jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

vorbestimmtes Leiden und Krankheit ?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 141.70.80.52 by Manuel on February 28, 2019 at 10:41:59:

Hallo,

Ich will hier doch noch eine letzte Frage stellen, denn die originalen Seth Texte sagen meiner Meinung nach nicht aus, dass alles Leid und Krankheit eingeplant wurde oder erfahren werden will. Hier zunächst die Zitate:

Seth- “Krankheit und Leid werden nicht von Gott oder von Alles-das-was-ist oder einer äußeren Instanz über euch verhängt. Sie sind ein Nebenprodukt(!!!) des Lernprozesses, von euch selber geschaffen und als solches neutral...

Krankheit und Leid sind das Resultat einer falschen Verwertung schöpferischer Energien... Leid ist an sich nicht gut(!) für die Seele, es sei denn, ihr lerntet dadurch, ihm ein Ende zu setzen. Darin liegt sein Zweck.”

Die menschliche Rasse befindet sich in einem Zustand, durch den verschiedene Formen von Bewusstsein reisen. Bevor ihr zu entwickelteren Realitätssystemen, die umfassend und offen sind, zugelassen werdet, müsst ihr erst lernen, mit Energie umzugehen; und sehen, durch physisches Materialisieren, welches die konkreten Ergebnisse eurer Gedanken und Emotionen sind."

"In weiter entwickelten Systemen werden Gedanken und Emotionen automatisch und sofort in Handlungen umgewandelt... Deshalb müssen die Lektionen gut gelehrt und gelernt werden. Die Verantwortung für das Kreieren muss klar verstanden werden.

Also laut dieser Aussagen, ist eben nicht so, dass die Seele der Erfahrung wegen leiden will. Sie leidet um zu lernen, wie sie nicht zu leiden hat - um zu lernen, mit ihrer Schöpferkraft umzugehen oder besser gesagt, sie merkt am auftretenden Leiden, dass sie es noch nicht kann. Das deckt sich auch mit der Aussage eines früheren Beitrages von mir. Ich finde die Aussage, dass alles so sein soll wie es ist, noch immer sehr bedenklich. Die Argumentation,dass ich das nun nach Plan nicht glauben kann, die kann ich auch umdrehen, vielleicht sollt ihr nicht glaube können, dass es anders ist ;)

Wenn es einen genauen Emotionsplan gibt, was lernt denn dann die Seele hinsichtlich der Manipulation von Energie daraus ? Man soll doch sehen was man selbst bewirkt und nicht gleichzeitig emotional manipuliert werden !? Dann sind ja meine Auswirkungen verfälscht.

Liebe Grüße Manuel



Alle Antworten:



(27765)


vorbestimmtes Leiden und Krankheit ?


Posted from 161.97.235.130 by Peter on February 28, 2019 at 11:48:22:
In Reply to: vorbestimmtes Leiden und Krankheit ? posted by Manuel on February 28, 2019 at 10:41:59:


Hallo Manuel,

> Wenn es einen genauen Emotionsplan gibt, was lernt denn dann die Seele hinsichtlich der Manipulation von Energie daraus ? Man soll doch sehen was man selbst bewirkt und nicht gleichzeitig emotional manipuliert werden !? Dann sind ja meine Auswirkungen verfälscht.

es tut mir Leid, aber so kommst du nicht weiter, denn du packst dein "Studium" falsch an.

Unsere Lehre und Seths Aussagen decken sich 100%ig. Seth ist der "Leiter der Abteilung Aufklaerung" und Sara ist seine "Mitarbeiterin". Auch hatte ich schon mehrere Readings mit ihm. Seth diktierte Jane Roberts z.T. schwierige Texte, mit dem Resultat, dass sie von vielen Lesern nicht wirklich verstanden wurden.

Im Laufe der Jahren, die wir online sind, musste ich mehrfach feststellen, dass Seth-Leser sich zwar oft als "Elite" fuehlen, die Schoepfung aber nicht wirklich verstehen. So schrieb z.B. Edith aus Oesterreich in ihrer Buchrezension zu Band 1: "Ich habe auch schon das Buch "Gespräche mit Seth" von Jane Roberts gelesen. So richtig verstehe ich es jedoch erst, seit ich Peters Buch lese."

