jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 212.144.243.162 by Zeon on February 10, 2016 at 14:10:32:

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mir verschiedene Beiträge anzuschauen. Beim Erschaffen der eigenen Realität wird ja oft die Perspektive der TS eingenommen und nicht erkannt, dass man die VS ist und es eine wirkliche Trennung nicht gibt.

Seth spricht in seinen Büchern ja oft zur VS und wird oftmals falsch verstanden. Spontan kam in mir jetzt aber die Frage auf, warum er eigentlich zur VS spricht, ihr den Hinweis gibt, dass sie die Realität nach den eigenen Wünschen erzeugen kann. Eigentlich hat die VS ja ein so hohes Bewusstsein, das ihr das klar sein sollte. Oder wollte er dezent darauf hinweisen, dass wir (VS) nicht immer das gleiche Spiel spielen sollen. Den VS ist das aber bewusst, was sie möchten bzw. nach dem Modell haben auch sie wieder eine VS mit mehr Bewusstsein. Nichtsdestotrotz hat er die Botschaft seiner Bücher aber der TS, sprich reduziertes BW zukommen lassen. Warum? Klar wir können durch das Lesen wachsen ...ist nur ein Gedanke, den ich mal laut denken möchte. Falls nicht gewünscht, darf er gerne wieder gelöscht werden....

Viele Grüße Zeon



Alle Antworten:



(25865)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 212.144.243.162 by Zeon on February 10, 2016 at 14:35:16:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Zeon on February 10, 2016 at 14:10:32:


Als mögliche Erklärung könnte natürlich der Erlebenswunsch der VS stehen, mit reduziertem BW Seth zu lesen zu wachsen und dann mit höherem Bewusstsein die Realität zu formen. Natürlich alles immer lt. Plan. Ich glaube mein Beitrag kann gelöscht werden ;)

VG Zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25866)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 217.229.150.195 by AnnaMutter on February 10, 2016 at 16:00:02:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Zeon on February 10, 2016 at 14:35:16:


Hallo Zeon,

wir wollen bzw. sollen uns ja im Rahmen des BW-Sprunges eine neue "Erlebensbühne" schaffen. Seth trägt mit seiner "Aufklärung" wesentlich dazu bei, dass wir als TS bewusster werden und uns als das verstehen, was wir wirklich sind. Somit sind wir dann schon während unserer IK in der Lage, uns unserem VS-Bewusstsein zu nähern. Natürlich nie vollständig, sonst wäre das Spiel durchschaut.

Ich hoffe das konnte etwas helfen.

Liebe Grüße Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25867)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 212.144.243.162 by Zeon on February 10, 2016 at 17:06:44:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by AnnaMutter on February 10, 2016 at 16:00:02:


Hallo Anna,

danke für deine Antwort. Eine Frage noch zum letzten Satz: "Natürlich nie vollständig, sonst wäre das Spiel durchschaut." Rein theoretisch könnte eine TS das komplette BW ihrer VS erreichen, wieso eigentlich nicht? Das Spiel könnte ja dann ruhig durchschaut werden. Die Seele hat dann einen enormen Bewusstseinsprung durchgemacht und ihr ist alles bewusst. Ich könnte mir vorstellen, wenn das Bewusstsein insgesamt angehoben ist, dass es dann auch Pläne gibt, wo das Bewusstsein der VS erreicht werden soll. Bisher ging es darum, das Spiel zu spielen. Aktuell zu erkennen, dass alles nur ein Spiel ist und zu wachsen und irgendwann alles zu verstehen und sich mit der VS zu vereinen. Oder liege ich da falsch?

