jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Besessene Puppe

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 62.158.144.191 by Schwarzer Regen on December 25, 2015 at 20:30:11:

Frohe Weihnachten euch allen.

Seit einigen Jahren schau ich immer wieder gerne mal auf diese Plattform hier vorbei, um die interessanten Geistergeschichten hier zu lesen, aber auch um mich im Rahmen dessen was mein Schicksal mir zulässt, im jenseitigen zu bilden. (dabei bin ich auch sehr froh darüber, dass hier keinerlei störender Okkultismus anzutreffen ist ;) ) Da ich noch einige Fragen habe, möchte ich nun auch ein wenig aktiv hier werden.

Diese hier soll meine erste sein: Es gibt ja einige Menschen, die ihr ganzes Leben mit einer Puppe verbringen, und neulich habe ich sogar von einem Südkoreaner gelesen, der sein Dakimakura geheiratet hat. Andere Menschen lieben dagegen z.b. ihr Auto über alles.

Darüberhinaus gibt es auch angeblich wahre Geschichten über von Dämonen besessenen Puppen wie z.b. Die Annabelle Puppe.

Meine Frage dazu ist, ob es denn einer Seele möglich ist in eine Puppe, einem Auto oder einem Dakimakura zu inkarnieren? Und verfügt z.b. ein Poltergeist über die Fähigkeit von einer Puppe Besitz zu ergreifen?, Oder ist das alles nur Einbildung, Zufall und im Fall der geliebten Puppen und anderen Dingen, eine vergebene Liebe ist, die keinen Feinstofflichen Empfänger hat?



Alle Antworten:



(25684)


Besessene Puppe


Posted from 88.217.181.183 by Michaela on December 25, 2015 at 22:00:47:
In Reply to: Besessene Puppe posted by Schwarzer Regen on December 25, 2015 at 20:30:11:


Hallo schwarzer Regen;)

interessanter Gedankengang. Allerdings hängt die Liebe zu Dingen weniger damit zusammen, dass sie womöglich beseelt sind (sind sie nicht, auch wenn sie dennoch ein Bewusstsein haben bzw. daraus bestehen), als dass Menschen damit etwas Bestimmtes verbinden. Das kann bei dem eine Steigerung des Selbstwerts sein, bei dem anderen das Streben nach Perfektion usw.

Ein Poltergeist kann Dinge bewegen, sie jedoch nicht beseelen. Dinge bestehen aus Atomen und diese haben ein "Teilchen-Bewusstsein" (so verhalten sich die Teilchen entsprechend dem Stoff, den sie formen; Holz=hart, brennbar, etc.; Metall=noch härter, schmilzt erst ab x°C; usw. Sorry, kenne mich mit Chemie nicht so aus;). Dieses Teilchen-BW ist rein zweckmäßig, sodass alle Stoffe sich ihren Eigenschaften gemäß verhalten. Aber die daraus geformten/geschaffenen Dinge dienen nicht als Körper für eine inkarnierte Seele.

Liebe Grüße Michaela


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25685)


Besessene Puppe


Posted from 62.158.144.191 by Schwarzer Regen on December 25, 2015 at 23:37:53:
In Reply to: Besessene Puppe posted by Michaela on December 25, 2015 at 22:00:47:


Das heißt also das eine Puppe oder ähnliches sowie andere Gegenstände niemals beseelt sein können?

Mir kommen dazu jetzt aber noch 2 weitere fragen in den Sinn. Dazu müssen wir aber ein bisschen die Irdische Zeit vorspulen.

Nehmen wir mal als Beispiel das Jahr 2150. Frage 1: Wie sähe es denn mit einem künstlich erschaffenem Roboter aus, der sowohl einen Bewegungsapparat als auch genügen Rechenleistung besitzt, dass sich beides mindestens auf Menschlichem Level befindet?

Frage 2: Es geht um Virtual Reality. Man brauch kein Hellseher zu sein um zu wissen, das es in der Zukunft zweifellos Videospiele und andere Anwendungen geben wird, die das Menschliche Bewusstsein zu 100% in eine virtuelle Umgebung ziehen können. (das weiß man spätestens seit Sword Art Online ^^)

Wenn die Technologie in Wirklichkeit dann soweit ist, stellt sich natürlich die Frage: Könnte eine Seele in den KI Charakter (NPC) eines solchen Computerspiels inkarnieren, obwohl sie dort nur einen virtuellen Körper besitzen würde? (Im Grunde genommen ist unseren irdische Existenz ja auch nur eine Illusion)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25686)


Besessene Puppe


Posted from 79.230.78.106 by Myra on December 26, 2015 at 00:05:36:
In Reply to: Besessene Puppe posted by Schwarzer Regen on December 25, 2015 at 23:37:53:


Diese Frage ist wirklich interessant. Wieso sollte nur ein menschlicher Körper der Seele als Hülle dienen, mit der sie etwas erleben kann? Vielleicht scheitert es bei einem Roboter an dem fehlenden Emotionalkörper, denn Gefühle sind ja der Hauptgrund für eine Inkarnation. Aber in diversen Sci-Fi Filmen haben Roboter oder Computer durchaus menschliche Gefühle entwickelt, z.B. HAL 2000 aus Odyssee im Weltall oder "Nr. 5 lebt". Ich bin gespannt, ob es wirklich immer ein organischer Körper sein muss. LG, Myra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25687)


Besessene Puppe


Posted from 88.217.181.28 by Michaela on December 26, 2015 at 08:18:41:
In Reply to: Besessene Puppe posted by Schwarzer Regen on December 25, 2015 at 23:37:53:


Es geht nicht darum, ob sie es sein KANN. Denn alles ist möglich. Es kommt auf den Erlebenswunsch der Seele an (in Koppelung mit der Massenillusion! Eine lebende Puppe würde dem nämlich widersprechen).

