jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 71.33.190.90 by Peter on September 21, 2015 at 03:31:30:

Liebe Leser,

der im Titel erwaehnte Thread wurde geschlossen und diverse Postings wurden entfernt, da sich der Thread in eine falsche Richtung entwickelt hatte.

Wir sind ein Aufklaerungsforum, das sich mit der Schoepfung und in diesem Zusammenhang mit der BewusstseinsERWEITERUNG beschaeftigt. Leider aber waren mehrere Beitraege eher bewusstseinsverengt und somit kontraer zu unseren Zielen.

Es geht nicht um Kitas, Polizeiwesten oder Pfandflaschen, es geht um eine Umwaelzung, die gerade in Gang ist, und die moeglicherweise noch viel schlimmere Ausmasse annehmen wird.

Ein Guide aeusserte einmal: "Die Wirtschaft, wie ihr sie kennt, wird es dann nicht mehr geben." Ich schrieb in verschiedenen Artikeln schon mehrfach, dass die Menschheit erkennen muss, dass wir doch alle eins sind. DAS ist das Ziel, das erreicht werden soll, und nicht mehr Kitas, Polizeiwesten oder Rentner, die keine Pfandflaschen mehr zu sammeln brauchen.

Leider wissen die meisten Menschen nichts vom Ueberplan der Erde bzw. von Guidefuehrung. Bewusstseinsverengt suchen sie deshalb nach Schuldigen, die sie fuer alles, was nicht funktioniert, verantwortlich machen koennen. Im Moment sind das die vielen Fluechtlinge und "Mutti", die angeblich fuer deren Zustrom verantwortlich ist.

Ja, es gibt viele rein irdische Gruende, die die gegenwaertige Situation mitverursacht haben, aber letztendlich kam alles doch nur so, wie es gemaess Ueberplan kommen sollte!

Die Unfaehigkeit der Politiker, ihr Unverstaendnis fuer wirtschaftliche Zusammenhaenge aber auch unsinnige Idiologien sowie Obrigkeitsmentalitaet bzw. -hoerigkeit haben in Deutschland ein Klima geschaffen, in dem eine vernuenftige Wirtschaft nur noch schwer florieren kann.

In Regierung und Behoerden sitzen Leute, die staendig ueber zusaetzliche versteckte Steuererhoehungen und noch mehr Verordnungen nachdenken, ohne zu merken, dass diese die Wirtschaft abwuergen und die Lebensqualitaet verringern. Wen interessiert noch die Gluehbirnenverordnung, wenn erst irgendwann die Lichter ausgehen?

Seit Jahren wandern jaehrlich ca. 160.000 hochqualifizierte Arbeitskraefte (und Steuerzahler) ins Ausland ab, gleichzeitig wandern seit Jahren ueberwiegend beruflich unqualifizierte Menschen (und Sozialhilfeempfaenger) ins Land ein.

Seit Jahren wird ein Sich-selbstaendig-Machen durch unsinnige buerokratische Huerden erschwert, wenn nicht gar unmoeglich gemacht, und die ehemalige Startpraemie fuer Langzeitarbeitslose, um selbstaendig zu werden, zeigte doch, dass Beamte wenig Ahnung haben, ueber welche Qualitaeten man fuer eine erfolgreiche Selbstaendigkeit verfuegen muss!

Schliesslich ziehen auch immer mehr Firmen ins Ausland, wenn die Kaufkraft im eigenen Land nachlaesst. Auch die Selbstbedienungsmentalitaet der Banken und Grosskonzerne kann ein Zeichen dafuer sein, noch schnell absahnen zu wollen, bevor das Schiff sinkt.

Fazit: Aus rein irdischer Sicht gesehen ist die Situation schlecht und wird immer schwieriger.

Nun kann man hergehen und Schuldige suchen, was ja bereits zur Genuege geschieht. Die Brandanschlaege auf Fluechtlingsheime zeigen ja die Denkart weiter Kreise, besonders die von vielen Buergern der ehemaligen DDR. Abschottung bringt aber keine wirtschaftliche Erholung und auch keine neuen Arbeitsplaetze, ebensowenig wie Dauerstreiks von Piloten, Lockfuehrern oder Lagerarbeitern bei Amazon.

