jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Fragen zum 1. 000 Antworten Buch

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 87.164.155.75 by Interessent on December 12, 2015 at 20:22:38:

Hallo,

ich hatte mir vor einigen Wochen das Buch gekauft und mich bis Seite 71 durch gearbeitet. Das meiste steht bereits im FAQ bzw. WW drin. Hätte gleich mit dem Buch anfangen können :-)

Manche Formulierungen sind schwer zu verstehen. Deshab möchte ich vorb 1-2 Fragen stellen, obwohl ich zur Zeit mehr offene Fragen habe:

- Auf Seite 37 im "1000 Antworten zum Jenseits" zum erdnahem Bereich bzw. GG komme ich nicht ganz zurecht: Mal wird der "Erdnahe Bereich" als Locale 1 bezeichnet, bei dem der Astralreisende durch Konzentrationsunterbrechung in den GG abrutschen kann. (2 verschiedene Ebenen?) Dann widerum wird an anderer Stelle des Buches der GG auch als "erdnaher Bereich" bezeichnet?? (also 1 Stufe mit 2 Bezeichnungen?)

Kann ich mir die Ebenen so vorstellen? (aufgelistet nach Bewußtseinsstufen)

- Haus - Lichtebene (mehrere Stufen) - Astralebene (Ankunftsebene, mehrere Stufen inkl. Pseudo Himmel bzw. Pseudo Hölle) - unsere jetzige Welt als Mensch - Erdnaher Bereich oder GG genannt

Wenn ich mir das Film Beispiel "Ghost" nehme und der Ermordete im GG gelandet war, sehe ich das (nach meinem jetzigen Stand) nicht als Qual an. Er konnte ja verfolgen, wie es auf der Erde weiter geht. Ich hätte mir das schlimmer vorgestellt. Evtl. so, was meine Schwester im GG gesehen hat. Der GG wäre ja die aller unterste Ebene als die Astralebene mit der Pseudo Hölle...

Deshalb: Was wäre für eine Seele schlimmer? Der GG oder die Astralebene, in der sich die Seele die "Hölle" selbst erschafft? Laut "

Ich bleibe am Ball und werde das Buch weiter lesen und evtl. sogar "Die Schöpfung" :-)





Alle Antworten:



(25639)


Fragen zum 1. 000 Antworten Buch


Posted from 88.217.181.179 by Michaela on December 12, 2015 at 21:26:34:
In Reply to: Fragen zum 1. 000 Antworten Buch posted by Interessent on December 12, 2015 at 20:22:38:


Hallo Interessent,

der erdnahe Bereich, auch Geistergürtel genannt (der Begriff Locale 1 wurde von Robert Monroe benutzt), liegt unterhalb des Schwingungsbereichs den wir hier auf der Erde haben (er gehört nicht zum Astralbereich). Die Seelen, die dort "hineingeraten" (geschieht nach Plan der jeweiligen Seele), sind sehr bw-verengt, noch mehr als hier auf Erden. Deshalb ist es für ihre Guides auch schwer, ihnen Hilfe zukommen zu lassen und sie da herauszulotsen. Aber das alles geschieht nach Plan und dieser basiert wiederum auf dem Erlebenswunsch der Seele.

---Wenn ich mir das Film Beispiel "Ghost" nehme und der Ermordete im GG gelandet war, sehe ich das (nach meinem jetzigen Stand) nicht als Qual an. Er konnte ja verfolgen, wie es auf der Erde weiter geht. Ich hätte mir das schlimmer vorgestellt. Evtl. so, was meine Schwester im GG gesehen hat. Der GG wäre ja die aller unterste Ebene als die Astralebene mit der Pseudo Hölle...---

Im GG zu sein ist mitnichten schön. Wie gesagt, die Seelen dort sind noch bw-verengter als vor dem Tod. Man kann es mit einer starken Depression vergleichen, in der man keinen anderen Blickwinkel mehr einnehmen kann. Man sieht nur sein Leid, Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit.

Und ja, der GG liegt schwingungstechnisch unterhalb der Astralebenen und auch unterhalb der irdischen Frequenz. Die Pseudo Hölle ist kein Ort oder eine spezielle Ebene. Jede Seele erlebt nach dem Tod das, was sie gemäß ihres Glaubenssystems erleben kann und gemäß ihrem Erlebenswunsch erleben will. So wie auch hier auf Erden: jeder erschafft sich seine eigene Realität.