Was die Zukunft angeht (linear gesehen), so ist das Spekulation. Es steht ein großer BW-Wandel an, wer weiß schon, wie es danach sein wird und wie die Inkarnationen dann genau aussehen. Allerdings werden sie etwas feinstofflicher sein als bisher, zwar noch materiell, aber etwas "leichter". Ein Roboter wäre da nicht unbedingt passend;)

Eine Inkarnation in eine virtuelle Realität macht insofern keinen Sinn, da wir ja bewusst auf die Erde, in die Materialität, inkarnieren. Das ist unser Erlebenswunsch. Jedoch Ausflüge in virtuelle Welten zu unternehmen (oder auch in astrale) ist ja heute schon keine Besonderheit. Die virtuelle Welt ist ebenso eine "Traumwelt" wie die, in der wir uns nachts befinden. Nur das Wach-BW ist bei ersterem noch "in Betrieb" (wie bei Tagträumerei zB) und die Umgebung ist bereits vorgestaltet (es gibt sozusagen eine Art Massenillusion, ein gemeinsames Bild der Umwelt).

Über die Stichwortsuche findest du einige Beiträge zu dem Thema Traum/träumen. Es ist alles ein Bewusstseinsspiel. Der Erlebenswunsch der Seele entscheidet. Nur, wenn wir materiell inkarnieren, wollen wir das ja auch erleben.

Liebe Grüße Michaela


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25688)


Besessene Puppe


Posted from 62.158.144.191 by Schwarzer Regen on December 26, 2015 at 11:00:54:
In Reply to: Besessene Puppe posted by Michaela on December 26, 2015 at 08:18:41:


Also wenn sich eine Seele, warum auch immer, wünschen würde in einer Virtuellen Realität oder einem Roboter zu inkarnieren, dann könnte sie das auch.

Wahrscheinlicher ist aber, dass sie nur einen "Ausflug" dorthin macht, z.b. um irgendwelche Mysterien zu erschaffen, um damit möglichst vielen Menschen einen schauer um den Rücken jagen. Ähnlich wie es Heutzutage u.a. mit Geisterfotos ist. (z.b. der "solway firth spaceman")

Kann man das so stehen lassen?


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25689)


Besessene Puppe


Posted from 79.249.109.241 by AnnaMutter on December 26, 2015 at 13:30:41:
In Reply to: Besessene Puppe posted by Schwarzer Regen on December 26, 2015 at 11:00:54:


Hallo, es geht nicht darum jemanden Schauer über den Rücken jagen zu wollen oder um irgendwelche Mysterien zu erschaffen, vor denen sich die Menschen dann grundlos ängstigen, sondern es geht darum bewußtseinsmäßig zu wachsen im Zuge des Wandels. Wenn etwas derartiges passiert, dann wird das in der Regel von den eigenen Guides benutzt, um Druck aufzubauen, sich mit der Jenseitsthematik intensiver zu befassen.

Wenn Dir an einem besseren Verständnis der Jenseitsthematik gelegen ist, solltest Du Dich hier gründlich einlesen. Es ist dazu reichlich Material vorhanden, dass Du in den FAQs und dem Wegweiser findest. Fragen zum Thema beantworten wir Dir jederzeit gerne.

Liebe Grüße Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25691)


Besessene Puppe


Posted from 62.158.144.191 by Schwarzer Regen on December 27, 2015 at 17:12:38:
In Reply to: Besessene Puppe posted by AnnaMutter on December 26, 2015 at 13:30:41:


(Zitat von AnnaMutter) Wenn etwas derartiges passiert, dann wird das in der Regel von den eigenen Guides benutzt, um Druck aufzubauen, sich mit der Jenseitsthematik intensiver zu befassen. (Zitat Ende)

Das jedes bisschen Angst darauf hinauslaufen soll, dass man sich mehr mit der Jenseitsthematik befassen soll, halt ich doch für sehr unwahrscheinlich.

Beisspiel: Wenn man von einer Paranormalen Gruselpuppe hört, egal ob die nun in einer künftiges Virtuellen Realität oder der heutiger Zeit in der realen Welt ihren Auftritt hatte. Dann wird der Mensch sich daraufhin wohl eher über sowas wie Voodoo-Flüche und Teufelsaustreibung schlau machen, als über das Jenseits. Oder man hat einfach Spaß daran sich an sowas zu gruseln. Worauf es hinauslaufen soll wenn man selber so eine Puppe zuhause hat oder einer begegnet, dass ist eine andere Geschichte.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25692)


Besessene Puppe


Posted from 79.249.115.96 by AnnaMutter on December 27, 2015 at 18:42:37:
In Reply to: Besessene Puppe posted by Schwarzer Regen on December 27, 2015 at 17:12:38:


Gegenwärtig spielen Ängste in vielerlei Hinsicht eine große Rolle und es geht auch nicht "um jedes bißchen Angst" .... Wir erleben immer das, was wir auf übergeordneter Ebene (als VS) gewählt haben. Wir können daher sicher sein, dass es für uns dienlich ist, auch wenn wir das in dem Moment nicht erkennen können. Wenn jemand einer solchen Puppe begegnet, dann hat das seinen Grund und spiegelt seine ganz persönliche Realität wider. Wenn er sich dann mit Voodoo etc. beschäftigen möchte, so liegt das ebenfalls in seinem Plan begründet.

Die Thematik ist etwas komplexer, als das man sie mit knappen Sätzen vermitteln könnte. Daher noch einmal die Bitte, sich hier intensiv einzulesen. Liebe Grüße Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]