Die USA als eines der groessten Einwanderungslaender verdankten ihren wirtschaftlichen Aufschwung zu einem grossen Teil der Zuwanderung. Einwanderer sind Verbraucher. Sie kaufen im Laden um die Ecke ein, sie brauchen Wohnungen und Moebel, sie kaufen Fahrraeder, Mopeds und Autos, kurz: sie kurbeln die Binnenwirtschaft an und zahlen Steuern, sofern man sie arbeiten und nicht jahrelang auf einen Bescheid bzgl. ihres Asylantrags warten laesst, und das schafft doch neue Arbeitsplaetze und Steuereinnahmen! Einwanderer, speziell Fluechtlinge, sind meist sehr motiviert. Sie wollen sich ein neues Leben aufbauen, sie sind arbeits- u. lernwillig. All diese Fakten sollten gefoerdert werden, doch sie werden durch das Unverstaendnis von Behoerden und Bevoelkerung eher abgewuergt. Anstatt sich um einen Arbeitsplatz zu raufen, sollte man doch lieber drei neue Arbeitsplaetze schaffen, indem man die gegenwaertige Einstellung ueberdenkt und aendert!

Nun koennte man stundenlang ueber Hintergruende und Verbesserungsmoeglichkeiten diskutieren, doch das bringt wenig, wenn die Entwicklung vom Consul in genau diese Richtung gesteuert ist. Es geht doch um Bewusstseinserweiterung, und diese soll erreicht werden, indem man erkennt, "wie man es nicht macht". Dazu gibt es "Ermoeglicher", die sich vehement fuer die falsche Richtung einsetzen. Adolf Hitler war ein "Ermoeglicher". Er hat bewirkt, dass heute niemand mehr in Deutschland nochmal Krieg haben will. Aber wer bringt uns dazu, dass wir Fluechtlinge als Mitmenschen und Mitbuerger und nicht als Schmarotzer betrachten? Und wie bringen wir unsere Behoerden dazu, diesen Menschen die Selbsthilfe zu ermoeglichen, anstatt sie in hilflose Abhaengigkeit zu zwingen?

In einem kuerzlichen Artikel auf SPON, in dem es um berufliche Selbstaendigkeit in Deutschland ging, gaben mehrere Poster an, sie wuerden ihren Kindern zu einer Anstellung beim Staat raten, im Gegensatz zu einer Anstellung in der freien Wirtschaft, und auf gar keinen Fall zur Selbstaendigkeit. Das ist sehr kurzsichtig gedacht, denn auf diese Weise gaebe es irgendwann niemanden mehr, der den Staatsapparat ernaehrt, und nur noch solche, die von ihm ernaehrt werden. Und das wuerde den bevorstehenden Kollaps noch beschleunigen.

Alles Liebe, Peter





Alle Antworten:



(25467)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 84.163.117.33 by Myra on September 21, 2015 at 09:08:23:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Peter on September 21, 2015 at 03:31:30:


Lieber Peter, eigentlich wollte ich zu dieser ganzen Flüchtlingsproblematik nichts schreiben, aber jetzt habe ich doch auf Grund deines Beitrags eine ernstgemeinte Frage: soll die angestrebte Bewusstseinserweiterung nur die westliche Welt, speziell Europa, betreffen? Wann erkennt die muslimische Welt, dass wir alle eins sind, dass man Frauen nicht unterdrückt und misshandelt, dass man niemandem seine Religion aufzwingen darf, eben weil wir alle gleichwertige Seelen sind? Wird die BW-Erweiterung quasi wie eine Welle über diesen Planeten gehen und Europa ist eben zuerst dran? LG, Myra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25468)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 84.163.117.33 by Myra on September 21, 2015 at 09:35:53:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Myra on September 21, 2015 at 09:08:23:


Oder Afrika: Bürgerkrieg und Stammesfehden überall, A gegen B, Tutsi gegen Hutu, Terrormilizen und Kindersoldaten. Wann lernt dieser Teil der Welt etwas über "wir sind alle eins"? Tschuldigung, das musste noch raus. Das wars dann aber auch, LG, Myra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25469)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 71.33.190.90 by Peter on September 21, 2015 at 10:30:04:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Myra on September 21, 2015 at 09:35:53:


Hallo Myra,

soweit wir es verstanden haben, wird der BW-Sprung weltweit stattfinden. Dies kann durchaus ein laengerer Prozess werden, da die Erkenntnis ja in den Menschen reifen und nicht einfach nur in ihnen "eingeschaltet" werden soll.

Die Guides hielten sich verstaendlicherweise mit detaillierteren Aussagen zurueck. Da aber bereits mehrfach erwaehnt, scheint die Aufloesung der Religionen einer ihrer naechsten Schritte zu sein, da jene ein wesentliches Hindernis bzgl. eines Sich-naeher-Kommens der Voelker darstellen. Vielleicht deshalb das Erstarken von ISIS und die Aengste der Europaeer vor dem Islam?