Liebe Grüße Zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25868)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 88.217.181.194 by Michaela on February 10, 2016 at 17:29:16:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Zeon on February 10, 2016 at 14:10:32:


Hallo Zeon,

---dass man die VS ist und es eine wirkliche Trennung nicht gibt.---

Damit hast du dir deine Frage schon selbst beantwortet;) Es gibt keine Trennung. Es ist nur ein Modell, anhand dessen wir die Fokussierung auf einen Teil unserer Seele besser verstehen können. Wenn Seth also sagt, dass wir uns unsere Realität selbst erschaffen, so erinnert er uns Menschen daran, was wir hier eigentlich tun. Dass alles den Ursprung in uns selbst hat und nicht das Außen "Schuld" hat an dem, was uns geschieht. Er erinnert uns daran, dass wir viel mehr sind, als wir hier mit unserem eigeschränkten BW wahrnehmen können. Er spricht zum Menschen, um ihn an sein Seelendasein zu erinnern.

Liebe Grüße Michaela


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25869)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 80.187.96.226 by Zeon on February 10, 2016 at 18:01:30:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Michaela on February 10, 2016 at 17:29:16:


Hallo Michaela,

ich hatte es so gemeint, warum Seth nicht das reduzierte Bewusstsein der TS angesprochen hat. Gerade damals in den 70 er wäre er leichter verstanden worden. Mir ist klar, dass es die Trennung zw. TS und VS nicht gibt. Gerade deshalb habe ich mich gefragt, warum er damals überwiegend die VS angesprochen hat. Es ist ja so, dass man Seth sehr leicht missverstehen kann. Aber mit dem Modell von Sara ist es verständlicher, was er gemeint hat. Ich denke es ist geschrieben, wenn man das Modell von Sara verinnerlicht hat und dann weitergeht. genauso wie du es ja geschrieben hast. Heute Mittag hatte ich mehr dahinter gesucht. Mir war es kurz danach klar, darum hatte ich gleich geschrieben, dass der Beitrag wieder gelöscht werden kann.

Danke für deine Antwort!

Lg Zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25870)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 79.249.112.68 by AnnaMutter on February 10, 2016 at 19:53:29:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Zeon on February 10, 2016 at 17:06:44:


Hallo Zeon,

nein Du liegst damit nicht falsch. Wir haben uns "bewusst" dafür entschieden, in die materielle Ebene zu inkarnieren, mit ihrer "Dichte und Schwere". Es geht schlicht und ergreifend ums ERLEBEN in all unseren Facetten, so banal das klingen mag. Und wenn wir schon hier unser Voll-BW hätten, wäre das ERLEBEN einfach nicht mehr gewährleistet. Auch Vollseelen wissen noch nicht "ALLES".

Deine Gedanken kann ich schon nachvollziehen, nur führen sie einen nicht weit. Irgendwann musst Du Dir einfach selbst vertrauen und sicher sein, dass wir alle uns gute Pläne ausgedacht haben. Wir werden irgendwann zu Alles-was-ist zurückkehren, um dann erneut in das Spiel der Schöpfung einzutauchen. Die Schöpfung selbst ist ja auch unendlich groß und wächst ständig. Die Möglichkeiten sind somit "unerschöpflich". Kennst Du die Geschichte von der "Kleinen Seele" die sich mit "Gott" unterhält? Wenn nicht, suche doch mal per Stichwort-Suche danach. So in etwa kann man sich die Motivationen der VS vorstellen.

Alles Liebe Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25872)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 87.174.136.35 by Zeon on February 10, 2016 at 22:58:27:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by AnnaMutter on February 10, 2016 at 19:53:29:


Hallo Anna,

>Und wenn wir schon hier unser Voll-BW hätten, wäre das ERLEBEN einfach nicht mehr gewährleistet.

Natürlich nicht gleich mit dem Voll-BW anfangen. Dann könnte man sich die Inkarnation sparen. Aber mal angenommen wir fangen mit 25 % BW an und erreichen dann ganz langsam (nahezu) das volle BW - ich glaube dieser Plan würde ein enormes Erleben garantieren.

>Deine Gedanken kann ich schon nachvollziehen, nur führen sie einen nicht weit. Akzeptiere ich natürlich

>Kennst Du die Geschichte von der "Kleinen Seele" die sich mit "Gott" unterhält? Kenne ich, aber trotzdem danke für den Tipp.

