jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Masochistische Seelen?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.144.167.228 by HelftMir! on July 10, 2018 at 17:23:29:

Hallo liebes Jenseitsressort

Manchmal sieht man Dinge ob nun mit eigenen Augen oder im Fernsehen, die scheinen mir zu bestätigen, was ich schon lange vermute. Sind unsere Seelen Masochisten? Sprich, findet sie es geil wenn sie schmerzen spüren?

Bewusstseinserweiterung hin oder her, anders kann ich mir nicht erklären warum manche Seelen so manchen Erlebenswunsch auf erden ausleben.

Liebe Grüße HelftMir!



Alle Antworten:



(27517)


Masochistische Seelen?


Posted from 80.187.108.22 by Inalina on July 12, 2018 at 11:37:17:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by HelftMir! on July 10, 2018 at 17:23:29:


Hallo,

Manchmal kommen einem solche Gedanken, dass es doch nicht sein kann, dass eine Seele sich freiwillig schlimme Erlebniswünsche aussucht.

Masochistisch kann man eine Seele jedoch sicherlich nicht nennen. Das ist ein menschlicher begriff. Der Seele geht es nicht um Lustempfinden.

Wir leben hier in einer Welt der Polaritäten. Das gute kann man nur wahrnehmen wenn man das Schlechte kennt. Letztendlich geht es im Leben um Erkenntnis und um das Erleben. Aus Sicht der Vollseele, die ja weiß dass es keine vernichtung gibt, sieht ein Erlebniswunsch weniger schlimm aus als aus der Sicht des erlebenden Menschens.

Wenn du dich mit dem Material, dass dir hier zu Verfügung gestellt wird etwas beschäftigst kannst besser erkennen worum es der Seele geht.

Viele Grüße Inalina


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27521)


Masochistische Seelen?


Posted from 84.144.167.228 by HelftMir! on July 12, 2018 at 13:50:56:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by Inalina on July 12, 2018 at 11:37:17:


Hallo Inalina

> Der Seele geht es nicht um Lustempfinden. Um was dann? Bewusstseinerweiterung praktiziert man doch nur, wenn man Lust dazu hat. Soweit ich euren Wegweiser gelesen habe, stand da etwas davon, das sich jeder sein Schicksal selber ausgesucht hat. Sprich da müssen unsere Seelen doch irgendeine Art von Wollust verspürt haben, alles erleben zu wollen was es so gibt, da es ihnen ja nicht aufgezwungen wird.

> Wenn du dich mit dem Material, dass dir hier zu Verfügung gestellt wird etwas beschäftigst kannst besser erkennen worum es der Seele geht.

Das habe ich schon (zum Teil), doch ich bin ein Mensch dem reicht Text alleine nicht immer aus. Ich muss fühlen wie es ist, um manches Wissen das längst niedergeschrieben wurde, wirklich verstehen zu können.

Tausend und ein Gruß HelftMir!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27522)


Masochistische Seelen?


Posted from 80.187.108.22 by Inalina on July 12, 2018 at 15:56:18:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by HelftMir! on July 12, 2018 at 13:50:56:


Hallo,

Es gibt ja noch andere Empfindungen als wolllust. Wie gesagt es ist die menschliche Sichtweise zu denken, dass ich nur etwas machen will wenn ich mir davon positive Gefühle verspreche.

Bei der Bewusstseinserweiterung geht es ja auch darum sich als das wahrzunehmen was man ist. Sich der Zusammenhänge mehr bewusst zu werden. Dazu gehört auch ein durchschauen der Illusion.

Du kannst hier im Forum viele Ausführungen darüber lesen, wie die Schöpfung aufgebaut ist. Kurz gesagt ist es so, dass wir alle teile des "alles-was-ist" Bewusstseins sind. Und als Teil davon sind wir alle miteinander verbunden und auf höchster Ebene eins. Alles was es gibt und du erlebst ist innerhalb von dem was ist koordiniert und damit geplant. Und das ist weit mehr als lustgwinn durch qualen zu erleben.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27523)


Masochistische Seelen?


Posted from 84.144.167.228 by HelftMir! on July 13, 2018 at 16:27:41:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by Inalina on July 12, 2018 at 15:56:18:


Hi

> Bei der Bewusstseinserweiterung geht es ja auch darum sich als das wahrzunehmen was man ist. Sich der Zusammenhänge mehr bewusst zu werden. Dazu gehört auch ein durchschauen der Illusion.

Interessant das du das ansprichst, denn gerade das geschieht bei mir zurzeit sehr intensiv. Im Alter von 10 Jahren hat man mir ADHS diagnostiziert. Mir war das damals egal, ich war bis dahin glücklich und voller Power. Meinen Eltern war ich aber etwas zu Lebensfroh, weshalb sie mich in Therapie gaben. Eine Szene habe ich besonders in Erinnerung behalten. Wir standen gerade vor ihrer Praxis im Flur, die Kinderpsychologin sprach mit meinen Eltern leise, fast schon mit vorgehaltener Hand, über ein Medikament das sie meinen Eltern nun für mich mitgab. Mir kam das sehr suspekt vor und noch mehr als sie dann zu mir sprach und mir verständlich machen wollte, das ich so aktiv sei, das es für meine Eltern eine Belastung ist, und diese Medizin mir helfen wird ruhiger zu werden damit es meinen Eltern besser geht und ich das nun jeden Tag 3 mal nehmen soll. "OK, wenn es meinen Eltern hilft." stimmte ich mit flauem Gefühl im Magen zu. Dieses Medikament war ein sehr starkes, verschreibungspflichtiges Psychopharmaka, das häufig in Universitäten als Droge missbraucht wird.

