jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Was war das?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.62.125.152 by Neele on January 20, 2016 at 10:11:46:

Hallo! Ich wollte euch eigentlich mit so einer allgemeinen Frage nicht "belästigen", aber ich weiß nicht, wen ich sonst fragen könnte.

Schon vor vielen Jahren bin ich auf diese Seite gestoßen, als ich nach der Geburt unseres Sohnes für einige Zeit "seltsame Dinge" wahrnahm. Das hier Geschriebene beruhigte mich und nachdem ich laut gesagt hatte, dass ich niemanden in unserer Wohnung haben möchte, war auch Schluss mit den Vorkommnissen.

Kurz nach einem schweren Unfall als Jugendliche, nach dem ich für wenige Tage im Koma lag, hatte ich bereits eine lange Phase, in der ich seltsame Empfindungen und Wahrnehmungen hatte. Damals hatte ich auf oft luzide Träume. In einem von ihnen sah ich mich selbst, quasi in der Zimmerecke schwebend, im Bett liegend. Die Tür öffnete sich und ein Mann kam herein. Er trug einen langen dunklen Umhang und hatte lange dunkle Haare, das weiß ich noch. Die Situation war absolut angstfrei, voller Liebe und sogar sehr schön zu beobachten. Er ging an mein Bett, lächelte mich liebevoll an, legte eine Rose auf meinen Bauch/die Bettdecke und ging. Als ich am nächsten Morgen wieder aufwachte, lag tatsächlich ein Rosenblatt auf meiner Decke. Ich erschrak und erklärte mir das so, dass es sich dabei um das Blatt einer Rose gehandelt haben musste, die ein Stück entfernt im Zimmer stand. Im Nachhinein denke ich mir, dass es wohl mein Guide war, der mich ,warum auch immer, besuchte.

Nun hatte ich über einen langen Zeitraum Schmerzen und bat in meiner Verzweiflung einfach laut um Hilfe (bereits vor ein paar Wochen betete ich nachts um Heilung und am Morgen hörte ich ganz klar eine Stimme in meinem Kopf, die mir sagte: "Es wird heilen. Du brauchst Glaube, Hoffnung und Zuversicht."). In der kommenden Nacht sah ich zwei liebe kürzlich verstorbene Verwandte quasi über mir schwebend, die mir zulächelten. Am nächsten Morgen kam unsere gerade dreijährige Tochter zu mir, die sagte, in unserem Büro schlafe nun eine Frau mit dunklen, langen Haaren. Ich dachte mir: Aha, nun geht es wieder los. An dem Morgen sah ich ganz klar meine Schwiegereltern, die nebenan wohnen und mit denen wir uns sehr gut verstehen, mit einem Mann im Anzug mit Aktenkoffer über den Hof gehen. Ich dachte mir dabei nichts Besonderes und schloss die Tür wieder. Als ich meine Schwiegermutter am nächsten Tag fragte, mit wem sie denn da über den Hof gegangen seien, sagte sie ganz erstaunt, sie seien den ganzen Tag nicht da gewesen. Das erschreckt mich nun doch: Ich habe verstanden, dass Seelen um uns herum sind und wir sie spüren können und habe es bis jetzt als Geschenk gesehen, dass ich manchmal mehr wahrnehmen kann als andere Leute. Aber jemanden, der gar nicht da ist, als real zu sehen? Und zwar eine lebende Person, die gerade einfach woanders ist. Was ist das und was soll das bedeuten? Oder haben mich meine Sinne tatsächlich nur getäuscht? Kennt jemand von euch das auch?

Vielen Dank, Neele





Alle Antworten:



(25767)


Was war das?


Posted from 84.135.193.251 by Katja on January 20, 2016 at 11:26:31:
In Reply to: Was war das? posted by Neele on January 20, 2016 at 10:11:46:


Liebe Neele,

Du belästigst uns bestimmt nicht, im Gegenteil. Denn dadurch fassen vielleicht auch andere Mut, offen über Ihre Erlebnisse zu sprechen, Du bist hier herzlich willkommen :).

Nein, Du hast Dir das sicher nicht eingebildet.

Du hast ja hier schon etwas gelesen, kennst luzide Träume, OBEs usw. Und Du hast diese Erlebnisse schon häufiger gehabt. Erschrecken musst Du Dich keinesfalls, auch nicht über das Ereignis mit dem Aktenkoffer-Mann. Was dieses Bild Dir konkret sagen soll, können wir leider nicht mutmaßen, da diese Vorkommnisse wie auch Träume ganz individuell für den Empfänger sind. Was Du selbst tun kannst: bitte laut oder in Gedanken, tagsüber und vor allem kurz vor dem Einschlafen darum, dass deine guides Dir den Grund mitteilen. Gut möglich, dass sie darauf reagieren.

Relativ klar ist, dass sie Dir in Abständen immer wieder Weckrufe schicken und Dich auch absichtlich auf diese Seite geführt haben: damit Du Hilfe und Anleitung bekommst (am besten chronologisch durch die FAQs und den Wegweiser), Dich jenseitig zu bilden.

Durch dieses Wissen in Verbindung mit achtsamen Zuhören auf Deine Gefühle und innere Stimme/Eingebungen kannst Du lernen, solche Botschaften für Dich zu deuten.

Solltest Du über einen längeren Zeitraum trotz Lesens beunruhigt sein, kannst Du Dich auch jederzeit gern an Caro wenden für ein Reading.

Sei ganz unbesorgt, die guides wollen Dir nichts Böses, im Gegenteil, sie kitzeln Dich nur ein wenig, damit Du aufwachst ;).

Liebe Grüße Katja


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25771)


Was war das?


Posted from 91.34.123.182 by !!! on January 20, 2016 at 18:35:55:
In Reply to: Was war das? posted by Neele on January 20, 2016 at 10:11:46:


Hallo Neele,

> Aber jemanden, der gar nicht da ist, als real zu sehen? Und zwar eine lebende Person, die gerade einfach woanders ist. Was ist das und was soll das bedeuten? Oder haben mich meine Sinne tatsächlich nur getäuscht? Kennt jemand von euch das auch?

Die Zeit dabei ist nicht immer identisch mit der aktuellen Zeit. Es kann eine Zukunftsszene sein (hatte ich auch schon). Da hilft nur erst mal abwarten, eine Antwort erbitten und per Bildungseifer am Ball zu bleiben.

Lieben Gruß :) !!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]