jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Nachfrage zum FAQ

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 87.164.159.133 by Interessent on November 18, 2015 at 05:01:11:

Hallo an alle,

zuvor habe ich die Beiträge "durcheinander" gelesen. Jetzt habe ich ganz von vorne mit den FAQ angefangen. Dabei kamen mir folgende Fragen auf:

- Bei "Antwort und Geister allgemein" steht u. a. daß Geister niemandem etwas antun. Dann gibt es widerum (Polter-) Geister, die sich bemerkbar machen wollen und Gegenstände bewegen oder durch die Luft werfen. Dadurch können Menschen verletzt werden und damit würden die doch etwas dem Menschen antun? Oder habe ich etwas mißverstanden?

- Ich glaube, daß ich (einigermaßen) verstanden habe, warum nur das Medium (und nicht der Guide) in den GG Kontakt mit der Seele auf nehmen kann: Einmal liegt es an der (erd) nahen Schwingung und zum anderen dient die Seele im GG als "Lernphase" für das (zukünftige?) Medium?

Wenn aber das zukünftige Medium die Seele im GG nicht sieht, muß ein erfahrenes Medium ran. Dann ist es für das "erfahrende Medium" eine weitere Lernphase? Trotzdem können die Guides Kontakt mit dem zukünftigem Medium auf der Erde herstellen, obwohl die Schwingungsunterschiede zwischen Guide und der Seele auf der Erde weit auseinander liegen?

- Ich komme ein bißchen durcheinander :-) In den FAQ Beitrag http://www.jenseits-de.com/g/forums/wwteil1/archiv/messages/320.html steht u. a. das:

" Der Mensch arbeitet im Leben zwischen Tod und Wiedergeburt mit Hilfe höherer Wesenheiten seine auf der Erde gemachten Erfahrungen auf und spürt selbst, was gut und liebevoll war und was noch nicht so gut war. Er spürt nicht nur was er selbst fühlte auf der Erde bei irgendeiner Tat, irgend einer Handlung, er spürt jetzt auch was sein Gegenüber empfunden hat. So erkennt die Seele, dass sie manches Leid zugefügt hat und daraus entsteht schließlich der brennende Wunsch auf der Erde wiedergeboren zu werden um für "schlechte Taten" einen Ausgleich zu schaffen - um es wieder gut zu machen."

Dann kommt das dem Erlebnis meiner Schwester sehr nahe, daß sie einen "Ausgleich" erleben wollte, obwohl Jacqueline das anders sieht:

"Kurz und bündig - es gibt kein Karma! Jede Teilseele durchläuft nach dem Tod eine Aufarbeitung des abgeschlossenen Lebens und mit der zunehmenden Erweiterung des Bewusstseins erkennt die Teilseele dann auch den Plan und weiss, warum alles so geschah. Auch braucht es keine Wiedergutmachung, denn Gut und Böse existiert nur in der materiellen Ebene."

Deshalb muß ich noch mal nach fragen: Empfindet die Seele von sich aus, als "Wiedergutmachung" die "Gegenseite" zu erleben oder ist alles freiwillig? Hat überhaupt eine Seele ein Gewissen, wenn sie bei der Aufarbeitung bewußt wird, daß sie evtl. "Leid" erschaffen hat, auch wenn es zum Plan gehört?

Hoffe, daß ich jetzt nichts durcheinander gebracht habe :-)





Alle Antworten:



(25592)


Nachfrage zum FAQ


Posted from 97.118.28.172 by Peter on November 18, 2015 at 05:57:45:
In Reply to: Nachfrage zum FAQ posted by Interessent on November 18, 2015 at 05:01:11:


Hallo Interessent,

bitte halte dich an das, was dir schon mehrfach geraten wurde! Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe, wir koennen und werden aber nicht staendig reinen Anfaengerfragen beantworten, die sich beim Weiterlesen im Wegweiser oder in den Buechern von alleine beantworten. Bitte lies erst zu Ende, bevor du irgendwelche Fragen stellst.

Alles Liebe, Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]