Innerhalb weniger Tage hat mich diese Medizin von einem Lebensfrohen, Kind voller Power und Tatendrang, das einfach es selbst war, in ein lethargisches, introvertiertes, unglückiches Geschöpf verwandelt, das seit dem nicht mehr in der Lage ist sich selbst durch seinen Körper auszudrücken. Die Mauer die damals zwischen Geist und Körper errichtet wurde, ist Gegenwärtig noch immer unüberwindbar für mich. Das ist nun seit 20 Jahren der Fall. Meine Freundschaften sind daraufhin alle zusammengebrochen, und auch eine Frau habe ich deswegen weder als Freund noch als Partner kennen gelernt. Liebe, Verbundenheit, Vertrauen das sind 3 Dinge, die kenne ich nur aus irgendwelchen Büchern und Fernsehsendungen, ich selber habe das nie zu noch von einem anderen Menschen gespürt.

Wenn ich mein Leben durch die Illusion hindurch betrachte, geht es wohl um das Erfahren von Einsamkeit, mit allen entsprechenden Konsequenzen, wie z.b. einen permanenten Todeswunsch durch die überwältigende Emotion der Verzweiflung, die mit jedem der unzähligen gescheiterten Versuche, diese Kuppel zwischen Körper und Geist zu durchbrechen stärker wird.

Da du mir Inalina, gerade die Hoffnung darauf nimmst, das meine Seele hinterher, nicht glücklicher durch die erfahrene Bewusstseinserweiterung sein wird, als sie es vorher war, stelle ich Dir und dem Ressort hier die Frage, warum sollte ich mir diese Qual noch länger antun?

In diesem Sinne HelftMir!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27524)


Masochistische Seelen?


Posted from 79.240.163.160 by Inalina on July 13, 2018 at 22:31:55:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by HelftMir! on July 13, 2018 at 16:27:41:


Lieber HelftMir,

Wenn ich dich richtig verstehe versuchst du einen Sinn hinter deinem Leiden, deinen Qualen zu finden. Deshalb deine ursprüngliche Frage zu den masochistischen Seelen.

Kannst du dir auch vorstellen, dass das Leiden als solches gar nicht der Zweck ist, sondern nur Mittel zum Zweck? Die Befreiung daraus ist doch das durchschauen der Illusion.

Du beschreibst eine unüberwindbare Barriere zwischen Körper und Geist. Ich nehme an, dass du diese Medikamente nicht mehr nimmst. Wenn ja, was hält die Barriere denn aufrecht? Und kann sie nicht überwunden werden?

Es gibt ganz sicher einen Weg aus deiner Situation heraus. Wenn du die Zusammenhänge mehr verstehst kann sich einiges verändern in dir.

Was ich dir ganz bestimmt nicht vermitteln wollte ist, dass durch eine Bewusstseinserweiterung deine Leiden bleiben oder wie du sagst "deine Seele nicht glücklicher" wird. Deine Seele leidet nicht dauerhaft. Dir wird es wieder gut gehen.

Ich selbst gehöre nicht zum Team. Weshalb ich dir vielleicht nicht vollständig die Ressort- Lehre rüberbringen kann. Ich bin selbst noch am verinnerlichen. Auch ich habe, wie viele hier, einen schwierigen Weg mit Leiden, Zweifel und Ängsten hinter und zum Teil sicherlich auch vor mir. Aber der Weg mit der Auseinandersetzung mit der Schöpfung bzw. Jenseits hat sich dahingehend schon gelohnt, dass ich gelernt habe meine Ängste größtenteils loszulassen und vertrauen in meinen Weg zu finden.

ich kann verstehen, dass man oft wenig Hoffnung sieht und irgendwann die Geduld zu verlieren scheint. Das ist oft nur der Auftakt zu einem Schritt aus der Illusion. Und es ist gut, dass du dir Hilfe suchst.

Alles Gute Inalina


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27525)


Masochistische Seelen?


Posted from 84.144.167.228 by HelftMir! on July 14, 2018 at 15:23:18:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by Inalina on July 13, 2018 at 22:31:55:


Hi

> Kannst du dir auch vorstellen, dass das Leiden als solches gar nicht der Zweck ist, sondern nur Mittel zum Zweck? Die Befreiung daraus ist doch das durchschauen der Illusion.

Natürlich ist das nur ein Mittel zum Zweck, das ändert aber doch nichts daran, das es ein ziemlich unangenehmes Mittel ist.

