jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Ich verstehe es nicht

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 87.142.4.13 by Shawna on November 18, 2017 at 11:24:21:

In Reply to: Ich verstehe es nicht posted by native on November 14, 2017 at 18:32:00:

Liebe native,

du hast ja schon viele Antworten bekommen. Noch ein paar ergänzende Worte von meiner Seite;)

Wenn du den übergeordneten Zusammenhang besser verstehen kannst, dann löst das vielleicht die Angst. Vielleicht deshalb, weil weder ich noch andere wissen, was dein Weg ist und was mit dieser angstbesetzten Situation bei dir bezweckt werden soll.

Zum übergeordneten Zusammenhang: Alle Verkehrsteilnehmer entscheiden für sich (bzw ihre VS entscheidet das), ob sie an diesem Tag unbeschadet durch den Verkehr kommen oder nicht. Wenn nicht, so ist das genauso vorgesehen, wie wenn sie ohne Schaden bleiben. Es liegt also nicht allein an dir, ob etwas passiert oder nicht. ALLE Beteiligten haben da ihre Finger im Spiel. Was ist das Schlimme daran, wenn etwas passiert? Was fürchtest du? Den körperlichen Schaden, die Wut der anderen, ...? Und gab es eine ähnliche Situation in deiner Vergangenheit (Wut von anderen auf dich, körperliche Schädigung,...)? Mach dir vielleicht Notizen, eine Mind-Map, so kannst du deine Gedanken evtl besser sortieren und kommst zum Auslöser.

Du sagtest in etwa, eine Vermeidungsstrategie komme für dich nicht in Frage und sei auch nicht gut. Generell sind Vermeidungsstrategien weder gut noch schlecht. Sie sind eine Möglichkeit von vielen, eine Situation zu meistern. Die Bewertung "schlecht" ist schon wieder menschlich ;) Viele Menschen fahren aber gut mit dieser Bewältigungsstrategie, demnach ist es von der Seele so gewollt. Sonst würde der Drang bestehen, aus der Vermeidung herauszukommen.

Ich kann nur aus persönlicher Erfahrung sagen, dass auch für angstfreie Autofahrer wie mich das Fahren im Berufsverkehr bzw vor und nach der Arbeit ziemlich anstrengend sein kann. Und ich bin auch schon mehrmals sehr knapp an einem Auffahrunfall vorbei (wirklich megaknapp) oder hab beim Ausparken auf dem Supermarktparkplatz fast einen Passanten umgefahren, weil die selbst auch überhaupt nicht schauen *grummel* ;)

Ich bin mir sicher, du findest die FÜR DICH passende Bewältigungsstrategie für diese Situation. Ob das nun Aufarbeitung ist oder Vermeidung oder etwas ganz anderes, das wird sich dir zeigen. Geh nach deinem Gefühl. Was WILLST du tun (oder nicht tun)? Denk dran: es gibt kein richtig oder falsch dabei, keine gute oder schlechte Strategie. Das sind nur Bewertungen.

Alles Liebe Shawna

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 27213