17:21:


Hallo Petra,
ich finde es immer wieder interessant, wie unterschiedlich verschiedene Menschen dieselbe Situation sehen. Ich kann diese kollektive Trauer nicht nachvollziehen, denn ich frage mich, ob ein toter Mensch nur in der Masse etwas zählt. Jeden Tag sterben Menschen bei Unfällen, mit dem Auto, dem Motorrad oder fallen von einer Leiter. Wer ausser den Angehörigen trauert um die? Aber wenn es 150 sind demonstrieren alle riesige Anteilnahme. Ich glaube kaum, dass es der Mutter eines toten Kindes hilft, wenn Frau Merkel eine Bergwand anguckt und salbungsvolle Worte von sich gibt. Ich bin natürlich auch bestürzt darüber, was so alles passieren kann, aber ich kann keine echte, tiefe Trauer über den Tod von Menschen empfinden, die ich gar nicht gekannt habe. Ich glaube, dass das auch andere so sehen aber niemals sagen würden, um nicht gefühllos zu wirken. Ich glaube sogar, dass solche Ereignisse die Menschen dazu bringen sollen, sich mal mit ihren wahren Emotionen ehrlich auseinanderzusetzen. Ist es nicht auch ein Glaubenssatz, dass man trauern muss wenn ein Flugzeug abstürzt? Nein, man darf auch denken, dass die x-te Sondersendung langsam nervt.
Liebe Grüsse
Myra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24962)


Flugzeugabsturz Germanwings


Posted from 93.223.164.36 by Falco on March 26, 2015 at 22:58:16:
In Reply to: Flugzeugabsturz Germanwings posted by Myra on March 26, 2015 at 21:14:46:


Hallo Myra,

deine Aussage bezgl. "kann keine Trauer für fremde empfinden"
ist etwas zu verallgemeinert. Du schließt jetzt von dir auf
andere.
Das was du fühlst ist ja auch OK. Aber es gibt offensichtlich
viele Menschen denen es anders geht und auch die Anteilnahme
von Germanwings, Lufthansa und den Politikern scheinen echt
und aufrichtig zu sein.

Daher müssen sich sicher andere nicht ihre Glaubenssätze
anschauen, sondern du deine. Warum nervt dich das so?
Was steckt denn da dahinter? ;)

Allgemein scheint mir, dass die meisten der Menschen sensibler
werden und das ist zurückzuführen auf wachsenden Bewusstsein.

LG Falco



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24963)


Flugzeugabsturz Germanwings


Posted from 47.68.204.198 by Anke on March 26, 2015 at 23:10:31:
In Reply to: Flugzeugabsturz Germanwings posted by Petra on March 26, 2015 at 19:25:39:


in gewisser Weise kann ich Myra's Post nachvollziehen. Als damals meine Mama
starb, hat das außer meiner Familie niemanden interessiert, trotzdem ist das ja
nicht weniger tragisch für die jeweilige Familie.

Zur Bewusstseinserweiterung kann nies ja nicht wirklich führen, wenn sich die
Leute nicht mit dem Thema auseinander setzen.

Ich gebe zu, ich hab die ganze Zeit darauf gewartet, dass jemand ein Thema zu
dem Sachverhalt aufmacht. Ich habe mich jahrelang nicht weiter damit beschäftigt,
seit ich hier sehr aktiv war, nach dem Tod meiner Mutter. Die harten Worte von
damals tun mir immer noch weh. Ich gehöre wohl auch zu den
beratungsresisstenten Menschen, die nicht dazu lernen möchten oder können.

Dieses allgemeine das gehört zu dem Plan etc. macht mich manchmal auch immer
noch ärgerlich, wie in diesem Fall. Wenn es so ist das ich hier bin um zu lernen,
dann ist es doch gut und richtig das mich sowas am Boden zerstört. In etwa so wie
bei extrem gläubigen Menschen, da kann ich auch oft nicht nachvollziehen das
man persönliche Tragödien damit abtut, das dies Gottes Wille gewesen sei. Schön
für diejenigen die daran glauben, aber für die anderen die dies nicht tun, macht es
die Situation auch nicht leichter. Wären wir alle schon so "bewusstseinserweitert"
müssten wir ja gar nicht hier sein um dies alles durchzustehen. Dann hätten wir ja
gar nicht inkarnieren müssen.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24964)


Flugzeugabsturz Germanwings


Posted from 79.230.64.153 by Myra on March 26, 2015 at 23:35:22:
In Reply to: Flugzeugabsturz Germanwings posted by Falco on March 26, 2015 at 22:58:16:


