jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




projektionen im alltagsleben und bewusstsein

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 80.121.23.243 by kukuma on April 15, 2017 at 16:36:04:

In Reply to: projektionen im alltagsleben und bewusstsein posted by Caro on April 10, 2017 at 22:17:25:

hallo caro, dankeschön für deine antwort, finde ich sehr schlüssig.

ich möchte dennoch noch ein wenig tiefer gehen, da in diesem kontext dann doch ein fragezeichen für mich übrigbleibt: wenn ich also gewisse gedanken / gefühle auf menschen projiziere, können sie diese nicht fühlen, da sie quasi mein "energiefeld" nicht verlassen und nur mir selbst zugänglich sind.

dies würde für mich praktisch heissen, dass ich zwar sehen könnte, dass ein mensch beispielsweise traurig ist wenn er mich sieht, aber ich würde mit diesem menschen nicht "mitschwingen". daraus folgend könnte ich aus seiner mimik ablesen, dass er traurig ist (ich sehe es "von außen"), aber ich würde es als empathischer mensch nicht fühlen können, da ich aus gründen für ihn eine projektionsfläche werde.

jedoch gibt es für mich genauso diese begebenheiten, in denen ich das gefühl habe, eben mit gewissen menschen in resonanz zu gehen. analog zum vorangegangenen beispiel würde ich dann eben die traurigkeit ungefiltert fühlen, und sie breitet sich folgend auch in meinem inneren aus.

ist dies dann eine "authentische verbindung", in welcher sich die energien von beiden beteiligten vermischen, oder fühle ich in solchen momenten nur so, weil ich den mindstate der anderen person spiegle? ist dies dasselbe? wir sind ja schließlich alle miteinander verbunden, und dementsprechend müssten sich ja auch unsere energien permanent im austausch befinden.

gerade in diesem kontext stellt sich für mich eben die frage, wie man "projizieren" und "energien austauschen" voneinander abgrenzen kann.

ich bin mir übrigens gewahr, dass ich das fühle, was ich laut plan fühlen soll, das möchte ich nur mal vorwegnehmen... jedoch ist das gesamte thema für mich superspannend, und ich schätze eure klare art über "jenseitige / spirituelle" themen zu lehren sehr, weswegen es sich gut anfühlt, hier nachzufragen :)

lieben gruß, kukuma

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 26801 26802 26806 26807