Auch in den USA, in denen die Trennung von Staat und Religion per Verfassung festgelegt ist, wird die penetrante Beeinflussung des gegenwaertigen Wahlkampfes und gesellschaftlichen Lebens durch Evangelikale allmaehlich unertraeglich. Ich befuerchte, dass weltweite Religionskonflikte weiterhin zunehmen werden.

Liebe Gruesse, Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25470)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 77.9.13.29 by Flora on September 21, 2015 at 11:08:21:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Peter on September 21, 2015 at 10:30:04:


Nehmen wir einmal an, Du, Dein Team und einige andere in diesem Ressort, auch stille Leser, hätten ihr Bewusstsein erweitert. Was würde das helfen oder was hilft das, habt Ihr deshalb den rettenden Gedanken, nein, Ihr wollt ihn ja auch gar nicht haben, denn unsere Kultur muss erst untergehen, wenn etwas Neues entstehen soll. Und Europa und der Westen sind anfälliger, wohingegen Extremisten und vielleicht auch einige Islam Gläubige widerstandsfähiger sind und dem allgemeinen Zusammenbruch, zunächst einmal in der Wirtschaft, dann allgemein, trotzen können. So war es in anderen Zeiten häufig, wenn eine Kultur unterging, konnte eine physisch, nicht geistig, stärkere überleben. Dann allerdings finge mit anderen Vorzeichen das Ganze wieder von vorne an.

Also ich sehe keine Vorbereitung auf den Bewusstseinssprung, sondern nur Bewusstseinsverengung auf der ganzen Linie und stärker als man sie jemals fühlen konnte.

Also was bringt das Jenseitswissen, eine Übung und Vervollkommnung im Hinnehmen und Ertragen.

Aber dann erübrigen sich sämtliche Überlegungen zu unseren Fehlern und unserer Engstirnigkeit, sie ist gewollt und auch das muss ertragen und hingenommen werden.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25471)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 71.33.190.90 by Peter on September 21, 2015 at 11:24:05:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Flora on September 21, 2015 at 11:08:21:


Hallo Flora,

> Also ich sehe keine Vorbereitung auf den Bewusstseinssprung, sondern nur Bewusstseinsverengung auf der ganzen Linie und stärker als man sie jemals fühlen konnte.

ich sehe die Bewusstseinsverengung als Vorstufe zur Bewusstseinserweiterung. Erst schlagen sich die Verengten gegenseitig die Koepfe ein, und hinterher fragen sie sich, wozu das gut war und was es denn wirklich gebracht hat.

> Also was bringt das Jenseitswissen, eine Übung und Vervollkommnung im Hinnehmen und Ertragen.

Es kann und soll uns die Angst vor dem was noch kommt nehmen.

LG, Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25472)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 71.33.190.90 by Caro on September 22, 2015 at 03:12:33:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Peter on September 21, 2015 at 03:31:30:


Hallo zusammen,

um zu verstehen, wie die derzeitigen Ereignisse zur Bewusstseinserweiterung fuehren sollen, muss man den Vorgang an sich verstehen. Das, was uns davon abhaelt - und damit meine ich uns alle, jeden einzelnen Menschen auf dieser Welt - uns als eins wahrzunehmen und nur noch das zu tun, was sinnvoll ist, ist unsere Angst. Dabei geht es nicht um eine spezielle Angst, sondern um generelle Angst. Jeder von uns hat Aengste, aber bisher hielten sie sich nicht nur im Rahmen, sondern sie war auch notwendig, um die Massenillusion aufrechtzuerhalten.

Nun ist es aber so, dass Angst und Bewusstseinserweiterung nicht zusammenpassen. Daher begannen die Guides bereits vor Jahren, die Aengste des einzelnen und der Masse zu schueren. Wenn man zurueckschaut, wie die Gesinnung im Volk (egal wo nun auf der Welt) in den 90ern gewesen ist im Vergleich zu heute, so kann man sehen, dass eindeutig mehr Druck aufgebaut wurde. Bereits bestehende Konflikte wurden verstaerkt, Aengste wurden verstaerkt. Und dabei ist es wichtig zu begreifen, dass alle Angst laengst da, aber "schlafend" gewesen ist. Der Auslaenderhass in Deutschland, der Rassismus in den USA - alles war latent vorhanden, aber gedulded und ignoriert, denn man konnte damit einigermassen leben. Es war kein Problem, kein grosses.

