jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung erhalten?
Status Buchbestellung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Weitere Fragen zum Buch

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 87.164.136.25 by Interessent on January 12, 2016 at 06:32:48:

Hallo zusammen,

bin mittlerweile bei Seite 275 angekommen. Ich meine, daß hier die Erklärungen zum "entgegen" "mit" und "Über" Plan besser verdeutlicht wurden, als im 1. bzw. 2. Teil. Das hätte man ruhig gleich auf einmal erklären können, um die nach folgenden Mißverständnisse aus zu räumen. Jetzt haben sich einige Fragen von alleine beantwortet :-)

Habe trotzdem andere Fragen:

- Wie läuft der Weg der Inkarnation genau ab, wenn sich eine Seele entschieden hat, als Mensch oder Tier zu inkarnieren? Sieht die Seele die körperliche Geburt und geht dabei durch einen Tunnel und findet sich anschließend im Körper wieder? (also umgekehrte Reihenfolge, als beim Tod?)

- Hilft bei der Inkarnation eine weitere Seele/Guide mit, damit die Seele in den Körper "rein" kann?

- Wenn ich als Seele in der Ankunftsebene aushelfe, ankommende Seelen zu empfangen, wie sieht die Ankunft der Seelen aus? Stehen sie auf einmal vor mir?

- Wie kann ein 5 jähriges Kind im GG landen, wenn es den Tod nicht verstehen kann? Ich hätte gedacht, daß Kinder sofort in die Astralebende oder sogar ins Licht gehen...

- Kommt es vor, daß ein Guide seinem "Schützling" das Leben aus Mitleid "mildert", obwohl sich die Seele bewußt einen harten Plan ausgesucht hat? Was passiert anschließend im Jenseits, da der Guide den Vertrag gebrochen hat?

Ich arbeite mich in dem Buch weiter :-)

Gruß Interessent





Alle Antworten:



(25719)


Weitere Fragen zum Buch


Posted from 84.135.236.37 by Horst on January 12, 2016 at 07:03:48:
In Reply to: Weitere Fragen zum Buch posted by Interessent on January 12, 2016 at 06:32:48:


Hallo Interessent,

> bin mittlerweile bei Seite 275 angekommen. Ich meine, daß hier die Erklärungen zum "entgegen" "mit" und "Über" Plan besser verdeutlicht wurden, als im 1. bzw. 2. Teil. Das hätte man ruhig gleich auf einmal erklären können, um die nach folgenden Mißverständnisse aus zu räumen. Jetzt haben sich einige Fragen von alleine beantwortet :-)

Schön, dass du so fleißig liest und lernst. Mach weiter so! :)

Die Bücher sind Lehrbücher, mit denen man schritt- und stückweise lernen und wachsen soll. Vergleiche es mit der Mathematik in der Schule. Zuerst lernst du, dass es natürliche Zahlen (N) gibt und was man alles damit machen kann. Es gibt keine negativen Zahlen in diesem Zahlenraum. Dann lernst du später, dass es doch negative Zahlen gibt, im Zahlenraum "ganze Zahlen, Z", und was hier alles möglich ist. Später gibt es rationale Zahlen (Brüche kommen dazu), danach werden reele Zahlen (irrationale Zahlen kommen dazu, z.B. Wurzel aus 2) gelernt und schließlich kommen noch komplexe Zahlen dazu (2 + 3i). Du siehst, der Zahlenraum wird ständig erweitert und man lernt dazu. Der größere Zahlenraum umschließt immer den nächst kleineren. Niemand würde komplexe Zahlen verstehen können, würde man damit anfangen.

So ist es auch mit dem Jenseits. Band 1 enthält die Grundlagen, langsam aufbauend (WIE ist die Schöpfung aufgebaut), Band 2 weiterführendes Wissen und Vertiefung (WARUM funktioniert sie so) und Band 3 geht auf fremde Systeme ein (Symbiose zwischen allen Systemen). Bitte arbeite dich nacheinander durch.