Hallo Falco,
ich wollte ja nur die unterschiedlichen Sichtweisen aufzeigen. Und mich nervt, dass ich es eben in vielen Fällen (nicht immer, ganz klar) nicht für echt halte. Germanwings sieht eine riesige Schadensersatzwelle auf sich zurollen, Politiker denken an den nächsten Wahlkampf und Fernsehsender an die Einschaltquoten. Zur Zeit besteht unsere Welt leider nicht aus lauter Gutmenschen. Unter Bewusstseinserweiterung verstehe ich, den Tod eben nicht zu überdramatisieren sondern ihn als das zu sehen, was er eben ist: der vorher geplante und jetzt eingetretene Übergang von hier nach da. Den Opfern geht's doch gut, worum soll ich trauern? Wenn ich einen nahen Angehörigen verliere, trauere ich ja eigentlich auch nicht um ihn sondern um die Tatsache, dass ich bis zu meinem eigenen Tod nicht mehr mit ihm zusammensein kann, er fehlt mit eben, das kann ein Fremder nicht. Und sensibler werden viele, so hoffe ich jedenfalls, den lebenden Mitmenschen gegenüber, denen wir wirklich helfen können für ein besseres Miteinander.
LG Myra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24965)


Flugzeugabsturz Germanwings


Posted from 88.71.4.63 by Noname on March 27, 2015 at 01:40:06:
In Reply to: Flugzeugabsturz Germanwings posted by Petra on March 26, 2015 at 19:25:39:


Was eine atypische Inkarnation sein soll, weiß ich nicht!

Um den "Sinn" hinter dem Geschehen herauszuarbeiten muss man einfach nur betrachten was dies national und international auslöst, ausgelöst hat.
Gestern hieß es in den Nachrichten Europa sei ein Stück zusammengerückt. Das sehe ich, wenn auch nur temporär auch so, nach all dem Hick Hack in der Finanzkrise. Jetzt steht und stand Zusammenarbeit, Zusammenhalt, Mitgefühl, Hilfe, Anteilnahme im Vordergrund. Und das war die Tage von der Berichterstattung aus Frankreich sehr gut zu sehen.
Das gehört aus meiner Sicht zur Bewusstseinserweiterung.

Bewusstseinserweiterung heißt nicht, dass man von dem Tod anderer Menschen nicht mehr berührt, nicht mehr betroffen sein wird, weil man weiß das es den Tod an sich nicht gibt.



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24967)


Flugzeugabsturz Germanwings


Posted from 79.230.64.153 by Myra on March 27, 2015 at 02:11:25:
In Reply to: Flugzeugabsturz Germanwings posted by Noname on March 27, 2015 at 01:40:06:


Hallo Noname,
dann möchte ich für mich abschliessend nur noch eins anmerken: die Leistung der Helfer und Einsatzkräfte vor Ort ist unbestritten grossartig und für diese Menschen wird sich wohl für ihr ganzes Leben etwas ändern. Aber wieviele derjenigen, die sich die Nachrichten im Fernsehen ansehen und dann so tief betroffen sind engagieren sich wohl sozial, sind ehrenamtlich tätig, helfen Bedürftigen oder tragen auch nur der gehbehinderten Nachbarin die Einkäufe nach Hause? Es ist leicht, ein paar Tränen für die Opfer und deren Familien zu vergiessen, aber viel schwerer, etwas Gutes in unserer direkten Umgebung zu tun und zwar auch dann noch, wenn dieses Unglück längst vergessen ist. Ich tue zwar etwas, aber zu wenig, aber ich befürchte auch, dass ich von einer tatsächlichen Bewusstseinserweiterung noch weit entfernt bin.
LG
Myra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24969)


Bewusstseinserweiterung


Posted from 184.96.21.9 by Caro on March 27, 2015 at 02:17:29:
In Reply to: Flugzeugabsturz Germanwings posted by Noname on March 27, 2015 at 01:40:06:


Hallo zusammen,

Bewusstseinserweiterung heisst weder, dass man Anteil nimmt, noch, dass man keinen Anteil nimmt. Bewusstseinerweiterung ist nichts weiter als eine erweiterte Perspektive in Bezug auf einen selbst. D.h., wenn jemandem z.B. klar wird, warum er bestimmte Dinge tut oder denkt, ist sein Bewusstsein erweiterter als vorher.

Wenn jemand unter dem Verlust eines Menschen leidet, so ist dieser deshalb nicht bewusster als jemand, der nicht unter dem Verlust leidet. Das eine hat ueberhaupt nichts mit dem anderen zu tun. Ob wir fuehlen und WAS wir fuehlen unterliegt unserem Emotionenplan.