Und alles, was die Guides getan haben, ist, die Angst zu verstaerken - bei jedem einzelnen. So war es fuer einige leichter, Attentate zu begehen, fuer andere leichter, Kriege anzufangen ... alles aus Angst heraus. Und je mehr Taten aus Angst heraus geschahen, desto mehr Angst wurde geschuert, und wie bei einer Lawine stoesst eins das naechste an.

Es ist noetig, dass die Aengste an die Oberflaeche kommen und in ein Stadium geraten, in dem sie unertraeglich werden, damit sich etwas aendert. Der Mensch ist nur bereit, seine groesste Angst zu konfrontieren, wenn ihm kein anderer Weg mehr uebrig bleibt. Solange er einigermassen mit ihr leben kann, wird er das auch.

Wenn man die Angst wie eine Krankheit betrachtet, wie einen Krebs, der die Menschheit befallen hat, so muss diese Krankheit erst mal an die Oberflaeche kommen, damit sie nicht nur gesehen wird, sondern auch erkannt wird als das, was sie ist. Das ist die Bewusstseinserweiterung, um dies fuer jeden einzelnen geht: das Erkennen seiner eigenen Angst.

Und im Anschluss an das Erkennen folgt dann das stueckweise Loslassen dieser Angst, was noch viel schwieriger ist. Denn Zusammenhaenge erkennen ist relativ leicht, aber auf einmal etwas zu veraendern, was so lange Teil der eigenen Realitaet gewesen ist, fuer tausende von Jahren fester Bestandteil der Kulturen, der Geschichten, des gesamten menschlichen Erlebens, ist nichts, was von heute auf morgen geschieht. Es ist ein Prozess, der seine Zeit benoetigt und mit inneren Kaempfen verbunden ist. Bekannte Saetze wie "Wo kaemen wir denn hin, wenn ...." und "Dann koennte man ja ...." spiegeln die Gedanken wieder, die auf Angst basieren.

Der Gedanke, dass wir Einfluss nehmen muessten auf den Verlauf unseres Lebens, um etwas zu verhindern oder etwas zu erreichen, ist der Naehrboden fuer die Angst. Alles weitere baut darauf auf, und wenn man sich einmal genau anschaut, wie komplex und verwoben das Thema Angst auf unserem Planeten ist, dann kann man sich auch vorstellen, wie schwierig es ist, dies aus den Koepfen der Menschen wieder herauszubekommen. Man kann es daher wie eine Geburt betrachten, durch die die Menschheit jetzt geht. Dabei wird es immer wieder zu kleineren Katastrophen kommen, aber nichts wird zu schlimm werden, denn der Patient (die Menschheit) soll ja nicht sterben, sondern am Ende gesunden und befreit werden von der Last.

Vielleicht wird es jetzt ein bisschen verstaendlicher, warum das, was gerade passiert, noetig ist, und wozu es fuehren wird. Es ist ein Nach-aussen-Kehren dessen, was so lange im Innern verborgen gewesen ist, damit es angeschaut/erkannt und losgelassen werden kann.

Liebe Gruesse Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25473)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 93.131.51.206 by Flora on September 22, 2015 at 10:22:38:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Caro on September 22, 2015 at 03:12:33:


Also Loslassen der Angst kann ein erster Schritt sein, um sich zu besinnen. Aber geht Bewusstseinserweiterung denn nicht viel weiter. Es wird doch durch das augenblickliche Chaos von Kriegen, Gewalttätigkeiten, Extremismus, Verschwörungstheorien, Strömen von Flüchtlingen etc etwas anderes deutlich. Unsere alten Strukturen, auch die Strukturen des Handelns haben sich überlebt. Wir sind z. B. gewöhnt rein reaktiv zu handeln, da taucht ein Problem auf, das wird so gut es geht behandelt oder auch ignoriert. Kein Mensch fragte, ob diese Methoden ausreichen, was hinter diesen Problemen steckt, auch dann nicht, wenn sie in geballter Form an anderer Stelle wieder auftauchen. Wir brauchen also neue Systeme, hoch sensible, intelligente aber auch flexible. Wie soll das aber mit unserem bisherigen Denken und Handeln funktionieren. Wir sind großartig im Verwalten, da haben wir jede Menge Erfahrung, aber aufgeschmissen, wenn sich etwas nicht verwalten lässt, und auch der ganze Apparat versagt. Wir sind Benutzer hochsensibler Elektronik, haben keine Ahnung was dahinter steht, da haben viele Fachleute schon gewarnt, was sich aus diesem Unvermögen ergeben könnte.

