jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Keines

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 87.180.134.117 by Andreas on June 19, 2015 at 12:53:23:

Hallo, bin neu hier und habe mich auf der Seite zunächst mal etwas umgeschaut. Was mir allerdings relativ schnell aufgefallen ist, ist die Bemerkung in der Rubrik „Sitzungen“: „Wir nehmen auch keine sog. "Beweis-Sitzungen" von sog. "Realisten" an, die von uns Namen, Geburts- und Hochzeitsdaten oder den Kosenamen von Haustieren erwarten“. Kurz zuvor wird begründet warum Seelen oft nicht konkret würden, dies sei dem Umstand geschuldet den Plan des Ratsuchenden nicht zu gefährden. Wie um alles in der Welt, soll durch die Mitteilung eines gemeinhin bekannten, konkreten Datums oder Namens, ein wie auch immer gearteter Plan gestört werden! Ich kann mir nicht vorstellen, dass „Seelen“ über alles Mögliche Bescheid wissen sollen, aber nicht imstande sind ein lapidares Geburtsdatum oder ähnliches mitzuteilen.

Die „Sitzungsprotokolle“, die sogar als „Beweis“ für das Jenseits dienen sollen, haben meines Erachtens überhaupt keinen Aussagewert und können beliebig ausgelegt werden. Mir scheint, dass der Protokollführer sehr geschickt fragen stellen und argumentieren kann, um exakt die Ergebnisse zu provozieren, die sich Hilfesuchende wünschen. Auch hier wird klar versucht etwas zu „beweisen“, denn es wird ja schließlich von „Beweis“ gesprochen, was durch die eine eindeutige Information in Form einer konkreten Zahl oder eines Namens sofort bewiesen wäre.

Weiterhin drängt sich mir leider der Eindruck auf, dass Spenden, die als „Gebührenordnung“ verklausuliert werden, die Hauptmotivation der Seitenbetreiber sein dürften. Zumal hier auch noch von „Mindestspende“ gesprochen wird. Der Anschein der Seriosität, der in zahlreichen Aussagen immer wieder vermittelt werden soll, wird somit gründlich ad absurdum - und Hilfesuchende an der Nase herum - geführt und wo bleibt die Gemeinnützigkeit? Ehrlich gesagt habe ich mir auf den ersten Blick von dieser Seits auch persönlich einiges versprochen, bin allerdings jetzt wirklich enttäuscht. Allerdings nicht das Erste mal!

Andreas



Alle Antworten:

  • Keines - animus dolens 21:23:36 07/06/15 (0)
  • Keines - Kai 13:27:20 06/21/15 (0)
  • Keines - Anja 23:25:31 06/19/15 (0)
  • Keines - Myra 23:13:17 06/19/15 (0)
  • Keines - Dawnclaude 19:04:17 06/19/15 (0)
  • Keines - Flora 14:59:51 06/19/15 (0)



(25177)


Keines


Posted from 77.9.9.231 by Flora on June 19, 2015 at 14:59:51:
In Reply to: Keines posted by Andreas on June 19, 2015 at 12:53:23:


Hallo,

trotz aller Kritik, die ich hier geübt habe, würde ich es vielleicht so fassen.

Wenn Du Dich in der Literatur und in anderen Foren kundig machst über den Komplex des Jenseits, wirst Du feststellen, dass vieles gleich bis ähnlich ist. Ich habe es so gesehen, dass man eine Hilfe , Modell, Struktur hat, um in dieses sehr komplexe Gebiet eingeführt zu werden, das hat geholfen.

Ansonsten ist es ja jedem, auch mir, überlassen, was man glaubt und was man nicht glaubt.

Eine gesunde Skepsis finde ich nicht falsch, schließlich sollen wir auch nicht zu blinden Mitläufern erzogen werden.

Daten bei Readings wären mir völlig gleichgültig, ich denke, man kann an anderen Kriterien festmachen, ob ein Medium wirklich Kontakt zum Jenseits hat oder nicht.

Für mich käme aber ein Reading nicht in Frage, weil es mir gerade um einen direkten Kontakt zu Seelen zu tun wäre,und da ich nicht medial bin, erübrigt sich das, man muss nicht alles haben.

