jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Gedanken und Plan

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 79.251.182.233 by Aina on October 27, 2017 at 14:48:20:

In Reply to: Gedanken und Plan posted by Caro on October 27, 2017 at 03:49:52:

Anlässlich dieser Diskussion möchte ich gerne in Worte fassen, wie ich es inzwischen verstanden habe und bitte um Rückmeldung, ob das so stimmt.

Der Plan bietet ein ErlebensSPEKTRUM. Innerhalb dessen sind alle Wege festgelegt und bereits geschrieben/erlebt. Ich benutze das Beispiel einer Landkarte. Die VS entscheidet sich z.B., dass sie in diesem Leben das Gebiet zwischen Bayern und Schleswig-Holstein kennenlernen will und dass sie in München starten und am Schluss in Hamburg rauskommen will. Die Strassen, die sie befahren kann sind bereits existent und festgelegt, ja sogar bereits in der Zeitlosigkeit durchlebt. Das Gebiet auf der Landkarte steht fest (Plan) und die VS bzw. TS entscheidet jeweils im Augenblick (da keine Zeit existiert) welche Umgebung/Wegstrecke sie sich nun in der Materie ansehen möchte. Alle anderen Varianten werden astral durchgespielt bzw. sind es bereits. Die VS und damit auch die TS bzw. die TS und damit auch die VS entscheidet an welcher Ecke sie auf der materiellen Ebene abbiegen möchte, je nachdem wieviele Kreuzzungsmöglichkeiten sie sich vorgegeben hat.(Planvarianten)

So bahnt sie sich quasi den Weg durch den Lebensplan. Alle Straßen eignen sich, sind sinnvoll für ihr Erleben und aus diesem Grund hat sie sich ja genau eine Inkarnation in diesem Gebiet ausgesucht.

Es ist nicht so, dass sie sich nur eine Straße zur Verfügung stellt/gestellt hat. Es ist ein Spektrum an Straßen. Und wenn die VS sich entscheidet eine neue Kreuzung einzufügen und diesen Weg zu gehen, weil es besser so passt, dann ist das eine "Planabweichung", die aufgrund der Zeitlosigkeit dann ebenfalls zum Plan gehoert. Sich an einer Kreuzung für ein Abbiegen oder auch nicht zu Entscheiden ist der freie Wille der VS und somit auch der TS. Wieviel Abbiegungen sie sich eingeplant hat ( Möglichkeiten andere Sichtweisen einzunehmen, andere Umgebungen anzuschauen, Möglichkeiten anderes zu handeln) ist sehr individuell und kann nur erfasst werden, wenn man sein BW für die VS öffnet. Das braucht Vertrauen (in sich selbst als die Einheit von VS+TS) welches wir durch die BW-Entwicklung erlangen sollen. Wieviel Freiheiten bestehen kann ein anderer nicht wissen (außer er ist medial und kann Kontakt zur jeweiligen VS aufnehmen).

So korrekt?

LG Aina

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 27156 27157 27158 27160 27161 27162 27163 27164 27167 27168 27170 27171