Und nun stehen wir plötzlich vor der Situation, dass alle bisherigen Systeme versagen, und das kam relativ schnell, die Politiker sind völlig hilflos, und natürlich reagieren alle mit Angst. Aber das ist nicht nur eine diffuse Angst, durch die Jahrhunderte entstanden, sondern auch eine ganz konkrete, wir sind nämlich absolut überfordert.

So schnell können neue Systeme nicht wie Pilze aus der Erde wachsen, schon gar nicht bei dieser gewachsenen Einstellung, die wir haben.

Also ist die Angst zum Teil ein Hinweis, wo wir dringend hin müssen, also eine kreative Angst, nicht nur eine die losgelassen werden muss, in sich ruhen soll.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25474)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 217.229.153.47 by AnnaMutter on September 22, 2015 at 11:42:04:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Flora on September 22, 2015 at 10:22:38:


Angst bringt eine unangenehme Eigenschaft mit sich, nämlich Lähmung/ Erstarrung ... daher ist es immens wichtig, die Angst als Wegweiser zu erkennen. Zu erkennen, was dieser latenten Angst zugrunde liegt: Gefühle ..... Gefühle die endlich gefühlt werden wollen, die an die Oberfläche kommen wollen und die nicht mehr von unserem immer schnelleren lauteren völlig überdrehten Alltag übertüncht werden wollen ...

Liebe Grüße Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25475)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 71.33.190.90 by Peter on September 22, 2015 at 11:44:29:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Flora on September 22, 2015 at 10:22:38:


Hallo Flora,

wir brauchen nichts umzubauen und keine Probleme zu loesen, wir muessen nur unsere hinderlichen Aengste aufloesen, loslassen und vertrauen, alles andere wird uns gegeben werden.

Erinnere dich an Seths Gleichnis mit der Idiotenblume (Auszug aus Band 2):

»Du brauchst dir keine so große Mühe zu geben. Wenn du deinem inneren Selbst vertraust, dann wächst du so, wie eine Blume wächst. Die Blume wächst richtig, und sie gibt sich keine Mühe zu wachsen, und sie sagt sich nicht: ›Ich muss um Himmels Willen bis morgen Nacht in der Dämmerung zwei Zentimeter wachsen!‹ Eine Blume ist, und sie erlaubt sich zu wachsen, und sie ist sich ihres Ist und des Geistes von Allem-Was-Ist in sich sicher.

Nun, Gutsein ist so natürlich wie eine Blume, die wächst. Wenn aber eine Blume innehalten würde, wenn die Sonne auf sie schiene, und wenn sie anfinge nachzudenken und zu sagen: ›Warte mal! Sollte ich nach links wachsen oder sollte ich nach rechts wachsen? Ist es gut, dass die Sonne auf mich scheint oder ist es zu leicht für mich, im Licht der Sonne zu wachsen, und sollte ich deshalb nicht lieber versuchen, in der Dunkelheit zu wachsen? Sollte ich zwei Zentimeter nach rechts wachsen oder zwei Zentimeter nach links? Ich muss mir Mühe geben zu wachsen! Ich muss ein Ego und einen Intellekt entwickeln, und ich muss versuchen, diese Sonne zu erreichen, die Gott ist, und ich muss hart arbeiten, denn wenn ich mir keine Mühe gebe, werde ich auch nichts erreichen – und ich muss es erreichen...‹«

Wir muessen nur aufhoeren, alles kontrollieren zu wollen, verbessern zu wollen, zu konkurrieren und die Schuld bei anderen suchen zu wollen, dann loest sich der uns umhuellende Nebel langsam ganz von alleine. Wir brauchen keine Probleme zu loesen, denn sie wurden bereits fuer uns geloest. Wir muessen nur die uns laehmende Verkrampfung loswerden, und diese ist angstgesteuert.

Alles Liebe, Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25476)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 93.131.50.104 by Flora on September 22, 2015 at 13:34:53:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Peter on September 22, 2015 at 11:44:29:


Also, Du meinst das umfassend, nicht nur der einzelne ist gefordert, seine Ängste aufzulösen, sondern alle Menschen. Und in dieser allgemeinen, wie soll man das nennen, Bewegung der Psyche wird das Bewusstsein erweitert und die Probleme nicht mehr als Probleme verstanden bzw. die Probleme lösen sich auf.

