jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

geister und andere probleme

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 96.63.150.38 by sabinenl on December 18, 2015 at 06:51:54:

seid ich klein bin kann ich verstorbene sehen. mit manchen sprechen. manche sehe ich deutlich wie lebende menschen und andere eher wie schatten. ich fuhle ob sie gut sind oder nicht. damit habe ich mich auch schon abgefunden. irgendwie komme ich damit auch klar mitlerweile, aber die letzten jahre lassen mich zweifeln, ob ich noch ganz richtig ticke. es fing damit an, das ich manchmal traeumte was passieren wird. kann dieses auch von normalen traeumen unterscheiden. damit kann und konnte ich auch immer ganz gut leben. doch seid etwa 2 jahren fuehle ich auch machmal, wenn jemand sterben wir. ich merke ob er noch lange zu leben hat oder eben nicht. einer bekannten habe ich auf grund einer dieser bauchgefuehle den rat gegeben sich auf krebs untersuchen zu lassen. ner anderen bekannten die meine ticks kennt hab ich gesagt wo ich das fuehle und als die ergebnisse da waren (hat monate gedauert bis sie hin ist) stand fest sie hat krebs im fruehstadium. mittlerweile ist sie wieder gesund. das nur am rande. aber seid etwa einem jahr beginnen die traeume die ich habe immer schlimmer zu werden. vorletzte nacht z.b. habe ich in zeitabstaenden von etwa 15 bis 20 min geschlafen. bin immer wieder voller panik nach einem horror traum wach geworden. hab ganz grausige dinge getraeumt. das hus hier ist an sich geister frei, aber in der nacht war mein zimmer voll. was kann ich machen? wo finde ich hilfe?

was ich noch sagen muss es fing vor rund einem jahr an, das alles aus dem ruder lief und ich probleme mit meinen ticks hatte. ich war bei einer veranstaltung eines "wunderheilers" er meinte es gibt leute mit gaben bla bla bla. er hat ne tolle show abgezogen und ich hab das ganze auch sehr distanziert betrachtet. zum schluss meinte er das alle die andere nicht sehen koennen wie schatten usw. und alle die dinge fuehlen usw. aufstehen sollen. ich hab das nicht gemacht. ich bin sitzen geblieben. er hat gebetet und zwar auch fuer alle die sitzen geblieben sind trotz der gabe. er war noch nicht fertig da stuermten sie auf mich ein. wenn ich sage sie dann meine ich die toten seelen. ich bin ohnmaechtig geworden fuer kurze zeit und zittrig wieder wach geworden. mir fehlen etwa 2 min. als ich mich berappelt habe bin ich nach dieser "vergewalltigung" nach vorne gegangen und hab ihn da in der kirche zusammengefaltet. wie meinte der pastor. so ein gutes englisch hab ich vorher noch nie gesprochen. aber seidher geht alles daneben und ich bekomme den ganzen mist nicht mehr unter meine fuesse. kann mir jemand sagen, was er gemacht hat und wie ich das wieder richten kann? mein ganzes leben geht gerade dadurch den bach runter danke euch schon jetzt lg sabine



Alle Antworten:



(25653)


geister und andere probleme


Posted from 195.8.247.4 by Katja on December 18, 2015 at 09:17:05:
In Reply to: geister und andere probleme posted by sabinenl on December 18, 2015 at 06:51:54:


Liebe Sabine,

schön, dass Du zu uns gefunden hast und dass Du so offen von Deinen Erlebnissen berichtest, herzlich willkommen :).

Der Pastor hat Dir rein gar nichts angetan, denn dieses Erlebnis sollte nur Auslöser dafür sein, dass Du Dich nun intensiver mit der Jenseitsthematik beschäftigst.

Ganz sicher bist Du nicht zufällig hier gelandet sondern Deine guides (geistige Führer, Helfer) haben Dich hierher geführt. Wir bezeichnen dies als einen Weckruf. Du kannst hier Hilfe erfahren, indem Du Dich einliest und dadurch verstehst, warum Dir das alles passiert.