LG Zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25873)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 97.124.160.51 by Caro on February 10, 2016 at 23:25:59:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Zeon on February 10, 2016 at 22:58:27:


Hallo Zeon,

wie bereits geschrieben, dienen Seths Buecher der Bewusstseinserweiterung. Das heisst, es geschieht durchaus das, was du dir vorstellst: das gesamte Leben veraendert sich dadurch.

100% BW sind aber in der Regel (fuer die es natuerlich auch Ausnahmen gibt) nicht vorgesehen, da das Erleben auf Erden fuer die entsprechenden Seelen schwerer wuerde. Ein sehr hohes BW wird aber von vielen Seelen erreicht werden, nur nicht unbedingt 100%, und wenn, dann nur kurz vorm eigentlichen Uebergang.

Auch ist das BW auf Erden nicht dasselbe BW, das wir im Astral oder Licht haben. Wir sind weiterhin noch auf die IK "Mensch" fokussiert, was automatisch eine spezielle "Verengung" des BWs mit sich bringt.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25874)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 212.144.243.162 by Zeon on February 11, 2016 at 08:03:29:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Caro on February 10, 2016 at 23:25:59:


Hallo Caro,

danke für deine Erklärung, sie hilft mir sehr zu verstehen.

Ich hatte durch diesen Beitrag noch ein persönl. Erlebnis, wodurch weniger der Inhalt als viel mehr der Ablauf für mich sehr wertvoll ist. Danke!

Liebe Grüße Zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25875)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 79.249.116.205 by Hallo Zeon on February 11, 2016 at 08:18:38:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Zeon on February 11, 2016 at 08:03:29:


Hallo Zeon,

also ich hatte, nachdem ich mich mit Seth und der Ressort-Lehre zu beschäftigen begann, enorme Schwierigkeiten mit meinem Umfeld und meinen Mitmenschen. Das Denken veränderte sich gravierend. Jetzt sind das vielleicht nur ein paar % mehr BW, aber mit einem BW von 100 % bist Du einfach für Dein Umfeld nicht mehr zu verstehen und das Leben wird enorm schwer. Natürlich ist so ein Leben planabhängig und gewollt, oft auch in Verbindung mit dem Überplan der Erde.

Liebe Grüße Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25876)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 93.83.184.250 by Scipio on February 11, 2016 at 11:00:04:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Caro on February 10, 2016 at 23:25:59:


Hallo!

Noch eine Zusatzfrage zu Caros Beitrag: Wenn also die Teilseele schon hier auf Erden 100% Inkarnationsbewusstsein erreicht, wäre der dazugehörige Mensch in einer schwierigen Situation, weil er sich über so viele Dinge im klaren wäre, dass er mit seiner Umgebung einfach nicht mehr wie gewohnt umgehen könnte. Vor allem wäre er durch seine Denkweise bei den Menschen völlig unverstanden. Er müsste also, wenn er hier auch nur einigermaßen zurecht kommen will, seine durch sein hohes Bewusstsein geformten Ansichten und damit sein wahres Ich ständig verleugnen. Kann man das so sagen?

Ein hohes Bewusstsein bringt auch automatisch eine Wandlung des Wertesystems mit sich. Man wüsste dann zwar, dass die anderen bewusstseinsverengten Menschen verkehrten Zielen nachrennen, es wäre einem dann aber auch bewusst, dass dies auch so sein soll. Man befindet sich hier irgendwie in einem Dilemma, was das Leben sicher auch nicht einfacher macht.