Aber noch sind wir eingebunden in den illusionären Rahmen, deshalb kann trotzdem jeder an seinen Ängsten arbeiten, dagegen ist ja nichts zu sagen, aber in den nächsen Jahren jedenfalls wird diese Massenillusion noch wirken und sich im Sinne der Idiotenblume gar nichts tun.

Man könnte ja ein Experiment starten, man nimmt irgendein Problem, eine Gruppe versucht, das Problem zu lösen und arbeitet, die andere Gruppe tut nichts sondern vertrat und beschäftigt sich mit ihren Ängsten.

Ich denke, wir sind noch nicht so weit.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25477)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 84.163.117.33 by Myra on September 22, 2015 at 14:01:20:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Flora on September 22, 2015 at 13:34:53:


Die erste Gruppe wird frustriert sein, weil sie das Problem nicht lösen kann. Die zweite Gruppe wird zufrieden sein, weil ihr das Problem eh schnuppe war. Vielleicht war das mein Denkfehler: das Leben ist viel einfacher als ich gedacht hätte. Nur gemütlich zurücklehnen, abwarten was passiert und gut ist. Und nach dem Prinzip der kritischen Masse gilt ja: wenn nur genug Menschen eine gewisse Haltung einnehmen, kippt das Ganze. Also, nicht zuviel grübeln, alles wird (ist schon) gut!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25478)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 93.131.50.104 by Flora on September 22, 2015 at 14:19:55:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Myra on September 22, 2015 at 14:01:20:


Das kannst Du ja gerne so sehen, daran hindert Dich ja keiner. Ich meinte es allerdings so, nehmen wir an, dass die 1. Gruppe mach endloser Arbeit das Problem löst und nun weiß, was sie als nächstes zu tun hat. Die andere Gruppe fühlt sich vielleicht durch das Beschäftigen mit sich selbst gut, aber das Problem ist nach wie vor da und behindert sie in der Zukunft.

Die Annahme, wenn der Druck nur genug erhöht wird, wird der Mensch irgendwann sich selbst zuwenden und an seinen Ängsten arbeiten, scheint mir problematisch. Er wird höchstens Aufstände machen, sich gegenseitig bekriegen, und danach wird er vielleicht wissen, dass das falsch war, aber noch längst nicht, was er hätte machen sollen. Also kann man nur darauf hoffen, dass ja schon alles gelöst ist. Das kommt mir, sorry und mit Verlaub doch sehr blauäugig vor.

Nun ja, wir werden ja sehen, spätestens wenn uns der große Crash ins Jenseits gebracht hat


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25480)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 84.163.117.33 by Myra on September 22, 2015 at 17:46:29:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Flora on September 22, 2015 at 14:19:55:


Aber nach den Aussagen hier gibt es doch eigentlich keine Probleme und es gibt auch nichts zu tun. Und das macht doch auch Sinn wenn man berücksichtigt, dass es keine Zeit gibt und alles im ewigen Jetzt passiert. Alle Probleme sind gelöst, alle Wandlungen vollzogen, alles längst passiert. Wir richten doch nur unseren Fokus auf eine bestimmte Inkarnation und erleben dann die jeweilige Situation. Ich als Vollseele könnte doch auch wieder als A im Mittelalter erleben oder als B im Jahr 2250 in einer völlig neuen Gesellschaft, es existiert doch schon alles. Ich hoffe, ich habe das richtig verstanden. Puh, es ist schon schwierig, trotzdem alles liebe dir, Myra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25481)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 93.131.60.148 by Flora on September 22, 2015 at 18:45:46:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Myra on September 22, 2015 at 17:46:29:


Das Problem ist, dass wir das alles schon erörtert hatten, leider ist das nun wieder eine Wiederholungsschleife.

„...nach den Aussagen hier gibt es doch eigentlich keine Probleme und es gibt auch nichts zu tun.“ „...dass es keine Zeit gibt und alles im ewigen Jetzt passiert.“

Ja sicher, das weiß man ja.