> Du beschreibst eine unüberwindbare Barriere zwischen Körper und Geist. Ich nehme an, dass du diese Medikamente nicht mehr nimmst. Wenn ja, was hält die Barriere denn aufrecht? Und kann sie nicht überwunden werden?

Das besagte Medikament habe ich damals nur 2 Wochen lang genommen, seit dem sind 20 Jahre vergangen. Die Absicht dieser Medikamentierung durch die Psychologin war ja auch nicht das das nur eine Temporäre Veränderung auslöst, sondern eine Dauerhafte. Was diese Mauer zusammenhält, keine Ahnung. Wenn ich z.b. mit meinem Bruder versuche über dieses Problem zu reden, herrscht sofort Gedankenstille in mir, ehe ich die Chance habe auch nur ein Wort im Mund zu formen, und er ahnt noch nicht einmal das ich da gerade versucht habe aus mir heraus zu kommen, da mein Körper in keinster Weiße reagiert.

Wenn andersherum meine Familie versucht etwas aus mir heraus zu holen, selbst wenn es nur einfach Alltagsfragen sind, passiert sehr schnell genau das gleiche, zusätzlich stellt sich ein starkes Gefühl der Überforderung mit dieser Situation ein. Wenn jetzt noch nachgehackt wird und immer weitere Fragen kommen, fange ich an Sternchen zu sehen. Solche Situationen enden dann stets damit, das ich sage das es mir gerade zu viel wird und ziehe mich dann zurück.

> Es gibt ganz sicher einen Weg aus deiner Situation heraus. Wenn du die Zusammenhänge mehr verstehst kann sich einiges verändern in dir.

Ich denke das ich schon sehr viel von dem verstehe was es hier zu lesen gibt, an der eben beschriebenen Art der Reaktion, hat dieses Verständnis jedoch rein gar nichts geändert. Aber es hat es in jedem Fall angenehmer gemacht hier zu Leben.

Ich kann euch sogar sagen wodurch genau. Während einer Bewusst erlebten Schlafparalyse Ende 2012/Anfang 2013 sah ich aus einem Moment der puren Angst vor diesem mir damals unbekanntem erschreckenden Zustand, in den ich da geworfen wurde, im nächsten Moment ein helles Licht vor dem geistigen Auge das die ganze Dunkelheit und Angst fort blies und ein unglaublich schönes Gefühl von Frieden und Geborgenheit für eine kurze Zeit hinterließ. Ich Netz suchte ich danach was das gewesen sein könnte, kurz darauf fand ich dieses Ressort. Ich weiß zwar nach wie vor nicht wer oder was das jetzt verursacht hat, jedoch gab es hier die Information das es da einen Geistführer gibt, der immer an deiner Seite ist und alles über dich weiß. Seit dem ist die Hölle der Einsamkeit für mich vorbei, da ich weiß das ich nicht alleine bin und inzwischen auch hin und wieder Kontakt zu ihr/ihm habe.

Habe nach und nach in Erfahrung gebracht das Emotionen nicht nur der Sinn des Lebens auf der Erde sind,die der Bewusstseinerweiterung unserer Seelen dient, die dadurch wiederum näher an Gott kommen wollen.

Das meine Angst ich selbst bin.

Das alles in unserem Materielle Universum symbolisch für die Schöpfung steht und umgeben und durchzogen ist von allen Astral und Lichtebenen. Wie z.b. unser Planet der physische Körper von Mutter Erde ist in deren Schule wir uns gerade alle befinden. Ich frage mich da immer, was muss Mutter Erde nur für ein enormes Bewusstsein sein, damit sie in der Lage ist, uns all das hier zu ermöglichen.

Aber dennoch ändert das nichts an der Mauer zwischen meinem Geist und meinem Körper. Zurzeit arbeite ich mithilfe sehr hochwertige Chakrafrequenzen und einem Audio Equipment das diese auch wiedergeben kann, im versuch dieses Problem zu überwinden. Ich merke bereits wie ich dadurch ausgeglichener und stabiler werde, aber trotzdem kann ich diese Mauer einfach nicht überwinden.

Liebe Grüße HelftMir!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27526)


Masochistische Seelen?


Posted from 217.24.225.253 by Jill on July 14, 2018 at 15:45:15:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by HelftMir! on July 14, 2018 at 15:23:18:


Hallo, sind es die Frequenzen von Marko Huemer, 32 Bit? Liebe Grüße von Jill


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27528)


Masochistische Seelen?


Posted from 95.90.231.13 by michiva on July 15, 2018 at 22:42:58:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by HelftMir! on July 10, 2018 at 17:23:29:


Hallo,

ist mir auch schon in den Sinn gekommen, dass unsere Vollseele masochistisch veranlagt ist.

Aber leider haben wir ja keine Wahl, passiert alles so wie es, für uns Marionetten, vorbestimmt ist.

LG michiva


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27530)


Masochistische Seelen?