Daher nur kurz:

> Wie läuft der Weg der Inkarnation genau ab, wenn sich eine Seele entschieden hat, als Mensch oder Tier zu inkarnieren? Sieht die Seele die körperliche Geburt und geht dabei durch einen Tunnel und findet sich anschließend im Körper wieder? (also umgekehrte Reihenfolge, als beim Tod?)

In Band 2 wird die Inkarnation eines Hundes beschrieben.

> Hilft bei der Inkarnation eine weitere Seele/Guide mit, damit die Seele in den Körper "rein" kann?

Es helfen immer alle Beteiligten mit.

> Wenn ich als Seele in der Ankunftsebene aushelfe, ankommende Seelen zu empfangen, wie sieht die Ankunft der Seelen aus? Stehen sie auf einmal vor mir?

Auch dazu gibt es viele Reading Protokolle in den Büchern. Lies bitte einfach weiter. :)

> Wie kann ein 5 jähriges Kind im GG landen, wenn es den Tod nicht verstehen kann? Ich hätte gedacht, daß Kinder sofort in die Astralebende oder sogar ins Licht gehen...

Alles folgt dem Plan. Ein Kind landet dann im GG, wenn es dort landen soll, z.B. weil es dem Erleben der Eltern dient usw. Alles ist miteinander vernetzt und wird durch den Erlebenswunsch der Vollseelen bestimmt.

> Kommt es vor, daß ein Guide seinem "Schützling" das Leben aus Mitleid "mildert", obwohl sich die Seele bewußt einen harten Plan ausgesucht hat? Was passiert anschließend im Jenseits, da der Guide den Vertrag gebrochen hat?

Ja, auch Guides können "versagen", wenn es deren Plan vorsieht. Erinnere dich bitte daran, dass Guides "nur" höherbewusste nicht-materielle Inkarnationen einer Vollseele sind, die die Rolle "Guide" spielen und etwas mehr BW haben, um den irdischen Schützling führen zu können.

> Ich arbeite mich in dem Buch weiter :-)

Toll! Ich wünsche dir viele neue Aha-Erlebnisse. :)

Alles Liebe, Horst


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25756)


Weitere Fragen zum Buch


Posted from 87.164.129.71 by Interessent on January 15, 2016 at 03:39:56:
In Reply to: Weitere Fragen zum Buch posted by Horst on January 12, 2016 at 07:03:48:


> Die Bücher sind Lehrbücher, mit denen man schritt- und stückweise lernen und wachsen soll. Vergleiche es mit der Mathematik in der Schule. Zuerst lernst du, dass es natürliche Zahlen (N) gibt und was man alles damit machen kann. Es gibt keine negativen Zahlen in diesem Zahlenraum. Dann lernst du später, dass es doch negative Zahlen gibt, im Zahlenraum "ganze Zahlen, Z", und was hier alles möglich ist. Später gibt es rationale Zahlen (Brüche kommen dazu), danach werden reele Zahlen (irrationale Zahlen kommen dazu, z.B. Wurzel aus 2) gelernt und schließlich kommen noch komplexe Zahlen dazu (2 + 3i). Du siehst, der Zahlenraum wird ständig erweitert und man lernt dazu. Der größere Zahlenraum umschließt immer den nächst kleineren. Niemand würde komplexe Zahlen verstehen können, würde man damit anfangen.

Naja, diese "Bildersprache" ist auch etwas, was mich beim Lesen manchmal schwerer verstehen läßt... :-)

Auf den nach folgenden Seiten steht es mit dem Plan sogar noch besser erklärt: Das es "einen" Hauptplan gibt und auf dem ist fest gelegt, ob der Selbsmörder den Umweg in den GG macht oder direkt in die Astralebene ankommt. Deshalb gibt es keine Pauschalantwort für einen Selbstmörder, daß er generell im GG landet. (in den meisten Fällen landet er aber im GG) Wenn mir das von Anfang an so erklärt wäre, hätte ich das von vorn herein besser verstanden :-)

Auch die einzelnen Ebenen in der Astral- und der Lichtebene und in welcher Ebene die Seele das Leben aufarbeitet und danach den eigenen Plan erfährt, kam aus meiner Sicht ein bißchen "später" dran... :-)