„Wir richten doch nur unseren Fokus auf eine bestimmte Inkarnation und erleben dann die jeweilige Situation.“ „Ich als Vollseele könnte doch auch wieder als A im Mittelalter erleben oder als B im Jahr 2250 in einer völlig neuen Gesellschaft, es existiert doch schon alles.“

Das ist ja alles richtig, mit dem Fokus der Vollseele geht das alles, und es gibt keine Zeit. Aber hier auf der Erde gibt es nun einmal Zeit, und das größte Dilemma ist ein angreifbarer Körper. Was nutzt mir nun das Wissen, wenn ich hier auf der Erde, im 21. Jahrhundert in der Klemme sitze. Ich kann nicht mal eben ausbrechen, in ein anderes Jahrhundert, bis sich hier alles beruhigt, oder, da es ja keine Zeit gibt, in dieser absoluten Zeitlosigkeit vor mich hindümpeln, ich muss dieses Leben leben, ich kann mich nicht raushalten.

Es gibt zweifellos simplere Situationen, wo diese innere Einstellung hilft, aber es gibt auch komplexere, wo es absolut nichts bringt.

Zufälligerweise, auch wenn das alles schon feststeht, gelöst ist, ist es mir nicht gleichgültig, ob ich eines fürchterlichen oder ruhigen Todes sterbe, z. B.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25482)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 85.183.82.33 by Horst on September 23, 2015 at 00:39:37:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Flora on September 22, 2015 at 18:45:46:


Hallo Flora,

*** Das Problem ist, dass wir das alles schon erörtert hatten, leider ist das nun wieder eine Wiederholungsschleife. ***

In der Tat, das ist es. Und solche Wiederholungsschleifen laufen so lange, bis man bereit ist, aufzugeben, alte (Denk/Handlungs-)Muster loszulassen und neue Wege zu gehen bzw. sich zu öffnen für neue Gedanken. Da ist es egal, ob der Anlass zur Auseinandersetzung mit den eigenen Ängsten ein persönliches Schicksal ist, das Schicksal von Flüchtlingen in Europa und dem Rest der Welt oder der Skandal eines renommierten Automobilkonzerns wie VW, oder welches "Ereignis" auch immer.

Du liest ja auch sehr gerne andere Literatur, daher würde ich dir mal Gustav Le Bon empfehlen (Psychologie der Massen), da kannst du nachlesen, dass Umwälzungen sehr subtil und im Hintergrund passieren, lange bevor sie durch Massenereignisse sichtbar werden. Und das ist auch jetzt wieder der Fall. Zudem kommt hinzu, dass es eine weit gewaltigere Umwälzung geben wird, als jemals zuvor, etwas noch nie Dagewesenes in unserer Erdgeschichte, und diese Umwälzung bringt uns nach 3,5D - wie in Band3 von den Guides beschrieben.

*** Das ist ja alles richtig, mit dem Fokus der Vollseele geht das alles, und es gibt keine Zeit. Aber hier auf der Erde gibt es nun einmal Zeit, und das größte Dilemma ist ein angreifbarer Körper. Was nutzt mir nun das Wissen, wenn ich hier auf der Erde, im 21. Jahrhundert in der Klemme sitze. ***

Du siehst dich einfach noch viel zu getrennt von deiner Vollseele, quasi DU hier und SIE dort, damit drängst du dich in die Opferrolle und wehrst dich gegen etwas, da du mit irdisch begrenztem BW natürlich keinen Überblick hast, was du dir als Vollseele zum Erleben vorgenommen hast. Aber das brauchst du doch jetzt gar nicht zu wissen, das wird sich alles auflösen, wenn du wieder zuhause bist. Alles was jetzt nötig ist, ist Vertrauen. Das wird dir helfen, Kontrolle abzugeben - die du sowieso zu keinem Zeitpunkt deines Lebens jemals hattest...

*** > „...nach den Aussagen hier gibt es doch eigentlich keine Probleme und es gibt auch nichts zu tun.“ „...dass es keine Zeit gibt und alles im ewigen Jetzt passiert.“

Ja sicher, das weiß man ja. ***

Prima, dass du das weißt - aber LEBST du auch dieses Wissen im Alltag? Würdest du das nämlich, gäbe es keinen Grund mehr für dich, alles in Frage zu stellen und du würdest darauf vertrauen, dass dir alles zur richtigen Zeit gegeben wird, was du für dein Wachstum benötigst.

Einer unserer Ressort-Guides sagte mal: "Ein BW-Schub entsteht oder verwirklicht sich besser, wenn ihr euch mit Informationen auseinandersetzt, die Unverständis und Fragen aufwerfen." ... oder mit Goethes Worten: "Das Gleiche lässt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht."

Es sind oft die gleichen Kritikpunkte an der Ressortlehre, die du scheinbar nicht annehmen kannst, und dennoch bist du weiterhin hier. ;-) Wir hatten mal vor langer Zeit einen Leser, der ähnlich dachte (Ich habe so meine Zweifel an euren Theorien), vielleicht helfen dir ja die damaligen Antworten weiter.