Ansonsten überzeugen mich die Artikel über das Jenseits aus dem Bereich der Quantenphysik. Da kann man nicht mehr so ohne weiteres von Unsinn reden. Aber vieles bleibt offen, und das finde ich persönlich gar nicht falsch.

Alles Gute Flora


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25178)


Keines


Posted from 37.24.119.182 by Dawnclaude on June 19, 2015 at 19:04:17:
In Reply to: Keines posted by Andreas on June 19, 2015 at 12:53:23:


Problem bei den Readings ist,dass es tatsächlich sehr vom Plan abhängt. Entweder kann viel erzählt werden und dann sind auch allerlei Details dabei oder es ist sehr schwammig weil die Guides gar nichts durchgeben dürfen. Im Endeffekt führt letzteres zu Zweifel und oft zur Antipathie gegenüber dem Jenseits und deren Pläne. Das ist aber tatsächlich Absicht, da wie gesagt genug Leute tatsächlich viele Beweise bekommen können. Ich persönlich hatte z.b. seeeehr viele Beweise, aber kann auch beobachten, wie meine Guides es hinbekommen, dass ich es den anderen Leuten nicht beweisen kann. Das wäre sonst auch viel zu einfach, immerhin ist seit Anbeginn der Menschheit so, dass es keine objektiven paranormalen Beweise gibt. Es mag sich seltsam anhören, aber das alles dient den Realisten deren Realität zu bewahren und man muss Verständnis dafür haben, sonst wäre die Welt zu sehr Spielplatz.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25183)


Keines


Posted from 79.230.75.219 by Myra on June 19, 2015 at 23:13:17:
In Reply to: Keines posted by Andreas on June 19, 2015 at 12:53:23:


Hallo Andreas, was würde dir denn ein solcher für dich gültiger Beweis bringen? Vielleicht würdest du denken: ja gut, es gibt ein Jenseits. Aber du wüsstest überhaupt nichts über den sehr komplexen Aufbau der Schöpfung, wer wir wirklich sind, warum wir hier sind, über Lebenspläne, Vollseelen, das Lichtsystem usw. usw. usw. Jenseitsstudium bedeutet harte Arbeit an sich selbst, viel Zeit zu investieren, immer auf der Suche sein und sich für eine völlig neue Sicht der Dinge zu öffnen. Und natürlich würde dein Plan gestört, nämlich dein Plan als grosser Skeptiker durchs Leben zu gehen und eben nichts über das Jenseits zu lernen. Was mich angeht, habe ich vor vielen Jahren eine Sitzung über Caro mit meinem verstorbenen Lebensgefährten abhalten lassen. Mitten im Sitzungsprotokoll hat er mein Lieblingsgetränk erwähnt, danach hatte ich natürlich überhaupt nicht gefragt, ich sollte aber wohl diesen Beweis erhalten. Was deine Kritik an den Gebühren für eine Sitzung angeht, finde ich das wirklich lustig: für jede Dienstleistung in deinem Leben wirst du bereitwillig bezahlen, oder erwartest du, dass der Klempner für dich umsonst arbeitet? In jedem Karnickelzuchtverein zahlst du einen Mitgliedsbeitrag, aber hier soll alles für lau sein? Mit welcher Begründung? Ich weiss nicht, was du dir versprochen hast, aber so einfach geht's nun mal nicht. Liebe Grüsse Myra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25184)


Keines


Posted from 208.43.86.81 by Anja on June 19, 2015 at 23:25:31:
In Reply to: Keines posted by Andreas on June 19, 2015 at 12:53:23:


Hallo Andreas, zunächst herzlich Willkommen. :-) Ich gehöre nicht zum Erklärungsteam. Als ich vor 10 Jahren hier herein spazierte hab ich genauso scharf geschossen wie Du. Freut mich einen Gleichgesinnten hier anzutreffen. Keiner hier wird dich versuchen zu überreden, weder zu bekehren. ;-) Es ist ein 'Jenseits Recherche Resort und keine Esoterik Fast Food Bude.

Um dir die innerliche Blamage zu ersparen kann ich dir nur ans Herz legen den Wegweiser gezielt zu studieren. Wenn Du zuerst denkst 'dass alles völlig durcheinander ist im Kopf' dann bist auf dem richtigen Pfad, denn wenn Du dann nochmals und nochmals als studierst dann fällt der Groschen nach und nach.