Ich habe mir schon oft gedacht, wie glücklich einfache Leute sein müssen, da sie durch ihren engen geistigen Horizont fast nur der unmittelbaren Anschauung fähig beinahe ganz im Augenblick leben und ihren Intellekt nur als Diener des Willens gebrauchen.

lg Scipio


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25877)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 217.229.149.220 by AnnaMutter on February 11, 2016 at 12:33:18:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Scipio on February 11, 2016 at 11:00:04:


Hallo Scipio,

er muss sich nicht verleugnen, er spielt doch seine "Rolle" und ist sich dieser dann immer mehr bewusst. Im Gegenteil, irgendwann wird das "Spiel" zur reinen Freude. Im Band 3 kannst Du dazu Einiges nachlesen, z. B. auch, dass die meisten immer glauben, man würde mit einem höheren Bewusstsein ein Asket werden und alle materiellen Dinge ablehnen. Dem ist nicht so, man wertet sein Ego nur nicht mehr damit auf, kann sich aber trotzdem aus reiner Freude mit Dingen umgeben, wie z.B. dem Sportwagen, der im Band 3 als Beispiel dient.

Liebe Grüße Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25878)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 93.83.184.250 by Scipio on February 11, 2016 at 16:14:07:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by AnnaMutter on February 11, 2016 at 12:33:18:


Hallo Anna,

Ich kenne das Beispiel mit dem Sportauto. Ich hatte mich aber eher auf Caros letztes Posting bezogen, dass nämlich das Erleben auf Erden mit sehr hohem Bewusstsein schwerer wird.

Dass das Erleben irgendwann zur reinen Freude wird halte ich für einen Wunschtraum und ist fúr mich eher mit Begriffen wie "Traumfigur" oder "Traumjob" zu vergleichen, alles Dinge, die von genau wievielen Menschen für eine lang andauernde Zeit erreicht werden?

Gerade das oft demonstrativ zur Schau gestellte Asketentum ist für mich der Ausdruck eines übermäßigen Egos. Man kann nicht alles haben, aber man kann ganz leicht nichts haben und genau mit dieser Bühnenmaske geht man dann hausieren.

Das Ego ist eine Art treibende Kraft im Ausleben des Menschseins. Die wenigsten werden wohl aus reiner Freude sich der Forschung hingeben, sondern deswegen, um irgendwann einmal ihren Namen in den Annalen der Forschung verewigt zu sehen. Die meisten menschlichen Handlungen werden von Ego und Freude - und noch vielen anderen Faktoren, derer man sich gar nicht bewusst ist - getrieben.

Äussert sich ein hohes Bewusstsein nicht auch im Hinterfragen, in der rein objektiven Anschauung der Dinge, im Auseinandertreten des Willens und des Intellekts, im Zurücklassen der immanenten Natur der Wahrnehmunung?

Viele Grüße, Scipio


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25879)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 79.249.116.205 by AnnaMutter on February 11, 2016 at 18:42:04:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Scipio on February 11, 2016 at 16:14:07:


Hallo Scipio,

ein höheres/hohes Bewusstsein äußert sich auch darin objektiv betrachten und "alles gelten" lassen zu können. Es geht einher mit einem "über den Dingen" stehen und was einem "gegeben" wird annehmen zu können. Auch hier kommt wieder die persönliche Realität ins Spiel und wie immer auch der Plan jedes einzelnen. Sicher brauchen wir ein Ego, sonst wäre unser Erleben so nicht möglich, das allein im Bewusstsein zu tragen ist meiner Meinung nach schon ein Hinweis.

Liebe Grüße Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25880)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 87.174.131.59 by Zeon on February 11, 2016 at 22:33:18:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Hallo Zeon on February 11, 2016 at 08:18:38:


Hallo Anna,

ich denke ein Mensch mit hohem BW braucht viel Zeit für sich. Diese Zeit wird er zum Wachsen brauchen und auch nutzen (wollen). Ist er mit anderen zusammen, so könnte ich mir vorstellen wird er absichtlich sein BW senken. Ich glaube am Anfang wird er sich sehr schwer tun und möchte vielleicht niemand um sich haben. Aber er wird seine hinderlichen GS ablegen und immer weniger Angst spüren. Statt dessen wird sich immer mehr Freude breit machen. Und aufgrund dieser Freude machen dann auch ganz "normale" Dinge mit anderen Spass und man genießt es einfach ganz bewusst diesen Augenblick"ganz normal" zu leben. Ich denke so ein Mensch wird nie das BW immer aufrecht erhalten. Mal beschäftigt er sich mit sich selbst, dann senkt er sich wieder um mit anderen klar zu kommen. So stelle ich es mir zumindest vor...... Und genau diesen Balanceakt zu meistern hat er sich vielleicht als Plan ausgesucht, wie es ist so was zu erleben. Oder er kommt damit überhaupt nicht klar....ich glaube es gibt wieder sehr viele Möglichkeiten Aber alles natürlich sehr schwere Pläne ;)

