jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Jenseitsforschung und Transkommunikation

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 188.101.120.155 by animusdolens on December 23, 2017 at 14:44:08:

In Reply to: Jenseitsforschung und Transkommunikation posted by !!! on December 10, 2017 at 17:51:59:

Hallo !!!

Vielen Dank für Deine Antwort und sorry, ich habe sie erst jetzt lesen können. Ich freue mich wirklich sehr, dass Du meinen Beitrag ebenfalls ernst genommen hast. Danke dafür.

Nachdem ich hier geschrieben hatte und Peters Rat, mit meinem Guide zu sprechen, befolgte (viel mehr habe ich ihm eher eine Rede gehalten lächel ) hat sich einiges verändert.

Es war schon eine Weile so, dass sich mein Gefühl, einen ansteigenden Schwierigkeitsgrad zu bewältigen hatte und habe, immer mehr bestätigt hat. Schaut man sachlich hin, hat sich da etwas entwickelt, nämlich meine eigene Bewusstheit. Ich habs zunächst nur nicht bemerkt. Geht mir oft so. Ich zünde etwas später. Und weil ich halt mehr sachlich rangehe und mich gefragt habe, was das nun für mich bedeutet, bin ich wohl an diesem Punkt erst mal hängen geblieben. Ich habe sowieso das Gefühl, dass immer wenn ich hänge, ich wieder hierher geführt werde. So auch heute. Ich hänge zwar nicht, aber ich "wolltesollte" wohl reinschauen und Deine Antwort finden. Ich nehme heute abend Kontakt auf und beobachte, was nun geschieht. Denn das was Du schreibst, passt wieder einmal genau zu dem, was ich denke.

Der ansteigende Schwierigkeitsgrad drückt sich (technisch gesehen) darin aus, dass ich, verändere ich die Technik, was ganz klar mit einer Frequenzveränderung zusammenhängt, nicht wieder rückwärts gehen kann. Ich hab's mehrfach getan. Tue ich das, erhalte ich einfach nur noch "Blödsinn" und den Hinweis darauf, dass ich "dort" falsch bin.

Nach meiner Rede an meinen Guide, er hat wohl drauf gewartet bzw. mich auf seine Weise dazu veranlasst, wurde mir so einiges klar "gemacht", durch die nächsten Aufnahmen.

Du hast recht, was die Theorie angeht. Es scheint aber der Blickwinkel zu sein, von dem aus verschiedentlich herangegangen wird.

Die Beobachterposition ist auch in meinen Augen äußerst hilfreich und macht einen nicht zu unterschätzenden Sinn.

Ich danke Dir für Deine Ausführungen und Deinen Rat. Die Distanz ist ebenso wichtig. All das erfordert eine hohe Konzentration und Ausdauer und auch die Fähigkeit zu unterscheiden, zu sortieren, aufzuzeichnen und zu analysieren ebenso.

Kommt die Gefühlswelt aber durch, und sie kann einfach nur umwerfend sein, dann ist jedes dieser Gefühle, neben aller Sachlichkeit, einfach nur wunderschön und ein Genuss.

Ich hoffe, ich darf bei einer möglichen Fragestellung zu diesem Thema, noch einmal auch auf Dich zukommen?

In diesem Sinne euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest. immer gerne animusdolens (anima)

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 27262 27263 27264 27266