*** Es gibt zweifellos simplere Situationen, wo diese innere Einstellung hilft, aber es gibt auch komplexere, wo es absolut nichts bringt. ***

Peter erinnerte dich nicht umsonst an das Gleichnis von Seth mit der Idiotenblume. Es soll dir beim Loslassen helfen. Das Problem ist, dass einen die unbewussten Ängste automatisch dazu verleiten, die "intelligente Blume" sein zu wollen und alles kontrollieren zu müssen.

*** Zufälligerweise, auch wenn das alles schon feststeht, gelöst ist, ist es mir nicht gleichgültig, ob ich eines fürchterlichen oder ruhigen Todes sterbe, z. B. ***

Das mag dir zwar nicht gleichgültig sein, wie du aber weißt, hast du dir auch die Art des Übergangs ausgewählt. Niemand möchte dahin siechen oder Schmerzen erleiden, das ist abolut verständlich. Wenn man jedoch die Perspektive verschiebt, dann verlieren auch solche Dinge ihren Schrecken, sollte der Plan sie für einen selbst vorsehen, denn Leid entsteht nur durch Festhalten.

Alles Liebe, Horst


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25484)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 93.131.50.47 by Flora on September 23, 2015 at 08:58:34:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Horst on September 23, 2015 at 00:39:37:


Wie so häufig im Leben ist das Ganze doch etwas komplexer als Du es unterstellst. Ich habe verschiedene Stadien während der Beschäftigung mit dem Jenseits durchmachen müssen. Der erste Hammer, den ich erlebte war, dass ich bei Durchsicht vieler Seiten im Internet feststellte, dass man die Durchgaben Eurer Guides durchaus in Frage stellen kann. Es war davon die Rede, dass diese Durchgaben nicht rein erfolgten, was das heißt, wirst Du wissen, das brauche ich nicht weiter zu erklären. Ich habe mit diesen Menschen, die das behapteten gesprochen und vieles auf den Internetseiten bestätigt gefunden.

Nun gut, ich war also der Meinung, es ist nicht alles stimmig, was hier zu lesen ist, aber doch vielleicht die Grundpfeiler.

Dann geriet ich an Artikel, die sich kritisch mit Jane Roberts auseinandersetzten. Die wirst Du vielleicht auch kennen. In diesen Artikeln wurde versucht nachzuweisen, dass Jane Roberts eine schwer psychisch gestörte Frau war, gemeint ist dissoziative Identitätsstörung; sie selber sagte in ihrer Ehrlichkeit: sie könne nicht sagen, ob Seth eine Seele oder nicht vielleicht ein Aspekt ihrer Persönlichkeit sei.

Ich habe mich nicht dazu gedrängt, diese ganzen kritischen Stimmen zu hören, ich habe einfach an diesem Gebiet gearbeitet, wie man es eben mit anderen auch tut und bin darauf gestoßen.

Ich glaube, dass jemand anderes ein ziemlich großes Geschrei angefangen hätte, mit diesem Material, was da schließlich vorlag. Stattdessen habe ich versucht, mich dort, wo ich den Eindruck hatte, dass Menschen nicht etwas verinnerlichen sondern sich programmieren, zu äußern. Natürlich bin ich ein Realist und ich lebe eben in einer anderen Realität, werdet Ihr sagen. Ich habe einfach den Begriff Wissenschaftliche Forschung mal etwas ernster genommen

Für mich bleibt bestehen, dass ich an die Existenz von Seelen glaube und an das Jenseits, alles andere lasse ich lieber offen, da ich es leid bin belogen zu werden, sorry


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25485)


Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder....


Posted from 217.229.150.117 by AnnaMutter on September 23, 2015 at 09:37:23:
In Reply to: Bezgl.: Derzeitige Situation in Europa -Plan oder.... posted by Flora on September 23, 2015 at 08:58:34:


Wenn ich kurz anmerken darf: Ich habe nicht den Eindruck "programmiert" worden zu sein (??), sondern einen Übereinklang mit meinem Inneren gefunden ...

Außerdem werden immer die entsprechenden Erwartungen und "Realitäten" bedient, dass müsste inzwischen auch klar sein.

Was man mit diesem "Material" anfängt, bleibt jedem selbst überlassen, das ist ja das Schöne und es bleibt jedem überlassen, ob er noch länger "leiden" will oder nicht .....


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]