Posted from 84.144.167.228 by HelftMir! on July 16, 2018 at 15:07:47:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by Jill on July 14, 2018 at 15:45:15:


Hallo Jill

Das dein Beitrag nicht gelöscht wurde heißt hoffentlich, das ich dir diese Frage auch beantworten darf, ohne dabei gegen die Forenregeln zu verstoßen.

Die Antwort lautet Volltreffer.

Viele Grüße HelftMir!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27531)


Masochistische Seelen?


Posted from 87.148.36.138 by AnnaMutter on July 16, 2018 at 16:13:39:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by michiva on July 15, 2018 at 22:42:58:


Hallo michiva,

wir als Vollseelen sind weder masochistisch, noch sind wir als Teilseelen deren Marionette. Wir sind IMMER die Vollseele im Fokus …. du hast noch sehr wenig Wissen, deshalb mein dringender Rat, lies dich hier gründlich ein. Du solltest erst einmal verstehen lernen, wie unsere Schöpfung aufgebaut ist und das Thema Illusionen eingehend behandeln. Es gibt dazu hier im Forum sehr viele und sehr gute Threads, die für Aufklärung sorgen können (über die Suchfunktion zu finden).

Liebe Grüße Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27532)


Masochistische Seelen?


Posted from 87.148.36.138 by AnnaMutter on July 16, 2018 at 16:34:25:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by HelftMir! on July 13, 2018 at 16:27:41:


Hallo,

leider ist das Szenario, dass du beschreibst und erlebt hast kein Einzelfall. Dieses Medikament wird leider immer noch angewandt, weil die sogenannten "Pädagogen" nicht in der Lage sind, die Kinder als Individuen zu sehen und adäquat zu unterrichten bzw. auf jedes einzelne Kind einzugehen. Es wird ein allgemein gültiges Raster jedem übergestülpt, egal ob es passt oder nicht. Alles in allem wohl auch eine Erscheinung, um den Bewusstseinswandel herbeiführen zu können.

Das nur nebenbei …. in deinem Fall geht es vielleicht darum, deine verlorene Kreativität/ Emotionalität wieder zu finden, dich selbst wieder zu finden, wozu du offensichtlich nun hierher geführt worden bist. Leider schreibst du nicht, ob du schon eine Therapie gemacht hast.

Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, du als Vollseele bist immer glücklich und strahlend, das was du auf dieser Ebene erlebst, ist das was du gewählt hast, um eine bestimmte Erfahrung zu machen. Heilung ist immer möglich und darum geht es jetzt besonders.

Alles Liebe Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27533)


Masochistische Seelen?


Posted from 84.144.167.228 by HelftMir! on July 17, 2018 at 15:38:36:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by AnnaMutter on July 16, 2018 at 16:34:25:


Hallo Anna

> in deinem Fall geht es vielleicht darum, deine verlorene Kreativität/ Emotionalität wieder zu finden, dich selbst wieder zu finden, wozu du offensichtlich nun hierher geführt worden bist. Leider schreibst du nicht, ob du schon eine Therapie gemacht hast.

Kreativität und Emotionalität sind kein Problem. Letzteres verstecke ich aber gerne vor anderen, wie aus einem Reflex heraus. Das liegt wohl vor allem an unserer Kultur und Gesellschaft in dem einem Mann von beginn seines Lebens an beigebracht wird, das Emotionen und Sensibilität etwas schlechtes sind. Ihr kennt ja die Sprüche "Ein Indianer kennt keinen Schmerz", "Männer weinen nicht" usw. Da ich stets sehr sensibel auf die Meinung anderer Reagiert habe, habe ich das alles sehr intensiv aufgenommen aus Furcht davor, zum Zielobjekt von Lästereien zu werden. Lästereien sind für mich schon immer etwas furchtbares gewesen, und in meinem erweiterten Familienkreis gibt es einige die das Lästern derart extrem ausleben, das ich spüren kann, wie sich die ganze Atmosphäre im Raum verdunkelt als würden sie gerade einen Fluch aussprechen, wenn sie am Lästern sind.

Das hat mich gerade in meiner Jugend ziemlich geprägt in der Form, das ich Angst vor den negativen Gedanken anderer Menschen über mich selber die meiste Zeit hatte und teilweise noch immer habe, da ich genau weiß, wie extrem mich so etwas herunter zieht.

Mit dem Medikament als Auslöser dieses Isolationsverhaltens, hat sich in Kombination mit unserer hasserfüllten Gesellschaft in mir eine Paranoide Sozialphobie entwickelt, in welchem mir ständig durch den Kopf spukte, wer über mich schlecht redet oder denkt und habe aus Angst davor verletzt zu werden, mich selber immer weiter und weiter und weiter isoliert. Das ist mir in diesen tagen jedoch überhaupt nicht aufgefallen, ich verstand in Keinster weiße was da gerade mit mir passierte, immer wenn irgendwer fragte "was stimmt mir dir nicht?" und das habe ich oft gehört, antwortete ich darauf "ich weiß es nicht." und das war die Wahrheit.