Zuerst: du brauchtst keine Angst zu haben - Du bist alles andere als verrückt, sondern einfach nur medial. Das ist völlig normal, wir sind alle medial, mit mehr oder weniger offenem Kanal zu den feinstofflichen Ebenen.

Ich würde Dir empfehlen, zunächst den folgenden Link aufmerksam zu lesen zu "Ich sehe Schatten - fühle Anwesenheiten": http://www.jenseits-de.com/g/hvisionen.html

Danach ist es sinnvoll, sich chronologisch durch den kostenfreien Wegweiser zu arbeiten - auch die Bücher kann ich Dir selbst nur sehr empfehlen.

Mit zunehmendem Wissen wirst Du sehen, es ist wirklich alles ok bei Dir! Du brauchst lediglich seriöse Informationen, das ist die halbe Miete und dann verschwindet meist auch die Angst. Und Du kannst jederzeit hier posten und Dich bei Bedarf auch für eine Sitzung an Caro wenden, wenn Du nicht weiter kommst.

Zunächst aber ist lesen und lernen wichtig und Voraussetzung für alles Weitere.

Alles Liebe Katja


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25667)


geister und andere probleme


Posted from 96.63.150.38 by sabine on December 18, 2015 at 15:31:02:
In Reply to: geister und andere probleme posted by Katja on December 18, 2015 at 09:17:05:


danke fuer deine antwort den link "Ich sehe Schatten - fühle Anwesenheiten" habe ich gelesen, bevor ich hier gepostet habe. dennoch danke mit den fuehrern, das wusste ich schon vorher, hatte da mal eine "unterhaltung" wie gesagt, normal komme ich ganz gut damit zurecht und hab auch keine angst. eine zigeunerin hatte mir da mal als kind bei geholfen. sie hatte mir auch einiges erklaert. hatte sie "zufaellig" getroffen, als ich die schule geschwaenzt habe. sie gab mir die sicherheit und hat mir geholfen, das ich keine angst haben muss und gezeigt wie ich damit umgehen kann. das ist alles nicht das prob. das prob ist das es so extrem geworden ist seid einem jahr und die bisherige spitze des ganen vor 3 naechten war, als ich solche horror traume hatte. ich kenne es normal schlimmes zu traeumen auch unfaelle zu sehen mit all den verletzungen der opfer usw. aber da hatte ich einen horrortraum nach dem anderen. seid dieser "wunderheiler" da war ist es als haette er eine tuer weit aufgerissen, die ich nur langsam aufgemacht hatte vorher. klar kann es einfach nur nen ausloeser gewesen sein, dennoch ist jetzt gerade ein punkt erreicht, der viel zu heftig ist. ich hab kein prob mit den normalen geister. manchmal unterhalte ich mich sogar gerne mit ihnen (wenn keiner bei ist) manchmal ist es auch verwirrend und manchmal ist es auch einfach zu viel. ich will mal einen (ich weis) schlechtes beispiel bringen. der film nachricht von sam, wo er zur wahrsagerin geht um seiner verlobten eine nachricht zu bringen und anschliessend das haus voller geister ist, die das auch wollen. ich sonst die kraft habe "oeffnungszeiten" fest zu legen und jetzt nicht mehr. dann kommen da noch all die anderen dinge dazu. ich will einfach nur fuer mich einen weg finden, wieder "oeffnungszeiten" einzufuehren. ich werd weiter hier lesen und hoffen dadrueber einen weg zu finden, kann sein, das ich beim ersten mal was ueberlesen habe. aber wie gesagt angst hab ich eigendlich nicht vor den geistern. es sind die traeume derzeit, die mir im wahrsten sinne des wortes den schlaf rauben. ich bin da bei unfaellen mit bei als sitze ich selbst z.b. mit im auto und sehe alles so wie es passiert und so wie danach die ersthelfer es sehen wuerden. jeder horrorfilm ist dagegen ein witz.

soweit erstmal. jetzt ab zum lesen und dann im RL meine huette sauber machen ;) liebe gruesse aus dem kalten kanada und euch erstmal eine ruhige und besinnliche weihnachtszeit sabine


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25668)


geister und andere probleme


Posted from 84.135.192.189 by Katja on December 18, 2015 at 16:51:54:
In Reply to: geister und andere probleme posted by sabine on December 18, 2015 at 15:31:02:


Liebe Sabine,

ja, es ist gut möglich, dass sich zur Zeit vermehrt Seelen aus dem Geistergürtel bei Dir einfinden, denn hohe Medialität zieht gerade diese Kandidaten an wie ein Leuchtturm - und darunter gibt es leider auch viele, unangenehme, wie Du leider zur Genüge weißt. Bitte Deine guides ausdrücklich - auch kurz vor dem Schlafen - darum, dass Sie Dir helfen, Dir diesen unliebsamen Besuch vom Leib zu halten und Dir auch die belastenden Präkognitionen zu ersparen. Das mit dem Wegschicken und Öffnungszeiten hast Du bislang vollkommen richtig gemacht.

Und der Film "ghost" ist in der Tat ein sehr gutes und treffendes Beispiel, denn es stimmt in weiten Teilen, was dort gezeigt wird, gerade auch über Poltergeister usw. Es ist toll, wenn Du möglichst wenig Angst hast - das brauchst Du auch nicht, denn diese Seelen können Dir nicht schaden. Aber die Belastung reicht ja schon, das ist klar. Wenn alles nichts nützt, wende Dich wie gesagt gerne auch an Caro per Mail. Das Ressort arbeitet mit sehr guten Medien, die viel Erfahrung mit solchen Fällen wie Deinem haben.

Liebe Grüße Katja


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25669)


geister und andere probleme


Posted from 96.63.150.38 by sabine on December 18, 2015 at 19:47:26:
In Reply to: geister und andere probleme posted by sabinenl on December 18, 2015 at 06:51:54:


ich habe gerade den beitrag gelesen: http://www.jenseits-de.com/g/forums/wwteil2/archiv/messages/4017.html mir wurde mal erklaert von einem (ihr nennt sie guides)das ich mir das wie ne blume vorstellen muss. in der mitte is meine seele und aussen rum meine geistigen helfer. wie die bluetenblaetter an einer erblueten blume. allerdings mit einem unterschied, dei enden dieser bluetenblaetter koennen auch an anderen blumen fest sein. warum weis ich nicht, aber mir wurde da gesagt, das ich derzeit 12 haette (ich war noch sehr jung). das was da erklaert wurde (link) sitmmt so ziemlich ueberein mit dem was ich mir anhoeren musste. ich vormuliere das extra so, denn ich musste mir das wirklich anhoeren. mein fuehrer oder auch guide meinte es sei wichtig und ich soll genau zuhoeren. ich habs allerdings einerseits echt langweilig gefunden weil ichs nicht verstanden hab und andererseits hoch interessant ich habe dieses "gespraech" vergessen, bis ich das da gelesen habe. hammer. danke das es dieses forum gibt und ich vieles wieder in meinen kopf bekommen, denke ich kann die tuer auch bald wieder schliessen zeitweise und das schild mit den oeffnungszeiten rein haengen ;) ich weis nicht (hab auch noch nicht fertig gelesen) aber mir wurde erzaehlt, das meistens einer dieser fuehrer ein fuer mich extrem wichtiger "mensch" auf meinem weg war. manchmal muss er dazu allerdings erst aus meinem hier und jetzt gehen und dann kommt er zu den anderen zum helfen wenns soweit sei. sorry ich habs jetzt nicht mehr ganz im kopf, aber es kommt bestimmt wieder. werd erstmal weiter lesen danke nochmal es hilft gerade ganz ungemein


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25671)


geister und andere probleme


Posted from 96.63.150.38 by sabine on December 19, 2015 at 01:52:19:
In Reply to: geister und andere probleme posted by Katja on December 18, 2015 at 16:51:54:


hab weiter oben leider auf dieses geantwortet. war wohl etwas aufgeregt ;) aber jetzt mal in aller ruhe. vieles von dem was da steht wusste ich schon. mir wurde das schon gesagt. in dem was ich weiter oben geschrieben hab, steht es auch drinnen. ich moechte dazu nur hier eben noch ergaenzen. vor jahren hatte ich eine art tagtraum (ich bezeichne es so, da mir nix anderes einfaellt auch wenn ich weis das der begriff nicht stimmig ist) dort wurde ich auf eine art reise mitgenommen. mir wurden einige zusammenhaenge erklaert. die rolle der guides zum beispiel und wie die arbeiten. manche dinge kan ich leider nicht anders benennen, daher siehe mir einige worte die ich benutze nach. mir fallen oft keine besseren ein. wie ich oben beschrieben hab (hier nochmal der link dazu: http://www.jenseits-de.com/g/forums/diskussion/messages/#25669) hatte ich zumindest damals 12 warum so viele weis ich nicht, es interessierte mich auch nicht. mir wurden einige als eine art lehrlinge vorgestellt (ich konnte sie nicht sehen bis auf einen) und einige die kurzzeitig da sein und andere etwas laenger. ich haette aber 2 bis ich auf dem richtigen weg bin und sicher waere da auch zu bleiben. einer (den ich sehen konnte) hatte die "oberaufsicht" und er wuerde mich immer begleiten. mir wurde auch gesagt, das ich immer min. 12 haben werde, da fuer meine aufgabe so viele noetig sein. warum? wieso? frag nicht ich weis es nicht. das wurde mir auch nicht gesagt. frei nach dem motto wer nicht fragt bekommt keine antwort denke ich mal. ich dachte mir damals ich haette es mir nur eingebildet um mich selbst zu beruhigen. ich hatte das dann im laufe der zeit wieder voellig vergessen und beim lesen bin ich so hecktisch geworden, da mir alles wieder eingefallen ist, das mir auch der post verrutscht ist. mein "oberaufseher" ich nenne ihn mit einem zwinkern so. hat mir seine und ihre rolle so in etwa erklaert. aehnlich wie auch hier im forum beschrieben. als das ganze geschahr ging es mir furchtbar schlecht. in dieser zeit war ich wirklich dem suiziet sehr nahe. ich setzte mich hin und wurde ganz ruhig und dabei geschahr es das erste mal. er meinte, das er mir das ganze erklaeren muesse, damit ich auf meinem weg bleibe. so konnte ich die tiefschlaege die ich schon in meiner kindheit erleben musste durchstehen. so konnte ich das ganze fuer mich unter die fuesse bekommen. es ist beschrieben worden, das sie manchmal auch schutzengel genannt werden. sie sich manchmal fast umbringen um zu helfen und zu geleiten. das stimmt. ich denke das mir das so gezeigt wurde was mir gezeigt wurde ist nicht der uebliche weg (kannst mich gerne eines besseren belehren). mir wurden einige zusammenhaenge "gezeigt" bin bei der standpauke die ich auch bekommen hab selber drauf gekommen. diese guides wussten was ich in dem augenblick brauche (klar) und sie haben ihren job gut gemacht. in den jahren die dann gekommen sind habe ich mich nicht weiterentwickelt, wie ich sollte und so ist es meiner meinung nun zu diesem desaster gekommen. nur dadurch hab ich hier geschrieben und gelesen. vieles ist wieder da. anderes noch nicht. es war ein waekruf ich glaube ganz fest, das ich dringend wieder kontackt zu meinen fuehrern/ begleitern bekommen muss damit wir gemeinsam meine liste abarbeiten koennen. ich bin heute sogar auf die suche meiner alten tagebuecher gegangen, denn da war ein brief drinnen dieser zigeunerin, den sie mir damals gegeben hatte (ich war noch keine 14 und sollte ihn nicht vor meinem 18. aufmachen). ich habs heute gemacht. 20 jahre zu spaet sie wusste das sie hat dinge gesagt, die eintreten werden nachdem ich sie treffen werde, die dann auch so gekommen sind. diese frau hatte damals auf mich gewartet. sie sah mich und sagte entlich bist du da. erzaehlte mir einiges und gab mir den brief. als ich am naechsten tag wieder dort hin bin (wieder schule geschwaenzt) lebte sie nicht mehr. ihr sohn meinte zu mir, das sie nurnoch gelebt hat um mit mir zu sprechen und als ich da war war ihre zeit um. sie soll 2h nach dem ich da gewesen bin gestorben sein.