Liebe Grüße Zeon


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25881)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 70.59.4.239 by Caro on February 11, 2016 at 23:01:52:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Scipio on February 11, 2016 at 11:00:04:


Hallo Scipio,

ich bezog mich mit meiner Aussage speziell auf ein BW von 100%. Die Schwierigkeiten liegen nicht im Verleugnen-Muessen, sondern im Weiterfuehren der Inkarnation an sich. Fuer eine Seele, die sich ihrer Existenz komplett bewusst ist, sich wieder an alles erinnern kann, was sie ist, was sie war und sein wird, ist das Menschendasein in dem Sinne so nicht mehr erlebbar. Deshalb vergessen wir ja, wer wir wirklich sind, um uns hier als Menschen erfahren zu koennen.

Wenn unser BW nun im Zuge des Wandels ansteigt, so natuerlich angepasst an unsere eigenen Plaene. Das beinhaltet oft ein sehr hohes BW, aber in der Regel keine 100%. Zur Erinnerung: selbst Jesus hatte zu Lebzeiten ein Maximal-BW von 85%.

Zum Bewusstsein grundsaetzlich: AnnaMutter hat schon ganz recht, wenn sie sagt, dass das Leben eine reine Freude wird, sobald die hinderlichen GS und damit verknuepften Aengste losgelassen wurden. Denn alles, was uns daran hindert, unser Leben als Erfuellung zu empfinden, sind unsere Aengste, die wiederum auf GS und Bewertungen basieren. Wir kehren dann wieder zu der unbeschwerten Leichtigkeit eines Kleinkindes zurueck, allerdings mit der Weisheit, die wir zuvor nicht hatten. Um an Seths Gleichnis vom "Krieg der Idiotenblumen" zu erinnern: Die Intelligente Blume wird also mit erweitertem BW wieder so gelassen wie die Idiotenblume. Mit dem Unterschied, dass die Idiotenblume nie die Dunkelheit (das Festhalten an der Angst) kennengelernt hat und somit gar nicht weiss, dass sie sich im Licht befindet. Die Intelligente Blume jedoch ist vom Licht in die Dunkelheit und wieder zurueck ins Licht gegangen. Es entsteht daraus eine ganz andere Perspektive.

Zum Ego: Das Ego ermoeglicht uns die Ich-Erfahrung, so wie wir sie als Menschen kennen. Es wird fuer die Dauer unserer IK als Mensch auch erhalten bleiben. Es wird allerdings mit entspechendem Bewusstsein nur noch als Werkzeug eingesetzt (genauso wie der Verstand), so dass es kein Hindernis mehr darstellt. Wenn Menschen aus dem Ego heraus agieren, dann nur aus Angst getrieben, denn das Ego versucht sich (seine Existenz/ die Ich-Existenz) immer zu schuetzen.

Weiterhin neigen wir dazu, uns mit unserem Ego zu identifizieren. Wir bekommen es von Kindesbeinen an beigebracht und uebernehmen es unhinterfragt. Das sorgt dafuer, dass wir nicht nur glauben, uns schuetzen zu muessen, sondern etwas erreichen zu muessen, um gluecklich und erfuellt zu sein. Bis wir eines Tages merken, dass Erfuellung und Glueck dort nicht zu finden sind. Das ist der Moment, in dem die Intelligente Blume merkt, dass sie trotz all Ihres Strebens und Kaempfens und Denkens nun krank und schwach ist, waehrend die Idiotenblume in aller Gesundheit strahlt. Und so kann die Intelligente Blume beginnen, in einer anderen Richtung zu schauen, naemlich auf sich selbst.