Was Therapien angeht, hat mich meine Mutter von einem zu nächsten gejagt und ich traute keinem dieser Personen über den Weg und fragte sie, warum ich mich denn einer völlig fremden Person anvertrauen soll. "Das kann ich nicht!" Sie hat nicht verstanden was ich damit meine und ich konnte damals nicht erklären warum ich so fühle.

Irgendwann war ich dann so schlapp, das ich keine Lust mehr hatte zur Schule zu gehen und gegen jeden Widerstand meiner Eltern, selbst die Schläge und andere Gewaltsamen Versuche meines Vaters mich in die Schule zu zwingen, zuhause blieb. Um es kurz zu machen, schleppte mich meine Mutter daraufhin in die Kinder und Jugendpsychatrie.

Was dort geschehen ist, hat in mir jedes noch so winzige Vertrauen in die Psychologie vollständig zerstört. Also nein, seit dem bin ich nicht mehr in Therapie gewesen, und ich werde mich auch nicht mehr von so einem Scharlatan behandeln lassen.

Liebe Grüße HelftMir!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27534)


Masochistische Seelen?


Posted from 217.24.225.225 by Jill on July 17, 2018 at 17:51:40:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by HelftMir! on July 16, 2018 at 15:07:47:


Hallo, die Frequenzen sind sehr gut. Sein Output als Bewustseins-Coach entsprechen jedoch nicht den Lehren des Ressorts. :) Liebe Grüße, Jill


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27535)


Masochistische Seelen?


Posted from 87.148.38.55 by AnnaMutter on July 18, 2018 at 10:31:12:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by HelftMir! on July 17, 2018 at 15:38:36:


Hallo,

zunächst solltest du verstehen lernen, dass wir ALLES was uns geschieht, selbst verursacht und in unser Leben gezogen haben. Wir sind die Schöpfer unserer Realität. Die Schau auf sich selbst ist immer das Wichtigste, das Erkennen, warum wir leiden. Es sind grundsätzlich immer Ängste am Wirken, die die Ursache unserer hinderlichen/ falschen Glaubenssätze sind. Diese Ängste wurden durch Traumas verursacht, die jeder von uns mehr oder weniger erlebt hat und erleben musste, um zu einem bestimmten Punkt zu gelangen.

Es lässt sich sehr leicht darüber schreiben, ist jedoch ein sehr langer und andauernder Prozess, der viel Geduld und gnadenlose Ehrlichkeit sich selbst gegenüber erfordert. Es ist harte Arbeit an sich selbst, für die wir aber am Ende belohnt werden, mit der absoluten Freiheit, selbst zu bestimmen, wie wir uns fühlen und wie wir sein wollen. Deshalb ist es auch so wichtig, sich mit diesem Material hier eingehend zu beschäftigen. Dein Weg zur Heilung kann nun beginnen, wenn du es zulässt und es schaffst Vertrauen darin zu haben.

Alles Liebe Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27537)


Masochistische Seelen?


Posted from 84.144.167.228 by HelftMir! on July 18, 2018 at 16:03:39:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by AnnaMutter on July 18, 2018 at 10:31:12:


Hi

> Es ist harte Arbeit an sich selbst, für die wir aber am Ende belohnt werden, mit der absoluten Freiheit, selbst zu bestimmen, wie wir uns fühlen und wie wir sein wollen.

Das ist doch während unserer Inkarnation gar nicht möglich. Wir sind nur kleine Zahnräder, deren Position, Ausrichtung und Drehzahl von den viel größeren bestimmt wird, in die wir verzahnt sind.

Heilung kann es nur dann geben, wenn wir sie erhalten sollen, wir können zwar danach rufen, sie aber nicht selber herbeiführen. Das einzige was wir tun können ist durchhalten, durchhalten und durchhalten, bis die Heilung kommt oder bis zum irdischen Tod.

Wir sind gerade so frei genug, das wir bestimmen können dieses durchhalten etwas angenehmer zu gestalten. Und selbst das ist vielen Menschen nicht gegeben und denen denen es geben ist, kann es jederzeit auch wieder genommen werden, ohne das wir in der Lage sind etwas dagegen zu tun.

Mir ist das schon mehrfach widerfahren. Immer gerade dann wenn ich denke "jetzt läufts", wurde ich kurz darauf von meinem Schicksal wieder in den Dreck geworfen. Das geschieht meist durch plötzliche emotionale Ausbrüche die so heftig sind, das ich jede Kontrolle über mich verliere, und damit beginne mich selber zu schlagen und/oder mir selber jedes bisschen Fortschritt, den ich glaubte erzielt zu haben, wieder zerstöre. Ich habe nicht mehr die Kraft um noch mal dagegen zu halten, ich mache es mir so gemütlich wie möglich, lasse mich von den größeren Zahnrädern antreiben, nehme was sie mir zuspielen, gebe was sie nehmen, und fühle hinein, wohin sie mich bewegen wollen.

Vielen dank dafür das ihr mir zugehört und geantwortet habt. Immerhin hat es mir die endgültige Klarheit darüber verschafft, das jeder Versuch meinerseits Heilung zu erzwingen, nicht funktionieren wird und es das beste für mich ist, mich von meinem Schicksal treiben zu lassen.