Es ist richtig, dass Mitgefuehl erhoeht wird im Zuge der Bewusstseinserweiterung. Das ist aber nicht die FOLGE eines erweiterten BWs, sondern etwas, was bei vielen Menschen zu einem erweitertem BW fuehren soll. Wenn der Schmerz eines anderen fuehlbar wird, wird sich der Mensch bewusster darueber, dass er und der andere nicht wirklich getrennt voneinander sind. Und wieder betrifft die BW-Erweiterung einen selbst, d.h. das Begreifen von sich selbst in einem anderen Kontext als zuvor.

Bewusstseinserweiterung ist letztendlich eine sehr persoenliche Angelegenheit, die sich fuer jeden Menschen anders gestaltet, auch wenn natuerlich viele Ereignisse dazu dienen sollen, die Massen zu triggern.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24970)


Flugzeugabsturz Germanwings


Posted from 178.13.209.121 by Anke on March 27, 2015 at 12:54:02:
In Reply to: Flugzeugabsturz Germanwings posted by Noname on March 27, 2015 at 01:40:06:


Ja und heute wird doch schon wieder zum Alltag übergegangen, da geht es dann
schon eher wieder um die PKW Maut als um den Flugzeugabsturz...



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24971)


Bewusstseinserweiterung


Posted from 188.108.113.181 by Noname on March 27, 2015 at 13:49:57:
In Reply to: Bewusstseinserweiterung posted by Caro on March 27, 2015 at 02:17:29:


"Es ist richtig, dass Mitgefuehl erhoeht wird im Zuge der Bewusstseinserweiterung. Das ist aber nicht die FOLGE eines erweiterten BWs, sondern etwas, was bei vielen Menschen zu einem erweitertem BW fuehren soll. Wenn der Schmerz eines anderen fuehlbar wird, wird sich der Mensch bewusster darueber, dass er und der andere nicht wirklich getrennt voneinander sind. Und wieder betrifft die BW-Erweiterung einen selbst, d.h. das Begreifen von sich selbst in einem anderen Kontext als zuvor."

Das meinte ich eigentlich!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24972)


Flugzeugabsturz Germanwings


Posted from 178.165.129.68 by gabor on March 28, 2015 at 16:47:24:
In Reply to: Flugzeugabsturz Germanwings posted by Petra on March 26, 2015 at 19:25:39:


Ich sehe einen symbolischen Fingerzeig in Bezug auf die Themen Sicherheit, Angst und Selbsterkenntnis. Sicherheit ist ein Ideal (wie Perfektion) das nie erreicht werden kann. Es ist nur eine Vorstellung in unserem Kopf, nichts Reales. Trotzdem jagen wir diesem Ideal hinterher. Die undurchdringbare Sicherheitstüre, die nach 9.11 entwickelt wurde, hat (scheinbar) diese neue Tragödie ermöglicht. Die traurige Ironie ist nicht übersehbar. Es zeigt wie vergeblich unser Streben ist, wenn wir nur nach aussen sehen und nicht auf unser Bewusstsein.

Sicherheitsbedürfnis beruht auf Angst, und dann bauen wir Grenzen, Trennungen, Barrieren etc. Es ist ein Paradoxon, dass dieses Sicherheitsbedürfnis Unsicherheit in der Welt erzeugt: Bevölkerungen ziehen Grenzen um sich und bauen Militärs auf, um sich sicher zu fühlen. Das machen alle anderen auch, und erzeugen Unsicherheit in der Welt.

Das Äussere ist ein Spiegel von uns selbst. Egal wie sehr wir uns abschotten (auf einen Raum so groß wie ein Flugzeugcockpit), das Wesentliche fliegt noch immer mit und kann nie ausgesperrt werden - unser Bewusstsein. Irgendwann sind wir soweit, dass wir den Blick auf uns selbst richten.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(24973)


Flugzeugabsturz Germanwings


Posted from 178.13.211.162 by Anke on March 28, 2015 at 22:23:26:
In Reply to: Flugzeugabsturz Germanwings posted by gabor on March 28, 2015 at 16:47:24:


gabor:

klar, es gibt niemals so etwas wie völlige Sicherheit, sicher ist nur der Tod
(zumindest des physischen Körpers) wie es hier wohl die Forenbetreiber sagen
würden. ;-) Aber auch da gibt es letztlich keine Sicherheit, zumindest für mich
nicht.

Ich verstehe nicht was du mit deinem Beitrag eigentlich sagen möchtest, außer das
was ich oben genannt hab, soweit sind wir einer Meinung. Aber was hat dieses
Ereignis mit Bewusstsein zu tun? Bewusst sein worüber denn?


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]