Dieser Prozess, d.h., der Weg von der Dunkelheit ins Licht, ist auch sehr anschaulich in der Geschichte der Kleinen Seele aus dem Buch "Gespraeche mit Gott" beschrieben: http://www.jenseits-de.com/g/forums/allgem/archiv/messages0/2584.html

> Ich habe mir schon oft gedacht, wie glücklich einfache Leute sein müssen, da sie durch ihren engen geistigen Horizont fast nur der unmittelbaren Anschauung fähig beinahe ganz im Augenblick leben und ihren Intellekt nur als Diener des Willens gebrauchen.

Das entspricht der Idiotenblume. Du liegst richtig: diese Menschen sind viel mehr eins mit sich selbst als die Intelligente Blume. Aber der Weg der Intelligenten Blume fuehrt ja wieder zurueck ins Licht. Es ist ein Umweg, gibt ihr aber etwas, was der Idiotenblume fehlt, und das ist die Weisheit, die mit diesem Weg einhergeht.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25882)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 79.249.117.3 by AnnaMutter on February 12, 2016 at 08:19:25:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Zeon on February 11, 2016 at 22:33:18:


Hallo Zeon,

so ist es. Unser BW ist immer Schwankungen unterworfen, bleibt aber auf einer gewissen "Grundhöhe" die wir erreicht haben stehen, das hat mir Caro kürzlich erst erklärt. Diesen Balance- Akt im täglichen Leben müssen wir alle durchlaufen, bis er kein Problem mehr darstellt, da wir dann alles vor diesem Hintergrund des erhöhten BW erleben. Dieses wird sich dann auch viel intensiver gestalten. Ein Zurückziehen ist daher nicht nötig, kommt aber natürlich auf die Realität und den Plan des einzelnen an, was außerdem nicht automatisch mit einem schweren Plan verbunden sein muss.

Liebe Grüße Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25883)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 212.144.243.162 by Zeon on February 12, 2016 at 12:08:20:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by AnnaMutter on February 12, 2016 at 08:19:25:


Hallo Anna,

danke für deine Bestätigung. Es zeigt mir dass mein Gefühl richtig ist. Den Hinweis mit der "Grundhöhe" finde ich sehr interessant und hilfreich. Falls du von Caro zu diesem Thema weitere Informationen hast, würde ich mich sehr freuen, davon zu erfahren, falls es nicht zu persönlich war.

Du hast recht, dass ein Zurückziehen nicht nötig ist. Für mich war es aber stellenweise notwendig. Aber jeder Plan ist anders. Nach dem Auflösen einiger hinderlichen GS ist dies nun für mich auch nicht mehr notwendig, es braucht eben alles Zeit und kommt wie es kommen soll.

Liebe Grüße Jürgen (Zeon)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(25884)


Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum?


Posted from 217.229.150.240 by AnnaMutter on February 12, 2016 at 12:41:22:
In Reply to: Seth spricht in seinen Büchern die VS an - warum? posted by Zeon on February 12, 2016 at 12:08:20:


Hallo Zeon,

das ist im Grunde ganz einfach: Wenn jemand z. B. sein BW im Laufe der Zeit auf 60 % erhöhen konnte, wird es zwar Schwankungen unterworfen sein, aber nicht plötzlich auf 20 % absinken. Also eine Gewisse Höhe bleibt bestehen, die hast Du Dir ja durch (hartes *gg*) Lernen und Verinnerlichen erworben. Das kannst Du im täglichen Leben manchmal feststellen, wenn Du Dich mit Deinen Mitmenschen auseinander setzen musst. Mit einem höheren Bewusstsein weißt Du aber trotzdem immer wer Du bist und dass Du Deine Rolle "spielst".

Liebe Grüße Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]