Den Wegweißer werde ich mir dabei wohl noch mal durchlesen, dieses mal in der neueren Buchversion.

Letztens hörte ich ein sehr schönes Zitat von Wiraqocha, mit dem ich dieses Thema hier gerne beenden würde.

> Wir alle sind Kinder des großen Lichts und so ist es unsere wahre Natur wie die Sonne zu strahlen. Wir alle tragen in uns eine Sonne die erwacht, wenn wir aus dem Herzen leben. Unsere innere Sonne öffnet das Tor zu der unbegrenzten Weisheit unseres Geistes und sie lässt uns die Nebel der Unbewusstheit durchbrechen.

Liebe Grüße HelftMir!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27540)


Masochistische Seelen?


Posted from 161.97.235.130 by Caro on July 18, 2018 at 23:15:04:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by HelftMir! on July 18, 2018 at 16:03:39:


Hallo HelftMir,

> Heilung kann es nur dann geben, wenn wir sie erhalten sollen, wir können zwar danach rufen, sie aber nicht selber herbeiführen. Das einzige was wir tun können ist durchhalten, durchhalten und durchhalten, bis die Heilung kommt oder bis zum irdischen Tod.

du uebersiehst, dass du auch keine Wahl hast, ob und wie lange du durchhaeltst. Auch die Wahl, die du triffst, ist Teil deines Plans, und wenn der Zeitpunkt gekommen ist, an dem du aufhoerst durchzuhalten und nachzugeben (damit Heilung passieren kann), dann auch nur, weil es so sein sollte.

Wenn du also schreibst, dass du nur durchhalten kannst, dann ist das deine Perspektive zum jetzigen Zeitpunkt. Du wirst aber nicht ewig "durchhalten", was nichts weiter ist als ein Ertragen (entstanden aus innerer Ablehnung und letztendlich Angst), sondern an den Punkt kommen, an dem du es satt hast und nicht mehr so weitermachen moechtest. Das ist der Punkt, an dem du bereit bist, deine groesste Angst zu konfrontieren.

Auch dieser Zeitpunkt ist vorbestimmt, und auch hier kannst du nichts beschleunigen. Fuer dich aber wird es dennoch eine bewusste Entscheidung sein, die du triffst.

In diesem Moment moechte ich dir nur den Rat geben, die negativen Gedanken nicht so sehr zu naehren, wie du es derzeit noch machst. Du verstaerkt damit nur das Unwohlsein, die Angst und foerderst weitere negative Gedanken. So logisch es dir auch alles erscheinen mag, was du jetzt denkst: es ist eine Illusion. Wenn du versuchst, deine Ansicht zu begruenden, wirst du immer genuegend Argumente finden, um das zu tun.

Es geht daher nur darum, was du willst, welche Realitaet du leben moechtest. Moechtest du die Dinge so sehen wie jetzt und so leben und fuehlen wie jetzt? Oder moechtest du, dass sich etwas aendert? Und wenn Letzteres der Fall ist, dann argumentiere nicht dafuer, warum sich nie (ausser nach deinem Tod oder wenn dein Plan - den du nicht kennst - es vorsieht) etwas aendern wird, sondern raeume die Moeglichkeit ein, dass sich alles ganz schnell in sehr kurzer Zeit veraendern kann, dass die Chance dafuer jederzeit gegeben ist, und dass es mit dir beginnt.

Ja, nur wenn dein Plan es vorsieht - richtig. Aber weil du ihn nicht kennst, kannst du diesen Gedanken gleich wieder weglegen. Du weisst aber eines: alles hat seinen Sinn. Du bist nicht zufaellig hier gelandet und schreibst nicht zufaellig diese Beitraege. Also versuche mal, deinem Leben die Chance einzuraeumen, dich zu fuehren, dich zu ueberrraschen, denn du weisst nicht, was hinter der naechsten Ecke kommt.

> Immerhin hat es mir die endgültige Klarheit darüber verschafft, das jeder Versuch meinerseits Heilung zu erzwingen, nicht funktionieren wird und es das beste für mich ist, mich von meinem Schicksal treiben zu lassen.

Versuche mal, es anzunehmen, im Vertrauen, dass es seinen Sinn erfuellt, was dir passiert. Nicht ertragen (das ist aus Angst heraus), sondern zu vertrauen. Letzteres ist nicht einfach so machbar, sondern erfordert letztendlich eine tiefe Auseinandersetzung mit seinen Aengsten und Glaubenssaetzen. Aber es fuehrt dich von deinem jetzigen Weg ("Durchhalten") weg zur Freiheit, zur Annahme deines Lebens und damit zur Freude.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27541)


Masochistische Seelen?


Posted from 95.90.231.13 by michiva on July 18, 2018 at 23:17:05:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by AnnaMutter on July 16, 2018 at 16:13:39:


Hallo, ich denke es ist ganz normal und menschlich, wenn man hört, man ist nur ein Teil vom Ganzen, dass man sich Gedanken darüber macht, man könnte als Abspaltung nur eine Marionette sein. Ausserdem haben wir ja hier auf der Erde noch unser körperliches Ego. Das hat nicht unbedingt etwas mit Wissen zu tun, sondern ist nur eine verständliche erste Reaktion auf diese Erkenntnisse. Gruss michiva


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27543)


Masochistische Seelen?