Anhand deines Postings erkennt man deutlich, dass dir noch das tiefere Verstaendnis der Dinge fehlt. Du wirst es aber nicht finden, wenn du Buecher nur oberflaechlich miteinander vergleichst. Deshalb mein Rat: Studiere unsere Buecher aufgeschlossen und unvoreingenommen. Sie sind verstaendlicher und umfassender geschrieben, und sie haben einen logischeren Aufbau. Nachdem du unsere Buecher verstanden hast, nimm dir nochmal die Seth-Buecher zur Hand. Du wirst dann feststellen, dass unsere nur mit anderen Worten genau das aussagen, was in den Seth-Baenden steht. Und dann ueberleg dir, warum wohl Seth Sara vorgeschickt hat, den Inhalt seiner Buecher noch einmal "volksnaher" zu erklaeren.

Und was das Thema Leid betrifft, Leid ist nicht Leid! Leid kann etwas bewirken sollen und Leid kann auch einfach nur gefuehlt werden wollen. Der Zweck hinter Erfahrungen ist zu vielseitig, um ihn mit nur einem Satz abzutun. Im Prinzip bewirkt doch jedes Leid etwas, selbst wenn es nur um das Erleben von Leid geht.

Alles Liebe, Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27766)


vorbestimmtes Leiden und Krankheit ?


Posted from 87.156.130.209 by AnnaMutter on February 28, 2019 at 12:01:43:
In Reply to: vorbestimmtes Leiden und Krankheit ? posted by Peter on February 28, 2019 at 11:48:22:


Hallo Manuel,

Leid ist auch nicht das Ziel, sondern das Mittel zum Zweck. Wenn Du die Menschheit genau betrachtest, wirst Du feststellen, das jede Veränderung nur aus Leid entstanden ist.

Wir alle würden nie etwas verändern, wenn alles schön und bequem so ist, wie es ist ….

Wenn wir also davon ausgehen, dass alles so gewollt ist, wie es ist, dann ist auch das Leid so gewollt.

Du hast doch das Zitat von Seth selbst geschrieben: …….Krankheit und Leid sind das Resultat einer falschen Verwertung schöpferischer Energien... Leid ist an sich nicht gut(!) für die Seele, es sei denn, ihr lerntet dadurch, ihm ein Ende zu setzen.

- DARIN LIEGT SEIN ZWECK -

Der Emotionsplan soll uns dahin führen. Ohne Emotionen hätten wir kein Werkzeug unsere Entwicklung voranzutreiben.

Die Seele manipuliert keine Energie, sondern sie findet nur das wieder, was sie eigentlich schon immer (SELBST) konnte …..

Bitte nimm Peters Rat an und beschäftige Dich intensiv mit dem Material. Das Verinnerlichen geht auch nicht von heute auf morgen, sondern braucht seine Zeit zum REIFEN ...

Liebe Grüße Anna


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27767)


vorbestimmtes Leiden und Krankheit ?


Posted from 93.210.185.152 by !!! on February 28, 2019 at 20:54:01:
In Reply to: vorbestimmtes Leiden und Krankheit ? posted by Manuel on February 28, 2019 at 10:41:59:


Hallo Manuel.

> Ich will hier doch noch eine letzte Frage stellen, denn die originalen Seth Texte sagen meiner Meinung nach nicht aus, dass alles Leid und Krankheit eingeplant wurde oder erfahren werden will.

In der Schöpfung ist alles richtig, so wie es läuft, insofern auch Leid und alles Erleben.

Erleben ist insgesamt vernetzt, so kann durch unser Leid auch eine andere Seele viel Lernen. Leid gibt es in der Schöpfung, bzw. das, was als Leid irdisch definiert wird, als Gefühl. Stell Dir eine Seele vor, die das nicht erlebt hätte, sie wäre ein isolierter Teil ohne "Mitleid" :).

Eine Vernetzung läuft jedenfalls nach einer Planstruktur und die ist zu jeder Zeit offensichtlich. Jedes Bakterium, das Du jeden Tag mit Deinen Fusssohlen berührst, ist davon betroffen und hat ebenso seinen Plan in der Schöpfung. :))

Lieben Gruß

!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27768)


vorbestimmtes Leiden und Krankheit ?