Dein Guide wird NICHTS zulassen was dir NICHT DIENEN WIRD! Auch keine Sitzung und es ist kein Zufall dass Du hier gelandet bist.

Alles Liebe und Gute, Anja


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25195)


Keines


Posted from 31.19.7.16 by Kai on June 21, 2015 at 13:27:20:
In Reply to: Keines posted by Andreas on June 19, 2015 at 12:53:23:


Hallo Andreas,

deine Zweifel sind berechtigt. Ich lese auch Frust und Angst aus Deinen Zeilen. Suche nicht nach Antworten die dir gefallen, sondern nach jenen, die dir angeboten werden. Jeder von uns ist aus unterschiedlichen Motivationen hier gelandet. Der Eine hat einen nahen Verwandten oder Freund verloren, ein Anderer stolpert durchs Leben und fragt sich, weshalb Andere mehr Erfolg haben und man selbst Pech an den Stiefeln kleben hat. Sei es beruflich, gesundheitlich oder der Liebe wegen. Die Kernfrage ist, weshalb ist es so, wie es ist.

Hast du schon mal den Spruch gehört: "Gott hilft denen, die sich selbst helfen..." Man könnte es so verstehen, dass Gott niemanden hilft, da man sich selber helfen soll. Doch was bedeutet " sich selbst helfen". Dazu sollte man wissen, wer man ist...

Wir Menschen sind alle eins, doch sehen wir uns getrennt voneinander. Wenn du tief in dir schaust, dann weißt du, dass das Universum und die Welt, in der wir leben, nicht zufällig entstanden sein kann. Weshalb ist die Welt so, wie sie ist. Das ist der Anfang. Peter und das Team haben sich die Mühe gemacht mit diesem Portal Fragen zu beantworten, die wir uns alle stellen. Das ist ein Studium, welches Antworten gibt und neue Fragen aufwirbelt. An sich lernen wir ein Leben lang.

Um auf deine Kernfrage zu kommen - Eine Sitzung ist nicht mal eben ein Telefonanruf oder ein Frage- Antwortspiel. Eine Sitzung zu haben bedeutet letztendlich das Jenseits vom Kopfe her akzeptiert und verstanden zu haben.

Eine Sitzung dient nicht zu Befriedigung deines Egos, sondern soll dich in deinem Lebensplan unterstützen, wenn es denn so sein soll. Dein Guide weiß nur zu gut, was hilfreich ist und was nicht. Wenn du das alles verstanden hast, hast du ganz andere Fragen als Geburtsdaten oder den Lottozahlen.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Studium und denke daran: Du bist niemals allein.

Liebe Grüße Kai


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25244)


Keines


Posted from 92.193.61.124 by animus dolens on July 06, 2015 at 21:23:36:
In Reply to: Keines posted by Andreas on June 19, 2015 at 12:53:23:


Hallo lieber Andreas,

aus Deinem Posting höre ich Skepsis, Zweifel, Kritik und Bewertung heraus. Das ist Dein gutes Recht. Ich höre aber auch heraus, dass Du auf der Suche nach etwas bist, dass Du nicht oder noch nicht verstehen bzw. nachvollziehen kannst. Dass Du Dich umgeschaut hast, ist schön aber nicht ausreichend. Um sich dem Thema zu nähern, sollte man zunächst lernen zu verstehen oder nachzuvollziehen. Und das dauert meist. Schaue Dich doch erst einmal weiter um, bzw. lerne zu verstehen, bevor du eine vorschnelle Bewertung abgibst, deren Sinnhaftigkeit Du später vielleicht selbst in Frage stellst.

Du musst gar nichts aber Du kannst alles verstehen lernen, wenn Du es möchtest. Du bist nicht ohne Grund hier gelandet. Wie wir alle hier. Gib Dir und auch dem Forum die Zeit, die notwendig ist.

Ich gelte übrigens auch als Realist und gehöre nicht zum Team. Ich lerne seit zwei Jahren und das, weil ich es so wollte bzw. mein Plan es so vorsah. Dein Plan hat Dich hierher gebracht, davon ist mal auszugehen ;)

immer gerne animus dolens

ps. wenn mein post nicht erwünscht ist... liebes Team... ihr habt ja den Knopp ;) ;)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]