Posted from 84.144.167.228 by HelftMir! on July 19, 2018 at 16:49:16:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by Caro on July 18, 2018 at 23:15:04:


Hallo Caro

Hast du gar nicht bemerkt das du dir selbst widersprochen hast?

Was soll es denn jetzt sein? Beginnt es bei mir oder habe ich keine Wahl?

Als ich heute mit unserem Familienhund spazieren gegangen bin, kam mir auf dem Feldweg plötzlich ein Gedanke.

Fühlen alle "ich bin" wie ich? Sind alle ich, nur in einer anderen inkarnation mit anderen Erfahrungen?

Ich fühle mich in letzter Zeit immer häufiger so, als würde es meine ganze Wahrnehmung auseinandereißen. Was ist das?, Werde ich jetzt endgültig verrückt?

Liebe Grüße HelftMir!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27544)


Masochistische Seelen?


Posted from 87.173.133.11 by AnnaMutter on July 19, 2018 at 18:12:50:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by HelftMir! on July 19, 2018 at 16:49:16:


Hallo,

natürlich fühlt jeder Mensch ein "ich bin", da jeder Mensch eine Teilseele (VS) ist und trotzdem sind wir alle EINS....

Deine Wahrnehmung wird nicht auseinander gerissen, sondern beginnt sich zu erweitern, dein Bewusstsein erweitert sich. Das ist etwas positives und braucht dir keine Angst zu bereiten.

Lass dir einfach Zeit, die Dinge reifen zu lassen, es geschieht ganz von selbst, lehne dich zurück und schau was passiert. Angst ist nur ein Gefühl und nicht das was du bist ...

Liebe Grüße Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27545)


Masochistische Seelen?


Posted from 161.97.235.130 by Caro on July 19, 2018 at 23:00:52:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by HelftMir! on July 19, 2018 at 16:49:16:


Hallo HelftMir,

es wuerde dir sicherlich helfen, wenn du dir die Zeit nimmst, um die Buecher "Erforschung der Schoepfung" zu lesen. So bekommst du einen umfassenderen, tieferen Einblick in die Zusammenhaenge und wirst auch deine eigenen Erlebnisse viel besser einordnen koennen.

> Was soll es denn jetzt sein? Beginnt es bei mir oder habe ich keine Wahl?

Beides ist korrekt. Ich schrieb in meinem letzten Beitrag: "Auch die Wahl, die du triffst, ist Teil deines Plans".

Der Wandel beginnt in dir und zum genau richtigen und vorgeplanten Zeitpunkt. Das eine schliesst doch das andere nicht aus. Fuer dich wird es eine bewusste Wahl sein, die du triffst, und doch ist auch diese Wahl Teil des Lebensplanes und laengst vorherbestimmt.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27546)


Masochistische Seelen?


Posted from 84.144.167.228 by HelftMir! on July 20, 2018 at 15:09:26:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by AnnaMutter on July 19, 2018 at 18:12:50:


Hallo

> Lass dir einfach Zeit, die Dinge reifen zu lassen, es geschieht ganz von selbst, lehne dich zurück und schau was passiert. Angst ist nur ein Gefühl und nicht das was du bist

Genau das tue ich auch. =) Mit der Angst habe ich aber eine andere Erfahrung gemacht. Und das was man selber erfährt ist immer auch das, an was man am Ende am meisten glaubt.

>Beides ist korrekt. Ich schrieb in meinem letzten Beitrag: "Auch die Wahl, die du triffst, ist Teil deines Plans". ... > Das eine schliesst doch das andere nicht aus.

Warum wird mir dann überhaupt der Schein einer Wahlmöglichkeit gegeben? Eure Ressortlehre ist da sehr schwammig formuliert. Erst recht sobald es um Suizid geht. Das hinterlässt bei mir schon ein flaues Gefühl im Magen.

Selbst die Nordische Mythologie die ich gerade lese, ist da klipp und klar. > Die Nornen messen allen Wesen ihr Schicksal zu; das tut die Norne Urd für das Vergangene, die Norne Verdandi für das Bestehende und die Norne Skuld für das Kommende. Es gibt auch andere Nornen, sie weben ebenfalls am künftigen Geschick. Einige Nornen stammen von den Asen ab, andere von den Lichtalfen oder von den Zwergen. Es heißt, Nornen aus gutem Geschlecht teilen Gutes zu, solche von böser Herkunft verhängen Unheil. Manche Menschen werden Wohlleben und Macht beschert, andere bekommen weder Vorteil noch Ruhm: der Lebensfaden wird verschieden lang gesponnen. Jeder Mensch, wird erzählt, habe von Geburt an eine Norne, die begleitet ihn sein Leben lang.

Diese Beschreibung hat die klare Bedeutung, alles ist Schicksal, egal was. Der letzte Satz lässt zudem die Interpretation zu, das die Nordischen Völker bereits um ihre Geistführer wussten.

