jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Auf unsere Gefühle vertrauen

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 188.98.4.5 by Allegra on January 06, 2018 at 21:14:45:

In Reply to: Auf unsere Gefühle vertrauen posted by !!! on January 04, 2018 at 11:12:22:

Liebe Tigeria,

mach dir einfach weniger Gedanken (Ego, reflektierte Überlebensinstinkte) und sehe es weniger verbissen. Die Lehre vom Jenseits ist anders als der Buddhismus keine Leistungsreligion, d.h. du kannst nichts falsch machen, weil du gar keine Wahl hast, es überhaupt anders zu machen, als es ohnehin von deiner Vollseele geplant wurde.

Also brauchst du auch keine Angst haben, deinen Erlebensplan nicht zu erreichen - denn das wirst du ganz sicher. Wenn du gegen etwas ankämpfst, wird es für den Moment nur noch schwiergier. Beispiel: Du hast Höhenangst und nur weil du meinst, du müsstest diese jetzt aus Stolz, Sicherheitsdenken etc. überwinden / therapieren, wird das ohnehin nichts. Ohne, dass du eine Motivation verspürst, wird das nicht klappen. Also kannst du die Angst auch beibehalten und aushalten.

Klingt vielleicht krass, aber um sich aus einer Situation gemäß Plan befreien zu können, muss die Motivation größer sein, als die augenblickliche negative Erfahrung - und zugegeben kann das ganz schön verwirrend sein, wenn man eigentlich aus einer Situation, in der man vermeintlich feststeckt, entkommen möchte, aber nicht die Kraft oder Möglichkeit dazu hat - das sagt dann schon alles:

Wäre es vorgesehen, dass du da raus kommst - zu dem Zeitpunkt und so wie du (dein Ego) sich das vorstellen, - dann würdest du das auch, z.B. in dem du bestimmte Menschen triffst, die dir dann weiterhelfen, oder du zu bestimmten Orten zur richtigen Zeit geführt wirst - so läuft das dann, wenn sich was ändern soll.

Sonst einfach dasitzen, meditieren und aushalten "go with the flow" (auch wenn das ironisch klingen mag). Denn es kann auch sein, dass du - wie es hier schon geschrieben, dass du durch dein Vorbild / Beispiel andere in irgend einer Weise inspirieren sollst. Es geht also nicht nur um dich, sondern auch um deine Umwelt.

Wenn du das Gefühl hast, dein Leben wiederholt sich an bestimmten Punkten, ist das im Erwachsenenalter normal. Das geht vielen Menschen so. Es kann sein, dass man diese Erfahrung dann noch einmal in einer zusätzlichen Facette erleben soll, die bisher unberücksichtigt geblieben ist - oder von einem anderen Standpunkt aus. Ist also alles völlig normal - die Panik schürt nur der Verstand, der aus der Situation entkommen möchte und Druck aufbaut. Das wird dann wirklich erst unangenehm...

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 27310 27311