ich weis nicht, was mit mir geplant wurde, aber ich weis eins u.a. aus diesem brief, den ich heute gelesen hab. das ich noch immer am anfang stehe. meine "gaben" sind noch immer nicht voll da und das sie mir wuenscht, das ich sie entlich annehmen kann und damit umgehen lerne. ich haette ganz besondere faehigkeiten.

ich weis nicht was ich davon halten soll, ich weis nur ich werde damit leben muessen. ich werde versuchen anderen dabei zu helfen, wie mir geholfen wurde. hier in meinem bekanntenkreis ist ein maedchen, das auch dinge sehen kann und ich helfe ihr schon ueber ein jahr, auch wenns mir selbst nicht immer so gut ging. als ich sie kennenlernte schaute sie erschrocken in eine ecke und als auch ich hinsah, war da jemand. sie hatte schreckliche angst, die sie zu verbergen versuchte. keiner sollte es mitbekommen. sie hatte angst als psycho abgestempelt zu werden. ich sprach mit ihr drueber und schon das alleine hat ihr viel angst genommen. heute hat sie keine mehr vor dem, was sie so sieht. sie ist in vielem weiter wie ich, dennoch denke ich das es meine aufgabe ist ihr auch etwas zu helfen und sie nicht so alleine stehen zu lassen, wie ich dagestanden bin. so, schluss jetzt mit meinem buch. ich koennte noch so viel erzaehlen leider kann man so kaum mit leuten drueber sprechen, denn die einen halten einen fuer irre monster und die anderen erstarren in ehrfurcht und beneiden einen. ach ja und dann gibts noch die genervten. dir einen schoenen tag noch und nochmal danke lg sabine


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25672)


geister und andere probleme


Posted from 87.156.216.76 by Katja on December 19, 2015 at 08:34:29:
In Reply to: geister und andere probleme posted by sabine on December 19, 2015 at 01:52:19:


Liebe Sabine,

>.... in den jahren die dann gekommen sind habe ich mich nicht weiterentwickelt, wie ich sollte und so ist es meiner meinung nun zu diesem desaster gekommen...

Ganz genau, Du hast zugemacht/blockiert, deshalb mussten die guides so enormen Druck aufbauen, bist Du gar nicht mehr anders konntest, Dich Deiner Medialität zu stellen. Das ist gewiss kein Vorwurf und Du solltest Dir auch selbst keinen machen. Wir sind hier alle Lernende. Jetzt bist Du ja bereit und das ist die Hauptsache :)!

>..... nur dadurch hab ich hier geschrieben und gelesen. vieles ist wieder da. anderes noch nicht. es war ein waekruf ich glaube ganz fest, das ich dringend wieder kontackt zu meinen fuehrern/ begleitern bekommen muss damit wir gemeinsam meine liste abarbeiten koennen...

Wieder richtig. Siehst Du, Du kannst es Dir sogar selbst beantworten, warum das alles passiert/e. Du weißt schon Einiges und Vieles wurde Dir gezeigt. Jetzt brauchst Du nur noch etwas Rüstzeug und vor allem Vertrauen in Dich selbst und Deine geistige Führung, dass alles gut und richtig ist, wie es passiert. Mach einfach weiter, was Du jetzt begonnen hast (offen sein und lernen), darüber werden auch Deine guides / alle, die Anteil an Deiner Weiterentwicklung haben, vor Freude in die Hände klatschen.

>...und das sie mir wuenscht, das ich sie entlich annehmen kann und damit umgehen lerne. ich haette ganz besondere faehigkeiten.....ich weiss nicht was ich davon halten soll, ich weis nur ich werde damit leben muessen. ich werde versuchen anderen dabei zu helfen...

Medialtiät ist wahrlich nicht immer leicht aber vielleicht kannst Du sie bald noch mehr als Geschenk sehen. Es ist eine tolle und erfüllende Aufgabe, anderen damit helfen zu können. Und wie schön, wenn Du das übernehmen möchtest, super Sache :).

Und - Du nervst uns kein bißchen, wir sitzen doch alle in einem Boot, wir freuen uns über jeden, der mitrudert ;).

Liebe Grüße Katja


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]