Das ist etwas das ich übrigens sehr gerne mache. Die alten Lehren unserer Vorfahren in moderne Spiritualität zu interpretieren.

Deinen Rat eure Bücher "Erforschung der Schöpfung" zu lesen, nehme ich gerne an. Was mich daran aber schon ein bisschen stört, ist das es eure Bücher nur als Ebook gibt. Ich habe viel lieber ein richtiges Buch in der Hand, als die ganze Zeit auf einen Monitor zu starren. Warum lasst ihr die nicht endlich mal binden?

Liebe Grüße HelftMir!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27547)


Masochistische Seelen?


Posted from 161.97.235.130 by Caro on July 21, 2018 at 08:28:13:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by HelftMir! on July 20, 2018 at 15:09:26:


Hallo HelftMir,

> Warum wird mir dann überhaupt der Schein einer Wahlmöglichkeit gegeben?

das waere so, wie wenn du fragen wuerdest, warum du ueberhaupt inkarnierst, wenn du doch "in Wirklichkeit eine multidimensionale Seele bist". Du inkarniertest hier als Mensch, um dich als Mensch zu erfahren. Und dazu gehoert auch, dass du es erlebst, Entscheidungen zu treffen, eine Wahl zu haben.

In Wirklichkeit ist diese Wahl laengst vorbestimmt, aber du als Mensch weisst nicht, was du waehlen wirst oder welche Denk- und Gefuehlsprozesse dich zu bestimmten Entscheidungen bringen werden. Du erlebst es jetzt.

> Eure Ressortlehre ist da sehr schwammig formuliert. Erst recht sobald es um Suizid geht. Das hinterlässt bei mir schon ein flaues Gefühl im Magen.

Es ist eigentlich alles sehr eindeutig, weshalb dir auch das Lesen der Buecher helfen wird. Du bist unsterblich und multidimensional als das Ganze, was du wirklich bist. Aber du hast fuer die Dauer deiner Menscheninkarnation vergessen, dass es so ist, wer du wirklich bist, warum du hierherkamst und auch, dass alles, was du hier erlebst, tatsaechlich deinem Willen entspricht. Das Ressort kann dir helfen, besser mit Entscheidungen, die du gefaellt hast, umzugehen (jene, fuer die du dich z.B. schuldig fuehlen magst), und auch mit Schickalsschlaegen oder anderen Situationen, in die du gebracht bist, die du als Mensch so niemals waehlen wuerdest oder ablehnst.

In Wirklichkeit ist alles von dir so gewaehlt, ohne Ausnahme. Dieses Wissen kann helfen, entspannter mit dem umzugehen, was dir passiert. Aber letztendlich lebst du dein Leben jetzt hier und wirst - trotz Wissen um den Plan - weiterhin erleben, Entscheidungen zu treffen, genauso wie du auch weiterhin Schlaf brauchen wirst oder Nahrung, um zu leben. Obwohl auch das alles in Wirklichkeit nicht noetig ist und nur Teil der Illusion.

Wenn wir jemandem im Forum antworten, dann immer auch aus der Perspektive, die ihm jetzt helfen kann. D.h., wenn jemand z.B. in Depressionen feststeckt, ist es nicht hilfreich oder sinnvoll, ihm zu sagen: "Sorry, aber das hast du so als Seele gewollt, und du wirst jetzt so lange leiden, wie du das fuer dich vorgesehen hast", sondern wir geben praktischen Rat, der dem Betroffenen helfen kann, sich aus der Depression hinauszubewegen. Und letztendlich war es dann vielleicht genau dieser Rat, den der Betroffene gebraucht hat, um sich selbst aus der Depression herauszubewegen, was wiederum ebenfalls geplant war.

> Deinen Rat eure Bücher "Erforschung der Schöpfung" zu lesen, nehme ich gerne an. Was mich daran aber schon ein bisschen stört, ist das es eure Bücher nur als Ebook gibt. Ich habe viel lieber ein richtiges Buch in der Hand, als die ganze Zeit auf einen Monitor zu starren. Warum lasst ihr die nicht endlich mal binden?

Das Book on Demand Verfahren ist nur fuer Buecher mit geringerer Seitenzahl sinnvoll. Was wir braeuchten, um die Buecher drucken lassen zu koennen, waere ein Verlegen in hoher Auflage, was derzeit einfach noch nicht moeglich ist. Und auch das ist kein Zufall und soll so sein - ansonsten haetten wir die Buecher laengst drucken lassen.

Du kannst unsere Buecher aber auch am Tablet lesen - das macht es vielleicht etwas angenehmer.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27548)


Masochistische Seelen?


Posted from 84.144.167.228 by HelftMir! on July 21, 2018 at 12:52:42:
In Reply to: Masochistische Seelen? posted by Caro on July 21, 2018 at 08:28:13:


Hallo

Vielen dank für euren Rat, ich werde schauen wie ich diesen in mein Leben integrieren kann.

Liebe Grüße HelftMir!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]