Alle Ebenenen sind Bewusstseinsebenen, Bewusstseinszustände. Der GG ist der Zustand, welcher am verengtesten ist, im Licht ist BW vollends erweitert und wir wissen wieder um all der Zusammenhänge und dass wir tatsächlich unsere VS sind und nicht "nur" ein Mensch.

Ich hoffe, das hilft soweit:)

Liebe Grüße Michaela


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25650)


Fragen zum 1. 000 Antworten Buch


Posted from 217.83.207.235 by Interessent on December 15, 2015 at 18:51:23:
In Reply to: Fragen zum 1. 000 Antworten Buch posted by Michaela on December 12, 2015 at 21:26:34:


Hi Michaela,

jetzt ist es mir klarer geworden. Dann ist der GG bzw. erdnahe Bereich das Gleiche, nur 2 verschiedene Bezeichnungen.

Zur Astralebene und deren Pseudo Hölle: Hätte eher gedacht, daß es im GG schlimmer wäre, da das die "unterste Ebene" ist...

- Hätte noch ne Frage zum Übergang in die Ankunftsebene: Wer oder was regelt, daß die Seele in die Ankunftsebene gezogen wird oder im erdnahen Bereich bleibt? Da muß es doch irgend etwas "übergeordnetes" geben, der die Seelen "sortiert"?

- Wäre es möglich, daß ein Verstorbener während des "Zugs" von sich aus umkehren will und deshalb im erdnahen Bereich "hängen" bleibt? Wenn er sich nicht gegen den Zug gewehrt hätte, wäre er in der Ankunftsebene gelandet. Gibt es diese Variante auch? Im Buch stand nur kurz etwas darüber. Soll der Verstorbene überhaupt zurück blicken, wenn er einen "Zug" spürt?

Gruß Interessent


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25651)


Fragen zum 1. 000 Antworten Buch


Posted from 88.217.181.158 by Michaela on December 15, 2015 at 20:28:30:
In Reply to: Fragen zum 1. 000 Antworten Buch posted by Interessent on December 15, 2015 at 18:51:23:


---Zur Astralebene und deren Pseudo Hölle: Hätte eher gedacht, daß es im GG schlimmer wäre, da das die "unterste Ebene" ist...---

Ich weiß nicht ganz, wie du das meinst. Die Pseudo-Hölle ist kein spezieller Ort oder eine spezielle Ebene. Es ist das Bild, welches sich die Seele, die das so erleben möchte, selbst schafft. Diese Hölle kann man auch hier auf Erden erleben. Es ist die Realität, die jede Seele sich selbst projiziert. Es geht alles von der Seele aus. Das was du jetzt als DU wahrnimmst ist doch nur ein kleiner Ausschnitt deiner selbst. Du bist weitaus mehr als das Wachbewusstsein warhnehmen kann. Versuche darüber hinaus zu "denken", es dir vorzustellen, es zu erfühlen.

--- Hätte noch ne Frage zum Übergang in die Ankunftsebene: Wer oder was regelt, daß die Seele in die Ankunftsebene gezogen wird oder im erdnahen Bereich bleibt? Da muß es doch irgend etwas "übergeordnetes" geben, der die Seelen "sortiert"?---

Der Plan regelt das. Der Plan jeder einzelnen Seele.

--- Wäre es möglich, daß ein Verstorbener während des "Zugs" von sich aus umkehren will und deshalb im erdnahen Bereich "hängen" bleibt? Wenn er sich nicht gegen den Zug gewehrt hätte, wäre er in der Ankunftsebene gelandet. Gibt es diese Variante auch? Im Buch stand nur kurz etwas darüber. Soll der Verstorbene überhaupt zurück blicken, wenn er einen "Zug" spürt?---

Es passiert immer nur, was passieren soll. Alles geschieht nach Plan, es gibt nichts, rein gar nichts, was davon abweichen kann. Und möglich ist alles. Hier spielt nur der Erlebenswunsch der Seele eine Rolle. Die Guides helfen dabei, in umzusetzen.

Der Plan ist wie ein Spielplan, mit mehreren Ereignissfeldern, die auf unterschiedlichen Wegen erreicht werden können und die man auf unterschiedlichen Pfaden wieder verlassen kann. Und jedes "Ereignisfeld" kann unterschiedlich erlebt werden (mit Freude, mit einer Depression, usw.). Nach dem irdischen Tod geht das Leben weiter, nur eben auf einer anderen Schwingungsebene. Es ist nicht alles so rational, wie du es noch siehst. Versuch mehr und mehr ein Gefühl dafür zu entwickeln.

Liebe Grüße Michaela


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]