Oder daß eine Seele im GG mediale Menschen, wie ein Leuchtturm, erkennen kann. Durch welches Erkennungsmerkmal? Daß die Aura das Erkennungsmerkmal ist, kam auch viel später dran. Und so mußte ich rätseln, wie die Seele im GG auf den medialen Menschen aufmerksam wird :-)

Ich schreibe es deshalb so, da ich anfangs viele Widersprüche gefunden habe, besonders das mit dem Plan (entgegen bzw. mit) eines Selbsmörders, daß ich fast diese Lehre auf gegeben hätte... :-(

Aber was geschieht nun mit dem Guide, wenn er versagt hat und er die Seele im Jenseits wieder trifft? Gibt es so etwas wie eine Vertragsstrafe?

Wenn eine Seele seinen Lebensweg so ausgesucht hat, daß er sich im irdischem Leben mit dem Jenseits auseinander setzt, dann ist der Übergang zum Licht einfacher als ohne Vorkenntnisse über das Jenseits. Heißt das, daß es eine "bequeme" Seele mit einem einfachem Plan ist, um schneller im Licht zu sein?

Gruß Interessent


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25758)


Weitere Fragen zum Buch


Posted from 80.218.15.17 by Jacqueline on January 15, 2016 at 11:57:13:
In Reply to: Weitere Fragen zum Buch posted by Interessent on January 15, 2016 at 03:39:56:


Hallo Interessent

Du machst dir viele Gedanken und das ist gut so. Es zeigt, dass du dich ernsthaft mit den Themen auseinander setzt.

Die Schöpfung ist derart komplex, dass man sie unmöglich zusammenfassend beschreiben kann. Wie dir bereits anhand des Schulbeispiels erklärt wurde, bauen sich die Themen aufeinander auf und vertiefen sich zunehmend. Dabei kann es augenscheinlich zu Widersprüchen kommen, die aber - wie du ja bereits festgestellt hast, durch das weiter erarbeiten des Stoffes sich dann auflösen. So ist ein stetes hinzulernen möglich.

>Aber was geschieht nun mit dem Guide, wenn er versagt hat und er die Seele im Jenseits wieder trifft? Gibt es so etwas wie eine Vertragsstrafe?<

Nein, eine Vertragsstrafe gibt es nicht. Auch ein Guide ist ja quasi "inkarniert", wenn auch nicht im Fleische. Die Vollseele bekommt auch nicht irgend einen Guide zugeteilt, das wird ebenfalls vor der Inkarnation gemeinsam geplant. Insofern ist auch ein "Versagen des Guides" gemäss dem Plan und dient dem Erleben der Vollseele des Inkarnierten, aber auch der VS des Guides.

>Wenn eine Seele seinen Lebensweg so ausgesucht hat, daß er sich im irdischem Leben mit dem Jenseits auseinander setzt, dann ist der Übergang zum Licht einfacher als ohne Vorkenntnisse über das Jenseits. Heißt das, daß es eine "bequeme" Seele mit einem einfachem Plan ist, um schneller im Licht zu sein?<

Nein, ich würde sogar sagen, eher im Gegenteil. Man sieht ja immer wieder, dass gerade schwere Schicksalsschläge die Menschen dazu bringen, sich mit der Schöpfung auseinander zu setzen. Sei es der Verlust von geliebten Menschen/Tieren, oder auch Krankheiten, Unfälle etc. Es gibt auch keine bequemen Seelen, sondern nur Seelen mit Erlebenswünschen. Die Vollseele ist ja auch nicht beschränkt darauf, nur eine Teilseele zu inkarnieren und da es keine Zeit gibt "drüben", läuft das quasi alles gleichzeitig ab. So kann dieselbe Vollseele ganz verschiedene Inkarnationen hervorbringen, mit ganz unterschiedlichen Plänen.

Viele hier im Ressort haben schwere Pläne, doch das Wissen um die Schöpfung macht es leichter, diese anzunehmen und damit umzugehen. :)

Liebe Grüsse, Jacqueline


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]