Posted from 80.131.226.160 by native on February 28, 2019 at 23:52:57:
In Reply to: vorbestimmtes Leiden und Krankheit ? posted by Manuel on February 28, 2019 at 10:41:59:


Hallo Manuel,

ich hab hier mal ein Zitat von Caro zum Thema gefunden: ''Niemand 'muss' leiden. Im Plan eines Menschen steht beispielsweise nicht geschrieben: 'Unvorstellbares Leid fuer so und so viele Monate/Jahre'. Im Plan steht eher geschrieben: 'Diese und jene Erkenntnis durch dieses und jenes Ereignis'." Im Falle einer Straftat z.B. sind dies nun eben die damit verbundenen Gefühle/Emotionen, welche den beteiligten Seelen (Täter, Opfer, Hinterbliebene, Öffentlichkeit, ...) das entsprechende Wachstum ermöglichen.''

Ich finde, da sieht man doch gut, dass sich die hier vertretene Lehre deckt mit dem, was Seth sagt. (mir fallen auch immer wieder augenscheinliche Widersprüche zwischen Sara und Seth auf, aber ich gehe dann immer davon aus, dass ich es einfach nicht zur Gänze verstehe, was v.a. Seth da von sich gibt, und es sich mir schon noch zur rechten Zeit erschließen wird)

Ich verstehe Leid als Mittel zum Zweck, das so lang besteht, bis ich - planmäßig - an den Punkt komme, irgendetwas dadurch zu realisieren bzw. verstehen.

Ob und wann ich allerdings an diesen Punkt komme zu realisieren, dass ich eigentlicher Urheber meines Leides bin, ist planabhängig und vorherbestimmt. Insofern kommt eben schon alles so, wie es geplant ist.

Liebe Grüße


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27769)


vorbestimmtes Leiden und Krankheit ?


Posted from 141.70.80.52 by Manuel on March 01, 2019 at 01:52:55:
In Reply to: vorbestimmtes Leiden und Krankheit ? posted by native on February 28, 2019 at 23:52:57:


Hallo,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Ich bin dabei die Bücher zu lesen. Dennoch hat mein Weg mir schon oft gezeigt, dass auch die vermeintlich sicheren Ansichten zum Jenseits aus allerlei jenseitigen Quelle nicht einfach so hingenommen werden sollten, zumindest nicht zu voreilig.

Bitte nicht falsch verstehen, ich bin mir relativ sicher, dass das hier erarbeitet sehr hohen Wahrheitsgehalt hat und sich meine Fragen im Großen und Ganzen klären werden.

Dennoch, es gibt viele Quellen und manche gehen soweit zu sagen, dass das ganze Kollektiv an Seelenfamilien irrt. Es gibt einfach Erfahrungsqualitäten, die eben nicht auf dieses "alles Heile alles geplant" hinweisen. Als Beispiel möchte ich hier die RA Botschaften nennen (Gesetz des Einen). Hier wird von einem Planeten, der heute den Asteroidengürtel darstellt, berichtet, dessen Bewohner sich und den Planeten in die Luft gejagt haben sollen. Als Folge waren die Seelen auch nach Jahrtausend langem Koma so verwirrt, dass sie sich erst heute wieder in Affenform auf der Erde inkarnieren können. Das ein Beispiel, wo ich mir denke, dass hat nichts mehr mit Entwicklung und Steuerung zu tun.

Ich will hier wegen solchen Sachen keine Zeit für Antworten beanspruchen, aber falls jemand die Botschaften der RA kennt und dazu was sagen kann, wäre das sehr interessant.

Liebe Grüße

Manuel


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(27770)


vorbestimmtes Leiden und Krankheit ?


Posted from 161.97.235.130 by Peter on March 01, 2019 at 06:36:49:
In Reply to: vorbestimmtes Leiden und Krankheit ? posted by Manuel on March 01, 2019 at 01:52:55:


Hallo Manuel,

im Prinzip habe ich schon alles erwaehnt: Realitaeten, Esoterik, Studium etc. Deshalb nur noch ein Schlusssatz:

> Als Folge waren die Seelen auch nach Jahrtausend langem Koma so verwirrt, dass sie sich erst heute wieder in Affenform auf der Erde inkarnieren können.

Nachdem du den Band 3 gelesen und verstanden hast, wirst du mehr wissen als die Anhaenger solcher Theorien. Aber lass ihnen ihre Freude! :)

Alles Liebe, Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]